Anmelden
Tipp von eurobuch.com
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 9781159152833 ankaufen:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: € 17,47, größter Preis: € 43,75, Mittelwert: € 28,86
...
Malvengewächse - Books on Demand
(*)
Books on Demand:
Malvengewächse - neues Buch

2011, ISBN: 9781159152833

ID: 1965693663

Quelle: Wikipedia. Seiten: 395. Nicht dargestellt. Kapitel: Baumwolle, Durian, Hibiskus, Echter Eibisch, Affenbrotbäume, Afrikanischer Affenbrotbaum, Wilde Malve, Linden, Kapländische Zimmerlinde, Kenaf, Sommer-Linde, Ceiba, Brachychiton, Kakaobaum, Cupuaçu, Malvoideae, Adansonia rubrostipa, Chinesischer Roseneibisch, Tropeneibische, Weg-Malve, Kongojute, Criollo, Portiabaum, Sternbüsche, Bisameibisch, Sumpfeibisch, Stockrosen, Straucheibisch, Adansonia za, Adansonia grandidieri, Winter-Linde, Pachira aquatica, Durianbäume, Hibiscadelphus, Kapokbaum, Sterkuliengewächse, Okra, Wollbaumgewächse, Malven, Olivers Linde, Norfolkeibisch, Adansonia gregorii, Hibiscus insularis, Adansonia madagascariensis, Corchorus, Trochetia, Adansonia gibbosa, Samtpappel, Roselle, Rosen-Malve, Neesia, Florettseidenbaum, Stinkbäume, Lavendel-Sternblüte, Abutilon, Stundenblume, Tilia tuan, Adansonia suarezensis, Silber-Linde, Adansonia perrieri, Hibiscadelphus crucibracteatus, Abachi-Baum, Heritiera, Balsabaum, Hibiscadelphus bombycinus, Moschus-Malve, Grewioideae, Kokia lanceolata, Trochetia parviflora, Tilia henryana, Hibiscadelphus distans, Langkapselige Jute, Adansonia sect. Longitubae, Lindenblättriger Eibisch, Brachychiton discolor, Sphaeralcea procera, Hildegardia, Amerikanische Linde, Trochetia boutoniana, Krim-Linde, Kolabäume, Maniok-Bisameibisch, Mongolische Linde, Hibiscus arnottianus, Adansonia sect. Brevitubae, Zimmerlinden, Sandmalve, Kleinblütige Malve, Mandrinette, Holländische Linde, Moltke-Linde, Gelbe Stockrose, Forastero, Lindengewächse, Trinitario. Auszug: Die Baumwollpflanze oder Baumwolle ist eine Gattung aus der Familie der Malvengewächse (Malvaceae). Aus den Samenhaaren der Sträucher wird die Naturfaser Baumwolle gewonnen. Bei der Unterfamilie Malvoideae sind die vielen Staubblätter zu einer den Stempel umgebenden Röhre verwachsen, der sogenannten Columna. Baumwolle ist eine sehr alte Kulturpflanze. Ungewöhnlich ist, dass mindestens vier Bevölkerungsgruppen unabhängig voneinander diese Pflanzengattung in Kultur nahmen. Zweimal geschah dies in Amerika mit den Arten Gossypium hirsutum und Gossypium barbadense und je einmal in Asien (Gossypium arboreum) und Afrika (Gossypium herbaceum). Die Samen der Baumwollpflanze sind giftig, sie enthalten bis zu 1,5 % Gossypol. Es gibt viele verschiedene Wildarten, aber für den industriellen Anbau sind nur die Kulturbaumwollarten von Bedeutung. Das sind vier Arten, wobei zwei Arten aus der Alten Welt und zwei Arten aus der Neuen Welt stammen. Die beiden Altwelt-Arten sind Gossypium (G.) herbaceum L. und G. arboreum L., die beiden Neuwelt-Arten G. hirsutum L. und G. barbadense L. (Synonym G. vitifolium LAM.). Altweltliche Baumwolle wie G. herbaceum und G. arboreum ist diploid, wohingegen neuweltliche Baumwolle wie G. hirsutum und G. barbadense tetraploid ist. Den grössten und damit wichtigsten Anteil an der Baumwollgewinnung hat G. hirsutum. In der Textilindustrie und -verarbeitung unterscheidet man die Baumwolle primär nach ihrer Stapellänge (Faserlänge). Sekundär spielen auch Geruch, Farbe und Reinheit eine Rolle. Je länger eine Baumwollfaser ist, desto hochwertiger wird sie eingestuft. Nach der Stapellänge können die genannten vier Arten in drei Kategorien eingeteilt werden. Die beste Qualität liefert mit einer Stapellänge von > 32 mm G. barbadense (gebräuchliche Handelsnamen sind Ägyptische Mako-Baumwolle, Pima-Baumwolle und Sea-Island-Baumwolle), die etwa 8 % der Weltproduktion ausmacht. Es folgen mit einer Stapellänge von 25 bis 30 mm und einem Anteil von 90 % G. hirsutum Baumwolle, Durian, Hibiskus, Echter Eibisch, Affenbrotbäume, Wilde Malve, Afrikanischer Affenbrotbaum, Linden, Kapländische Zimmerlinde, Sommer-Linde, Kenaf, Ceiba, Kakaobaum, Brachychiton, Strauchpappeln, Kolabäume, Malven, Sida Buch (dtsch.) Taschenbuch 18.11.2011 Bücher>Freizeit & Hobby>Haus & Garten, Books on Demand, .201

Orellfuessli.ch
No. 23914013. Versandkosten:Zzgl. Versandkosten. (EUR 15.78)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Malvengewächse - Books on Demand
(*)
Books on Demand:
Malvengewächse - neues Buch

ISBN: 9781159152833

ID: 1966798453

Quelle: Wikipedia. Seiten: 395. Nicht dargestellt. Kapitel: Baumwolle, Durian, Hibiskus, Echter Eibisch, Affenbrotbäume, Afrikanischer Affenbrotbaum, Wilde Malve, Linden, Kapländische Zimmerlinde, Kenaf, Sommer-Linde, Ceiba, Brachychiton, Kakaobaum, Cupuaçu, Malvoideae, Adansonia rubrostipa, Chinesischer Roseneibisch, Tropeneibische, Weg-Malve, Kongojute, Criollo, Portiabaum, Sternbüsche, Bisameibisch, Sumpfeibisch, Stockrosen, Straucheibisch, Adansonia za, Adansonia grandidieri, Winter-Linde, Pachira aquatica, Durianbäume, Hibiscadelphus, Kapokbaum, Sterkuliengewächse, Okra, Wollbaumgewächse, Malven, Olivers Linde, Norfolkeibisch, Adansonia gregorii, Hibiscus insularis, Adansonia madagascariensis, Corchorus, Trochetia, Adansonia gibbosa, Samtpappel, Roselle, Rosen-Malve, Neesia, Florettseidenbaum, Stinkbäume, Lavendel-Sternblüte, Abutilon, Stundenblume, Tilia tuan, Adansonia suarezensis, Silber-Linde, Adansonia perrieri, Hibiscadelphus crucibracteatus, Abachi-Baum, Heritiera, Balsabaum, Hibiscadelphus bombycinus, Moschus-Malve, Grewioideae, Kokia lanceolata, Trochetia parviflora, Tilia henryana, Hibiscadelphus distans, Langkapselige Jute, Adansonia sect. Longitubae, Lindenblättriger Eibisch, Brachychiton discolor, Sphaeralcea procera, Hildegardia, Amerikanische Linde, Trochetia boutoniana, Krim-Linde, Kolabäume, Maniok-Bisameibisch, Mongolische Linde, Hibiscus arnottianus, Adansonia sect. Brevitubae, Zimmerlinden, Sandmalve, Kleinblütige Malve, Mandrinette, Holländische Linde, Moltke-Linde, Gelbe Stockrose, Forastero, Lindengewächse, Trinitario. Auszug: Die Baumwollpflanze oder Baumwolle ist eine Gattung aus der Familie der Malvengewächse (Malvaceae). Aus den Samenhaaren der Sträucher wird die Naturfaser Baumwolle gewonnen. Bei der Unterfamilie Malvoideae sind die vielen Staubblätter zu einer den Stempel umgebenden Röhre verwachsen, der sogenannten Columna. Baumwolle ist eine sehr alte Kulturpflanze. Ungewöhnlich ist, dass mindestens vier Bevölkerungsgruppen unabhängig voneinander diese Pflanzengattung in Kultur nahmen. Zweimal geschah dies in Amerika mit den Arten Gossypium hirsutum und Gossypium barbadense und je einmal in Asien (Gossypium arboreum) und Afrika (Gossypium herbaceum). Die Samen der Baumwollpflanze sind giftig, sie enthalten bis zu 1,5 % Gossypol. Es gibt viele verschiedene Wildarten, aber für den industriellen Anbau sind nur die Kulturbaumwollarten von Bedeutung. Das sind vier Arten, wobei zwei Arten aus der Alten Welt und zwei Arten aus der Neuen Welt stammen. Die beiden Altwelt-Arten sind Gossypium (G.) herbaceum L. und G. arboreum L., die beiden Neuwelt-Arten G. hirsutum L. und G. barbadense L. (Synonym G. vitifolium LAM.). Altweltliche Baumwolle wie G. herbaceum und G. arboreum ist diploid, wohingegen neuweltliche Baumwolle wie G. hirsutum und G. barbadense tetraploid ist. Den größten und damit wichtigsten Anteil an der Baumwollgewinnung hat G. hirsutum. In der Textilindustrie und -verarbeitung unterscheidet man die Baumwolle primär nach ihrer Stapellänge (Faserlänge). Sekundär spielen auch Geruch, Farbe und Reinheit eine Rolle. Je länger eine Baumwollfaser ist, desto hochwertiger wird sie eingestuft. Nach der Stapellänge können die genannten vier Arten in drei Kategorien eingeteilt werden. Die beste Qualität liefert mit einer Stapellänge von > 32 mm G. barbadense (gebräuchliche Handelsnamen sind Ägyptische Mako-Baumwolle, Pima-Baumwolle und Sea-Island-Baumwolle), die etwa 8 % der Weltproduktion ausmacht. Es folgen mit einer Stapellänge von 25 bis 30 mm und einem Anteil von 90 % G. hirsutum Baumwolle, Durian, Hibiskus, Echter Eibisch, Affenbrotbäume, Wilde Malve, Afrikanischer Affenbrotbaum, Linden, Kapländische Zimmerlinde, Sommer-Linde, Kenaf, Ceiba, Kakaobaum, Brachychiton, Strauchpappeln, Kolabäume, Malven, Sida Buch (dtsch.) Bücher>Freizeit & Hobby>Haus & Garten, Books on Demand

Thalia.de
No. 23914013. Versandkosten:, Lieferbar in 2 - 3 Tage, DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Malvengewächse - Quelle
(*)
Quelle:
Malvengewächse - Taschenbuch

2011, ISBN: 1159152837

ID: 11732748954

[EAN: 9781159152833], Neubuch, [PU: Reference Series Books Llc Nov 2011], NATURE / PLANTS, This item is printed on demand - Print on Demand Titel. Neuware - Quelle: Wikipedia. Seiten: 118. Kapitel: Baumwolle, Durian, Hibiskus, Echter Eibisch, Affenbrotbäume, Wilde Malve, Afrikanischer Affenbrotbaum, Linden, Kapländische Zimmerlinde, Sommer-Linde, Kenaf, Ceiba, Kakaobaum, Brachychiton, Strauchpappeln, Kolabäume, Malven, Sida, Malvoideae, Corchorus, Cupuaçu, Stinkbäume, Winter-Linde, Adansonia rubrostipa, Sandmalve, Lavendel-Sternblüte, Rosen-Malve, Weg-Malve, Tropeneibische, Chinesischer Roseneibisch, Kongojute, Sternbüsche, Kapokbaum, Criollo, Portiabaum, Abutilon, Bisameibisch, Sumpfeibisch, Heritiera, Gossypium barbadense, Hibiscus fragilis, Baumförmige Strauchpappel, Pachira aquatica, Stockrosen, Gossypium hirsutum, Straucheibisch, Adansonia grandidieri, Hoheria, Adansonia za, Okra, Durianbäume, Hibiscadelphus, Wollbaumgewächse, Adansonia gregorii, Olivers Linde, Norfolkeibisch, Hibiscus insularis, Buddhanuss, Adansonia madagascariensis, Roselle, Trochetia, Adansonia gibbosa, Silber-Linde, Neesia, Samtpappel, Tilia tuan, Florettseidenbaum, Stundenblume, Adansonia suarezensis, Gossypium herbaceum, Adansonia perrieri, Balsabaum, Hibiscadelphus crucibracteatus, Gossypium arboreum, Hibiscadelphus bombycinus, Grewioideae, Moschus-Malve, Kokia lanceolata, Trochetia parviflora, Tilia henryana, Hibiscadelphus distans, Sida hermaphrodita, Sterkuliengewächse, Langkapselige Jute, Bombax costatum, Krim-Linde, Adansonia sect. Longitubae, Lindenblättriger Eibisch, Brachychiton discolor, Hildegardia, Sphaeralcea procera, Amerikanische Linde, Trochetia boutoniana, Maniok-Bisameibisch, Adansonia sect. Brevitubae, Hibiscus arnottianus, Mongolische Linde, Zimmerlinden, Kleinblütige Malve, Holländische Linde, Abachi-Baum, Moltke-Linde, Gelbe Stockrose, Forastero, Lindengewächse, Trinitario. Auszug: Die Baumwollpflanze oder Baumwolle (Gossypium) ist eine Pflanzgattung aus der Familie der Malvengewächse (Malvaceae). Es gibt etwa (20 bis) 51 Arten in den Tropen und Subtropen. Baumwolle ist eine sehr alte Kulturpflanze. Ungewöhnlich ist, dass mindestens vier Bevölkerungsgruppen unabhängig voneinander diese Pflanzengattung in Kultur nahmen. Zweimal geschah dies in Amerika mit den Arten Gossypium hirsutum und Gossypium barbadense und je einmal in Asien (Gossypium arboreum) und Afrika (Gossypium herbaceum). Aus den Samenhaaren wird die Naturfaser Baumwolle gewonnen. Illustration von Gossypium barbadense: A blühender Zweig, 1 Blüte ohne Kronblätter, 2 Staubgefässe, 3 Pollen, 4 und 5 Fruchtknoten im Längs- und Querschnitt, 6 Frucht, 7 Same mit Samenhaaren, 8 derselbe ohne Samenhaare, 9 und 10 derselbe in Längs- und Querschnitt, 11 Embryo Gossypium-Arten wachsen als einjährige bis ausdauernde, krautige Pflanzen, manchmal als Sträucher. Alle oberirdischen Pflanzenteile sind mit dunklen Öldrüsen punktiert. Die wechselständigen Laubblätter sind in Blattstiel und Blattspreite gegliedert. Die Blattspreiten sind meist handförmig drei- bis neunlappig, selten ohne Lappen. Es sind Nebenblätter vorhanden. Die im oberen Bereich der Pflanzen gebildeten Blüten stehen einzeln. Die Blütenstiele besitzen meist Drüsen direkt unter dem Nebenkelch. Die meist drei, selten bis sieben Nebenkelchblätter sind laubblattähnlich, drüsig, frei oder an ihrer Basis verwachsen, ganzrandig oder gezähnt bis tief geschlitzt. Die zwittrigen Blüten sind radiärsymmetrisch, fünfzählig mit doppeltem Perianth. Die fünf Kelchblätter sind becherförmig mehr oder weniger hoch verwachsen. Die fünf freien, relativ großen Kronblätter sind oben gerundet. Die Kronb. 118 pp. Deutsch

 AbeBooks.de
AHA-BUCH GmbH, Einbeck, NDS, Germany [51283250] [Rating: 5 (von 5)]
NEW BOOK Versandkosten:Versandkostenfrei (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Malvengewächse - Books On Demand; Books Llc, Reference Series
(*)
Books On Demand; Books Llc, Reference Series:
Malvengewächse - gebunden oder broschiert

ISBN: 9781159152833

ID: 26c83745b950045783e209541ed3cb81

Quelle: Wikipedia. Seiten: 118. Kapitel: Baumwolle, Durian, Hibiskus, Echter Eibisch, Affenbrotbäume, Wilde Malve, Afrikanischer Affenbrotbaum, Linden, Kapländische Zimmerlinde, Sommer-Linde, Kenaf, Ceiba, Kakaobaum, Brachychiton, Strauchpappeln, Kolabäume, Malven, Sida, Malvoideae, Corchorus, Cupuaçu, Stinkbäume, Winter-Linde, Adansonia rubrostipa, Sandmalve, Lavendel-Sternblüte, Rosen-Malve, Weg-Malve, Tropeneibische, Chinesischer Roseneibisch, Kongojute, Sternbüsche, Kapokbaum, Criollo, Portiabaum, Abutilon, Bisameibisch, Sumpfeibisch, Heritiera, Gossypium barbadense, Hibiscus fragilis, Baumförmige Strauchpappel, Pachira aquatica, Stockrosen, Gossypium hirsutum, Straucheibisch, Adansonia grandidieri, Hoheria, Adansonia za, Okra, Durianbäume, Hibiscadelphus, Wollbaumgewächse, Adansonia gregorii, Olivers Linde, Norfolkeibisch, Hibiscus insularis, Buddhanuss, Adansonia madagascariensis, Roselle, Trochetia, Adansonia gibbosa, Silber-Linde, Neesia, Samtpappel, Tilia tuan, Florettseidenbaum, Stundenblume, Adansonia suarezensis, Gossypium herbaceum, Adansonia perrieri, Balsabaum, Hibiscadelphus crucibracteatus, Gossypium arboreum, Hibiscadelphus bombycinus, Grewioideae, Moschus-Malve, Kokia lanceolata, Trochetia parviflora, Tilia henryana, Hibiscadelphus distans, Sida hermaphrodita, Sterkuliengewächse, Langkapselige Jute, Bombax costatum, Krim-Linde, Adansonia sect. Longitubae, Lindenblättriger Eibisch, Brachychiton discolor, Hildegardia, Sphaeralcea procera, Amerikanische Linde, Trochetia boutoniana, Maniok-Bisameibisch, Adansonia sect. Brevitubae, Hibiscus arnottianus, Mongolische Linde, Zimmerlinden, Kleinblütige Malve, Holländische Linde, Abachi-Baum, Moltke-Linde, Gelbe Stockrose, Forastero, Lindengewächse, Trinitario. Auszug: Die Baumwollpflanze oder Baumwolle (Gossypium) ist eine Pflanzgattung aus der Familie der Malvengewächse (Malvaceae). Es gibt etwa (20 bis) 51 Arten in den Tropen und Subtropen. Baumwolle ist eine sehr alte Kulturpflanze. Ungewöhnlich ist, dass mindestens vier Bevölkerungsgruppen unabhängig voneinander diese Pflanzengattung in Kultur nahmen. Zweimal geschah dies in Amerika mit den Arten Gossypium hirsutum und Gossypium barbadense und je einmal in Asien (Gossypium arboreum) und Afrika (Gossypium herbaceum). Aus den Samenhaaren wird die Naturfaser Baumwolle gewonnen. Illustration von Gossypium barbadense: A blühender Zweig, 1 Blüte ohne Kronblätter, 2 Staubgefässe, 3 Pollen, 4 und 5 Fruchtknoten im Längs- und Querschnitt, 6 Frucht, 7 Same mit Samenhaaren, 8 derselbe ohne Samenhaare, 9 und 10 derselbe in Längs- und Querschnitt, 11 Embryo Gossypium-Arten wachsen als einjährige bis ausdauernde, krautige Pflanzen, manchmal als Sträucher. Alle oberirdischen Pflanzenteile sind mit dunklen Öldrüsen punktiert. Die wechselständigen Laubblätter sind in Blattstiel und Blattspreite gegliedert. Die Blattspreiten sind meist handförmig drei- bis neunlappig, selten ohne Lappen. Es sind Nebenblätter vorhanden. Die im oberen Bereich der Pflanzen gebildeten Blüten stehen einzeln. Die Blütenstiele besitzen meist Drüsen direkt unter dem Nebenkelch. Die meist drei, selten bis sieben Nebenkelchblätter sind laubblattähnlich, drüsig, frei oder an ihrer Basis verwachsen, ganzrandig oder gezähnt bis tief geschlitzt. Die zwittrigen Blüten sind radiärsymmetrisch, fünfzählig mit doppeltem Perianth. Die fünf Kelchblätter sind becherförmig mehr oder weniger hoch verwachsen. Die fünf freien, relativ großen Kronblätter sind oben gerundet. Die Kronb... Buch

 Buecher.de
Nr. 31539985 Versandkosten:, , Lieferung nach DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Malvengew Chse: Baumwolle, Durian, Hibiskus, Echter Eibisch, Affenbrotb Ume, Wilde Malve, Afrikanischer Affenbrotbaum, Linden - Quelle Wikipedia, Bucher Gruppe (Editor)
(*)
Quelle Wikipedia, Bucher Gruppe (Editor):
Malvengew Chse: Baumwolle, Durian, Hibiskus, Echter Eibisch, Affenbrotb Ume, Wilde Malve, Afrikanischer Affenbrotbaum, Linden - neues Buch

ISBN: 9781159152833

ID: 9781159152833

Quelle Wikipedia, Bucher Gruppe (Editor),Paperback, German-language edition, Pub by General Books LLC Books, , Malvengew-Chse~~Quelle-Wikipedia, 999999999, Malvengew Chse: Baumwolle, Durian, Hibiskus, Echter Eibisch, Affenbrotb Ume, Wilde Malve, Afrikanischer Affenbrotbaum, Linden, Quelle Wikipedia, Bucher Gruppe (Editor), 1159152837, General Books LLC, , , , , General Books LLC

 BarnesandNoble.com
MPN: , SKU 9781159152833 Versandkosten:zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch
Malvengewächse

Quelle: Wikipedia. Seiten: 395. Nicht dargestellt. Kapitel: Baumwolle, Durian, Hibiskus, Echter Eibisch, Affenbrotbäume, Afrikanischer Affenbrotbaum, Wilde Malve, Linden, Kapländische Zimmerlinde, Kenaf, Sommer-Linde, Ceiba, Brachychiton, Kakaobaum, Cupuaçu, Malvoideae, Adansonia rubrostipa, Chinesischer Roseneibisch, Tropeneibische, Weg-Malve, Kongojute, Criollo, Portiabaum, Sternbüsche, Bisameibisch, Sumpfeibisch, Stockrosen, Straucheibisch, Adansonia za, Adansonia grandidieri, Winter-Linde, Pachira aquatica, Durianbäume, Hibiscadelphus, Kapokbaum, Sterkuliengewächse, Okra, Wollbaumgewächse, Malven, Olivers Linde, Norfolkeibisch, Adansonia gregorii, Hibiscus insularis, Adansonia madagascariensis, Corchorus, Trochetia, Adansonia gibbosa, Samtpappel, Roselle, Rosen-Malve, Neesia, Florettseidenbaum, Stinkbäume, Lavendel-Sternblüte, Abutilon, Stundenblume, Tilia tuan, Adansonia suarezensis, Silber-Linde, Adansonia perrieri, Hibiscadelphus crucibracteatus, Abachi-Baum, Heritiera, Balsabaum, Hibiscadelphus bombycinus, Moschus-Malve, Grewioideae, Kokia lanceolata, Trochetia parviflora, Tilia henryana, Hibiscadelphus distans, Langkapselige Jute, Adansonia sect. Longitubae, Lindenblättriger Eibisch, Brachychiton discolor, Sphaeralcea procera, Hildegardia, Amerikanische Linde, Trochetia boutoniana, Krim-Linde, Kolabäume, Maniok-Bisameibisch, Mongolische Linde, Hibiscus arnottianus, Adansonia sect. Brevitubae, Zimmerlinden, Sandmalve, Kleinblütige Malve, Mandrinette, Holländische Linde, Moltke-Linde, Gelbe Stockrose, Forastero, Lindengewächse, Trinitario. Auszug: Die Baumwollpflanze oder Baumwolle ist eine Gattung aus der Familie der Malvengewächse (Malvaceae). Aus den Samenhaaren der Sträucher wird die Naturfaser Baumwolle gewonnen. Bei der Unterfamilie Malvoideae sind die vielen Staubblätter zu einer den Stempel umgebenden Röhre verwachsen, der sogenannten Columna. Baumwolle ist eine sehr alte Kulturpflanze. Ungewöhnlich ist, dass mindestens vier Bevölkerungsgruppen unabhängig voneinander diese Pflanzengattung in Kultur nahmen. Zweimal geschah dies in Amerika mit den Arten Gossypium hirsutum und Gossypium barbadense und je einmal in Asien (Gossypium arboreum) und Afrika (Gossypium herbaceum). Die Samen der Baumwollpflanze sind giftig, sie enthalten bis zu 1,5 % Gossypol. Es gibt viele verschiedene Wildarten, aber für den industriellen Anbau sind nur die Kulturbaumwollarten von Bedeutung. Das sind vier Arten, wobei zwei Arten aus der Alten Welt und zwei Arten aus der Neuen Welt stammen. Die beiden Altwelt-Arten sind Gossypium (G.) herbaceum L. und G. arboreum L., die beiden Neuwelt-Arten G. hirsutum L. und G. barbadense L. (Synonym G. vitifolium LAM.). Altweltliche Baumwolle wie G. herbaceum und G. arboreum ist diploid, wohingegen neuweltliche Baumwolle wie G. hirsutum und G. barbadense tetraploid ist. Den größten und damit wichtigsten Anteil an der Baumwollgewinnung hat G. hirsutum. In der Textilindustrie und -verarbeitung unterscheidet man die Baumwolle primär nach ihrer Stapellänge (Faserlänge). Sekundär spielen auch Geruch, Farbe und Reinheit eine Rolle. Je länger eine Baumwollfaser ist, desto hochwertiger wird sie eingestuft. Nach der Stapellänge können die genannten vier Arten in drei Kategorien eingeteilt werden. Die beste Qualität liefert mit einer Stapellänge von > 32 mm G. barbadense (gebräuchliche Handelsnamen sind Ägyptische Mako-Baumwolle, Pima-Baumwolle und Sea-Island-Baumwolle), die etwa 8 % der Weltproduktion ausmacht. Es folgen mit einer Stapellänge von 25 bis 30 mm und einem Anteil von 90 % G. hirsutum

Detailangaben zum Buch - Malvengewächse


EAN (ISBN-13): 9781159152833
ISBN (ISBN-10): 1159152837
Gebundene Ausgabe
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2011
Herausgeber: Books on Demand
396 Seiten
Gewicht: 0,558 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 2010-08-26T15:49:33+02:00 (Berlin)
Detailseite zuletzt geändert am 2019-10-09T09:50:44+02:00 (Berlin)
ISBN/EAN: 9781159152833

ISBN - alternative Schreibweisen:
1-159-15283-7, 978-1-159-15283-3


< zum Archiv...