Anmelden
Tipp von eurobuch.com
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 9781159060251 ankaufen:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: € 11,81, größter Preis: € 19,34, Mittelwert: € 16,38
...
Hornberg
(*)
Hornberg - Taschenbuch

2011, ISBN: 1159060258, Lieferbar binnen 4-6 Wochen Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD

ID: 9781159060251

Internationaler Buchtitel. Verlag: General Books, Paperback, 36 Seiten, L=228mm, B=154mm, H=2mm, Gew.=64gr, [GR: 27470 - TB/Öffentliche Verwaltung], [SW: - Biography & Autobiography / Military], Kartoniert/Broschiert, Klappentext: Quelle: Wikipedia. Seiten: 33. Nicht dargestellt. Kapitel: Duravit, Reichenbach, Hornberger Schießen, Bollenhut, Karlstein bei Hornberg, Eisenbahnviadukt Hornberg, Niederwasser. Auszug: Hornberg - Wikipediabody{behavior:url("/w/skins-1.5/vector/csshover.htc")} Hornberg Blick auf Hornberg vom Schloss aus Die Stadt grenzt im Nordwesten an Gutach, im Norden an die Stadt Wolfach, im Osten an Lauterbach und Schramberg, beide im Landkreis Rottweil, im Süden an die Stadt Triberg und im Südwesten an Schonach, beide im Schwarzwald-Baar-Kreis und im Westen an die Stadt Elzach im Landkreis Emmendingen. Zur Stadt Hornberg mit den ehemals selbstständigen Gemeinden Niederwasser und Reichenbach gehören 134 Städte, Dörfer, Weiler, Zinken, Höfe und Häuser. Allianzwappen anlässlich einer Eheschließung zwischen einem Freiherrn von Hornberg und einer Freiin von ZimmernBereits zur Römerzeit verlief durch das Gebiet der Stadt eine bedeutende Fernverbindung von Straßburg nach Konstanz, die unter fränkischer Herrschaft weiter betrieben wurde. Die Herrschaft Hornberg wurde dem Adalbert von Ellerbach von Heinrich IV. um das Jahr 1084 zum Lehen gegeben, der sich fortan von Hornberg nannte. Um 1200 erfolgte unter den Erben eine Teilung, der südliche Teil wurde zur Herrschaft Triberg. Die Burg, unterhalb der sich die spätere Stadt Hornberg entwickelte, wurde um das Jahr 1300 errichtet. Die Stadt ging durch Verkauf in die Hände der Württemberger über, für die dieses Gebiet einen wichtigen Stützpunkt auf dem Weg zu ihren elsässischen Besitzungen und der Grafschaft Mömpelgard darstellte. Der Verkauf begann im Jahre 1423 und war etwa 20 Jahrzehnte später abgeschlossen. Mitte des 15. Jahrhunderts wurde die Stadt Sitz eines Obervogteiamtes. Im Gränzvertrag zwischen dem Königreich Würtemberg und dem Großherzogthum Baden, der am 2. Oktober 1810 in Paris abgeschlossen wurde, kamen mehrere "Stäbe" des Oberamtes Hornberg, so die Stadt Hornberg und die Gemeinden Gutach, Schiltach und Kirnbach an das Großherzogtum Baden. Hornberg blieb auch danach Sitz eines Bezirksamtes. Die Gemeinde Niederwass Quelle: Wikipedia. Seiten: 33. Nicht dargestellt. Kapitel: Duravit, Reichenbach, Hornberger Schießen, Bollenhut, Karlstein bei Hornberg, Eisenbahnviadukt Hornberg, Niederwasser. Auszug: Hornberg - Wikipediabody{behavior:url("/w/skins-1.5/vector/csshover.htc")} Hornberg Blick auf Hornberg vom Schloss aus Die Stadt grenzt im Nordwesten an Gutach, im Norden an die Stadt Wolfach, im Osten an Lauterbach und Schramberg, beide im Landkreis Rottweil, im Süden an die Stadt Triberg und im Südwesten an Schonach, beide im Schwarzwald-Baar-Kreis und im Westen an die Stadt Elzach im Landkreis Emmendingen. Zur Stadt Hornberg mit den ehemals selbstständigen Gemeinden Niederwasser und Reichenbach gehören 134 Städte, Dörfer, Weiler, Zinken, Höfe und Häuser. Allianzwappen anlässlich einer Eheschließung zwischen einem Freiherrn von Hornberg und einer Freiin von ZimmernBereits zur Römerzeit verlief durch das Gebiet der Stadt eine bedeutende Fernverbindung von Straßburg nach Konstanz, die unter fränkischer Herrschaft weiter betrieben wurde. Die Herrschaft Hornberg wurde dem Adalbert von Ellerbach von Heinrich IV. um das Jahr 1084 zum Lehen gegeben, der sich fortan von Hornberg nannte. Um 1200 erfolgte unter den Erben eine Teilung, der südliche Teil wurde zur Herrschaft Triberg. Die Burg, unterhalb der sich die spätere Stadt Hornberg entwickelte, wurde um das Jahr 1300 errichtet. Die Stadt ging durch Verkauf in die Hände der Württemberger über, für die dieses Gebiet einen wichtigen Stützpunkt auf dem Weg zu ihren elsässischen Besitzungen und der Grafschaft Mömpelgard darstellte. Der Verkauf begann im Jahre 1423 und war etwa 20 Jahrzehnte später abgeschlossen. Mitte des 15. Jahrhunderts wurde die Stadt Sitz eines Obervogteiamtes. Im Gränzvertrag zwischen dem Königreich Würtemberg und dem Großherzogthum Baden, der am 2. Oktober 1810 in Paris abgeschlossen wurde, kamen mehrere "Stäbe" des Oberamtes Hornberg, so die Stadt Hornberg und die Gemeinden Gutach, Schiltach und Kirnbach an das Großherzogtum Baden. Hornberg blieb auch danach Sitz eines Bezirksamtes. Die Gemeinde Niederwass

Buchgeier.com
Lieferbar binnen 4-6 Wochen (Besorgungstitel) Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Hornberg (Duravit, Reichenbach, Hornberger Schießen, Bollenhut, Karlstein bei Hornberg, Eisenbahnviadukt Hornberg, Niederwasser)
(*)
Hornberg (Duravit, Reichenbach, Hornberger Schießen, Bollenhut, Karlstein bei Hornberg, Eisenbahnviadukt Hornberg, Niederwasser) - neues Buch

ISBN: 1159060258

ID: 9781159060251

EAN: 9781159060251, ISBN: 1159060258 [SW:Öffentliche Verwaltung ; Military], [VD:20110200], Buch (dtsch.)

 
buch.ch
Versandfertig innert 6 - 9 Tagen. Versandkostenfrei innerhalb der Schweiz und Lichtenstein Versandkosten:Versandkosten innerhalb der BRD (EUR 15.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Hornberg (Duravit, Reichenbach, Hornberger Schießen, Bollenhut, Karlstein bei Hornberg, Eisenbahnviadukt Hornberg, Niederwasser)
(*)
Hornberg (Duravit, Reichenbach, Hornberger Schießen, Bollenhut, Karlstein bei Hornberg, Eisenbahnviadukt Hornberg, Niederwasser) - neues Buch

ISBN: 1159060258

ID: 9781159060251

EAN: 9781159060251, ISBN: 1159060258 [SW:Öffentliche Verwaltung ; Military], [VD:20110200], Buch (dtsch.)

 
buch.ch
Versandfertig innert 6 - 9 Tagen. Versandkostenfrei innerhalb der Schweiz und Lichtenstein Versandkosten:Versandkosten innerhalb der BRD (EUR 15.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Hornberg - Bucher Gruppe
(*)
Bucher Gruppe:
Hornberg - Taschenbuch

2010, ISBN: 9781159060251

ID: 16520501

Duravit, Reichenbach, Hornberger Schieen, Bollenhut, Karlstein Bei Hornberg, Eisenbahnviadukt Hornberg, Niederwasser, Softcover, Buch, [PU: Books LLC]

 lehmanns.de
Versandkosten:Versand in 10 - 20 TagenNicht kurzfristig lieferbar, versandkostenfrei in der BRD (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch
Hornberg
Autor:
Titel:
ISBN-Nummer:

Quelle: Wikipedia. Seiten: 33. Nicht dargestellt. Kapitel: Duravit, Reichenbach, Hornberger Schießen, Bollenhut, Karlstein bei Hornberg, Eisenbahnviadukt Hornberg, Niederwasser. Auszug: Hornberg - Wikipediabody{behavior:url("/w/skins-1.5/vector/csshover.htc")} Hornberg Blick auf Hornberg vom Schloss aus Die Stadt grenzt im Nordwesten an Gutach, im Norden an die Stadt Wolfach, im Osten an Lauterbach und Schramberg, beide im Landkreis Rottweil, im Süden an die Stadt Triberg und im Südwesten an Schonach, beide im Schwarzwald-Baar-Kreis und im Westen an die Stadt Elzach im Landkreis Emmendingen. Zur Stadt Hornberg mit den ehemals selbstständigen Gemeinden Niederwasser und Reichenbach gehören 134 Städte, Dörfer, Weiler, Zinken, Höfe und Häuser. Allianzwappen anlässlich einer Eheschließung zwischen einem Freiherrn von Hornberg und einer Freiin von ZimmernBereits zur Römerzeit verlief durch das Gebiet der Stadt eine bedeutende Fernverbindung von Straßburg nach Konstanz, die unter fränkischer Herrschaft weiter betrieben wurde. Die Herrschaft Hornberg wurde dem Adalbert von Ellerbach von Heinrich IV. um das Jahr 1084 zum Lehen gegeben, der sich fortan von Hornberg nannte. Um 1200 erfolgte unter den Erben eine Teilung, der südliche Teil wurde zur Herrschaft Triberg. Die Burg, unterhalb der sich die spätere Stadt Hornberg entwickelte, wurde um das Jahr 1300 errichtet. Die Stadt ging durch Verkauf in die Hände der Württemberger über, für die dieses Gebiet einen wichtigen Stützpunkt auf dem Weg zu ihren elsässischen Besitzungen und der Grafschaft Mömpelgard darstellte. Der Verkauf begann im Jahre 1423 und war etwa 20 Jahrzehnte später abgeschlossen. Mitte des 15. Jahrhunderts wurde die Stadt Sitz eines Obervogteiamtes. Im Gränzvertrag zwischen dem Königreich Würtemberg und dem Großherzogthum Baden, der am 2. Oktober 1810 in Paris abgeschlossen wurde, kamen mehrere "Stäbe" des Oberamtes Hornberg, so die Stadt Hornberg und die Gemeinden Gutach, Schiltach und Kirnbach an das Großherzogtum Baden. Hornberg blieb auch danach Sitz eines Bezirksamtes. Die Gemeinde Niederwass

Detailangaben zum Buch - Hornberg


EAN (ISBN-13): 9781159060251
ISBN (ISBN-10): 1159060258
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2011
Herausgeber: General Books
36 Seiten
Gewicht: 0,064 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 2011-02-02T09:50:15+01:00 (Berlin)
Detailseite zuletzt geändert am 2012-05-12T13:14:37+02:00 (Berlin)
ISBN/EAN: 9781159060251

ISBN - alternative Schreibweisen:
1-159-06025-8, 978-1-159-06025-1


< zum Archiv...
Benachbarte Bücher