Anmelden
Tipp von eurobuch.com
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 9781159134785 ankaufen:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: € 11,34, größter Preis: € 19,11, Mittelwert: € 15,07
...
Laufwasserkraftwerk in München
(*)
Laufwasserkraftwerk in München - Taschenbuch

2011, ISBN: 1159134782, Lieferbar binnen 4-6 Wochen Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD

ID: 9781159134785

Internationaler Buchtitel. Verlag: General Books, Paperback, 32 Seiten, L=228mm, B=154mm, H=2mm, Gew.=68gr, [GR: 26860 - TB/Bau- und Umwelttechnik], [SW: - Technology & Engineering / Construction / General], Kartoniert/Broschiert, Klappentext: Quelle: Wikipedia. Seiten: 32. Nicht dargestellt. Kapitel: Stauwehr Oberföhring, Muffatwerk, Bäckermühle, Tivoli-Kraftwerk, Praterkraftwerk, Kraemersche Kunstmühle, Maximilianswerk, Isarwerk 2, Isarwerk 1, Isarwerk 3. Auszug: Das Stauwehr Oberföhring ist eine Wehranlage im Norden Münchens. Es dient der Ableitung von Wasser aus der Isar in den dort beginnenden Mittlere-Isar-Kanal. Am Kanal und am Stauwehr selbst wird Elektrizität in Wasserkraftwerken erzeugt. Das Stauwehr verbindet den nördlichen Teil des Englischen Gartens mit dem östlich der Isar gelegenen Stadtteil Oberföhring. Der Mittlere-Isar-Kanal wird am Stauwehr Oberföhring aus der Isar abgeleitet und mündet nach 54 Kilometern bei Moosburg wieder in den Fluss. Sieben Kraftwerke am Kanal nutzen die insgesamt 80 Meter Gefälle zur Erzeugung von Elektrizität, eine Turbine am Stauwehr nutzt das in die Isar weitergeleitete Restwasser. Fußgänger können über einen Steg an der Nordseite des Gebäudes die Isar überqueren. Geöffnete Tore bei Hochwasser(24. August 2005)Mit vier Bögen von jeweils 17 Metern Spannweite und etwa 5,7 Metern Höhe überspannt das Stauwehr die Isar auf einer Breite von etwa 79 Metern. Die technischen Anlagen für die Tore des Wehrs befinden sich in einer Halle darüber, sie ist in schlichter Ziegelbauweise ausgeführt, beige verputzt und trägt ein Walmdach. Dazu kommt noch der Kanaleinlauf mit weiteren ungefähr 40 Metern Breite. In den Kanal fließen bis zu 150 Kubikmeter Wasser pro Sekunde, in die nördlichen Isar im Jahresmittel 15 Kubikmeter pro Sekunde, die von einem kleinen Wasserkraftwerk mit einem Megawatt Leistung genutzt werden. Oberirdisch ist von dem Kraftwerk nur ein kleines Maschinenhaus an der Nordostseite des Stauwehrs zu sehen. Luftbild der AnlageAb 1896 bis zum Bau des Stauwehrs wurde an dieser Stelle eine Drahtseilfähre betrieben. Unter der Leitung von Theodor Rümelin begann die Mittlere Isar AG 1919 mit dem Bau des Kanals. Das Stauwehr in Oberföhring wurde zwischen 1920 und 1924 errichtet. Im Jahr 2001 wurde zwischen dem Freistaat Bayern und der E.ON AG eine Erhöhung der in der Isar verbleibenden Restwassermenge auf den heutigen Stand vereinbart, sowie ihre Nutzung durch ein neu zu erbauendes Kraftwerk a Quelle: Wikipedia. Seiten: 32. Nicht dargestellt. Kapitel: Stauwehr Oberföhring, Muffatwerk, Bäckermühle, Tivoli-Kraftwerk, Praterkraftwerk, Kraemersche Kunstmühle, Maximilianswerk, Isarwerk 2, Isarwerk 1, Isarwerk 3. Auszug: Das Stauwehr Oberföhring ist eine Wehranlage im Norden Münchens. Es dient der Ableitung von Wasser aus der Isar in den dort beginnenden Mittlere-Isar-Kanal. Am Kanal und am Stauwehr selbst wird Elektrizität in Wasserkraftwerken erzeugt. Das Stauwehr verbindet den nördlichen Teil des Englischen Gartens mit dem östlich der Isar gelegenen Stadtteil Oberföhring. Der Mittlere-Isar-Kanal wird am Stauwehr Oberföhring aus der Isar abgeleitet und mündet nach 54 Kilometern bei Moosburg wieder in den Fluss. Sieben Kraftwerke am Kanal nutzen die insgesamt 80 Meter Gefälle zur Erzeugung von Elektrizität, eine Turbine am Stauwehr nutzt das in die Isar weitergeleitete Restwasser. Fußgänger können über einen Steg an der Nordseite des Gebäudes die Isar überqueren. Geöffnete Tore bei Hochwasser(24. August 2005)Mit vier Bögen von jeweils 17 Metern Spannweite und etwa 5,7 Metern Höhe überspannt das Stauwehr die Isar auf einer Breite von etwa 79 Metern. Die technischen Anlagen für die Tore des Wehrs befinden sich in einer Halle darüber, sie ist in schlichter Ziegelbauweise ausgeführt, beige verputzt und trägt ein Walmdach. Dazu kommt noch der Kanaleinlauf mit weiteren ungefähr 40 Metern Breite. In den Kanal fließen bis zu 150 Kubikmeter Wasser pro Sekunde, in die nördlichen Isar im Jahresmittel 15 Kubikmeter pro Sekunde, die von einem kleinen Wasserkraftwerk mit einem Megawatt Leistung genutzt werden. Oberirdisch ist von dem Kraftwerk nur ein kleines Maschinenhaus an der Nordostseite des Stauwehrs zu sehen. Luftbild der AnlageAb 1896 bis zum Bau des Stauwehrs wurde an dieser Stelle eine Drahtseilfähre betrieben. Unter der Leitung von Theodor Rümelin begann die Mittlere Isar AG 1919 mit dem Bau des Kanals. Das Stauwehr in Oberföhring wurde zwischen 1920 und 1924 errichtet. Im Jahr 2001 wurde zwischen dem Freistaat Bayern und der E.ON AG eine Erhöhung der in der Isar verbleibenden Restwassermenge auf den heutigen Stand vereinbart, sowie ihre Nutzung durch ein neu zu erbauendes Kraftwerk a

Buchgeier.com
Lieferbar binnen 4-6 Wochen (Besorgungstitel) Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Laufwasserkraftwerk in München - Herausgeber: Group, Bücher
(*)
Herausgeber: Group, Bücher:
Laufwasserkraftwerk in München - Taschenbuch

2005, ISBN: 9781159134785

[ED: Taschenbuch], [PU: General Books], Quelle: Wikipedia. Seiten: 32. Nicht dargestellt. Kapitel: Stauwehr Oberföhring, Muffatwerk, Bäckermühle, Tivoli-Kraftwerk, Praterkraftwerk, Kraemersche Kunstmühle, Maximilianswerk, Isarwerk 2, Isarwerk 1, Isarwerk 3. Auszug: Das Stauwehr Oberföhring ist eine Wehranlage im Norden Münchens. Es dient der Ableitung von Wasser aus der Isar in den dort beginnenden Mittlere-Isar-Kanal. Am Kanal und am Stauwehr selbst wird Elektrizität in Wasserkraftwerken erzeugt. Das Stauwehr verbindet den nördlichen Teil des Englischen Gartens mit dem östlich der Isar gelegenen Stadtteil Oberföhring. Der Mittlere-Isar-Kanal wird am Stauwehr Oberföhring aus der Isar abgeleitet und mündet nach 54 Kilometern bei Moosburg wieder in den Fluss. Sieben Kraftwerke am Kanal nutzen die insgesamt 80 Meter Gefälle zur Erzeugung von Elektrizität, eine Turbine am Stauwehr nutzt das in die Isar weitergeleitete Restwasser. Fußgänger können über einen Steg an der Nordseite des Gebäudes die Isar überqueren. Geöffnete Tore bei Hochwasser(24. August 2005)Mit vier Bögen von jeweils 17 Metern Spannweite und etwa 5,7 Metern Höhe überspannt das Stauwehr die Isar auf einer Breite von etwa 79 Metern. Die technischen Anlagen für die Tore des Wehrs befinden sich in einer Halle darüber, sie ist in schlichter Ziegelbauweise ausgeführt, beige verputzt und trägt ein Walmdach. Dazu kommt noch der Kanaleinlauf mit weiteren ungefähr 40 Metern Breite. In den Kanal fließen bis zu 150 Kubikmeter Wasser pro Sekunde, in die nördlichen Isar im Jahresmittel 15 Kubikmeter pro Sekunde, die von einem kleinen Wasserkraftwerk mit einem Megawatt Leistung genutzt werden. Oberirdisch ist von dem Kraftwerk nur ein kleines Maschinenhaus an der Nordostseite des Stauwehrs zu sehen. Luftbild der AnlageAb 1896 bis zum Bau des Stauwehrs wurde an dieser Stelle eine Drahtseilfähre betrieben. Unter der Leitung von Theodor Rümelin begann die Mittlere Isar AG 1919 mit dem Bau des Kanals. Das Stauwehr in Oberföhring wurde zwischen 1920 und 1924 errichtet. Im Jahr 2001 wurde zwischen dem Freistaat Bayern und der E.ON AG eine Erhöhung der in der Isar verbleibenden Restwassermenge auf den heutigen Stand vereinbart, sowie ihre Nutzung durch ein neu zu erbauendes Kraftwerk a Versandzeit unbekannt

 booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Versandkosten:zzgl. Versand, zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Laufwasserkraftwerk in München (Stauwehr Oberföhring, Muffatwerk, Bäckermühle, Tivoli-Kraftwerk, Praterkraftwerk, Kraemersche Kunstmühle, Maximilianswerk, Isarwerk 2, Isarwerk 1, Isarwerk 3)
(*)
Laufwasserkraftwerk in München (Stauwehr Oberföhring, Muffatwerk, Bäckermühle, Tivoli-Kraftwerk, Praterkraftwerk, Kraemersche Kunstmühle, Maximilianswerk, Isarwerk 2, Isarwerk 1, Isarwerk 3) - neues Buch

ISBN: 1159134782

ID: 9781159134785

EAN: 9781159134785, ISBN: 1159134782 [SW:General ; Construction ; Bau- und Umwelttechnik ; Construction / General], [VD:20110200], Buch (dtsch.)

 
buch.ch
Versandfertig innert 6 - 9 Tagen. Versandkostenfrei innerhalb der Schweiz und Lichtenstein Versandkosten:Versandkosten innerhalb der BRD (EUR 15.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Laufwasserkraftwerk in M Nchen Laufwasserkraftwerk in M Nchen - Bucher Gruppe
(*)
Bucher Gruppe:
Laufwasserkraftwerk in M Nchen Laufwasserkraftwerk in M Nchen - Taschenbuch

2010, ISBN: 9781159134785

ID: 16330295

Stauwehr Oberf Hring, Muffatwerk, B Ckerm Hle, Tivoli-Kraftwstauwehr Oberf Hring, Muffatwerk, B Ckerm Hle, Tivoli-Kraftwerk, Praterkraftwerk, Kraemersche Kunstm Hle Erk, Praterkraftwerk, Kraemersche Kunstm Hle, Softcover, Buch, [PU: Books LLC]

 lehmanns.de
Versandkosten:Versand in 10 - 20 TagenNicht kurzfristig lieferbar, versandkostenfrei in der BRD (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch
Laufwasserkraftwerk in München

Quelle: Wikipedia. Seiten: 32. Nicht dargestellt. Kapitel: Stauwehr Oberföhring, Muffatwerk, Bäckermühle, Tivoli-Kraftwerk, Praterkraftwerk, Kraemersche Kunstmühle, Maximilianswerk, Isarwerk 2, Isarwerk 1, Isarwerk 3. Auszug: Das Stauwehr Oberföhring ist eine Wehranlage im Norden Münchens. Es dient der Ableitung von Wasser aus der Isar in den dort beginnenden Mittlere-Isar-Kanal. Am Kanal und am Stauwehr selbst wird Elektrizität in Wasserkraftwerken erzeugt. Das Stauwehr verbindet den nördlichen Teil des Englischen Gartens mit dem östlich der Isar gelegenen Stadtteil Oberföhring. Der Mittlere-Isar-Kanal wird am Stauwehr Oberföhring aus der Isar abgeleitet und mündet nach 54 Kilometern bei Moosburg wieder in den Fluss. Sieben Kraftwerke am Kanal nutzen die insgesamt 80 Meter Gefälle zur Erzeugung von Elektrizität, eine Turbine am Stauwehr nutzt das in die Isar weitergeleitete Restwasser. Fußgänger können über einen Steg an der Nordseite des Gebäudes die Isar überqueren. Geöffnete Tore bei Hochwasser(24. August 2005)Mit vier Bögen von jeweils 17 Metern Spannweite und etwa 5,7 Metern Höhe überspannt das Stauwehr die Isar auf einer Breite von etwa 79 Metern. Die technischen Anlagen für die Tore des Wehrs befinden sich in einer Halle darüber, sie ist in schlichter Ziegelbauweise ausgeführt, beige verputzt und trägt ein Walmdach. Dazu kommt noch der Kanaleinlauf mit weiteren ungefähr 40 Metern Breite. In den Kanal fließen bis zu 150 Kubikmeter Wasser pro Sekunde, in die nördlichen Isar im Jahresmittel 15 Kubikmeter pro Sekunde, die von einem kleinen Wasserkraftwerk mit einem Megawatt Leistung genutzt werden. Oberirdisch ist von dem Kraftwerk nur ein kleines Maschinenhaus an der Nordostseite des Stauwehrs zu sehen. Luftbild der AnlageAb 1896 bis zum Bau des Stauwehrs wurde an dieser Stelle eine Drahtseilfähre betrieben. Unter der Leitung von Theodor Rümelin begann die Mittlere Isar AG 1919 mit dem Bau des Kanals. Das Stauwehr in Oberföhring wurde zwischen 1920 und 1924 errichtet. Im Jahr 2001 wurde zwischen dem Freistaat Bayern und der E.ON AG eine Erhöhung der in der Isar verbleibenden Restwassermenge auf den heutigen Stand vereinbart, sowie ihre Nutzung durch ein neu zu erbauendes Kraftwerk a

Detailangaben zum Buch - Laufwasserkraftwerk in München


EAN (ISBN-13): 9781159134785
ISBN (ISBN-10): 1159134782
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2011
Herausgeber: General Books
32 Seiten
Gewicht: 0,068 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 2010-09-19T14:35:18+02:00 (Berlin)
Detailseite zuletzt geändert am 2012-03-20T21:01:37+01:00 (Berlin)
ISBN/EAN: 9781159134785

ISBN - alternative Schreibweisen:
1-159-13478-2, 978-1-159-13478-5


< zum Archiv...