Anmelden
Tipp von eurobuch.com
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 9781159098643 ankaufen:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: € 14,95, größter Preis: € 15,45, Mittelwert: € 15,20
...
König (Lan Na)
(*)
König (Lan Na) - Taschenbuch

2011, ISBN: 1159098646, Lieferbar binnen 4-6 Wochen Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD

ID: 9781159098643

Internationaler Buchtitel. Verlag: General Books, Paperback, 36 Seiten, L=228mm, B=154mm, H=2mm, Gew.=68gr, [GR: 25500 - TB/Geschichte], [SW: - History / Europe / Great Britain], Kartoniert/Broschiert, Klappentext: Quelle: Wikipedia. Seiten: 36. Nicht dargestellt. Kapitel: Mengrai, Kawila, Tilokarat, Sam Fang Kaen, Sai Setthathirath I., Kue Na, Chai Songkhram, Saen Mueang Ma, Khruea, Phayu, Kham Fu, Saen Phu. Auszug: Chao Kawila (Thai: , auch Phaya Kawila - , * 1742; + 1816) war ein König des Königreichs Lan Na (heute: Nordregion von Thailand). Er regierte zunächst von 1775 bis 1881 in Lampang, anschließend von 1782 bis zu seinem Tode am 3. Februar 1816 in Chiang Mai. Während der 200-jährigen Besatzungszeit des heutigen Nordthailand durch die Burmesen, standen die lokalen Könige den Burmesen generell unkooperativ gegenüber. Einige jedoch wußten die burmesische Stärke auszunutzen, wie König Thipchang (Chao Thip Chang - ) von Lampang. Mit burmesischer Hilfe konnte er während seiner 27-jährigen Herrschaft (1732-1759) den Status von Lampang stärken. Er sandte den Burmesen Tribut und wurde von ihnen mit dem Titel Phraya Chaisongkhram ("siegreich im Krieg") ausgezeichnet. Sein Nachfolger wurde sein Sohn Prinz Chai Kaeo (), der mit dem Titel Chaofa Singharatchathani ausgezeichnet wurde. Er hatte sieben Söhne, von denen Prinz Kawila seinem Vater nach dessen Tod auf den Thron von Lampang folgte. Chao Kawila schloss mit dem Regenten von Chiang Mai, Phraya Chaban (), eine Allianz mit dem Ziel, die burmesische Unterdrückung zu beenden. Zu jener Zeit diente Lan Na den Burmesen als Basis, von der aus neue Rekruten für die Belagerung von Ayutthaya zwangsverpflichtet wurden. Im Jahr 1771 kam es in Chiang Mai zu einem Aufstand gegen die burmesische Tyrannei. Er wurde angeführt durch Chao Kawila und Phraya Chaban, die nur eine kleine Truppe von 300 schlecht ausgerüsteten Männern befehligten. Der Aufstand konnte von den burmesischen Besatzungstruppen zurückgeschlagen werden, als Vergeltungsmaßnahme wurden die Familien der Anführer ins Gefängnis geworfen. Chao Kawila und Phraya Chaban kamen schließlich zu der Einsicht, dass sie alleine nichts ausrichten konnten. So reiste Phraya Chaban nach Thonburi, um König Taksin um Beistand zu bitten. Dieser Schritt war umso schwerwiegender, als Phraya Chaban noch kurze Zeit zuvor Chiang Mai gegen Taksins Truppen verteidigt hatte. Taksin sandte erneut Truppen, Quelle: Wikipedia. Seiten: 36. Nicht dargestellt. Kapitel: Mengrai, Kawila, Tilokarat, Sam Fang Kaen, Sai Setthathirath I., Kue Na, Chai Songkhram, Saen Mueang Ma, Khruea, Phayu, Kham Fu, Saen Phu. Auszug: Chao Kawila (Thai: , auch Phaya Kawila - , * 1742; + 1816) war ein König des Königreichs Lan Na (heute: Nordregion von Thailand). Er regierte zunächst von 1775 bis 1881 in Lampang, anschließend von 1782 bis zu seinem Tode am 3. Februar 1816 in Chiang Mai. Während der 200-jährigen Besatzungszeit des heutigen Nordthailand durch die Burmesen, standen die lokalen Könige den Burmesen generell unkooperativ gegenüber. Einige jedoch wußten die burmesische Stärke auszunutzen, wie König Thipchang (Chao Thip Chang - ) von Lampang. Mit burmesischer Hilfe konnte er während seiner 27-jährigen Herrschaft (1732-1759) den Status von Lampang stärken. Er sandte den Burmesen Tribut und wurde von ihnen mit dem Titel Phraya Chaisongkhram ("siegreich im Krieg") ausgezeichnet. Sein Nachfolger wurde sein Sohn Prinz Chai Kaeo (), der mit dem Titel Chaofa Singharatchathani ausgezeichnet wurde. Er hatte sieben Söhne, von denen Prinz Kawila seinem Vater nach dessen Tod auf den Thron von Lampang folgte. Chao Kawila schloss mit dem Regenten von Chiang Mai, Phraya Chaban (), eine Allianz mit dem Ziel, die burmesische Unterdrückung zu beenden. Zu jener Zeit diente Lan Na den Burmesen als Basis, von der aus neue Rekruten für die Belagerung von Ayutthaya zwangsverpflichtet wurden. Im Jahr 1771 kam es in Chiang Mai zu einem Aufstand gegen die burmesische Tyrannei. Er wurde angeführt durch Chao Kawila und Phraya Chaban, die nur eine kleine Truppe von 300 schlecht ausgerüsteten Männern befehligten. Der Aufstand konnte von den burmesischen Besatzungstruppen zurückgeschlagen werden, als Vergeltungsmaßnahme wurden die Familien der Anführer ins Gefängnis geworfen. Chao Kawila und Phraya Chaban kamen schließlich zu der Einsicht, dass sie alleine nichts ausrichten konnten. So reiste Phraya Chaban nach Thonburi, um König Taksin um Beistand zu bitten. Dieser Schritt war umso schwerwiegender, als Phraya Chaban noch kurze Zeit zuvor Chiang Mai gegen Taksins Truppen verteidigt hatte. Taksin sandte erneut Truppen,

Buchgeier.com
Lieferbar binnen 4-6 Wochen (Besorgungstitel) Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
König (Lan Na) - Herausgeber: Group, Bücher
(*)
Herausgeber: Group, Bücher:
König (Lan Na) - Taschenbuch

1742, ISBN: 9781159098643

[ED: Taschenbuch], [PU: General Books], Quelle: Wikipedia. Seiten: 36. Nicht dargestellt. Kapitel: Mengrai, Kawila, Tilokarat, Sam Fang Kaen, Sai Setthathirath I., Kue Na, Chai Songkhram, Saen Mueang Ma, Khruea, Phayu, Kham Fu, Saen Phu. Auszug: Chao Kawila (Thai: , auch Phaya Kawila - , * 1742; + 1816) war ein König des Königreichs Lan Na (heute: Nordregion von Thailand). Er regierte zunächst von 1775 bis 1881 in Lampang, anschließend von 1782 bis zu seinem Tode am 3. Februar 1816 in Chiang Mai. Während der 200-jährigen Besatzungszeit des heutigen Nordthailand durch die Burmesen, standen die lokalen Könige den Burmesen generell unkooperativ gegenüber. Einige jedoch wußten die burmesische Stärke auszunutzen, wie König Thipchang (Chao Thip Chang - ) von Lampang. Mit burmesischer Hilfe konnte er während seiner 27-jährigen Herrschaft (1732-1759) den Status von Lampang stärken. Er sandte den Burmesen Tribut und wurde von ihnen mit dem Titel Phraya Chaisongkhram ("siegreich im Krieg") ausgezeichnet. Sein Nachfolger wurde sein Sohn Prinz Chai Kaeo (), der mit dem Titel Chaofa Singharatchathani ausgezeichnet wurde. Er hatte sieben Söhne, von denen Prinz Kawila seinem Vater nach dessen Tod auf den Thron von Lampang folgte. Chao Kawila schloss mit dem Regenten von Chiang Mai, Phraya Chaban (), eine Allianz mit dem Ziel, die burmesische Unterdrückung zu beenden. Zu jener Zeit diente Lan Na den Burmesen als Basis, von der aus neue Rekruten für die Belagerung von Ayutthaya zwangsverpflichtet wurden. Im Jahr 1771 kam es in Chiang Mai zu einem Aufstand gegen die burmesische Tyrannei. Er wurde angeführt durch Chao Kawila und Phraya Chaban, die nur eine kleine Truppe von 300 schlecht ausgerüsteten Männern befehligten. Der Aufstand konnte von den burmesischen Besatzungstruppen zurückgeschlagen werden, als Vergeltungsmaßnahme wurden die Familien der Anführer ins Gefängnis geworfen. Chao Kawila und Phraya Chaban kamen schließlich zu der Einsicht, dass sie alleine nichts ausrichten konnten. So reiste Phraya Chaban nach Thonburi, um König Taksin um Beistand zu bitten. Dieser Schritt war umso schwerwiegender, als Phraya Chaban noch kurze Zeit zuvor Chiang Mai gegen Taksins Truppen verteidigt hatte. Taksin sandte erneut Truppen, Versandfertig in 6-10 Tagen, [SC: 0.00]

 booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch
König (Lan Na)

Quelle: Wikipedia. Seiten: 36. Nicht dargestellt. Kapitel: Mengrai, Kawila, Tilokarat, Sam Fang Kaen, Sai Setthathirath I., Kue Na, Chai Songkhram, Saen Mueang Ma, Khruea, Phayu, Kham Fu, Saen Phu. Auszug: Chao Kawila (Thai: , auch Phaya Kawila - , * 1742; + 1816) war ein König des Königreichs Lan Na (heute: Nordregion von Thailand). Er regierte zunächst von 1775 bis 1881 in Lampang, anschließend von 1782 bis zu seinem Tode am 3. Februar 1816 in Chiang Mai. Während der 200-jährigen Besatzungszeit des heutigen Nordthailand durch die Burmesen, standen die lokalen Könige den Burmesen generell unkooperativ gegenüber. Einige jedoch wußten die burmesische Stärke auszunutzen, wie König Thipchang (Chao Thip Chang - ) von Lampang. Mit burmesischer Hilfe konnte er während seiner 27-jährigen Herrschaft (1732-1759) den Status von Lampang stärken. Er sandte den Burmesen Tribut und wurde von ihnen mit dem Titel Phraya Chaisongkhram ("siegreich im Krieg") ausgezeichnet. Sein Nachfolger wurde sein Sohn Prinz Chai Kaeo (), der mit dem Titel Chaofa Singharatchathani ausgezeichnet wurde. Er hatte sieben Söhne, von denen Prinz Kawila seinem Vater nach dessen Tod auf den Thron von Lampang folgte. Chao Kawila schloss mit dem Regenten von Chiang Mai, Phraya Chaban (), eine Allianz mit dem Ziel, die burmesische Unterdrückung zu beenden. Zu jener Zeit diente Lan Na den Burmesen als Basis, von der aus neue Rekruten für die Belagerung von Ayutthaya zwangsverpflichtet wurden. Im Jahr 1771 kam es in Chiang Mai zu einem Aufstand gegen die burmesische Tyrannei. Er wurde angeführt durch Chao Kawila und Phraya Chaban, die nur eine kleine Truppe von 300 schlecht ausgerüsteten Männern befehligten. Der Aufstand konnte von den burmesischen Besatzungstruppen zurückgeschlagen werden, als Vergeltungsmaßnahme wurden die Familien der Anführer ins Gefängnis geworfen. Chao Kawila und Phraya Chaban kamen schließlich zu der Einsicht, dass sie alleine nichts ausrichten konnten. So reiste Phraya Chaban nach Thonburi, um König Taksin um Beistand zu bitten. Dieser Schritt war umso schwerwiegender, als Phraya Chaban noch kurze Zeit zuvor Chiang Mai gegen Taksins Truppen verteidigt hatte. Taksin sandte erneut Truppen,

Detailangaben zum Buch - König (Lan Na)


EAN (ISBN-13): 9781159098643
ISBN (ISBN-10): 1159098646
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2011
Herausgeber: General Books
36 Seiten
Gewicht: 0,068 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 2011-08-24T14:56:28+02:00 (Berlin)
Detailseite zuletzt geändert am 2012-02-18T02:53:34+01:00 (Berlin)
ISBN/EAN: 9781159098643

ISBN - alternative Schreibweisen:
1-159-09864-6, 978-1-159-09864-3


< zum Archiv...