Anmelden
Tipp von eurobuch.com
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 9781159060473 ankaufen:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: € 14,56, größter Preis: € 17,45, Mittelwert: € 15,48
...
Hotel Im Kanton Graubünden
(*)
Hotel Im Kanton Graubünden - Taschenbuch

2011, ISBN: 1159060479, Lieferbar binnen 4-6 Wochen Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD

ID: 9781159060473

Internationaler Buchtitel. Verlag: General Books, Paperback, 32 Seiten, L=228mm, B=154mm, H=2mm, Gew.=68gr, [GR: 23120 - TB/Reiseführer/Kunstreiseführer/Europa], [SW: - Travel / Europe / General], Kartoniert/Broschiert, Klappentext: Quelle: Wikipedia. Seiten: 30. Nicht dargestellt. Kapitel: Hotel Waldhaus, Hotel Schweizerhof, Maloja Palace, Hotel Waldhaus Vulpera, Badrutt's Palace. Auszug: Das Hotel Waldhaus, heute Waldhaus Flims Mountain Resort & Spa, ist ein 5-Sterne-Hotel in Flims im schweizerischen Kanton Graubünden. Es wurde 1877 eröffnet und gehört heute der «Waldhaus Flims Mountain Resort AG». Das Waldhaus Flims ist eines der «Leading Small Hotels of the World». Das Hotel bietet 333 Betten in 165 Gästezimmern, 16 Seminar-, Bankett- und Kongressräume und 7 Restaurants in verschiedenen Gebäuden. Es besteht aus dem «Grand Hotel Waldhaus» im klassisch-feudalen Grand Hotel-Stil, dem rustikaleren «Grand Chalet Belmont» und der im Sommerhausstil erbauten «Villa Silvana». Dazu kommt der Jugendstil-Pavillon mit Saal, Restaurants und Bars. Die Häuser liegen im grössten Hotelpark der Schweiz mit einer Fläche von 200'000 m². Auf dem Areal stehen rund 24 Gebäude. Der Caumasee auf dem Prospekt der Kur & Seebaldanstalt nach der Fertigstellung 1877Die Geschichte des Waldhaus Flims begann 1869 mit der Gründung der «Kur- und Seebadanstalt Waldhaus Flims». Die beiden Churer Peter-Jakob Bener-Caviezel und Dr. Paul Lorenz erhielten von der Gemeinde Flims die Konzession zum Bau einer Kuranstalt und 60 Aktien zu 5000 Franken wurden zur Zeichnung aufgelegt. Die Gemeinde gewährte der Gesellschaft die ausschliessliche Nutzung des Caumasees und verkaufte ihr oberhalb der Waldhäuser eine weite Hügelkuppe, bedeckt mit Weideland und Lärchenwald zum Preis von 50 Rappen pro Quadratmeter. 1875 war das Aktienkapital einbezahlt und der Bau begann. Unter der Leitung des Architekten Lorenz aus St. Gallen entstanden ein Hotel mit 120 Betten, eine Sägerei, ein Postgebäude mit Stallungen und Wirtsstube, eine Wäscherei, ein Kuhstall, eine Wasserleitung von der Quelle Prausura und eine kleine Badeanstalt am Caumasee. 1877 wurde das Kurhaus mit fliessendem Wasser in der Küche eröffnet. Das ganze Areal wurde von einem Netz von Flanierwegen durchzogen, welche an Tuffstein-Brunnnen vorbei auf Rondellen führten oder hinter dem Hotel Segnes auf einen veritablen Aussichtsfelsen. Viele dieser Quelle: Wikipedia. Seiten: 30. Nicht dargestellt. Kapitel: Hotel Waldhaus, Hotel Schweizerhof, Maloja Palace, Hotel Waldhaus Vulpera, Badrutt's Palace. Auszug: Das Hotel Waldhaus, heute Waldhaus Flims Mountain Resort & Spa, ist ein 5-Sterne-Hotel in Flims im schweizerischen Kanton Graubünden. Es wurde 1877 eröffnet und gehört heute der «Waldhaus Flims Mountain Resort AG». Das Waldhaus Flims ist eines der «Leading Small Hotels of the World». Das Hotel bietet 333 Betten in 165 Gästezimmern, 16 Seminar-, Bankett- und Kongressräume und 7 Restaurants in verschiedenen Gebäuden. Es besteht aus dem «Grand Hotel Waldhaus» im klassisch-feudalen Grand Hotel-Stil, dem rustikaleren «Grand Chalet Belmont» und der im Sommerhausstil erbauten «Villa Silvana». Dazu kommt der Jugendstil-Pavillon mit Saal, Restaurants und Bars. Die Häuser liegen im grössten Hotelpark der Schweiz mit einer Fläche von 200'000 m². Auf dem Areal stehen rund 24 Gebäude. Der Caumasee auf dem Prospekt der Kur & Seebaldanstalt nach der Fertigstellung 1877Die Geschichte des Waldhaus Flims begann 1869 mit der Gründung der «Kur- und Seebadanstalt Waldhaus Flims». Die beiden Churer Peter-Jakob Bener-Caviezel und Dr. Paul Lorenz erhielten von der Gemeinde Flims die Konzession zum Bau einer Kuranstalt und 60 Aktien zu 5000 Franken wurden zur Zeichnung aufgelegt. Die Gemeinde gewährte der Gesellschaft die ausschliessliche Nutzung des Caumasees und verkaufte ihr oberhalb der Waldhäuser eine weite Hügelkuppe, bedeckt mit Weideland und Lärchenwald zum Preis von 50 Rappen pro Quadratmeter. 1875 war das Aktienkapital einbezahlt und der Bau begann. Unter der Leitung des Architekten Lorenz aus St. Gallen entstanden ein Hotel mit 120 Betten, eine Sägerei, ein Postgebäude mit Stallungen und Wirtsstube, eine Wäscherei, ein Kuhstall, eine Wasserleitung von der Quelle Prausura und eine kleine Badeanstalt am Caumasee. 1877 wurde das Kurhaus mit fliessendem Wasser in der Küche eröffnet. Das ganze Areal wurde von einem Netz von Flanierwegen durchzogen, welche an Tuffstein-Brunnnen vorbei auf Rondellen führten oder hinter dem Hotel Segnes auf einen veritablen Aussichtsfelsen. Viele dieser

Buchgeier.com
Lieferbar binnen 4-6 Wochen (Besorgungstitel) Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Hotel Im Kanton Graubünden - Herausgeber: Group, Bücher
(*)
Herausgeber: Group, Bücher:
Hotel Im Kanton Graubünden - Taschenbuch

1877, ISBN: 9781159060473

[ED: Taschenbuch], [PU: General Books], Quelle: Wikipedia. Seiten: 30. Nicht dargestellt. Kapitel: Hotel Waldhaus, Hotel Schweizerhof, Maloja Palace, Hotel Waldhaus Vulpera, Badrutt's Palace. Auszug: Das Hotel Waldhaus, heute Waldhaus Flims Mountain Resort & Spa, ist ein 5-Sterne-Hotel in Flims im schweizerischen Kanton Graubünden. Es wurde 1877 eröffnet und gehört heute der «Waldhaus Flims Mountain Resort AG». Das Waldhaus Flims ist eines der «Leading Small Hotels of the World». Das Hotel bietet 333 Betten in 165 Gästezimmern, 16 Seminar-, Bankett- und Kongressräume und 7 Restaurants in verschiedenen Gebäuden. Es besteht aus dem «Grand Hotel Waldhaus» im klassisch-feudalen Grand Hotel-Stil, dem rustikaleren «Grand Chalet Belmont» und der im Sommerhausstil erbauten «Villa Silvana». Dazu kommt der Jugendstil-Pavillon mit Saal, Restaurants und Bars. Die Häuser liegen im grössten Hotelpark der Schweiz mit einer Fläche von 200'000 m². Auf dem Areal stehen rund 24 Gebäude. Der Caumasee auf dem Prospekt der Kur & Seebaldanstalt nach der Fertigstellung 1877Die Geschichte des Waldhaus Flims begann 1869 mit der Gründung der «Kur- und Seebadanstalt Waldhaus Flims». Die beiden Churer Peter-Jakob Bener-Caviezel und Dr. Paul Lorenz erhielten von der Gemeinde Flims die Konzession zum Bau einer Kuranstalt und 60 Aktien zu 5000 Franken wurden zur Zeichnung aufgelegt. Die Gemeinde gewährte der Gesellschaft die ausschliessliche Nutzung des Caumasees und verkaufte ihr oberhalb der Waldhäuser eine weite Hügelkuppe, bedeckt mit Weideland und Lärchenwald zum Preis von 50 Rappen pro Quadratmeter. 1875 war das Aktienkapital einbezahlt und der Bau begann. Unter der Leitung des Architekten Lorenz aus St. Gallen entstanden ein Hotel mit 120 Betten, eine Sägerei, ein Postgebäude mit Stallungen und Wirtsstube, eine Wäscherei, ein Kuhstall, eine Wasserleitung von der Quelle Prausura und eine kleine Badeanstalt am Caumasee. 1877 wurde das Kurhaus mit fliessendem Wasser in der Küche eröffnet. Das ganze Areal wurde von einem Netz von Flanierwegen durchzogen, welche an Tuffstein-Brunnnen vorbei auf Rondellen führten oder hinter dem Hotel Segnes auf einen veritablen Aussichtsfelsen. Viele dieser Versandfertig in 3-5 Tagen

 booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Versandkosten:zzgl. Versand, zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Hotel Im Kanton Graubünden - Herausgeber: Group, Bücher
(*)
Herausgeber: Group, Bücher:
Hotel Im Kanton Graubünden - Taschenbuch

1877, ISBN: 9781159060473

[ED: Taschenbuch], [PU: General Books], Quelle: Wikipedia. Seiten: 30. Nicht dargestellt. Kapitel: Hotel Waldhaus, Hotel Schweizerhof, Maloja Palace, Hotel Waldhaus Vulpera, Badrutt's Palace. Auszug: Das Hotel Waldhaus, heute Waldhaus Flims Mountain Resort & Spa, ist ein 5-Sterne-Hotel in Flims im schweizerischen Kanton Graubünden. Es wurde 1877 eröffnet und gehört heute der Waldhaus Flims Mountain Resort AG. Das Waldhaus Flims ist eines der Leading Small Hotels of the World. Das Hotel bietet 333 Betten in 165 Gästezimmern, 16 Seminar-, Bankett- und Kongressräume und 7 Restaurants in verschiedenen Gebäuden. Es besteht aus dem Grand Hotel Waldhaus im klassisch-feudalen Grand Hotel-Stil, dem rustikaleren Grand Chalet Belmont und der im Sommerhausstil erbauten Villa Silvana. Dazu kommt der Jugendstil-Pavillon mit Saal, Restaurants und Bars. Die Häuser liegen im grössten Hotelpark der Schweiz mit einer Fläche von 200'000 m. Auf dem Areal stehen rund 24 Gebäude. Der Caumasee auf dem Prospekt der Kur & Seebaldanstalt nach der Fertigstellung 1877Die Geschichte des Waldhaus Flims begann 1869 mit der Gründung der Kur- und Seebadanstalt Waldhaus Flims. Die beiden Churer Peter-Jakob Bener-Caviezel und Dr. Paul Lorenz erhielten von der Gemeinde Flims die Konzession zum Bau einer Kuranstalt und 60 Aktien zu 5000 Franken wurden zur Zeichnung aufgelegt. Die Gemeinde gewährte der Gesellschaft die ausschliessliche Nutzung des Caumasees und verkaufte ihr oberhalb der Waldhäuser eine weite Hügelkuppe, bedeckt mit Weideland und Lärchenwald zum Preis von 50 Rappen pro Quadratmeter. 1875 war das Aktienkapital einbezahlt und der Bau begann. Unter der Leitung des Architekten Lorenz aus St. Gallen entstanden ein Hotel mit 120 Betten, eine Sägerei, ein Postgebäude mit Stallungen und Wirtsstube, eine Wäscherei, ein Kuhstall, eine Wasserleitung von der Quelle Prausura und eine kleine Badeanstalt am Caumasee. 1877 wurde das Kurhaus mit fliessendem Wasser in der Küche eröffnet. Das ganze Areal wurde von einem Netz von Flanierwegen durchzogen, welche an Tuffstein-Brunnnen vorbei auf Rondellen führten oder hinter dem Hotel Segnes auf einen veritablen Aussichtsfelsen. Viele dieserVersandfertig in 3-5 Tagen

 booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Versandkosten:zzgl. Versand, zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Hotel Im Kanton Graubünden (Hotel Waldhaus, Hotel Schweizerhof, Maloja Palace, Hotel Waldhaus Vulpera, Badrutt's Palace)
(*)
Hotel Im Kanton Graubünden (Hotel Waldhaus, Hotel Schweizerhof, Maloja Palace, Hotel Waldhaus Vulpera, Badrutt's Palace) - neues Buch

ISBN: 1159060479

ID: 9781159060473

EAN: 9781159060473, ISBN: 1159060479 [SW:Europa ; Reiseführer ; Kunstreiseführer ; Travel / Europe / General ; Reiseführer/Kunstreiseführer/Europa], [VD:20110204], Buch (dtsch.)

 
buch.ch
Versandfertig innert 6 - 9 Tagen. Versandkostenfrei innerhalb der Schweiz und Lichtenstein Versandkosten:Versandkosten innerhalb Östrerreichs (EUR 15.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch
Hotel Im Kanton Graubünden

Quelle: Wikipedia. Seiten: 30. Nicht dargestellt. Kapitel: Hotel Waldhaus, Hotel Schweizerhof, Maloja Palace, Hotel Waldhaus Vulpera, Badrutt's Palace. Auszug: Das Hotel Waldhaus, heute Waldhaus Flims Mountain Resort & Spa, ist ein 5-Sterne-Hotel in Flims im schweizerischen Kanton Graubünden. Es wurde 1877 eröffnet und gehört heute der «Waldhaus Flims Mountain Resort AG». Das Waldhaus Flims ist eines der «Leading Small Hotels of the World». Das Hotel bietet 333 Betten in 165 Gästezimmern, 16 Seminar-, Bankett- und Kongressräume und 7 Restaurants in verschiedenen Gebäuden. Es besteht aus dem «Grand Hotel Waldhaus» im klassisch-feudalen Grand Hotel-Stil, dem rustikaleren «Grand Chalet Belmont» und der im Sommerhausstil erbauten «Villa Silvana». Dazu kommt der Jugendstil-Pavillon mit Saal, Restaurants und Bars. Die Häuser liegen im grössten Hotelpark der Schweiz mit einer Fläche von 200'000 m². Auf dem Areal stehen rund 24 Gebäude. Der Caumasee auf dem Prospekt der Kur & Seebaldanstalt nach der Fertigstellung 1877Die Geschichte des Waldhaus Flims begann 1869 mit der Gründung der «Kur- und Seebadanstalt Waldhaus Flims». Die beiden Churer Peter-Jakob Bener-Caviezel und Dr. Paul Lorenz erhielten von der Gemeinde Flims die Konzession zum Bau einer Kuranstalt und 60 Aktien zu 5000 Franken wurden zur Zeichnung aufgelegt. Die Gemeinde gewährte der Gesellschaft die ausschliessliche Nutzung des Caumasees und verkaufte ihr oberhalb der Waldhäuser eine weite Hügelkuppe, bedeckt mit Weideland und Lärchenwald zum Preis von 50 Rappen pro Quadratmeter. 1875 war das Aktienkapital einbezahlt und der Bau begann. Unter der Leitung des Architekten Lorenz aus St. Gallen entstanden ein Hotel mit 120 Betten, eine Sägerei, ein Postgebäude mit Stallungen und Wirtsstube, eine Wäscherei, ein Kuhstall, eine Wasserleitung von der Quelle Prausura und eine kleine Badeanstalt am Caumasee. 1877 wurde das Kurhaus mit fliessendem Wasser in der Küche eröffnet. Das ganze Areal wurde von einem Netz von Flanierwegen durchzogen, welche an Tuffstein-Brunnnen vorbei auf Rondellen führten oder hinter dem Hotel Segnes auf einen veritablen Aussichtsfelsen. Viele dieser

Detailangaben zum Buch - Hotel Im Kanton Graubünden


EAN (ISBN-13): 9781159060473
ISBN (ISBN-10): 1159060479
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2011
Herausgeber: General Books
32 Seiten
Gewicht: 0,068 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 2011-03-12T19:46:55+01:00 (Berlin)
Detailseite zuletzt geändert am 2012-07-26T19:02:32+02:00 (Berlin)
ISBN/EAN: 9781159060473

ISBN - alternative Schreibweisen:
1-159-06047-9, 978-1-159-06047-3


< zum Archiv...
Benachbarte Bücher