Anmelden
Tipp von eurobuch.com
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 9781159152550 ankaufen:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: € 14,42, größter Preis: € 14,95, Mittelwert: € 14,82
...
Mallersdorf-Pfaffenberg
(*)
Mallersdorf-Pfaffenberg - Taschenbuch

2011, ISBN: 1159152551, Lieferbar binnen 4-6 Wochen Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD

ID: 9781159152550

Internationaler Buchtitel. Verlag: General Books, Paperback, 32 Seiten, L=228mm, B=154mm, H=2mm, Gew.=59gr, [GR: 23400 - TB/Karten/Stadtpläne], [SW: - Reference / Atlases], Kartoniert/Broschiert, Klappentext: Quelle: Wikipedia. Seiten: 29. Nicht dargestellt. Kapitel: Kloster Mallersdorf, Burkhart-Gymnasium, Arme Franziskanerinnen von der Heiligen Familie. Auszug: Mallersdorf-Pfaffenberg - Wikipediabody{behavior:url("/w/skins-1.5/vector/csshover.htc")} Mallersdorf-Pfaffenberg Kloster Mallersdorf über dem LabertalMallersdorf-Pfaffenberg liegt, mit jeweils 30 km nach Straubing, Regensburg, Landshut und Dingolfing und jeweils etwa 100 km nach München und Nürnberg, im Herzen Bayerns. Mallersdorf-Pfaffenberg liegt an der Kleinen Laber im niederbayerischen tertiären Hügelland. Die raumstrukturelle Einheit der Marktgemeinde ist laut Landesentwicklungsprogramm (LEP) des Freistaats Bayern als "mögliches Mittelzentrum" eingeordnet, da sie für das ländlich geprägte Umland durch seine zentralörtliche Infrastrukturausstattung eine mittelzentrale Position einnimmt. Der Zollhof in PfaffenbergDie Geschichte des Ortes Mallersdorf reicht vermutlich bis in die Römerzeit zurück, da die erste Burg, die dem Ort "Madilhardisdorf" den Namen gab auf den Resten eines römischen Kastells errichtet worden sein soll. Diese Burg war im Besitz von Mathilde von Lupburg, der 9. Äbtissin des Reichsstifts Niedermünster in Regensburg, die hier ausgedehnte Güter besaß und von deren Name sich "Mallersdorf" letztendlich ableitet. Mallersdorf gehörte während der Karolingerzeit zur Gaugrafschaft Kirchberg. Die Grafen Heinrich und Ernst stifteten hier 1107 ein Kloster, welches, mit der Bestätigung der Schenkung durch Kaiser Lothar III., 1129 erstmalig urkundlich erwähnt wird. Die von Benediktinermönchen geführte Lateinschule im Kloster Mallersdorf auf dem Johannisberg, die dort von 1109 bis 1803 nachweisbar ist, genoss einen vorzüglichen Ruf. Auch die bedeutende Bibliothek war Grund für die überregionale Bedeutung Mallersdorfs auf wissenschaftlichem Gebiet. Der Ehrentitel "sedes sapientiae" (Sitz der Weisheit) bezeugt diese Stellung. Im Zuge der Säkularisation wurde das Kloster zu einem Landwirtschaftsbetrieb mit Brauerei umfunktioniert; die Bibliothek sowie wertvolle sakra Quelle: Wikipedia. Seiten: 29. Nicht dargestellt. Kapitel: Kloster Mallersdorf, Burkhart-Gymnasium, Arme Franziskanerinnen von der Heiligen Familie. Auszug: Mallersdorf-Pfaffenberg - Wikipediabody{behavior:url("/w/skins-1.5/vector/csshover.htc")} Mallersdorf-Pfaffenberg Kloster Mallersdorf über dem LabertalMallersdorf-Pfaffenberg liegt, mit jeweils 30 km nach Straubing, Regensburg, Landshut und Dingolfing und jeweils etwa 100 km nach München und Nürnberg, im Herzen Bayerns. Mallersdorf-Pfaffenberg liegt an der Kleinen Laber im niederbayerischen tertiären Hügelland. Die raumstrukturelle Einheit der Marktgemeinde ist laut Landesentwicklungsprogramm (LEP) des Freistaats Bayern als "mögliches Mittelzentrum" eingeordnet, da sie für das ländlich geprägte Umland durch seine zentralörtliche Infrastrukturausstattung eine mittelzentrale Position einnimmt. Der Zollhof in PfaffenbergDie Geschichte des Ortes Mallersdorf reicht vermutlich bis in die Römerzeit zurück, da die erste Burg, die dem Ort "Madilhardisdorf" den Namen gab auf den Resten eines römischen Kastells errichtet worden sein soll. Diese Burg war im Besitz von Mathilde von Lupburg, der 9. Äbtissin des Reichsstifts Niedermünster in Regensburg, die hier ausgedehnte Güter besaß und von deren Name sich "Mallersdorf" letztendlich ableitet. Mallersdorf gehörte während der Karolingerzeit zur Gaugrafschaft Kirchberg. Die Grafen Heinrich und Ernst stifteten hier 1107 ein Kloster, welches, mit der Bestätigung der Schenkung durch Kaiser Lothar III., 1129 erstmalig urkundlich erwähnt wird. Die von Benediktinermönchen geführte Lateinschule im Kloster Mallersdorf auf dem Johannisberg, die dort von 1109 bis 1803 nachweisbar ist, genoss einen vorzüglichen Ruf. Auch die bedeutende Bibliothek war Grund für die überregionale Bedeutung Mallersdorfs auf wissenschaftlichem Gebiet. Der Ehrentitel "sedes sapientiae" (Sitz der Weisheit) bezeugt diese Stellung. Im Zuge der Säkularisation wurde das Kloster zu einem Landwirtschaftsbetrieb mit Brauerei umfunktioniert; die Bibliothek sowie wertvolle sakra

Buchgeier.com
Lieferbar binnen 4-6 Wochen (Besorgungstitel) Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Mallersdorf-Pfaffenberg - Herausgeber: Group, Bücher
(*)
Herausgeber: Group, Bücher:
Mallersdorf-Pfaffenberg - Taschenbuch

1803, ISBN: 9781159152550

[ED: Taschenbuch], [PU: General Books], Quelle: Wikipedia. Seiten: 29. Nicht dargestellt. Kapitel: Kloster Mallersdorf, Burkhart-Gymnasium, Arme Franziskanerinnen von der Heiligen Familie. Auszug: Mallersdorf-Pfaffenberg - Wikipediabody{behavior:url("/w/skins-1.5/vector/csshover.htc")} Mallersdorf-Pfaffenberg Kloster Mallersdorf über dem LabertalMallersdorf-Pfaffenberg liegt, mit jeweils 30 km nach Straubing, Regensburg, Landshut und Dingolfing und jeweils etwa 100 km nach München und Nürnberg, im Herzen Bayerns. Mallersdorf-Pfaffenberg liegt an der Kleinen Laber im niederbayerischen tertiären Hügelland. Die raumstrukturelle Einheit der Marktgemeinde ist laut Landesentwicklungsprogramm (LEP) des Freistaats Bayern als "mögliches Mittelzentrum" eingeordnet, da sie für das ländlich geprägte Umland durch seine zentralörtliche Infrastrukturausstattung eine mittelzentrale Position einnimmt. Der Zollhof in PfaffenbergDie Geschichte des Ortes Mallersdorf reicht vermutlich bis in die Römerzeit zurück, da die erste Burg, die dem Ort "Madilhardisdorf" den Namen gab auf den Resten eines römischen Kastells errichtet worden sein soll. Diese Burg war im Besitz von Mathilde von Lupburg, der 9. Äbtissin des Reichsstifts Niedermünster in Regensburg, die hier ausgedehnte Güter besaß und von deren Name sich "Mallersdorf" letztendlich ableitet. Mallersdorf gehörte während der Karolingerzeit zur Gaugrafschaft Kirchberg. Die Grafen Heinrich und Ernst stifteten hier 1107 ein Kloster, welches, mit der Bestätigung der Schenkung durch Kaiser Lothar III., 1129 erstmalig urkundlich erwähnt wird. Die von Benediktinermönchen geführte Lateinschule im Kloster Mallersdorf auf dem Johannisberg, die dort von 1109 bis 1803 nachweisbar ist, genoss einen vorzüglichen Ruf. Auch die bedeutende Bibliothek war Grund für die überregionale Bedeutung Mallersdorfs auf wissenschaftlichem Gebiet. Der Ehrentitel "sedes sapientiae" (Sitz der Weisheit) bezeugt diese Stellung. Im Zuge der Säkularisation wurde das Kloster zu einem Landwirtschaftsbetrieb mit Brauerei umfunktioniert; die Bibliothek sowie wertvolle sakra Versandfertig in 3-5 Tagen, [SC: 0.00]

 booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand in die EU (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Mallersdorf-Pfaffenberg - Herausgeber: Group, Bücher
(*)
Herausgeber: Group, Bücher:
Mallersdorf-Pfaffenberg - Taschenbuch

1803, ISBN: 9781159152550

[ED: Taschenbuch], [PU: General Books], Quelle: Wikipedia. Seiten: 29. Nicht dargestellt. Kapitel: Kloster Mallersdorf, Burkhart-Gymnasium, Arme Franziskanerinnen von der Heiligen Familie. Auszug: Mallersdorf-Pfaffenberg - Wikipediabody{behavior:url("/w/skins-1.5/vector/csshover.htc")} Mallersdorf-Pfaffenberg Kloster Mallersdorf über dem LabertalMallersdorf-Pfaffenberg liegt, mit jeweils 30 km nach Straubing, Regensburg, Landshut und Dingolfing und jeweils etwa 100 km nach München und Nürnberg, im Herzen Bayerns. Mallersdorf-Pfaffenberg liegt an der Kleinen Laber im niederbayerischen tertiären Hügelland. Die raumstrukturelle Einheit der Marktgemeinde ist laut Landesentwicklungsprogramm (LEP) des Freistaats Bayern als "mögliches Mittelzentrum" eingeordnet, da sie für das ländlich geprägte Umland durch seine zentralörtliche Infrastrukturausstattung eine mittelzentrale Position einnimmt. Der Zollhof in PfaffenbergDie Geschichte des Ortes Mallersdorf reicht vermutlich bis in die Römerzeit zurück, da die erste Burg, die dem Ort "Madilhardisdorf" den Namen gab auf den Resten eines römischen Kastells errichtet worden sein soll. Diese Burg war im Besitz von Mathilde von Lupburg, der 9. Äbtissin des Reichsstifts Niedermünster in Regensburg, die hier ausgedehnte Güter besaß und von deren Name sich "Mallersdorf" letztendlich ableitet. Mallersdorf gehörte während der Karolingerzeit zur Gaugrafschaft Kirchberg. Die Grafen Heinrich und Ernst stifteten hier 1107 ein Kloster, welches, mit der Bestätigung der Schenkung durch Kaiser Lothar III., 1129 erstmalig urkundlich erwähnt wird. Die von Benediktinermönchen geführte Lateinschule im Kloster Mallersdorf auf dem Johannisberg, die dort von 1109 bis 1803 nachweisbar ist, genoss einen vorzüglichen Ruf. Auch die bedeutende Bibliothek war Grund für die überregionale Bedeutung Mallersdorfs auf wissenschaftlichem Gebiet. Der Ehrentitel "sedes sapientiae" (Sitz der Weisheit) bezeugt diese Stellung. Im Zuge der Säkularisation wurde das Kloster zu einem Landwirtschaftsbetrieb mit Brauerei umfunktioniert; die Bibliothek sowie wertvolle sakra Versandfertig in 3-5 Tagen, [SC: 0.00]

 booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand in die EU (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Mallersdorf-Pfaffenberg - Herausgeber: Group, Bücher
(*)
Herausgeber: Group, Bücher:
Mallersdorf-Pfaffenberg - Taschenbuch

1803, ISBN: 9781159152550

[ED: Taschenbuch], [PU: General Books], Quelle: Wikipedia. Seiten: 29. Nicht dargestellt. Kapitel: Kloster Mallersdorf, Burkhart-Gymnasium, Arme Franziskanerinnen von der Heiligen Familie. Auszug: Mallersdorf-Pfaffenberg - Wikipediabodybehavior:url("/w/skins-1.5/vector/csshover.htc") Mallersdorf-Pfaffenberg Kloster Mallersdorf über dem LabertalMallersdorf-Pfaffenberg liegt, mit jeweils 30 km nach Straubing, Regensburg, Landshut und Dingolfing und jeweils etwa 100 km nach München und Nürnberg, im Herzen Bayerns. Mallersdorf-Pfaffenberg liegt an der Kleinen Laber im niederbayerischen tertiären Hügelland. Die raumstrukturelle Einheit der Marktgemeinde ist laut Landesentwicklungsprogramm (LEP) des Freistaats Bayern als "mögliches Mittelzentrum" eingeordnet, da sie für das ländlich geprägte Umland durch seine zentralörtliche Infrastrukturausstattung eine mittelzentrale Position einnimmt. Der Zollhof in PfaffenbergDie Geschichte des Ortes Mallersdorf reicht vermutlich bis in die Römerzeit zurück, da die erste Burg, die dem Ort "Madilhardisdorf" den Namen gab auf den Resten eines römischen Kastells errichtet worden sein soll. Diese Burg war im Besitz von Mathilde von Lupburg, der 9. Äbtissin des Reichsstifts Niedermünster in Regensburg, die hier ausgedehnte Güter besaß und von deren Name sich "Mallersdorf" letztendlich ableitet. Mallersdorf gehörte während der Karolingerzeit zur Gaugrafschaft Kirchberg. Die Grafen Heinrich und Ernst stifteten hier 1107 ein Kloster, welches, mit der Bestätigung der Schenkung durch Kaiser Lothar III., 1129 erstmalig urkundlich erwähnt wird. Die von Benediktinermönchen geführte Lateinschule im Kloster Mallersdorf auf dem Johannisberg, die dort von 1109 bis 1803 nachweisbar ist, genoss einen vorzüglichen Ruf. Auch die bedeutende Bibliothek war Grund für die überregionale Bedeutung Mallersdorfs auf wissenschaftlichem Gebiet. Der Ehrentitel "sedes sapientiae" (Sitz der Weisheit) bezeugt diese Stellung. Im Zuge der Säkularisation wurde das Kloster zu einem Landwirtschaftsbetrieb mit Brauerei umfunktioniert die Bibliothek sowie wertvolle sakraVersandfertig in 3-5 Tagen, [SC: 0.00]

 booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch
Mallersdorf-Pfaffenberg

Quelle: Wikipedia. Seiten: 29. Nicht dargestellt. Kapitel: Kloster Mallersdorf, Burkhart-Gymnasium, Arme Franziskanerinnen von der Heiligen Familie. Auszug: Mallersdorf-Pfaffenberg - Wikipediabody{behavior:url("/w/skins-1.5/vector/csshover.htc")} Mallersdorf-Pfaffenberg Kloster Mallersdorf über dem LabertalMallersdorf-Pfaffenberg liegt, mit jeweils 30 km nach Straubing, Regensburg, Landshut und Dingolfing und jeweils etwa 100 km nach München und Nürnberg, im Herzen Bayerns. Mallersdorf-Pfaffenberg liegt an der Kleinen Laber im niederbayerischen tertiären Hügelland. Die raumstrukturelle Einheit der Marktgemeinde ist laut Landesentwicklungsprogramm (LEP) des Freistaats Bayern als "mögliches Mittelzentrum" eingeordnet, da sie für das ländlich geprägte Umland durch seine zentralörtliche Infrastrukturausstattung eine mittelzentrale Position einnimmt. Der Zollhof in PfaffenbergDie Geschichte des Ortes Mallersdorf reicht vermutlich bis in die Römerzeit zurück, da die erste Burg, die dem Ort "Madilhardisdorf" den Namen gab auf den Resten eines römischen Kastells errichtet worden sein soll. Diese Burg war im Besitz von Mathilde von Lupburg, der 9. Äbtissin des Reichsstifts Niedermünster in Regensburg, die hier ausgedehnte Güter besaß und von deren Name sich "Mallersdorf" letztendlich ableitet. Mallersdorf gehörte während der Karolingerzeit zur Gaugrafschaft Kirchberg. Die Grafen Heinrich und Ernst stifteten hier 1107 ein Kloster, welches, mit der Bestätigung der Schenkung durch Kaiser Lothar III., 1129 erstmalig urkundlich erwähnt wird. Die von Benediktinermönchen geführte Lateinschule im Kloster Mallersdorf auf dem Johannisberg, die dort von 1109 bis 1803 nachweisbar ist, genoss einen vorzüglichen Ruf. Auch die bedeutende Bibliothek war Grund für die überregionale Bedeutung Mallersdorfs auf wissenschaftlichem Gebiet. Der Ehrentitel "sedes sapientiae" (Sitz der Weisheit) bezeugt diese Stellung. Im Zuge der Säkularisation wurde das Kloster zu einem Landwirtschaftsbetrieb mit Brauerei umfunktioniert; die Bibliothek sowie wertvolle sakra

Detailangaben zum Buch - Mallersdorf-Pfaffenberg


EAN (ISBN-13): 9781159152550
ISBN (ISBN-10): 1159152551
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2011
Herausgeber: General Books
32 Seiten
Gewicht: 0,059 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 2011-03-11T15:43:20+01:00 (Berlin)
Detailseite zuletzt geändert am 2012-03-18T20:55:58+01:00 (Berlin)
ISBN/EAN: 9781159152550

ISBN - alternative Schreibweisen:
1-159-15255-1, 978-1-159-15255-0


< zum Archiv...