Anmelden
Tipp von eurobuch.com
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 9781159149888 ankaufen:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: € 14,42, größter Preis: € 14,95, Mittelwert: € 14,82
...
Luftwaffenbasis Der United States Air Force (Europa)
(*)
Luftwaffenbasis Der United States Air Force (Europa) - Taschenbuch

2011, ISBN: 1159149887, Lieferbar binnen 4-6 Wochen Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD

ID: 9781159149888

Internationaler Buchtitel. Verlag: General Books, Paperback, 32 Seiten, L=228mm, B=154mm, H=2mm, Gew.=59gr, [GR: 27430 - TB/Politikwissenschaft], [SW: - Political Science / History & Theory], Kartoniert/Broschiert, Klappentext: Quelle: Wikipedia. Seiten: 29. Nicht dargestellt. Kapitel: Spangdahlem Air Base, Ramstein Air Base, Rhein-Main Air Base, Aviano Air Base, Flughafen Constanta, Multinational Aircrew Electronic Warfare Tactics Facility Polygone. Auszug: Die Air Base Spangdahlem ist eine Einrichtung der US-Luftwaffe (US-Air Force) in Rheinland-Pfalz zwischen Bitburg, Trier und Wittlich. Der Name ist von dem angrenzenden Ort Spangdahlem abgeleitet. Tower der Spangdahlem Air Base und F-16 KampfflugzeugeAuf der Basis ist das 52nd Fighter Wing (52. Kampfgeschwader) stationiert. Es hat die Aufgabe, in Konfliktfällen unter anderem sogenannte SEAD-Missionen - auch Wild Weasel genannt - durchzuführen, also die Unterdrückung gegnerischer Luftverteidigung sicherzustellen. Um diesem Auftrag gerecht zu werden, sind in Spangdahlem General Dynamics/Lockheed Martin F-16 Fighting Falcon neuester Generation (F-16CJ/D Block 52) stationiert. Weiterhin sind dort 18 Fairchild-Republic A/OA-10A Thunderbolt II (auch "Warthog" genannt) beheimatet, mit dem Auftrag Bodentruppen zu unterstützen. Das 52. FW lässt sich wie folgt aufgliedern: Neben diesen Einheiten gehören noch folgende Unterstützungseinheiten zum 52nd FW: und die Spangdahlem ist Teil der 3rd Air Force (3. Luftwaffe) mit Sitz in Ramstein Air Base der Kommandeur ist Lieutenant General Philip M. Breedlove, und somit Teil der United States Air Forces in Europe (USAFE) mit dem Hauptquartier ebenfalls auf der Ramstein AB. Auf der Basis arbeiten ungefähr 5.000 Amerikaner (plus 7.000 Familienangehörige) sowie 800 deutsche Angestellte. In einer 2010 begonnenen Umstrukturierung sollen 21 F-16 abgezogen und in die USA verlegt werden. Parallel ist der Abbau von etwa 500 (militärischen) Arbeitsplätzen sowie die Vereinigung der 22nd und der 23rd Fighter Squadron zu einer einzigen Staffel geplant. Kommodore des 52. FW ist Colonel Lee T. Wight. Er übernahm das Amt von Colonel Darryl L. Roberson am 3. Juni 2008. Zu der vorhandenen Infrastruktur zählen unter anderem über 500 Gebäude, eine Start- und Landebahn (23/05) mit den Maßen 61m x 3050m, eine 2461m lange, parallel verlaufende Taxiway (die im Notfall auch als Start- und Landebahn dienen könnte), sowie etwa 90 Flugzeug-Bunker. Ein Überbleib Quelle: Wikipedia. Seiten: 29. Nicht dargestellt. Kapitel: Spangdahlem Air Base, Ramstein Air Base, Rhein-Main Air Base, Aviano Air Base, Flughafen Constanta, Multinational Aircrew Electronic Warfare Tactics Facility Polygone. Auszug: Die Air Base Spangdahlem ist eine Einrichtung der US-Luftwaffe (US-Air Force) in Rheinland-Pfalz zwischen Bitburg, Trier und Wittlich. Der Name ist von dem angrenzenden Ort Spangdahlem abgeleitet. Tower der Spangdahlem Air Base und F-16 KampfflugzeugeAuf der Basis ist das 52nd Fighter Wing (52. Kampfgeschwader) stationiert. Es hat die Aufgabe, in Konfliktfällen unter anderem sogenannte SEAD-Missionen - auch Wild Weasel genannt - durchzuführen, also die Unterdrückung gegnerischer Luftverteidigung sicherzustellen. Um diesem Auftrag gerecht zu werden, sind in Spangdahlem General Dynamics/Lockheed Martin F-16 Fighting Falcon neuester Generation (F-16CJ/D Block 52) stationiert. Weiterhin sind dort 18 Fairchild-Republic A/OA-10A Thunderbolt II (auch "Warthog" genannt) beheimatet, mit dem Auftrag Bodentruppen zu unterstützen. Das 52. FW lässt sich wie folgt aufgliedern: Neben diesen Einheiten gehören noch folgende Unterstützungseinheiten zum 52nd FW: und die Spangdahlem ist Teil der 3rd Air Force (3. Luftwaffe) mit Sitz in Ramstein Air Base der Kommandeur ist Lieutenant General Philip M. Breedlove, und somit Teil der United States Air Forces in Europe (USAFE) mit dem Hauptquartier ebenfalls auf der Ramstein AB. Auf der Basis arbeiten ungefähr 5.000 Amerikaner (plus 7.000 Familienangehörige) sowie 800 deutsche Angestellte. In einer 2010 begonnenen Umstrukturierung sollen 21 F-16 abgezogen und in die USA verlegt werden. Parallel ist der Abbau von etwa 500 (militärischen) Arbeitsplätzen sowie die Vereinigung der 22nd und der 23rd Fighter Squadron zu einer einzigen Staffel geplant. Kommodore des 52. FW ist Colonel Lee T. Wight. Er übernahm das Amt von Colonel Darryl L. Roberson am 3. Juni 2008. Zu der vorhandenen Infrastruktur zählen unter anderem über 500 Gebäude, eine Start- und Landebahn (23/05) mit den Maßen 61m x 3050m, eine 2461m lange, parallel verlaufende Taxiway (die im Notfall auch als Start- und Landebahn dienen könnte), sowie etwa 90 Flugzeug-Bunker. Ein Überbleib

Buchgeier.com
Lieferbar binnen 4-6 Wochen (Besorgungstitel) Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Luftwaffenbasis Der United States Air Force (Europa) - Herausgeber: Group, Bücher
(*)
Herausgeber: Group, Bücher:
Luftwaffenbasis Der United States Air Force (Europa) - Taschenbuch

2010, ISBN: 9781159149888

[ED: Taschenbuch], [PU: General Books], Quelle: Wikipedia. Seiten: 29. Nicht dargestellt. Kapitel: Spangdahlem Air Base, Ramstein Air Base, Rhein-Main Air Base, Aviano Air Base, Flughafen Constanta, Multinational Aircrew Electronic Warfare Tactics Facility Polygone. Auszug: Die Air Base Spangdahlem ist eine Einrichtung der US-Luftwaffe (US-Air Force) in Rheinland-Pfalz zwischen Bitburg, Trier und Wittlich. Der Name ist von dem angrenzenden Ort Spangdahlem abgeleitet. Tower der Spangdahlem Air Base und F-16 KampfflugzeugeAuf der Basis ist das 52nd Fighter Wing (52. Kampfgeschwader) stationiert. Es hat die Aufgabe, in Konfliktfällen unter anderem sogenannte SEAD-Missionen - auch Wild Weasel genannt - durchzuführen, also die Unterdrückung gegnerischer Luftverteidigung sicherzustellen. Um diesem Auftrag gerecht zu werden, sind in Spangdahlem General Dynamics/Lockheed Martin F-16 Fighting Falcon neuester Generation (F-16CJ/D Block 52) stationiert. Weiterhin sind dort 18 Fairchild-Republic A/OA-10A Thunderbolt II (auch "Warthog" genannt) beheimatet, mit dem Auftrag Bodentruppen zu unterstützen. Das 52. FW lässt sich wie folgt aufgliedern: Neben diesen Einheiten gehören noch folgende Unterstützungseinheiten zum 52nd FW: und die Spangdahlem ist Teil der 3rd Air Force (3. Luftwaffe) mit Sitz in Ramstein Air Base der Kommandeur ist Lieutenant General Philip M. Breedlove, und somit Teil der United States Air Forces in Europe (USAFE) mit dem Hauptquartier ebenfalls auf der Ramstein AB. Auf der Basis arbeiten ungefähr 5.000 Amerikaner (plus 7.000 Familienangehörige) sowie 800 deutsche Angestellte. In einer 2010 begonnenen Umstrukturierung sollen 21 F-16 abgezogen und in die USA verlegt werden. Parallel ist der Abbau von etwa 500 (militärischen) Arbeitsplätzen sowie die Vereinigung der 22nd und der 23rd Fighter Squadron zu einer einzigen Staffel geplant. Kommodore des 52. FW ist Colonel Lee T. Wight. Er übernahm das Amt von Colonel Darryl L. Roberson am 3. Juni 2008. Zu der vorhandenen Infrastruktur zählen unter anderem über 500 Gebäude, eine Start- und Landebahn (23/05) mit den Maßen 61m x 3050m, eine 2461m lange, parallel verlaufende Taxiway (die im Notfall auch als Start- und Landebahn dienen könnte), sowie etwa 90 Flugzeug-Bunker. Ein Überbleib Versandfertig in 6-10 Tagen, [SC: 0.00]

 booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand in die EU (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Luftwaffenbasis Der United States Air Force (Europa) - Herausgeber: Group, Bücher
(*)
Herausgeber: Group, Bücher:
Luftwaffenbasis Der United States Air Force (Europa) - Taschenbuch

2010, ISBN: 9781159149888

[ED: Taschenbuch], [PU: General Books], Quelle: Wikipedia. Seiten: 29. Nicht dargestellt. Kapitel: Spangdahlem Air Base, Ramstein Air Base, Rhein-Main Air Base, Aviano Air Base, Flughafen Constanta, Multinational Aircrew Electronic Warfare Tactics Facility Polygone. Auszug: Die Air Base Spangdahlem ist eine Einrichtung der US-Luftwaffe (US-Air Force) in Rheinland-Pfalz zwischen Bitburg, Trier und Wittlich. Der Name ist von dem angrenzenden Ort Spangdahlem abgeleitet. Tower der Spangdahlem Air Base und F-16 KampfflugzeugeAuf der Basis ist das 52nd Fighter Wing (52. Kampfgeschwader) stationiert. Es hat die Aufgabe, in Konfliktfällen unter anderem sogenannte SEAD-Missionen - auch Wild Weasel genannt - durchzuführen, also die Unterdrückung gegnerischer Luftverteidigung sicherzustellen. Um diesem Auftrag gerecht zu werden, sind in Spangdahlem General Dynamics/Lockheed Martin F-16 Fighting Falcon neuester Generation (F-16CJ/D Block 52) stationiert. Weiterhin sind dort 18 Fairchild-Republic A/OA-10A Thunderbolt II (auch "Warthog" genannt) beheimatet, mit dem Auftrag Bodentruppen zu unterstützen. Das 52. FW lässt sich wie folgt aufgliedern: Neben diesen Einheiten gehören noch folgende Unterstützungseinheiten zum 52nd FW: und die Spangdahlem ist Teil der 3rd Air Force (3. Luftwaffe) mit Sitz in Ramstein Air Base der Kommandeur ist Lieutenant General Philip M. Breedlove, und somit Teil der United States Air Forces in Europe (USAFE) mit dem Hauptquartier ebenfalls auf der Ramstein AB. Auf der Basis arbeiten ungefähr 5.000 Amerikaner (plus 7.000 Familienangehörige) sowie 800 deutsche Angestellte. In einer 2010 begonnenen Umstrukturierung sollen 21 F-16 abgezogen und in die USA verlegt werden. Parallel ist der Abbau von etwa 500 (militärischen) Arbeitsplätzen sowie die Vereinigung der 22nd und der 23rd Fighter Squadron zu einer einzigen Staffel geplant. Kommodore des 52. FW ist Colonel Lee T. Wight. Er übernahm das Amt von Colonel Darryl L. Roberson am 3. Juni 2008. Zu der vorhandenen Infrastruktur zählen unter anderem über 500 Gebäude, eine Start- und Landebahn (23/05) mit den Maßen 61m x 3050m, eine 2461m lange, parallel verlaufende Taxiway (die im Notfall auch als Start- und Landebahn dienen könnte), sowie etwa 90 Flugzeug-Bunker. Ein Überbleib Versandfertig in 6-10 Tagen, [SC: 0.00]

 booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand in die EU (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Luftwaffenbasis Der United States Air Force (Europa) - Herausgeber: Group, Bücher
(*)
Herausgeber: Group, Bücher:
Luftwaffenbasis Der United States Air Force (Europa) - Taschenbuch

2010, ISBN: 9781159149888

[ED: Taschenbuch], [PU: General Books], Quelle: Wikipedia. Seiten: 29. Nicht dargestellt. Kapitel: Spangdahlem Air Base, Ramstein Air Base, Rhein-Main Air Base, Aviano Air Base, Flughafen Constanta, Multinational Aircrew Electronic Warfare Tactics Facility Polygone. Auszug: Die Air Base Spangdahlem ist eine Einrichtung der US-Luftwaffe (US-Air Force) in Rheinland-Pfalz zwischen Bitburg, Trier und Wittlich. Der Name ist von dem angrenzenden Ort Spangdahlem abgeleitet. Tower der Spangdahlem Air Base und F-16 KampfflugzeugeAuf der Basis ist das 52nd Fighter Wing (52. Kampfgeschwader) stationiert. Es hat die Aufgabe, in Konfliktfällen unter anderem sogenannte SEAD-Missionen - auch Wild Weasel genannt - durchzuführen, also die Unterdrückung gegnerischer Luftverteidigung sicherzustellen. Um diesem Auftrag gerecht zu werden, sind in Spangdahlem General Dynamics/Lockheed Martin F-16 Fighting Falcon neuester Generation (F-16CJ/D Block 52) stationiert. Weiterhin sind dort 18 Fairchild-Republic A/OA-10A Thunderbolt II (auch "Warthog" genannt) beheimatet, mit dem Auftrag Bodentruppen zu unterstützen. Das 52. FW lässt sich wie folgt aufgliedern: Neben diesen Einheiten gehören noch folgende Unterstützungseinheiten zum 52nd FW: und die Spangdahlem ist Teil der 3rd Air Force (3. Luftwaffe) mit Sitz in Ramstein Air Base der Kommandeur ist Lieutenant General Philip M. Breedlove, und somit Teil der United States Air Forces in Europe (USAFE) mit dem Hauptquartier ebenfalls auf der Ramstein AB. Auf der Basis arbeiten ungefähr 5.000 Amerikaner (plus 7.000 Familienangehörige) sowie 800 deutsche Angestellte. In einer 2010 begonnenen Umstrukturierung sollen 21 F-16 abgezogen und in die USA verlegt werden. Parallel ist der Abbau von etwa 500 (militärischen) Arbeitsplätzen sowie die Vereinigung der 22nd und der 23rd Fighter Squadron zu einer einzigen Staffel geplant. Kommodore des 52. FW ist Colonel Lee T. Wight. Er übernahm das Amt von Colonel Darryl L. Roberson am 3. Juni 2008. Zu der vorhandenen Infrastruktur zählen unter anderem über 500 Gebäude, eine Start- und Landebahn (23/05) mit den Maßen 61m x 3050m, eine 2461m lange, parallel verlaufende Taxiway (die im Notfall auch als Start- und Landebahn dienen könnte), sowie etwa 90 Flugzeug-Bunker. Ein Überbleib Versandfertig in 6-10 Tagen, [SC: 0.00]

 booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch
Luftwaffenbasis Der United States Air Force (Europa)

Quelle: Wikipedia. Seiten: 29. Nicht dargestellt. Kapitel: Spangdahlem Air Base, Ramstein Air Base, Rhein-Main Air Base, Aviano Air Base, Flughafen Constanta, Multinational Aircrew Electronic Warfare Tactics Facility Polygone. Auszug: Die Air Base Spangdahlem ist eine Einrichtung der US-Luftwaffe (US-Air Force) in Rheinland-Pfalz zwischen Bitburg, Trier und Wittlich. Der Name ist von dem angrenzenden Ort Spangdahlem abgeleitet. Tower der Spangdahlem Air Base und F-16 KampfflugzeugeAuf der Basis ist das 52nd Fighter Wing (52. Kampfgeschwader) stationiert. Es hat die Aufgabe, in Konfliktfällen unter anderem sogenannte SEAD-Missionen - auch Wild Weasel genannt - durchzuführen, also die Unterdrückung gegnerischer Luftverteidigung sicherzustellen. Um diesem Auftrag gerecht zu werden, sind in Spangdahlem General Dynamics/Lockheed Martin F-16 Fighting Falcon neuester Generation (F-16CJ/D Block 52) stationiert. Weiterhin sind dort 18 Fairchild-Republic A/OA-10A Thunderbolt II (auch "Warthog" genannt) beheimatet, mit dem Auftrag Bodentruppen zu unterstützen. Das 52. FW lässt sich wie folgt aufgliedern: Neben diesen Einheiten gehören noch folgende Unterstützungseinheiten zum 52nd FW: und die Spangdahlem ist Teil der 3rd Air Force (3. Luftwaffe) mit Sitz in Ramstein Air Base der Kommandeur ist Lieutenant General Philip M. Breedlove, und somit Teil der United States Air Forces in Europe (USAFE) mit dem Hauptquartier ebenfalls auf der Ramstein AB. Auf der Basis arbeiten ungefähr 5.000 Amerikaner (plus 7.000 Familienangehörige) sowie 800 deutsche Angestellte. In einer 2010 begonnenen Umstrukturierung sollen 21 F-16 abgezogen und in die USA verlegt werden. Parallel ist der Abbau von etwa 500 (militärischen) Arbeitsplätzen sowie die Vereinigung der 22nd und der 23rd Fighter Squadron zu einer einzigen Staffel geplant. Kommodore des 52. FW ist Colonel Lee T. Wight. Er übernahm das Amt von Colonel Darryl L. Roberson am 3. Juni 2008. Zu der vorhandenen Infrastruktur zählen unter anderem über 500 Gebäude, eine Start- und Landebahn (23/05) mit den Maßen 61m x 3050m, eine 2461m lange, parallel verlaufende Taxiway (die im Notfall auch als Start- und Landebahn dienen könnte), sowie etwa 90 Flugzeug-Bunker. Ein Überbleib

Detailangaben zum Buch - Luftwaffenbasis Der United States Air Force (Europa)


EAN (ISBN-13): 9781159149888
ISBN (ISBN-10): 1159149887
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2011
Herausgeber: General Books
32 Seiten
Gewicht: 0,059 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 2010-10-10T18:28:27+02:00 (Berlin)
Detailseite zuletzt geändert am 2012-06-10T08:53:42+02:00 (Berlin)
ISBN/EAN: 9781159149888

ISBN - alternative Schreibweisen:
1-159-14988-7, 978-1-159-14988-8


< zum Archiv...