Anmelden
Tipp von eurobuch.com
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 9781159051983 ankaufen:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: € 11,63, größter Preis: € 18,78, Mittelwert: € 15,04
...
Hochschullehrer (Cagliari)
(*)
Hochschullehrer (Cagliari) - Taschenbuch

2011, ISBN: 1159051984, Lieferbar binnen 4-6 Wochen Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD

ID: 9781159051983

Internationaler Buchtitel. Verlag: General Books, Paperback, 32 Seiten, L=228mm, B=154mm, H=2mm, Gew.=59gr, [GR: 26920 - TB/Medizin/Allgemeines, Lexika], [SW: - Medical / Administration], Kartoniert/Broschiert, Klappentext: Quelle: Wikipedia. Seiten: 31. Nicht dargestellt. Kapitel: Paolo Rossi, Gavino Ledda, Beppo Levi, Alberto Quadrio-Curzio, Oscar Chisini, Vittore Pisani, Ugo Amaldi. Auszug: Paolo Rossi (* 30. Dezember 1923 in Urbino) ist ein italienischer Philosoph und Wissenschaftshistoriker. Bis zu seiner Emeritierung 1999 lehrte er an verschiedenen italienischen Universitäten Philosophiegeschichte. Rossi ist Spezialist für die Entwicklungsgeschichte der Renaissance und der wissenschaftlichen Revolution Europas im 17. Jahrhundert. 1997 erschien sein Werk La nascita della scienza moderna in Europa unter dem Titel Die Geburt der modernen Wissenschaft in Europa in deutscher Sprache. Seit den 1980er-Jahren wendet er sich entschieden gegen die Heidegger-Faszination in der jüngeren italienischen Philosophie des pensiero debole (schwaches Denken), das insbesondere von Gianni Vattimo vertreten wird. Paolo Rossi kam am 30. Dezember 1923 in der Klein- und Universitätsstadt Urbino, südwestlich von Pesaro gelegen, zur Welt. Die Grundschule besuchte er in Ancona, die weiterführenden Schulen in Bologna. 1942 nahm er an der Universität Bologna das Studium der Philosophie auf, das er 1947 in Florenz bei dem Philosophen und Professor Eugenio Garin beendete. Seine Abschlussarbeit behandelte das Denken des Hegel-Gegners Piero Martinetti, der 1931 zu den elf italienischen Professoren gehört hatte, die den obligatorischen Treueeid gegenüber dem Mussolini-Regime verweigerten. Von 1947 bis 1949 lehrte Rossi Geschichte der Philosophie am humanistischen Gymnasium Plinius der Jüngere (Liceo classico Plinio il giovane) von Città di Castello. 1951 heiratete er Andreina Bizzarri, das Ehepaar hat zwei Kinder. Bibliothek der Fakultät für Literatur und Philosophie an der Universität Mailand, an der Rossi 1999 emeritiert wurdeZwischen 1950 und 1955 war er Assistent Antonio Banfis an der Universität Mailand. Parallel arbeitete er in dieser Zeit für den Verlag Mondadori und redigierte die Enciclopedia dei ragazzi. 1954 wurde er habilitiert und lehrte von 1955 bis 1961 als Professore incaricato Philosophiegeschichte an der Mailänder Fakultät für Literatur und Philosophie. 1959 bekam er Quelle: Wikipedia. Seiten: 31. Nicht dargestellt. Kapitel: Paolo Rossi, Gavino Ledda, Beppo Levi, Alberto Quadrio-Curzio, Oscar Chisini, Vittore Pisani, Ugo Amaldi. Auszug: Paolo Rossi (* 30. Dezember 1923 in Urbino) ist ein italienischer Philosoph und Wissenschaftshistoriker. Bis zu seiner Emeritierung 1999 lehrte er an verschiedenen italienischen Universitäten Philosophiegeschichte. Rossi ist Spezialist für die Entwicklungsgeschichte der Renaissance und der wissenschaftlichen Revolution Europas im 17. Jahrhundert. 1997 erschien sein Werk La nascita della scienza moderna in Europa unter dem Titel Die Geburt der modernen Wissenschaft in Europa in deutscher Sprache. Seit den 1980er-Jahren wendet er sich entschieden gegen die Heidegger-Faszination in der jüngeren italienischen Philosophie des pensiero debole (schwaches Denken), das insbesondere von Gianni Vattimo vertreten wird. Paolo Rossi kam am 30. Dezember 1923 in der Klein- und Universitätsstadt Urbino, südwestlich von Pesaro gelegen, zur Welt. Die Grundschule besuchte er in Ancona, die weiterführenden Schulen in Bologna. 1942 nahm er an der Universität Bologna das Studium der Philosophie auf, das er 1947 in Florenz bei dem Philosophen und Professor Eugenio Garin beendete. Seine Abschlussarbeit behandelte das Denken des Hegel-Gegners Piero Martinetti, der 1931 zu den elf italienischen Professoren gehört hatte, die den obligatorischen Treueeid gegenüber dem Mussolini-Regime verweigerten. Von 1947 bis 1949 lehrte Rossi Geschichte der Philosophie am humanistischen Gymnasium Plinius der Jüngere (Liceo classico Plinio il giovane) von Città di Castello. 1951 heiratete er Andreina Bizzarri, das Ehepaar hat zwei Kinder. Bibliothek der Fakultät für Literatur und Philosophie an der Universität Mailand, an der Rossi 1999 emeritiert wurdeZwischen 1950 und 1955 war er Assistent Antonio Banfis an der Universität Mailand. Parallel arbeitete er in dieser Zeit für den Verlag Mondadori und redigierte die Enciclopedia dei ragazzi. 1954 wurde er habilitiert und lehrte von 1955 bis 1961 als Professore incaricato Philosophiegeschichte an der Mailänder Fakultät für Literatur und Philosophie. 1959 bekam er

Buchgeier.com
Lieferbar binnen 4-6 Wochen (Besorgungstitel) Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Hochschullehrer (Cagliari) (Paolo Rossi, Gavino Ledda, Beppo Levi, Alberto Quadrio-Curzio, Oscar Chisini, Vittore Pisani, Ugo Amaldi)
(*)
Hochschullehrer (Cagliari) (Paolo Rossi, Gavino Ledda, Beppo Levi, Alberto Quadrio-Curzio, Oscar Chisini, Vittore Pisani, Ugo Amaldi) - neues Buch

ISBN: 1159051984

ID: 9781159051983

EAN: 9781159051983, ISBN: 1159051984 [SW:Medizin ; Administration ; Allgemeines, Lexika ; Medizin/Allgemeines, Lexika], [VD:20110200], Buch (dtsch.)

 
buch.ch
Versandfertig innert 6 - 9 Tagen. Versandkostenfrei innerhalb der Schweiz und Lichtenstein Versandkosten:Versandkosten innerhalb der BRD (EUR 15.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Hochschullehrer (Cagliari) - Bucher Gruppe
(*)
Bucher Gruppe:
Hochschullehrer (Cagliari) - Taschenbuch

2010, ISBN: 9781159051983

ID: 16479532

Paolo Rossi, Gavino Ledda, Beppo Levi, Alberto Quadrio-Curzio, Oscar Chisini, Vittore Pisani, Ugo Amaldi, Softcover, Buch, [PU: Books LLC]

 lehmanns.de
Versandkosten:Versand in 10 - 20 TagenNicht kurzfristig lieferbar, versandkostenfrei in der BRD (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch
Hochschullehrer (Cagliari)

Quelle: Wikipedia. Seiten: 31. Nicht dargestellt. Kapitel: Paolo Rossi, Gavino Ledda, Beppo Levi, Alberto Quadrio-Curzio, Oscar Chisini, Vittore Pisani, Ugo Amaldi. Auszug: Paolo Rossi (* 30. Dezember 1923 in Urbino) ist ein italienischer Philosoph und Wissenschaftshistoriker. Bis zu seiner Emeritierung 1999 lehrte er an verschiedenen italienischen Universitäten Philosophiegeschichte. Rossi ist Spezialist für die Entwicklungsgeschichte der Renaissance und der wissenschaftlichen Revolution Europas im 17. Jahrhundert. 1997 erschien sein Werk La nascita della scienza moderna in Europa unter dem Titel Die Geburt der modernen Wissenschaft in Europa in deutscher Sprache. Seit den 1980er-Jahren wendet er sich entschieden gegen die Heidegger-Faszination in der jüngeren italienischen Philosophie des pensiero debole (schwaches Denken), das insbesondere von Gianni Vattimo vertreten wird. Paolo Rossi kam am 30. Dezember 1923 in der Klein- und Universitätsstadt Urbino, südwestlich von Pesaro gelegen, zur Welt. Die Grundschule besuchte er in Ancona, die weiterführenden Schulen in Bologna. 1942 nahm er an der Universität Bologna das Studium der Philosophie auf, das er 1947 in Florenz bei dem Philosophen und Professor Eugenio Garin beendete. Seine Abschlussarbeit behandelte das Denken des Hegel-Gegners Piero Martinetti, der 1931 zu den elf italienischen Professoren gehört hatte, die den obligatorischen Treueeid gegenüber dem Mussolini-Regime verweigerten. Von 1947 bis 1949 lehrte Rossi Geschichte der Philosophie am humanistischen Gymnasium Plinius der Jüngere (Liceo classico Plinio il giovane) von Città di Castello. 1951 heiratete er Andreina Bizzarri, das Ehepaar hat zwei Kinder. Bibliothek der Fakultät für Literatur und Philosophie an der Universität Mailand, an der Rossi 1999 emeritiert wurdeZwischen 1950 und 1955 war er Assistent Antonio Banfis an der Universität Mailand. Parallel arbeitete er in dieser Zeit für den Verlag Mondadori und redigierte die Enciclopedia dei ragazzi. 1954 wurde er habilitiert und lehrte von 1955 bis 1961 als Professore incaricato Philosophiegeschichte an der Mailänder Fakultät für Literatur und Philosophie. 1959 bekam er

Detailangaben zum Buch - Hochschullehrer (Cagliari)


EAN (ISBN-13): 9781159051983
ISBN (ISBN-10): 1159051984
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2011
Herausgeber: General Books
32 Seiten
Gewicht: 0,059 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 2010-10-30T12:09:55+02:00 (Berlin)
Detailseite zuletzt geändert am 2012-10-02T07:34:20+02:00 (Berlin)
ISBN/EAN: 9781159051983

ISBN - alternative Schreibweisen:
1-159-05198-4, 978-1-159-05198-3


< zum Archiv...