Anmelden
Tipp von eurobuch.com
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 9781159126636 ankaufen:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: € 11,27, größter Preis: € 13,97, Mittelwert: € 13,29
...
Kyritz
(*)
Kyritz - Taschenbuch

2011, ISBN: 1159126631, Lieferbar binnen 4-6 Wochen Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD

ID: 9781159126636

Internationaler Buchtitel. Verlag: General Books, Paperback, 28 Seiten, L=228mm, B=154mm, H=1mm, Gew.=54gr, [GR: 27820 - TB/Wirtschaft/Allgemeines, Lexika, Geschichte], [SW: - Biography & Autobiography / Business], Kartoniert/Broschiert, Klappentext: Quelle: Wikipedia. Seiten: 26. Nicht dargestellt. Kapitel: Lügenmuseum, Bassewitzfest Kyritz, Gantikow, Amt Kyritz. Auszug: Die Hansestadt Kyritz ist eine Stadt im Landkreis Ostprignitz-Ruppin im Nordwesten von Brandenburg. Von 1952 bis 1993 war Kyritz eine Kreisstadt im Bezirk Potsdam beziehungsweise im Bundesland Brandenburg. Ende 2008 gab es in Kyritz 9793 Einwohner. Die Stadt liegt im Naherholungsgebiet der Kyritzer Seenkette. Die Hansestadt Kyritz trägt im Volksmund den Beinamen "an der Knatter". Das Geräusch der früher zahlreichen knatternden Wassermühlen an einem Nebenarm der Jäglitz war namensgebend. Heute ist dieser Nebenarm der Jäglitz verrohrt und von den 5 Wassermühlen existiert nur von einer noch das Gebäude. In der die Gemarkung Teetz (Ortsteil von Kyritz) angrenzende Kyritz-Ruppiner Heide befindet sich ein ehemaliger sowjetischer, Bombodrom genannter, Truppenübungsplatz (über 140 km² groß), den die Bundeswehr für Tiefflug- und Bombenabwurfübungen weiter nutzen wollte. Zur Stadt Kyritz gehören folgende Ortsteile sowie Wohnplätze und sonstige Siedlungsgebiete: Berlitt, Bork, Drewen, Gantikow, Ganz, Holzhausen, Kötzlin, Lellichow, Mechow, Rehfeld, Teetz Blechern Hahn, Feldsiedlung, Grünfelde, Heinrichsfelde, Karl-Friedrichshof, Karnzow, Klosterhof, Köhnsbau, Rüdow, Stolpe, Vollmersdorf, Waldkolonie, Wilhelmsgrille, Wolfswinkel Berlitt liegt sieben Kilometer von der eigentlichen Stadt Kyritz entfernt und wurde als Ortschaft erstmals 1440 urkundlich erwähnt. Da die Kirche aus dem 13. Jahrhundert stammt, muss der Ort entsprechend deutlich älter sein. Der Ortsname ist slawischen Ursprungs, allerdings ist seine Bedeutung unklar. Eigentümer des Ortes waren früher die Familien Crusemark und von Königsmarck. Der Marktplatz in Kyritz Pfarrkirche St. Marien in Kyritz Das Rathaus von KyritzBei den Kommunalwahlen vom 28. September 2008 waren 27 Sitze zu verteilen. Diese verteilen sich wie folgt auf die Parteien und Gruppierungen: Das Wappen wurde am 6. Juli 2005 genehmigt. Blasonierung: "In Silber eine rote Stadtmauer mit geschlossenem Tor und vier spitzbedachten, goldbeknauften Türmen Quelle: Wikipedia. Seiten: 26. Nicht dargestellt. Kapitel: Lügenmuseum, Bassewitzfest Kyritz, Gantikow, Amt Kyritz. Auszug: Die Hansestadt Kyritz ist eine Stadt im Landkreis Ostprignitz-Ruppin im Nordwesten von Brandenburg. Von 1952 bis 1993 war Kyritz eine Kreisstadt im Bezirk Potsdam beziehungsweise im Bundesland Brandenburg. Ende 2008 gab es in Kyritz 9793 Einwohner. Die Stadt liegt im Naherholungsgebiet der Kyritzer Seenkette. Die Hansestadt Kyritz trägt im Volksmund den Beinamen "an der Knatter". Das Geräusch der früher zahlreichen knatternden Wassermühlen an einem Nebenarm der Jäglitz war namensgebend. Heute ist dieser Nebenarm der Jäglitz verrohrt und von den 5 Wassermühlen existiert nur von einer noch das Gebäude. In der die Gemarkung Teetz (Ortsteil von Kyritz) angrenzende Kyritz-Ruppiner Heide befindet sich ein ehemaliger sowjetischer, Bombodrom genannter, Truppenübungsplatz (über 140 km² groß), den die Bundeswehr für Tiefflug- und Bombenabwurfübungen weiter nutzen wollte. Zur Stadt Kyritz gehören folgende Ortsteile sowie Wohnplätze und sonstige Siedlungsgebiete: Berlitt, Bork, Drewen, Gantikow, Ganz, Holzhausen, Kötzlin, Lellichow, Mechow, Rehfeld, Teetz Blechern Hahn, Feldsiedlung, Grünfelde, Heinrichsfelde, Karl-Friedrichshof, Karnzow, Klosterhof, Köhnsbau, Rüdow, Stolpe, Vollmersdorf, Waldkolonie, Wilhelmsgrille, Wolfswinkel Berlitt liegt sieben Kilometer von der eigentlichen Stadt Kyritz entfernt und wurde als Ortschaft erstmals 1440 urkundlich erwähnt. Da die Kirche aus dem 13. Jahrhundert stammt, muss der Ort entsprechend deutlich älter sein. Der Ortsname ist slawischen Ursprungs, allerdings ist seine Bedeutung unklar. Eigentümer des Ortes waren früher die Familien Crusemark und von Königsmarck. Der Marktplatz in Kyritz Pfarrkirche St. Marien in Kyritz Das Rathaus von KyritzBei den Kommunalwahlen vom 28. September 2008 waren 27 Sitze zu verteilen. Diese verteilen sich wie folgt auf die Parteien und Gruppierungen: Das Wappen wurde am 6. Juli 2005 genehmigt. Blasonierung: "In Silber eine rote Stadtmauer mit geschlossenem Tor und vier spitzbedachten, goldbeknauften Türmen

Buchgeier.com
Lieferbar binnen 4-6 Wochen (Besorgungstitel) Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Kyritz - Herausgeber: Group, Bücher
(*)
Herausgeber: Group, Bücher:
Kyritz - Taschenbuch

1952, ISBN: 9781159126636

[ED: Taschenbuch], [PU: General Books], Quelle: Wikipedia. Seiten: 26. Nicht dargestellt. Kapitel: Lügenmuseum, Bassewitzfest Kyritz, Gantikow, Amt Kyritz. Auszug: Die Hansestadt Kyritz ist eine Stadt im Landkreis Ostprignitz-Ruppin im Nordwesten von Brandenburg. Von 1952 bis 1993 war Kyritz eine Kreisstadt im Bezirk Potsdam beziehungsweise im Bundesland Brandenburg. Ende 2008 gab es in Kyritz 9793 Einwohner. Die Stadt liegt im Naherholungsgebiet der Kyritzer Seenkette. Die Hansestadt Kyritz trägt im Volksmund den Beinamen "an der Knatter". Das Geräusch der früher zahlreichen knatternden Wassermühlen an einem Nebenarm der Jäglitz war namensgebend. Heute ist dieser Nebenarm der Jäglitz verrohrt und von den 5 Wassermühlen existiert nur von einer noch das Gebäude. In der die Gemarkung Teetz (Ortsteil von Kyritz) angrenzende Kyritz-Ruppiner Heide befindet sich ein ehemaliger sowjetischer, Bombodrom genannter, Truppenübungsplatz (über 140 km² groß), den die Bundeswehr für Tiefflug- und Bombenabwurfübungen weiter nutzen wollte. Zur Stadt Kyritz gehören folgende Ortsteile sowie Wohnplätze und sonstige Siedlungsgebiete: Berlitt, Bork, Drewen, Gantikow, Ganz, Holzhausen, Kötzlin, Lellichow, Mechow, Rehfeld, Teetz Blechern Hahn, Feldsiedlung, Grünfelde, Heinrichsfelde, Karl-Friedrichshof, Karnzow, Klosterhof, Köhnsbau, Rüdow, Stolpe, Vollmersdorf, Waldkolonie, Wilhelmsgrille, Wolfswinkel Berlitt liegt sieben Kilometer von der eigentlichen Stadt Kyritz entfernt und wurde als Ortschaft erstmals 1440 urkundlich erwähnt. Da die Kirche aus dem 13. Jahrhundert stammt, muss der Ort entsprechend deutlich älter sein. Der Ortsname ist slawischen Ursprungs, allerdings ist seine Bedeutung unklar. Eigentümer des Ortes waren früher die Familien Crusemark und von Königsmarck. Der Marktplatz in Kyritz Pfarrkirche St. Marien in Kyritz Das Rathaus von KyritzBei den Kommunalwahlen vom 28. September 2008 waren 27 Sitze zu verteilen. Diese verteilen sich wie folgt auf die Parteien und Gruppierungen: Das Wappen wurde am 6. Juli 2005 genehmigt. Blasonierung: "In Silber eine rote Stadtmauer mit geschlossenem Tor und vier spitzbedachten, goldbeknauften Türmen Versandfertig in 6-10 Tagen, [SC: 0.00]

 booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Kyritz - Herausgeber: Group, Bücher
(*)
Herausgeber: Group, Bücher:
Kyritz - Taschenbuch

1952, ISBN: 9781159126636

[ED: Taschenbuch], [PU: General Books], Quelle: Wikipedia. Seiten: 26. Nicht dargestellt. Kapitel: Lügenmuseum, Bassewitzfest Kyritz, Gantikow, Amt Kyritz. Auszug: Die Hansestadt Kyritz ist eine Stadt im Landkreis Ostprignitz-Ruppin im Nordwesten von Brandenburg. Von 1952 bis 1993 war Kyritz eine Kreisstadt im Bezirk Potsdam beziehungsweise im Bundesland Brandenburg. Ende 2008 gab es in Kyritz 9793 Einwohner. Die Stadt liegt im Naherholungsgebiet der Kyritzer Seenkette. Die Hansestadt Kyritz trägt im Volksmund den Beinamen "an der Knatter". Das Geräusch der früher zahlreichen knatternden Wassermühlen an einem Nebenarm der Jäglitz war namensgebend. Heute ist dieser Nebenarm der Jäglitz verrohrt und von den 5 Wassermühlen existiert nur von einer noch das Gebäude. In der die Gemarkung Teetz (Ortsteil von Kyritz) angrenzende Kyritz-Ruppiner Heide befindet sich ein ehemaliger sowjetischer, Bombodrom genannter, Truppenübungsplatz (über 140 km² groß), den die Bundeswehr für Tiefflug- und Bombenabwurfübungen weiter nutzen wollte. Zur Stadt Kyritz gehören folgende Ortsteile sowie Wohnplätze und sonstige Siedlungsgebiete: Berlitt, Bork, Drewen, Gantikow, Ganz, Holzhausen, Kötzlin, Lellichow, Mechow, Rehfeld, Teetz Blechern Hahn, Feldsiedlung, Grünfelde, Heinrichsfelde, Karl-Friedrichshof, Karnzow, Klosterhof, Köhnsbau, Rüdow, Stolpe, Vollmersdorf, Waldkolonie, Wilhelmsgrille, Wolfswinkel Berlitt liegt sieben Kilometer von der eigentlichen Stadt Kyritz entfernt und wurde als Ortschaft erstmals 1440 urkundlich erwähnt. Da die Kirche aus dem 13. Jahrhundert stammt, muss der Ort entsprechend deutlich älter sein. Der Ortsname ist slawischen Ursprungs, allerdings ist seine Bedeutung unklar. Eigentümer des Ortes waren früher die Familien Crusemark und von Königsmarck. Der Marktplatz in Kyritz Pfarrkirche St. Marien in Kyritz Das Rathaus von KyritzBei den Kommunalwahlen vom 28. September 2008 waren 27 Sitze zu verteilen. Diese verteilen sich wie folgt auf die Parteien und Gruppierungen: Das Wappen wurde am 6. Juli 2005 genehmigt. Blasonierung: "In Silber eine rote Stadtmauer mit geschlossenem Tor und vier spitzbedachten, goldbeknauften Türmen Versandfertig in 6-10 Tagen, [SC: 0.00]

 booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Kyritz - Bucher Gruppe
(*)
Bucher Gruppe:
Kyritz - Taschenbuch

2010, ISBN: 9781159126636

ID: 16570257

Lgenmuseum, Bassewitzfest Kyritz, Gantikow, Amt Kyritz, Softcover, Buch, [PU: Books LLC]

 lehmanns.de
Versandkosten:Versand in 10 - 20 TagenNicht kurzfristig lieferbar, versandkostenfrei in der BRD (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch
Kyritz

Quelle: Wikipedia. Seiten: 26. Nicht dargestellt. Kapitel: Lügenmuseum, Bassewitzfest Kyritz, Gantikow, Amt Kyritz. Auszug: Die Hansestadt Kyritz ist eine Stadt im Landkreis Ostprignitz-Ruppin im Nordwesten von Brandenburg. Von 1952 bis 1993 war Kyritz eine Kreisstadt im Bezirk Potsdam beziehungsweise im Bundesland Brandenburg. Ende 2008 gab es in Kyritz 9793 Einwohner. Die Stadt liegt im Naherholungsgebiet der Kyritzer Seenkette. Die Hansestadt Kyritz trägt im Volksmund den Beinamen "an der Knatter". Das Geräusch der früher zahlreichen knatternden Wassermühlen an einem Nebenarm der Jäglitz war namensgebend. Heute ist dieser Nebenarm der Jäglitz verrohrt und von den 5 Wassermühlen existiert nur von einer noch das Gebäude. In der die Gemarkung Teetz (Ortsteil von Kyritz) angrenzende Kyritz-Ruppiner Heide befindet sich ein ehemaliger sowjetischer, Bombodrom genannter, Truppenübungsplatz (über 140 km² groß), den die Bundeswehr für Tiefflug- und Bombenabwurfübungen weiter nutzen wollte. Zur Stadt Kyritz gehören folgende Ortsteile sowie Wohnplätze und sonstige Siedlungsgebiete: Berlitt, Bork, Drewen, Gantikow, Ganz, Holzhausen, Kötzlin, Lellichow, Mechow, Rehfeld, Teetz Blechern Hahn, Feldsiedlung, Grünfelde, Heinrichsfelde, Karl-Friedrichshof, Karnzow, Klosterhof, Köhnsbau, Rüdow, Stolpe, Vollmersdorf, Waldkolonie, Wilhelmsgrille, Wolfswinkel Berlitt liegt sieben Kilometer von der eigentlichen Stadt Kyritz entfernt und wurde als Ortschaft erstmals 1440 urkundlich erwähnt. Da die Kirche aus dem 13. Jahrhundert stammt, muss der Ort entsprechend deutlich älter sein. Der Ortsname ist slawischen Ursprungs, allerdings ist seine Bedeutung unklar. Eigentümer des Ortes waren früher die Familien Crusemark und von Königsmarck. Der Marktplatz in Kyritz Pfarrkirche St. Marien in Kyritz Das Rathaus von KyritzBei den Kommunalwahlen vom 28. September 2008 waren 27 Sitze zu verteilen. Diese verteilen sich wie folgt auf die Parteien und Gruppierungen: Das Wappen wurde am 6. Juli 2005 genehmigt. Blasonierung: "In Silber eine rote Stadtmauer mit geschlossenem Tor und vier spitzbedachten, goldbeknauften Türmen

Detailangaben zum Buch - Kyritz


EAN (ISBN-13): 9781159126636
ISBN (ISBN-10): 1159126631
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2011
Herausgeber: General Books
28 Seiten
Gewicht: 0,054 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 2011-04-22T19:08:09+02:00 (Berlin)
Detailseite zuletzt geändert am 2012-05-04T03:44:35+02:00 (Berlin)
ISBN/EAN: 9781159126636

ISBN - alternative Schreibweisen:
1-159-12663-1, 978-1-159-12663-6


< zum Archiv...