- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: € 14,27, größter Preis: € 14,95, Mittelwert: € 14,78
1
Kirchengebäude in Luxemburg
Bestellen
bei
(ca. € 14,27)
Bestellen

Kirchengebäude in Luxemburg - Taschenbuch

2011, ISBN: 1159092486, Lieferbar binnen 4-6 Wochen Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD

Internationaler Buchtitel. Verlag: General Books, Paperback, 28 Seiten, L=228mm, B=154mm, H=1mm, Gew.=59gr, [GR: 25440 - TB/Religion/Theologie/Christentum], [SW: - Religion / Christianit… Mehr…

Buchgeier.com
2
Kirchengebäude in Luxemburg - Herausgeber: Group, Bücher
Bestellen
bei booklooker.de
€ 14,95
Versand: € 0,00
Bestellen

Herausgeber: Group, Bücher:

Kirchengebäude in Luxemburg - Taschenbuch

ISBN: 9781159092481

[ED: Taschenbuch], [PU: General Books], Quelle: Wikipedia. Seiten: 28. Nicht dargestellt. Kapitel: Kloster Echternach, Kathedrale unserer lieben Frau, Abtei Neumünster, Pfarrkirche St. Ma… Mehr…

Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)

  - buecher.de GmbH & Co. KG
3
Kirchengebäude in Luxemburg - Herausgeber: Group, Bücher
Bestellen
bei booklooker.de
€ 14,95
Versand: € 0,00
Bestellen
Herausgeber: Group, Bücher:
Kirchengebäude in Luxemburg - Taschenbuch

ISBN: 9781159092481

[ED: Taschenbuch], [PU: General Books], Quelle: Wikipedia. Seiten: 28. Nicht dargestellt. Kapitel: Kloster Echternach, Kathedrale unserer lieben Frau, Abtei Neumünster, Pfarrkirche St. Ma… Mehr…

Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)

  - buecher.de GmbH & Co. KG
Bezahlte Anzeige
4
Kirchengebäude in Luxemburg - Herausgeber: Group, Bücher
Bestellen
bei booklooker.de
€ 14,95
Versand: € 0,00
Bestellen
Herausgeber: Group, Bücher:
Kirchengebäude in Luxemburg - Taschenbuch

ISBN: 9781159092481

[ED: Taschenbuch], [PU: General Books], Quelle: Wikipedia. Seiten: 28. Nicht dargestellt. Kapitel: Kloster Echternach, Kathedrale unserer lieben Frau, Abtei Neumünster, Pfarrkirche St. Ma… Mehr…

Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)

  - buecher.de GmbH & Co. KG

Details zum Buch
Kirchengebude in Luxemburg: Kloster Echternach, Kathedrale Unserer Lieben Frau, Abtei Neumnster, Pfarrkirche St. Martin, Kapelle Glacis

Quelle: Wikipedia. Seiten: 28. Nicht dargestellt. Kapitel: Kloster Echternach, Kathedrale unserer lieben Frau, Abtei Neumünster, Pfarrkirche St. Martin, Kapelle Glacis, St.-Michaelskirche, Johanneskirche. Auszug: Das Kloster Echternach war ein Benediktinerkloster im Heiligen Römischen Reich Deutscher Nation und liegt heute in der luxemburgischen Stadt Echternach. Neben großen Teilen der Konventsgebäude ist von dem Kloster die rekonstruierte Basilika St. Willibrord erhalten. Als Freie Reichsabtei war es reichsunmittelbar, besaß ein reichsunmittelbares Territorium und erkannte immer nur drei Herren an, nämlich Gott, Papst und den römisch-deutschen Kaiser. Klosterkirche Echternach Gegründet wurde das Kloster vom heiligen Willibrord im 7. Jahrhundert auf geschenktem Grund der Irmina von Oeren. Es war das erste angelsächsische Kloster auf dem europäischen Festland. Im Jahre 751 wurde Echternach königliche Abtei der Karolinger. Während des Sachsenaufstandes von 782 verweilte der Bischof von Bremen, Willehad, zwei Jahre lang im Kloster. 785 bestätigte Karl der Große, der selbst das Kloster ein Jahr lang leitete, dem Kloster Echternach die von seinem Bruder Karlmann I. (+ 771) gemachte Schenkung der "villa Officinus" an der Lieser, worüber aber keine Urkunde ausgestellt worden war (Goldenes Buch der Abtei Echternach). Von 847 bis 973 leiteten Laienäbte das Kloster. Mit Abt Ravanger aus der Abtei Sankt Maximin wurde die Benediktinerregel wieder eingeführt und das Kloster gelangte wieder zu neuer Blüte. Nachdem 1016 die Abteikirche abgebrannt war, wurde am 19. Oktober 1031 durch Erzbischof Poppo von Trier die neue Abteikirche geweiht. Sie war eine romanische Basilika, deren Maße etwa denen der heutigen Kirche entsprachen. Wilhelm, der 21. Bischof von Utrecht, verlieh dem Abt von Echternach in einer Urkunde vom 28. Dezember 1063 das Verfügungsrecht über die Hälfte der Einnahmen etlicher Kirchen in Holland, unter anderem die von Leimuiden sowie den benachbarten Siedlungen Woubrugge und Rijnsaterwoude. Im Jahr 1148 bestätigte Papst Eugen III. dem Abt von Echternach den Besitz von Louvivelt mitsamt Kirche und allem Zubehör. Diese Bestätigung wurde 1161 vom Papst Viktor IV. erneuert. Der l

Detailangaben zum Buch - Kirchengebude in Luxemburg: Kloster Echternach, Kathedrale Unserer Lieben Frau, Abtei Neumnster, Pfarrkirche St. Martin, Kapelle Glacis


EAN (ISBN-13): 9781159092481
ISBN (ISBN-10): 1159092486
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2011
Herausgeber: General Books
28 Seiten
Gewicht: 0,059 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 2010-08-24T23:11:29+02:00 (Berlin)
Detailseite zuletzt geändert am 2012-11-02T22:46:31+01:00 (Berlin)
ISBN/EAN: 9781159092481

ISBN - alternative Schreibweisen:
1-159-09248-6, 978-1-159-09248-1


< zum Archiv...
 
Um Ihren Besuch auf unserer Seite zu personalisieren und zu verbessern, werden Cookies verwendet. Hier können Sie Ihre Einstellungen anpassen.