- 2 Ergebnisse
Kleinster Preis: € 13,68, größter Preis: € 13,95, Mittelwert: € 13,82
1
Kulturdenkmal (Irland)
Bestellen
bei
(ca. € 13,68)

Kulturdenkmal (Irland) - Taschenbuch

2011, ISBN: 115911983X, Lieferbar binnen 4-6 Wochen Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD

ID: 9781159119836

Internationaler Buchtitel. Verlag: General Books, Paperback, 24 Seiten, L=228mm, B=154mm, H=1mm, Gew.=50gr, [GR: 24110 - TB/Nachschlagewerke/Lexika], [SW: - Reference / Directories], Kar… Mehr…

Buchgeier.com
2
Kulturdenkmal (Irland) - Herausgeber: Group, Bücher
Bestellen
bei booklooker.de
€ 13,95

Herausgeber: Group, Bücher:

Kulturdenkmal (Irland) - Taschenbuch

1993, ISBN: 9781159119836

[ED: Taschenbuch], [PU: General Books], Quelle: Wikipedia. Seiten: 24. Nicht dargestellt. Kapitel: Newgrange, The Spire, Dowth, Dun Aenghus, Guinness Storehouse, Bantry House. Auszug: New… Mehr…

Versandkosten:zzgl. Versand, zzgl. Versandkosten

  - buecher.de GmbH & Co. KG
Bezahlte Anzeige

Details zum Buch
Kulturdenkmal (Irland)

Quelle: Wikipedia. Seiten: 24. Nicht dargestellt. Kapitel: Newgrange, The Spire, Dowth, Dun Aenghus, Guinness Storehouse, Bantry House. Auszug: Newgrange (Irisch: Sí an Bhrú) bezeichnet ein großes Hügelgrab in der irischen Grafschaft Meath am Fluss Boyne. Vom Typ her handelt es sich um ein Passage tomb (dt. Ganggrab) mit kreuzförmiger Kammer und Kraggewölbe, was nicht sehr häufig ist, aber auch auf Anglesey und Orkney vorkommt. Der Name "Newgrange" geht darauf zurück, dass die Umgebung 1142 Teil der Ländereien der Mellifont Abbey wurde. So entstand die Bezeichnung "new grange" ("neues Gehöft"). Auf Irisch wird die Gegend als Brú na Bóinne "Herberge/Wohnstatt am (Fluss) Boyne" oder ursprünglich wohl "Wohnstatt der (Göttin) Bóinn") bezeichnet. Newgrange liegt oberhalb einer weiten Flussbiegung in einem der fruchtbarsten und daher landwirtschaftlich intensiv genutzten Gebiete Irlands. Die Anlage wurde ca. 3150 v. Chr. erbaut. Sie ist eine der weltweit bedeutendsten Megalithanlagen. In unmittelbarer Umgebung liegen mit Dowth und Knowth zwei weitere bedeutende Megalithanlagen, die zeitliche Vorläufer zu sein scheinen. 1993 wurden die Anlagen von Newgrange, Knowth und Dowth zum Weltkulturerbe erklärt. Der Eingang um 1905 Heutiger Eingang (Entwurf O'Kelly, 1972) mit LichtöffnungNewgrange verfiel über die Jahrhunderte, der Grabhügel erodierte und wurde als natürliche Hügelkuppe wahrgenommen. Bäume wuchsen auf der Anlage und der Hügel wurde als Weideland genutzt. 1699 entdeckte der Grundbesitzer Charles Campbell das Grab zufällig, als er einen Haufen Steine entfernen ließ. Edward Lhuyd von der Oxford University, der Irland zu dieser Zeit bereiste, machte sorgfältige Notizen und Zeichnungen über den Zustand im Jahre 1699. Der nächste Wissenschaftler, der Newgrange beschrieb, war Sir Thomas Molyneux, Physikprofessor an der University of Dublin. Er erwähnte, dass zwei menschliche Skelette auf dem Boden des Grabes gefunden worden waren. Sir Thomas Pownall war der dritte Wissenschaftler vor Ort. Viele spätere Beschreibungen beruhen im Wesentlichen auf den Berichten dieser drei Männer. 1882 trat das Gesetz zum Schutz anti

Detailangaben zum Buch - Kulturdenkmal (Irland)


EAN (ISBN-13): 9781159119836
ISBN (ISBN-10): 115911983X
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2011
Herausgeber: General Books
24 Seiten
Gewicht: 0,050 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 2011-05-07T21:10:17+02:00 (Berlin)
Detailseite zuletzt geändert am 2012-09-22T07:26:52+02:00 (Berlin)
ISBN/EAN: 9781159119836

ISBN - alternative Schreibweisen:
1-159-11983-X, 978-1-159-11983-6


< zum Archiv...