Anmelden
Tipp von eurobuch.com
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 9781159051709 ankaufen:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: € 14,95, größter Preis: € 19,40, Mittelwert: € 17,09
...
Hochschullehrer (Beuth-Hochschule Für Technik Berlin)
(*)
Hochschullehrer (Beuth-Hochschule Für Technik Berlin) - Taschenbuch

2011, ISBN: 1159051704, Lieferbar binnen 4-6 Wochen Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD

ID: 9781159051709

Internationaler Buchtitel. Verlag: General Books, Paperback, 36 Seiten, L=228mm, B=154mm, H=2mm, Gew.=59gr, [GR: 26920 - TB/Medizin/Allgemeines, Lexika], [SW: - Medical / Administration], Kartoniert/Broschiert, Klappentext: Quelle: Wikipedia. Seiten: 33. Nicht dargestellt. Kapitel: Yadegar Asisi, Peter P. Pachl, Wolfgang Schäche, Jürgen Tippe, Bert Eichhorn, Stephan Braunfels, Raban Graf von Westphalen, Rüdiger Weis, Jürgen Eichler. Auszug: Yadegar Asisi, eigentlich Yadegar Azizi Namini, (* 1955 in Wien) ist Architekt, Hochschullehrer und Künstler. Asisi wurde als Sohn persischer Eltern in Wien geboren. Kindheit und Schulzeit verbrachte er in Leipzig. Von 1973 bis 1978 studierte er Architektur an der Technischen Universität Dresden und schloss sein Studium als Diplom-Ingenieur ab. Es folgte ein Studium der Malerei an der Hochschule der Künste in Berlin von 1978 bis 1984. Danach hatte Asisi von 1987 bis 1994 einen Lehrauftrag für perspektivisches Zeichnen an dieser Hochschule, 1991 war er Gastprofessor im Fachbereich Architektur ebenda. Von 1996 bis 2008 ist er Professor für freie Darstellung im Fachbereich Architektur an der Beuth-Hochschule für Technik Berlin. Nach mehreren Preisen in städtebaulichen Wettbewerben - gemeinsam mit seinen Kollegen aus dem Architekturbüro Brandt-Asisi-Böttcher bekam Asisi 1989 den Mies-van-der-Rohe-Preis für den Entwurf des Endbahnhofs der Berliner Magnetschwebebahn verliehen - wandte sich Asisi zu Beginn der 1990er Jahre besonders den Panoramadarstellungen zu. Panometer DresdenMit seinen monumentalen Panoramabildern in den sogenannten "Panometern" in Leipzig und Dresden knüpft er an die großen Panoramen des 19. Jahrhunderts an. Panometer ist eine Wortschöpfung des Künstlers, gebildet durch das Zusammenziehen der Wörter Panorama und Gasometer. Es bezeichnet einen umfunktionierten ehemaligen Gasometer, der heute als Ausstellungsgebäude für 360-Grad-Panoramen und besonderer Veranstaltungsort dient. Das Panometer Leipzig besteht seit 2003, das Panometer Dresden seit Dezember 2006. Beide Panometer zeigen großformatige, über 100 Meter lange und rund 30 Meter hohe Panoramadarstellungen. Das Asisi-Panorama "8848Everest360°" im Panometer Leipzig betrachteten zwischen 2003 und Anfang 2005 rund 450.000 Besucher, das Nachfolgepanorama "Rom CCCXII" seit November 2005 mehr als 300.000 Besucher. Das Panometer Dresden zeigt seit dem 9. Dezember 2006 das Panoramagemälde "1756 Dresden", i Quelle: Wikipedia. Seiten: 33. Nicht dargestellt. Kapitel: Yadegar Asisi, Peter P. Pachl, Wolfgang Schäche, Jürgen Tippe, Bert Eichhorn, Stephan Braunfels, Raban Graf von Westphalen, Rüdiger Weis, Jürgen Eichler. Auszug: Yadegar Asisi, eigentlich Yadegar Azizi Namini, (* 1955 in Wien) ist Architekt, Hochschullehrer und Künstler. Asisi wurde als Sohn persischer Eltern in Wien geboren. Kindheit und Schulzeit verbrachte er in Leipzig. Von 1973 bis 1978 studierte er Architektur an der Technischen Universität Dresden und schloss sein Studium als Diplom-Ingenieur ab. Es folgte ein Studium der Malerei an der Hochschule der Künste in Berlin von 1978 bis 1984. Danach hatte Asisi von 1987 bis 1994 einen Lehrauftrag für perspektivisches Zeichnen an dieser Hochschule, 1991 war er Gastprofessor im Fachbereich Architektur ebenda. Von 1996 bis 2008 ist er Professor für freie Darstellung im Fachbereich Architektur an der Beuth-Hochschule für Technik Berlin. Nach mehreren Preisen in städtebaulichen Wettbewerben - gemeinsam mit seinen Kollegen aus dem Architekturbüro Brandt-Asisi-Böttcher bekam Asisi 1989 den Mies-van-der-Rohe-Preis für den Entwurf des Endbahnhofs der Berliner Magnetschwebebahn verliehen - wandte sich Asisi zu Beginn der 1990er Jahre besonders den Panoramadarstellungen zu. Panometer DresdenMit seinen monumentalen Panoramabildern in den sogenannten "Panometern" in Leipzig und Dresden knüpft er an die großen Panoramen des 19. Jahrhunderts an. Panometer ist eine Wortschöpfung des Künstlers, gebildet durch das Zusammenziehen der Wörter Panorama und Gasometer. Es bezeichnet einen umfunktionierten ehemaligen Gasometer, der heute als Ausstellungsgebäude für 360-Grad-Panoramen und besonderer Veranstaltungsort dient. Das Panometer Leipzig besteht seit 2003, das Panometer Dresden seit Dezember 2006. Beide Panometer zeigen großformatige, über 100 Meter lange und rund 30 Meter hohe Panoramadarstellungen. Das Asisi-Panorama "8848Everest360°" im Panometer Leipzig betrachteten zwischen 2003 und Anfang 2005 rund 450.000 Besucher, das Nachfolgepanorama "Rom CCCXII" seit November 2005 mehr als 300.000 Besucher. Das Panometer Dresden zeigt seit dem 9. Dezember 2006 das Panoramagemälde "1756 Dresden", i

Buchgeier.com
Lieferbar binnen 4-6 Wochen (Besorgungstitel) Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Hochschullehrer (Beuth-Hochschule Für Technik Berlin) - Herausgeber: Group, Bücher
(*)
Herausgeber: Group, Bücher:
Hochschullehrer (Beuth-Hochschule Für Technik Berlin) - Taschenbuch

2008, ISBN: 9781159051709

[ED: Taschenbuch], [PU: General Books], Quelle: Wikipedia. Seiten: 33. Nicht dargestellt. Kapitel: Yadegar Asisi, Peter P. Pachl, Wolfgang Schäche, Jürgen Tippe, Bert Eichhorn, Stephan Braunfels, Raban Graf von Westphalen, Rüdiger Weis, Jürgen Eichler. Auszug: Yadegar Asisi, eigentlich Yadegar Azizi Namini, (* 1955 in Wien) ist Architekt, Hochschullehrer und Künstler. Asisi wurde als Sohn persischer Eltern in Wien geboren. Kindheit und Schulzeit verbrachte er in Leipzig. Von 1973 bis 1978 studierte er Architektur an der Technischen Universität Dresden und schloss sein Studium als Diplom-Ingenieur ab. Es folgte ein Studium der Malerei an der Hochschule der Künste in Berlin von 1978 bis 1984. Danach hatte Asisi von 1987 bis 1994 einen Lehrauftrag für perspektivisches Zeichnen an dieser Hochschule, 1991 war er Gastprofessor im Fachbereich Architektur ebenda. Von 1996 bis 2008 ist er Professor für freie Darstellung im Fachbereich Architektur an der Beuth-Hochschule für Technik Berlin. Nach mehreren Preisen in städtebaulichen Wettbewerben - gemeinsam mit seinen Kollegen aus dem Architekturbüro Brandt-Asisi-Böttcher bekam Asisi 1989 den Mies-van-der-Rohe-Preis für den Entwurf des Endbahnhofs der Berliner Magnetschwebebahn verliehen - wandte sich Asisi zu Beginn der 1990er Jahre besonders den Panoramadarstellungen zu. Panometer DresdenMit seinen monumentalen Panoramabildern in den sogenannten "Panometern" in Leipzig und Dresden knüpft er an die großen Panoramen des 19. Jahrhunderts an. Panometer ist eine Wortschöpfung des Künstlers, gebildet durch das Zusammenziehen der Wörter Panorama und Gasometer. Es bezeichnet einen umfunktionierten ehemaligen Gasometer, der heute als Ausstellungsgebäude für 360-Grad-Panoramen und besonderer Veranstaltungsort dient. Das Panometer Leipzig besteht seit 2003, das Panometer Dresden seit Dezember 2006. Beide Panometer zeigen großformatige, über 100 Meter lange und rund 30 Meter hohe Panoramadarstellungen. Das Asisi-Panorama "8848Everest360" im Panometer Leipzig betrachteten zwischen 2003 und Anfang 2005 rund 450.000 Besucher, das Nachfolgepanorama "Rom CCCXII" seit November 2005 mehr als 300.000 Besucher. Das Panometer Dresden zeigt seit dem 9. Dezember 2006 das Panoramagemälde "1756 Dresden", iVersandzeit unbekannt, [SC: 0.00]

 booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Hochschullehrer (Beuth-Hochschule Für Technik Berlin) (Yadegar Asisi, Peter P. Pachl, Wolfgang Schäche, Jürgen Tippe, Bert Eichhorn, Stephan Braunfels, Raban Graf von Westphalen, Rüdiger Weis, Jürgen Eichler)
(*)
Hochschullehrer (Beuth-Hochschule Für Technik Berlin) (Yadegar Asisi, Peter P. Pachl, Wolfgang Schäche, Jürgen Tippe, Bert Eichhorn, Stephan Braunfels, Raban Graf von Westphalen, Rüdiger Weis, Jürgen Eichler) - neues Buch

ISBN: 1159051704

ID: 9781159051709

EAN: 9781159051709, ISBN: 1159051704 [SW:Medizin ; Administration ; Allgemeines, Lexika ; Medizin/Allgemeines, Lexika], [VD:20110200], Buch (dtsch.)

 
buch.ch
Versandfertig innert 6 - 9 Tagen. Versandkostenfrei innerhalb der Schweiz und Lichtenstein Versandkosten:Versandkosten innerhalb Östrerreichs (EUR 15.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Hochschullehrer (Beuth-Hochschule Für Technik Berlin) (Yadegar Asisi, Peter P. Pachl, Wolfgang Schäche, Jürgen Tippe, Bert Eichhorn, Stephan Braunfels, Raban Graf von Westphalen, Rüdiger Weis, Jürgen Eichler)
(*)
Hochschullehrer (Beuth-Hochschule Für Technik Berlin) (Yadegar Asisi, Peter P. Pachl, Wolfgang Schäche, Jürgen Tippe, Bert Eichhorn, Stephan Braunfels, Raban Graf von Westphalen, Rüdiger Weis, Jürgen Eichler) - neues Buch

ISBN: 1159051704

ID: 9781159051709

EAN: 9781159051709, ISBN: 1159051704 [SW:Medizin ; Administration ; Allgemeines, Lexika ; Medizin/Allgemeines, Lexika], [VD:20110200], Buch (dtsch.)

 
buch.ch
Versandfertig innert 6 - 9 Tagen. Versandkostenfrei innerhalb der Schweiz und Lichtenstein Versandkosten:Versandkosten innerhalb der BRD (EUR 15.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch
Hochschullehrer (Beuth-Hochschule Für Technik Berlin)

Quelle: Wikipedia. Seiten: 33. Nicht dargestellt. Kapitel: Yadegar Asisi, Peter P. Pachl, Wolfgang Schäche, Jürgen Tippe, Bert Eichhorn, Stephan Braunfels, Raban Graf von Westphalen, Rüdiger Weis, Jürgen Eichler. Auszug: Yadegar Asisi, eigentlich Yadegar Azizi Namini, (* 1955 in Wien) ist Architekt, Hochschullehrer und Künstler. Asisi wurde als Sohn persischer Eltern in Wien geboren. Kindheit und Schulzeit verbrachte er in Leipzig. Von 1973 bis 1978 studierte er Architektur an der Technischen Universität Dresden und schloss sein Studium als Diplom-Ingenieur ab. Es folgte ein Studium der Malerei an der Hochschule der Künste in Berlin von 1978 bis 1984. Danach hatte Asisi von 1987 bis 1994 einen Lehrauftrag für perspektivisches Zeichnen an dieser Hochschule, 1991 war er Gastprofessor im Fachbereich Architektur ebenda. Von 1996 bis 2008 ist er Professor für freie Darstellung im Fachbereich Architektur an der Beuth-Hochschule für Technik Berlin. Nach mehreren Preisen in städtebaulichen Wettbewerben - gemeinsam mit seinen Kollegen aus dem Architekturbüro Brandt-Asisi-Böttcher bekam Asisi 1989 den Mies-van-der-Rohe-Preis für den Entwurf des Endbahnhofs der Berliner Magnetschwebebahn verliehen - wandte sich Asisi zu Beginn der 1990er Jahre besonders den Panoramadarstellungen zu. Panometer DresdenMit seinen monumentalen Panoramabildern in den sogenannten "Panometern" in Leipzig und Dresden knüpft er an die großen Panoramen des 19. Jahrhunderts an. Panometer ist eine Wortschöpfung des Künstlers, gebildet durch das Zusammenziehen der Wörter Panorama und Gasometer. Es bezeichnet einen umfunktionierten ehemaligen Gasometer, der heute als Ausstellungsgebäude für 360-Grad-Panoramen und besonderer Veranstaltungsort dient. Das Panometer Leipzig besteht seit 2003, das Panometer Dresden seit Dezember 2006. Beide Panometer zeigen großformatige, über 100 Meter lange und rund 30 Meter hohe Panoramadarstellungen. Das Asisi-Panorama "8848Everest360°" im Panometer Leipzig betrachteten zwischen 2003 und Anfang 2005 rund 450.000 Besucher, das Nachfolgepanorama "Rom CCCXII" seit November 2005 mehr als 300.000 Besucher. Das Panometer Dresden zeigt seit dem 9. Dezember 2006 das Panoramagemälde "1756 Dresden", i

Detailangaben zum Buch - Hochschullehrer (Beuth-Hochschule Für Technik Berlin)


EAN (ISBN-13): 9781159051709
ISBN (ISBN-10): 1159051704
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2011
Herausgeber: General Books
36 Seiten
Gewicht: 0,059 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 2011-03-26T01:42:03+01:00 (Berlin)
Detailseite zuletzt geändert am 2012-04-12T02:48:54+02:00 (Berlin)
ISBN/EAN: 9781159051709

ISBN - alternative Schreibweisen:
1-159-05170-4, 978-1-159-05170-9


< zum Archiv...