Anmelden
Tipp von eurobuch.com
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 9781159152499 ankaufen:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: € 9,77, größter Preis: € 15,30, Mittelwert: € 13,74
...
Maler (Sternbild)
(*)
Maler (Sternbild) - Taschenbuch

2011, ISBN: 1159152497, Lieferbar binnen 4-6 Wochen Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD

ID: 9781159152499

Internationaler Buchtitel. Verlag: General Books, Paperback, 36 Seiten, L=228mm, B=154mm, H=2mm, Gew.=68gr, [GR: 26100 - TB/Naturwissenschaften/Technik allg.], [SW: - Biography & Autobiography / Science & Technology], Kartoniert/Broschiert, Klappentext: Quelle: Wikipedia. Seiten: 35. Nicht dargestellt. Kapitel: Kapteyns Stern, Maler, Beta Pictoris, HD 40307, AB Pictoris, NGC 1705, HD 41004, 2MASS J05264348-4455455, HD 41004 Ab. Auszug: Kapteyns Stern - Wikipediabody{behavior:url("/w/skins-1.5/vector/csshover.htc")} Kapteyns Stern Entdecker Jacobus C. KapteynKapteyns Stern wurde 1897 vom niederländischen Astronomen Jacobus C. Kapteyn fotometrisch entdeckt. Die Fotoplatten wurden am Kap der guten Hoffnung im Royal Observatory von David Gill aufgenommen und dienten der systematischen Erstellung eines Sternkataloges (Cape Photographic Durchmusterung). Zum Zeitpunkt seiner Entdeckung besaß Kapteyns Stern die größte Eigenbewegung unter allen Sternen und löste damit den damaligen Rekordhalter Groombridge 1830 ab. Mit der Entdeckung von Barnards Stern 1916 wurde er in dieser Position abgelöst. Der Himmelskörper gehört zu den 30 sonnennächsten Sternen. Zum gegenwärtigen Zeitpunkt (2009) liegen keine Hinweise für Exoplaneten in seiner Umgebung vor. Der nächste Stern in einer Entfernung von knapp 4 Lichtjahren ist der rote Unterzwerg LHS 1565 / GJ 1061, weitere sind Sirius in 6,5 und Epsilon Eridani in 7,5 Lichtjahren Entfernung. Nach neueren Erkenntnissen stammt der Himmelskörper und weitere Sterne der sogenannten Sterne der so genannten Kapteynschen Bewegungsgruppe aus einer sphärischen Zwerggalaxie, die vor Jahrmilliarden mit der Milchstrasse verschmolzen ist. Die Sterne der Galaxie wurden zu einem Sternstrom, einer lang gestreckten Spur von Sternen mit ähnlicher Bewegung in der Milchstraße auseinandergezogen. Von der Zwerggalaxie blieb nur der kompakte Kern übrig, der heute den Kugelsternhaufen Omega Centauri darstellt. Der Stern gehört in die Spektralklasse M, deren Charakteristik eine starke Titanoxid (TiO)-Bande ist. Der Himmelskörper besitzt als eruptiv veränderlicher Stern ein variables Spektrum. Er gehört zum Typ der Flare-Sterne (UV Ceti-Sterne). Eine Charakteristisk dieses Sterntyps, den man bei sonnennahen, leuchtschwachen Sternen häufig findet, sind monumentale, unvorhersehbare Gaseruptionen an der O Quelle: Wikipedia. Seiten: 35. Nicht dargestellt. Kapitel: Kapteyns Stern, Maler, Beta Pictoris, HD 40307, AB Pictoris, NGC 1705, HD 41004, 2MASS J05264348-4455455, HD 41004 Ab. Auszug: Kapteyns Stern - Wikipediabody{behavior:url("/w/skins-1.5/vector/csshover.htc")} Kapteyns Stern Entdecker Jacobus C. KapteynKapteyns Stern wurde 1897 vom niederländischen Astronomen Jacobus C. Kapteyn fotometrisch entdeckt. Die Fotoplatten wurden am Kap der guten Hoffnung im Royal Observatory von David Gill aufgenommen und dienten der systematischen Erstellung eines Sternkataloges (Cape Photographic Durchmusterung). Zum Zeitpunkt seiner Entdeckung besaß Kapteyns Stern die größte Eigenbewegung unter allen Sternen und löste damit den damaligen Rekordhalter Groombridge 1830 ab. Mit der Entdeckung von Barnards Stern 1916 wurde er in dieser Position abgelöst. Der Himmelskörper gehört zu den 30 sonnennächsten Sternen. Zum gegenwärtigen Zeitpunkt (2009) liegen keine Hinweise für Exoplaneten in seiner Umgebung vor. Der nächste Stern in einer Entfernung von knapp 4 Lichtjahren ist der rote Unterzwerg LHS 1565 / GJ 1061, weitere sind Sirius in 6,5 und Epsilon Eridani in 7,5 Lichtjahren Entfernung. Nach neueren Erkenntnissen stammt der Himmelskörper und weitere Sterne der sogenannten Sterne der so genannten Kapteynschen Bewegungsgruppe aus einer sphärischen Zwerggalaxie, die vor Jahrmilliarden mit der Milchstrasse verschmolzen ist. Die Sterne der Galaxie wurden zu einem Sternstrom, einer lang gestreckten Spur von Sternen mit ähnlicher Bewegung in der Milchstraße auseinandergezogen. Von der Zwerggalaxie blieb nur der kompakte Kern übrig, der heute den Kugelsternhaufen Omega Centauri darstellt. Der Stern gehört in die Spektralklasse M, deren Charakteristik eine starke Titanoxid (TiO)-Bande ist. Der Himmelskörper besitzt als eruptiv veränderlicher Stern ein variables Spektrum. Er gehört zum Typ der Flare-Sterne (UV Ceti-Sterne). Eine Charakteristisk dieses Sterntyps, den man bei sonnennahen, leuchtschwachen Sternen häufig findet, sind monumentale, unvorhersehbare Gaseruptionen an der O

Buchgeier.com
Lieferbar binnen 4-6 Wochen (Besorgungstitel) Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Maler (Sternbild) - Herausgeber: Group, Bücher
(*)
Herausgeber: Group, Bücher:
Maler (Sternbild) - Taschenbuch

1705, ISBN: 9781159152499

[ED: Taschenbuch], [PU: General Books], Quelle: Wikipedia. Seiten: 35. Nicht dargestellt. Kapitel: Kapteyns Stern, Maler, Beta Pictoris, HD 40307, AB Pictoris, NGC 1705, HD 41004, 2MASS J05264348-4455455, HD 41004 Ab. Auszug: Kapteyns Stern - Wikipediabody{behavior:url("/w/skins-1.5/vector/csshover.htc")} Kapteyns Stern Entdecker Jacobus C. KapteynKapteyns Stern wurde 1897 vom niederländischen Astronomen Jacobus C. Kapteyn fotometrisch entdeckt. Die Fotoplatten wurden am Kap der guten Hoffnung im Royal Observatory von David Gill aufgenommen und dienten der systematischen Erstellung eines Sternkataloges (Cape Photographic Durchmusterung). Zum Zeitpunkt seiner Entdeckung besaß Kapteyns Stern die größte Eigenbewegung unter allen Sternen und löste damit den damaligen Rekordhalter Groombridge 1830 ab. Mit der Entdeckung von Barnards Stern 1916 wurde er in dieser Position abgelöst. Der Himmelskörper gehört zu den 30 sonnennächsten Sternen. Zum gegenwärtigen Zeitpunkt (2009) liegen keine Hinweise für Exoplaneten in seiner Umgebung vor. Der nächste Stern in einer Entfernung von knapp 4 Lichtjahren ist der rote Unterzwerg LHS 1565 / GJ 1061, weitere sind Sirius in 6,5 und Epsilon Eridani in 7,5 Lichtjahren Entfernung. Nach neueren Erkenntnissen stammt der Himmelskörper und weitere Sterne der sogenannten Sterne der so genannten Kapteynschen Bewegungsgruppe aus einer sphärischen Zwerggalaxie, die vor Jahrmilliarden mit der Milchstrasse verschmolzen ist. Die Sterne der Galaxie wurden zu einem Sternstrom, einer lang gestreckten Spur von Sternen mit ähnlicher Bewegung in der Milchstraße auseinandergezogen. Von der Zwerggalaxie blieb nur der kompakte Kern übrig, der heute den Kugelsternhaufen Omega Centauri darstellt. Der Stern gehört in die Spektralklasse M, deren Charakteristik eine starke Titanoxid (TiO)-Bande ist. Der Himmelskörper besitzt als eruptiv veränderlicher Stern ein variables Spektrum. Er gehört zum Typ der Flare-Sterne (UV Ceti-Sterne). Eine Charakteristisk dieses Sterntyps, den man bei sonnennahen, leuchtschwachen Sternen häufig findet, sind monumentale, unvorhersehbare Gaseruptionen an der O Versandzeit unbekannt, [SC: 0.00]

 booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand in die EU (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Maler (Sternbild) - Herausgeber: Group, Bücher
(*)
Herausgeber: Group, Bücher:
Maler (Sternbild) - Taschenbuch

2009, ISBN: 9781159152499

[ED: Taschenbuch], [PU: General Books], Quelle: Wikipedia. Seiten: 35. Nicht dargestellt. Kapitel: Kapteyns Stern, Maler, Beta Pictoris, HD 40307, AB Pictoris, NGC 1705, HD 41004, 2MASS J05264348-4455455, HD 41004 Ab. Auszug: Kapteyns Stern - Wikipediabodybehavior:url("/w/skins-1.5/vector/csshover.htc") Kapteyns Stern Entdecker Jacobus C. KapteynKapteyns Stern wurde 1897 vom niederländischen Astronomen Jacobus C. Kapteyn fotometrisch entdeckt. Die Fotoplatten wurden am Kap der guten Hoffnung im Royal Observatory von David Gill aufgenommen und dienten der systematischen Erstellung eines Sternkataloges (Cape Photographic Durchmusterung). Zum Zeitpunkt seiner Entdeckung besaß Kapteyns Stern die größte Eigenbewegung unter allen Sternen und löste damit den damaligen Rekordhalter Groombridge 1830 ab. Mit der Entdeckung von Barnards Stern 1916 wurde er in dieser Position abgelöst. Der Himmelskörper gehört zu den 30 sonnennächsten Sternen. Zum gegenwärtigen Zeitpunkt (2009) liegen keine Hinweise für Exoplaneten in seiner Umgebung vor. Der nächste Stern in einer Entfernung von knapp 4 Lichtjahren ist der rote Unterzwerg LHS 1565 / GJ 1061, weitere sind Sirius in 6,5 und Epsilon Eridani in 7,5 Lichtjahren Entfernung. Nach neueren Erkenntnissen stammt der Himmelskörper und weitere Sterne der sogenannten Sterne der so genannten Kapteynschen Bewegungsgruppe aus einer sphärischen Zwerggalaxie, die vor Jahrmilliarden mit der Milchstrasse verschmolzen ist. Die Sterne der Galaxie wurden zu einem Sternstrom, einer lang gestreckten Spur von Sternen mit ähnlicher Bewegung in der Milchstraße auseinandergezogen. Von der Zwerggalaxie blieb nur der kompakte Kern übrig, der heute den Kugelsternhaufen Omega Centauri darstellt. Der Stern gehört in die Spektralklasse M, deren Charakteristik eine starke Titanoxid (TiO)-Bande ist. Der Himmelskörper besitzt als eruptiv veränderlicher Stern ein variables Spektrum. Er gehört zum Typ der Flare-Sterne (UV Ceti-Sterne). Eine Charakteristisk dieses Sterntyps, den man bei sonnennahen, leuchtschwachen Sternen häufig findet, sind monumentale, unvorhersehbare Gaseruptionen an der OVersandzeit unbekannt, [SC: 0.00]

 booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Maler (Sternbild) Maler (Sternbild): Kapteyns Stern, Maler, Beta Pictoris, HD 40307, AB Pictoris, Kapteyns Stern, Maler, Beta Pictoris, HD 40307, AB P - Bucher Gruppe; [Ed.]
(*)
Bucher Gruppe; [Ed.]:
Maler (Sternbild) Maler (Sternbild): Kapteyns Stern, Maler, Beta Pictoris, HD 40307, AB Pictoris, Kapteyns Stern, Maler, Beta Pictoris, HD 40307, AB P - Taschenbuch

2010, ISBN: 9781159152499

ID: 260332684

Kapteyns Stern, Maler, Beta Pictoris, HD 40307, AB Pictoris, Kapteyns Stern, Maler, Beta Pictoris, HD 40307, AB Pictoris, Ngc 1705, HD 41004, 2mass J0, 36 pp pp. Paperback / softback, [PU: Books LLC], Listenpreis

 lehmanns.de
Versandkosten:Sofort lieferbar, versandkostenfrei in der BRD (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch
Maler (Sternbild)

Quelle: Wikipedia. Seiten: 35. Nicht dargestellt. Kapitel: Kapteyns Stern, Maler, Beta Pictoris, HD 40307, AB Pictoris, NGC 1705, HD 41004, 2MASS J05264348-4455455, HD 41004 Ab. Auszug: Kapteyns Stern - Wikipediabody{behavior:url("/w/skins-1.5/vector/csshover.htc")} Kapteyns Stern Entdecker Jacobus C. KapteynKapteyns Stern wurde 1897 vom niederländischen Astronomen Jacobus C. Kapteyn fotometrisch entdeckt. Die Fotoplatten wurden am Kap der guten Hoffnung im Royal Observatory von David Gill aufgenommen und dienten der systematischen Erstellung eines Sternkataloges (Cape Photographic Durchmusterung). Zum Zeitpunkt seiner Entdeckung besaß Kapteyns Stern die größte Eigenbewegung unter allen Sternen und löste damit den damaligen Rekordhalter Groombridge 1830 ab. Mit der Entdeckung von Barnards Stern 1916 wurde er in dieser Position abgelöst. Der Himmelskörper gehört zu den 30 sonnennächsten Sternen. Zum gegenwärtigen Zeitpunkt (2009) liegen keine Hinweise für Exoplaneten in seiner Umgebung vor. Der nächste Stern in einer Entfernung von knapp 4 Lichtjahren ist der rote Unterzwerg LHS 1565 / GJ 1061, weitere sind Sirius in 6,5 und Epsilon Eridani in 7,5 Lichtjahren Entfernung. Nach neueren Erkenntnissen stammt der Himmelskörper und weitere Sterne der sogenannten Sterne der so genannten Kapteynschen Bewegungsgruppe aus einer sphärischen Zwerggalaxie, die vor Jahrmilliarden mit der Milchstrasse verschmolzen ist. Die Sterne der Galaxie wurden zu einem Sternstrom, einer lang gestreckten Spur von Sternen mit ähnlicher Bewegung in der Milchstraße auseinandergezogen. Von der Zwerggalaxie blieb nur der kompakte Kern übrig, der heute den Kugelsternhaufen Omega Centauri darstellt. Der Stern gehört in die Spektralklasse M, deren Charakteristik eine starke Titanoxid (TiO)-Bande ist. Der Himmelskörper besitzt als eruptiv veränderlicher Stern ein variables Spektrum. Er gehört zum Typ der Flare-Sterne (UV Ceti-Sterne). Eine Charakteristisk dieses Sterntyps, den man bei sonnennahen, leuchtschwachen Sternen häufig findet, sind monumentale, unvorhersehbare Gaseruptionen an der O

Detailangaben zum Buch - Maler (Sternbild)


EAN (ISBN-13): 9781159152499
ISBN (ISBN-10): 1159152497
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2011
Herausgeber: General Books
36 Seiten
Gewicht: 0,068 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 2011-03-01T10:55:16+01:00 (Berlin)
Detailseite zuletzt geändert am 2012-02-02T21:29:25+01:00 (Berlin)
ISBN/EAN: 9781159152499

ISBN - alternative Schreibweisen:
1-159-15249-7, 978-1-159-15249-9


< zum Archiv...