Anmelden
Tipp von eurobuch.com
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 9781159140854 ankaufen:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: € 14,56, größter Preis: € 14,95, Mittelwert: € 14,85
...
Lindow (Mark)
(*)
Lindow (Mark) - Taschenbuch

2011, ISBN: 1159140855, Lieferbar binnen 4-6 Wochen Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD

ID: 9781159140854

Internationaler Buchtitel. Verlag: General Books, Paperback, 32 Seiten, L=228mm, B=154mm, H=2mm, Gew.=59gr, [GR: 25540 - TB/Geschichte/Altertum], [SW: - History / Ancient / General], Kartoniert/Broschiert, Klappentext: Quelle: Wikipedia. Seiten: 30. Nicht dargestellt. Kapitel: Lindow, Liste der Baudenkmale in Lindow, Liste der Baudenkmale in Neustadt, Kloster Lindow, Wutzsee, Vielitzsee, Gudelacksee. Auszug: Lindow (Mark) - Wikipediabody{behavior:url("/w/skins-1.5/vector/csshover.htc")} Lindow (Mark) Kirche in Schönberg Zur Stadt gehören folgende Ortsteile sowie Wohnplätze und sonstige Siedlungsgebiete: Banzendorf, Hindenberg, Keller, Klosterheide, Schönberg (Mark) Birkenfelde, Dampfmühle, Grünhof, Gühlen, Kramnitz, Kramnitzmühle, Rosenhof, Rudershof, Siedlung Werbellinsee, Sportschule Lindow, Wilhelmshöhe Im 13. Jahrhundert wurde Lindow Sitz eines Nonnenklosters. Es war umgeben von mehreren kleinen Dörfern, welche zu dieser Zeit zum Besitz des Klosters gehörten. Nur 4 km entfernt von Lindow liegt das ehemalige Kirchdorf Gühlen, heute Teil von Lindow. Das Kloster wurde von den ersten deutschen Herrschern des Ruppiner Landes, den Grafen von Arnstein, gegründet. Es gehörte dem Orden der Zisterzienser an. Nach dem Zusammenbruch der DDR im Jahr 1989 erlangte Lindow dadurch eine gewisse Bekanntheit, dass sich ihr ehemaliges Staatsoberhaupt Erich Honecker für einige Tage in die Nähe der Stadt zurückzog und dort "versteckte". Die Stadtverordnetenversammlung der Stadt Lindow besteht aus 16 Stadtverordneten bei folgender Sitzverteilung: (Stand: Kommunalwahl am 28. September 2008) Das Lindower Wappen zeigt als Symbol einen bewurzelten grünen Lindenbaum mit goldenem Hintergrund. Am Stamm des Baumes lehnt ein kleiner roter Schild, in dem sich ein goldbewehrter silberner Adler ausbreitet. Der Schild mit dem Adler ist das Familienwappen der Stadtgründer, der Grafen von Lindow-Ruppin. Seit 1967 besteht eine Partnerschaft mit der Stadt Harfleur aus der Normandie in Frankreich. Der heutige Lindower Ortsteil Banzendorf pflegt seit 2001 eine Partnerschaft mit Jemiolów aus Polen. Rathaus LindowIn der Liste der Baudenkmale in Lindow (Mark) stehen die in der Denkmalliste des Landes Brandenburgs eingetragenen Denkmäler. Lindow liegt an der Regionalbahnstrecke Löwenberg-Rheinsberg. Einmal täglich gi Quelle: Wikipedia. Seiten: 30. Nicht dargestellt. Kapitel: Lindow, Liste der Baudenkmale in Lindow, Liste der Baudenkmale in Neustadt, Kloster Lindow, Wutzsee, Vielitzsee, Gudelacksee. Auszug: Lindow (Mark) - Wikipediabody{behavior:url("/w/skins-1.5/vector/csshover.htc")} Lindow (Mark) Kirche in Schönberg Zur Stadt gehören folgende Ortsteile sowie Wohnplätze und sonstige Siedlungsgebiete: Banzendorf, Hindenberg, Keller, Klosterheide, Schönberg (Mark) Birkenfelde, Dampfmühle, Grünhof, Gühlen, Kramnitz, Kramnitzmühle, Rosenhof, Rudershof, Siedlung Werbellinsee, Sportschule Lindow, Wilhelmshöhe Im 13. Jahrhundert wurde Lindow Sitz eines Nonnenklosters. Es war umgeben von mehreren kleinen Dörfern, welche zu dieser Zeit zum Besitz des Klosters gehörten. Nur 4 km entfernt von Lindow liegt das ehemalige Kirchdorf Gühlen, heute Teil von Lindow. Das Kloster wurde von den ersten deutschen Herrschern des Ruppiner Landes, den Grafen von Arnstein, gegründet. Es gehörte dem Orden der Zisterzienser an. Nach dem Zusammenbruch der DDR im Jahr 1989 erlangte Lindow dadurch eine gewisse Bekanntheit, dass sich ihr ehemaliges Staatsoberhaupt Erich Honecker für einige Tage in die Nähe der Stadt zurückzog und dort "versteckte". Die Stadtverordnetenversammlung der Stadt Lindow besteht aus 16 Stadtverordneten bei folgender Sitzverteilung: (Stand: Kommunalwahl am 28. September 2008) Das Lindower Wappen zeigt als Symbol einen bewurzelten grünen Lindenbaum mit goldenem Hintergrund. Am Stamm des Baumes lehnt ein kleiner roter Schild, in dem sich ein goldbewehrter silberner Adler ausbreitet. Der Schild mit dem Adler ist das Familienwappen der Stadtgründer, der Grafen von Lindow-Ruppin. Seit 1967 besteht eine Partnerschaft mit der Stadt Harfleur aus der Normandie in Frankreich. Der heutige Lindower Ortsteil Banzendorf pflegt seit 2001 eine Partnerschaft mit Jemiolów aus Polen. Rathaus LindowIn der Liste der Baudenkmale in Lindow (Mark) stehen die in der Denkmalliste des Landes Brandenburgs eingetragenen Denkmäler. Lindow liegt an der Regionalbahnstrecke Löwenberg-Rheinsberg. Einmal täglich gi

Buchgeier.com
Lieferbar binnen 4-6 Wochen (Besorgungstitel) Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Lindow (Mark) - Herausgeber: Group, Bücher
(*)
Herausgeber: Group, Bücher:
Lindow (Mark) - Taschenbuch

1989, ISBN: 9781159140854

[ED: Taschenbuch], [PU: General Books], Quelle: Wikipedia. Seiten: 30. Nicht dargestellt. Kapitel: Lindow, Liste der Baudenkmale in Lindow, Liste der Baudenkmale in Neustadt, Kloster Lindow, Wutzsee, Vielitzsee, Gudelacksee. Auszug: Lindow (Mark) - Wikipediabody{behavior:url("/w/skins-1.5/vector/csshover.htc")} Lindow (Mark) Kirche in Schönberg Zur Stadt gehören folgende Ortsteile sowie Wohnplätze und sonstige Siedlungsgebiete: Banzendorf, Hindenberg, Keller, Klosterheide, Schönberg (Mark) Birkenfelde, Dampfmühle, Grünhof, Gühlen, Kramnitz, Kramnitzmühle, Rosenhof, Rudershof, Siedlung Werbellinsee, Sportschule Lindow, Wilhelmshöhe Im 13. Jahrhundert wurde Lindow Sitz eines Nonnenklosters. Es war umgeben von mehreren kleinen Dörfern, welche zu dieser Zeit zum Besitz des Klosters gehörten. Nur 4 km entfernt von Lindow liegt das ehemalige Kirchdorf Gühlen, heute Teil von Lindow. Das Kloster wurde von den ersten deutschen Herrschern des Ruppiner Landes, den Grafen von Arnstein, gegründet. Es gehörte dem Orden der Zisterzienser an. Nach dem Zusammenbruch der DDR im Jahr 1989 erlangte Lindow dadurch eine gewisse Bekanntheit, dass sich ihr ehemaliges Staatsoberhaupt Erich Honecker für einige Tage in die Nähe der Stadt zurückzog und dort "versteckte". Die Stadtverordnetenversammlung der Stadt Lindow besteht aus 16 Stadtverordneten bei folgender Sitzverteilung: (Stand: Kommunalwahl am 28. September 2008) Das Lindower Wappen zeigt als Symbol einen bewurzelten grünen Lindenbaum mit goldenem Hintergrund. Am Stamm des Baumes lehnt ein kleiner roter Schild, in dem sich ein goldbewehrter silberner Adler ausbreitet. Der Schild mit dem Adler ist das Familienwappen der Stadtgründer, der Grafen von Lindow-Ruppin. Seit 1967 besteht eine Partnerschaft mit der Stadt Harfleur aus der Normandie in Frankreich. Der heutige Lindower Ortsteil Banzendorf pflegt seit 2001 eine Partnerschaft mit Jemiolów aus Polen. Rathaus LindowIn der Liste der Baudenkmale in Lindow (Mark) stehen die in der Denkmalliste des Landes Brandenburgs eingetragenen Denkmäler. Lindow liegt an der Regionalbahnstrecke Löwenberg-Rheinsberg. Einmal täglich gi Versandzeit unbekannt, [SC: 0.00]

 booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand in die EU (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Lindow (Mark) - Herausgeber: Group, Bücher
(*)
Herausgeber: Group, Bücher:
Lindow (Mark) - Taschenbuch

1989, ISBN: 9781159140854

[ED: Taschenbuch], [PU: General Books], Quelle: Wikipedia. Seiten: 30. Nicht dargestellt. Kapitel: Lindow, Liste der Baudenkmale in Lindow, Liste der Baudenkmale in Neustadt, Kloster Lindow, Wutzsee, Vielitzsee, Gudelacksee. Auszug: Lindow (Mark) - Wikipediabody{behavior:url("/w/skins-1.5/vector/csshover.htc")} Lindow (Mark) Kirche in Schönberg Zur Stadt gehören folgende Ortsteile sowie Wohnplätze und sonstige Siedlungsgebiete: Banzendorf, Hindenberg, Keller, Klosterheide, Schönberg (Mark) Birkenfelde, Dampfmühle, Grünhof, Gühlen, Kramnitz, Kramnitzmühle, Rosenhof, Rudershof, Siedlung Werbellinsee, Sportschule Lindow, Wilhelmshöhe Im 13. Jahrhundert wurde Lindow Sitz eines Nonnenklosters. Es war umgeben von mehreren kleinen Dörfern, welche zu dieser Zeit zum Besitz des Klosters gehörten. Nur 4 km entfernt von Lindow liegt das ehemalige Kirchdorf Gühlen, heute Teil von Lindow. Das Kloster wurde von den ersten deutschen Herrschern des Ruppiner Landes, den Grafen von Arnstein, gegründet. Es gehörte dem Orden der Zisterzienser an. Nach dem Zusammenbruch der DDR im Jahr 1989 erlangte Lindow dadurch eine gewisse Bekanntheit, dass sich ihr ehemaliges Staatsoberhaupt Erich Honecker für einige Tage in die Nähe der Stadt zurückzog und dort "versteckte". Die Stadtverordnetenversammlung der Stadt Lindow besteht aus 16 Stadtverordneten bei folgender Sitzverteilung: (Stand: Kommunalwahl am 28. September 2008) Das Lindower Wappen zeigt als Symbol einen bewurzelten grünen Lindenbaum mit goldenem Hintergrund. Am Stamm des Baumes lehnt ein kleiner roter Schild, in dem sich ein goldbewehrter silberner Adler ausbreitet. Der Schild mit dem Adler ist das Familienwappen der Stadtgründer, der Grafen von Lindow-Ruppin. Seit 1967 besteht eine Partnerschaft mit der Stadt Harfleur aus der Normandie in Frankreich. Der heutige Lindower Ortsteil Banzendorf pflegt seit 2001 eine Partnerschaft mit Jemiolów aus Polen. Rathaus LindowIn der Liste der Baudenkmale in Lindow (Mark) stehen die in der Denkmalliste des Landes Brandenburgs eingetragenen Denkmäler. Lindow liegt an der Regionalbahnstrecke Löwenberg-Rheinsberg. Einmal täglich gi Versandzeit unbekannt, [SC: 0.00]

 booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Lindow (Mark) - Herausgeber: Group, Bücher
(*)
Herausgeber: Group, Bücher:
Lindow (Mark) - Taschenbuch

2008, ISBN: 9781159140854

[ED: Taschenbuch], [PU: General Books], Quelle: Wikipedia. Seiten: 30. Nicht dargestellt. Kapitel: Lindow, Liste der Baudenkmale in Lindow, Liste der Baudenkmale in Neustadt, Kloster Lindow, Wutzsee, Vielitzsee, Gudelacksee. Auszug: Lindow (Mark) - Wikipediabodybehavior:url("/w/skins-1.5/vector/csshover.htc") Lindow (Mark) Kirche in Schönberg Zur Stadt gehören folgende Ortsteile sowie Wohnplätze und sonstige Siedlungsgebiete: Banzendorf, Hindenberg, Keller, Klosterheide, Schönberg (Mark) Birkenfelde, Dampfmühle, Grünhof, Gühlen, Kramnitz, Kramnitzmühle, Rosenhof, Rudershof, Siedlung Werbellinsee, Sportschule Lindow, Wilhelmshöhe Im 13. Jahrhundert wurde Lindow Sitz eines Nonnenklosters. Es war umgeben von mehreren kleinen Dörfern, welche zu dieser Zeit zum Besitz des Klosters gehörten. Nur 4 km entfernt von Lindow liegt das ehemalige Kirchdorf Gühlen, heute Teil von Lindow. Das Kloster wurde von den ersten deutschen Herrschern des Ruppiner Landes, den Grafen von Arnstein, gegründet. Es gehörte dem Orden der Zisterzienser an. Nach dem Zusammenbruch der DDR im Jahr 1989 erlangte Lindow dadurch eine gewisse Bekanntheit, dass sich ihr ehemaliges Staatsoberhaupt Erich Honecker für einige Tage in die Nähe der Stadt zurückzog und dort "versteckte". Die Stadtverordnetenversammlung der Stadt Lindow besteht aus 16 Stadtverordneten bei folgender Sitzverteilung: (Stand: Kommunalwahl am 28. September 2008) Das Lindower Wappen zeigt als Symbol einen bewurzelten grünen Lindenbaum mit goldenem Hintergrund. Am Stamm des Baumes lehnt ein kleiner roter Schild, in dem sich ein goldbewehrter silberner Adler ausbreitet. Der Schild mit dem Adler ist das Familienwappen der Stadtgründer, der Grafen von Lindow-Ruppin. Seit 1967 besteht eine Partnerschaft mit der Stadt Harfleur aus der Normandie in Frankreich. Der heutige Lindower Ortsteil Banzendorf pflegt seit 2001 eine Partnerschaft mit Jemiolów aus Polen. Rathaus LindowIn der Liste der Baudenkmale in Lindow (Mark) stehen die in der Denkmalliste des Landes Brandenburgs eingetragenen Denkmäler. Lindow liegt an der Regionalbahnstrecke Löwenberg-Rheinsberg. Einmal täglich giVersandzeit unbekannt, [SC: 0.00]

 booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch
Lindow (Mark)

Quelle: Wikipedia. Seiten: 30. Nicht dargestellt. Kapitel: Lindow, Liste der Baudenkmale in Lindow, Liste der Baudenkmale in Neustadt, Kloster Lindow, Wutzsee, Vielitzsee, Gudelacksee. Auszug: Lindow (Mark) - Wikipediabody{behavior:url("/w/skins-1.5/vector/csshover.htc")} Lindow (Mark) Kirche in Schönberg Zur Stadt gehören folgende Ortsteile sowie Wohnplätze und sonstige Siedlungsgebiete: Banzendorf, Hindenberg, Keller, Klosterheide, Schönberg (Mark) Birkenfelde, Dampfmühle, Grünhof, Gühlen, Kramnitz, Kramnitzmühle, Rosenhof, Rudershof, Siedlung Werbellinsee, Sportschule Lindow, Wilhelmshöhe Im 13. Jahrhundert wurde Lindow Sitz eines Nonnenklosters. Es war umgeben von mehreren kleinen Dörfern, welche zu dieser Zeit zum Besitz des Klosters gehörten. Nur 4 km entfernt von Lindow liegt das ehemalige Kirchdorf Gühlen, heute Teil von Lindow. Das Kloster wurde von den ersten deutschen Herrschern des Ruppiner Landes, den Grafen von Arnstein, gegründet. Es gehörte dem Orden der Zisterzienser an. Nach dem Zusammenbruch der DDR im Jahr 1989 erlangte Lindow dadurch eine gewisse Bekanntheit, dass sich ihr ehemaliges Staatsoberhaupt Erich Honecker für einige Tage in die Nähe der Stadt zurückzog und dort "versteckte". Die Stadtverordnetenversammlung der Stadt Lindow besteht aus 16 Stadtverordneten bei folgender Sitzverteilung: (Stand: Kommunalwahl am 28. September 2008) Das Lindower Wappen zeigt als Symbol einen bewurzelten grünen Lindenbaum mit goldenem Hintergrund. Am Stamm des Baumes lehnt ein kleiner roter Schild, in dem sich ein goldbewehrter silberner Adler ausbreitet. Der Schild mit dem Adler ist das Familienwappen der Stadtgründer, der Grafen von Lindow-Ruppin. Seit 1967 besteht eine Partnerschaft mit der Stadt Harfleur aus der Normandie in Frankreich. Der heutige Lindower Ortsteil Banzendorf pflegt seit 2001 eine Partnerschaft mit Jemiolów aus Polen. Rathaus LindowIn der Liste der Baudenkmale in Lindow (Mark) stehen die in der Denkmalliste des Landes Brandenburgs eingetragenen Denkmäler. Lindow liegt an der Regionalbahnstrecke Löwenberg-Rheinsberg. Einmal täglich gi

Detailangaben zum Buch - Lindow (Mark)


EAN (ISBN-13): 9781159140854
ISBN (ISBN-10): 1159140855
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2011
Herausgeber: General Books
32 Seiten
Gewicht: 0,059 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 2010-08-29T11:59:46+02:00 (Berlin)
Detailseite zuletzt geändert am 2012-03-08T09:43:32+01:00 (Berlin)
ISBN/EAN: 9781159140854

ISBN - alternative Schreibweisen:
1-159-14085-5, 978-1-159-14085-4


< zum Archiv...
Benachbarte Bücher