- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: € 15,15, größter Preis: € 15,15, Mittelwert: € 15,15
1
König (Deira)
Bestellen
bei
(ca. € 15,15)
Bestellen

König (Deira) - Taschenbuch

2011, ISBN: 1159098212, Lieferbar binnen 4-6 Wochen Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD

Internationaler Buchtitel. Verlag: General Books, Paperback, 36 Seiten, L=228mm, B=154mm, H=2mm, Gew.=68gr, [GR: 27440 - TB/Soziologie], [SW: - Social Science / Sociology of Religion], K… Mehr…

Buchgeier.com
Bezahlte Anzeige

Details zum Buch
König (Deira)
Autor:

Titel:
ISBN-Nummer:

Quelle: Wikipedia. Seiten: 34. Nicht dargestellt. Kapitel: Edwin, Oswald, Oswiu, Aethelfrith, Aethelric, Aella, Oswine, Osric, Aethelwald, Alchfrith, Aelfwine. Auszug: Der Heilige Edwin (auch: Eadwine oder Æduini) (* um 584; + 12. Oktober 633 (632?)) war König von Deira bzw. Northumbria von 616 bis 633. Edwin war der Sohn des vormaligen Königs Aella von Deira und hätte somit nach dem Tode von dessen Sohn und Nachfolger Aethelric einen Anspruch auf dem Thron von Deira gehabt (man findet für ihn daher auch die Bezeichnung Edwin von Deira). Aethelric kam allerdings um 604 beim Einfall des Königs von Bernicia (dem nördlichen Nachbarn Deiras), Aethelfrith, im Kampf ums Leben und da es Aethelfrith gelang, Deira zu besetzen und mit seinem Reich Bernicia zum vereinten Königreich Northumbria zu verschmelzen, war der 20-jährige Edwin gezwungen, ins walisische Königreich Gwynedd zu dessen König Cadfan ap Iago zu fliehen, der ihm Asyl gewährte. Dort war er jedoch vor Aethelfriths Nachstellungen nicht sicher, der einen Krieg mit Gwynedd anzettelte, um seinen Rivalen Edwin ausschalten zu können. Aethelfrith siegte in der Schlacht bei Chester, kurz darauf auch bei Bangor, dessen Mönche er hinmetzelte; damit konnte er Gwynedd besetzen, dessen König fliehen musste; auch Edwin musste außer Landes und fand in König Raedwald von East Anglia einen neuen Beschützer. Aethelfrith forderte von diesem die Auslieferung oder Tötung Edwins, wofür er Raedwald eine hohe Belohnung versprach; sollte er sich aber widersetzen, drohte Aethelfrith mit Krieg. Da Radewald sich weigerte, seinen Schützling zu verraten, kam es zum Kampf. In der Schlacht am Fluss Idle konnte Aethelfriths Heer, der dabei ums Leben kam, besiegt werden; Edwin zog siegreich in Northumbria ein und erklärte sich zu dessen rechtmäßigen König. Die Söhne Aethelfriths, darunter Eanfrith, vertrieb er außer Landes. Vermutlich eroberte Edwin irgendwann in den nächsten Jahren das britische Königreich Elmet unter König Cerdic (in den südlichen Pennines beim heutigen Leeds), das würde jedenfalls die Feindschaft des neuen Königs von Gwynedd, Cadwallon ap Cadfan, erklären. Edwin gilt als Gründer der Stadt E

Detailangaben zum Buch - König (Deira)


EAN (ISBN-13): 9781159098216
ISBN (ISBN-10): 1159098212
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2011
Herausgeber: General Books
36 Seiten
Gewicht: 0,068 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 2012-01-09T07:37:32+01:00 (Berlin)
Detailseite zuletzt geändert am 2012-01-09T07:37:32+01:00 (Berlin)
ISBN/EAN: 9781159098216

ISBN - alternative Schreibweisen:
1-159-09821-2, 978-1-159-09821-6


< zum Archiv...