Anmelden
Tipp von eurobuch.com
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 9781159046606 ankaufen:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: € 14,27, größter Preis: € 14,95, Mittelwert: € 14,78
...
Herzog (Piacenza)
(*)
Herzog (Piacenza) - Taschenbuch

2011, ISBN: 1159046603, Lieferbar binnen 4-6 Wochen Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD

ID: 9781159046606

Internationaler Buchtitel. Verlag: General Books, Paperback, 28 Seiten, L=228mm, B=154mm, H=1mm, Gew.=59gr, [GR: 25440 - TB/Religion/Theologie/Christentum], [SW: - Religion / Christian Theology / General], Kartoniert/Broschiert, Klappentext: Quelle: Wikipedia. Seiten: 28. Nicht dargestellt. Kapitel: Alessandro Farnese, Ottavio Farnese, Pier Luigi II. Farnese, Ranuccio II. Farnese, Francesco Farnese, Odoardo I. Farnese, Ranuccio I. Farnese, Antonio Farnese. Auszug: Alexander Farnese, it. Alessandro Farnese, span. Alejandro Farnesio, frz. Alexandre Farnèse (* 27. August 1545 in Rom; + 3. Dezember 1592 in Arras) war ein bedeutender italienischer Feldherr und Diplomat in spanischen Diensten. Er war der Sohn von Herzog Ottavio Farnese von Parma und Margarethe von Parma, der unehelichen Tochter des Kaisers Karl V., somit ein Neffe König Philipps II. von Spanien und von Don Juan de Austria. Er machte eine bedeutende militärische und diplomatische Karriere in Diensten Spaniens, sprach italienisch, spanisch, lateinisch, französisch und niederländisch, kämpfte in der Schlacht von Lepanto (1571) und dann in den Niederlanden. Alessandro Farnese wuchs in Spanien am Hof seines Onkels zusammen mit dem unglücklichen Don Carlos, seinem Vetter, und Don Juan de Austria, seinem Onkel, auf, die beide in seinem Alter waren; er begleitete seine Mutter nach Brüssel, als sie zur Statthalterin der habsburgischen Niederlande ernannt wurde, und feierte am 11. November 1565 in Brüssel seine Hochzeit mit Maria von Portugal (* 8. Dezember 1538; + 8. Juli 1577, Tochter von Prinz Eduard von Portugal (1515-1540)) mit großem Prunk. Danach siedelte er nach Madrid um, wo er sieben Jahre verbrachte, bevor er die Gelegenheit bekam, sein bedeutendes militärisches Talent unter Beweis zu stellen. In diesen Jahren (Achtzigjähriger Krieg (1568-1648) zur Befreiung der spanischen Niederlande) hatten sich die Provinzen der Niederlande gegen die spanische Herrschaft erhoben, und Don Juan, der als Generalgouverneur geschickt worden war, um die Ordnung wieder herzustellen, war am Talent und Einfluss Wilhelms I. von Oranien gescheitert, dem es gelungen war, alle Provinzen im Widerstand gegen die zivile und religiöse Tyrannei Philipps zu einigen. Im Herbst 1577 wurde Alessandro an der Spitze von Verstärkungstruppen ausgesandt, um Don Juan zu unterstützen, und ist vor allem seiner Entscheidungskraft in einem kritischen Moment zu verdanken, dass die Schlacht von Gemblours 1578 g Quelle: Wikipedia. Seiten: 28. Nicht dargestellt. Kapitel: Alessandro Farnese, Ottavio Farnese, Pier Luigi II. Farnese, Ranuccio II. Farnese, Francesco Farnese, Odoardo I. Farnese, Ranuccio I. Farnese, Antonio Farnese. Auszug: Alexander Farnese, it. Alessandro Farnese, span. Alejandro Farnesio, frz. Alexandre Farnèse (* 27. August 1545 in Rom; + 3. Dezember 1592 in Arras) war ein bedeutender italienischer Feldherr und Diplomat in spanischen Diensten. Er war der Sohn von Herzog Ottavio Farnese von Parma und Margarethe von Parma, der unehelichen Tochter des Kaisers Karl V., somit ein Neffe König Philipps II. von Spanien und von Don Juan de Austria. Er machte eine bedeutende militärische und diplomatische Karriere in Diensten Spaniens, sprach italienisch, spanisch, lateinisch, französisch und niederländisch, kämpfte in der Schlacht von Lepanto (1571) und dann in den Niederlanden. Alessandro Farnese wuchs in Spanien am Hof seines Onkels zusammen mit dem unglücklichen Don Carlos, seinem Vetter, und Don Juan de Austria, seinem Onkel, auf, die beide in seinem Alter waren; er begleitete seine Mutter nach Brüssel, als sie zur Statthalterin der habsburgischen Niederlande ernannt wurde, und feierte am 11. November 1565 in Brüssel seine Hochzeit mit Maria von Portugal (* 8. Dezember 1538; + 8. Juli 1577, Tochter von Prinz Eduard von Portugal (1515-1540)) mit großem Prunk. Danach siedelte er nach Madrid um, wo er sieben Jahre verbrachte, bevor er die Gelegenheit bekam, sein bedeutendes militärisches Talent unter Beweis zu stellen. In diesen Jahren (Achtzigjähriger Krieg (1568-1648) zur Befreiung der spanischen Niederlande) hatten sich die Provinzen der Niederlande gegen die spanische Herrschaft erhoben, und Don Juan, der als Generalgouverneur geschickt worden war, um die Ordnung wieder herzustellen, war am Talent und Einfluss Wilhelms I. von Oranien gescheitert, dem es gelungen war, alle Provinzen im Widerstand gegen die zivile und religiöse Tyrannei Philipps zu einigen. Im Herbst 1577 wurde Alessandro an der Spitze von Verstärkungstruppen ausgesandt, um Don Juan zu unterstützen, und ist vor allem seiner Entscheidungskraft in einem kritischen Moment zu verdanken, dass die Schlacht von Gemblours 1578 g

Buchgeier.com
Lieferbar binnen 4-6 Wochen (Besorgungstitel) Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Herzog (Piacenza) - Herausgeber: Group, Bücher
(*)
Herausgeber: Group, Bücher:
Herzog (Piacenza) - Taschenbuch

1545, ISBN: 9781159046606

[ED: Taschenbuch], [PU: General Books], Quelle: Wikipedia. Seiten: 28. Nicht dargestellt. Kapitel: Alessandro Farnese, Ottavio Farnese, Pier Luigi II. Farnese, Ranuccio II. Farnese, Francesco Farnese, Odoardo I. Farnese, Ranuccio I. Farnese, Antonio Farnese. Auszug: Alexander Farnese, it. Alessandro Farnese, span. Alejandro Farnesio, frz. Alexandre Farnèse (* 27. August 1545 in Rom; + 3. Dezember 1592 in Arras) war ein bedeutender italienischer Feldherr und Diplomat in spanischen Diensten. Er war der Sohn von Herzog Ottavio Farnese von Parma und Margarethe von Parma, der unehelichen Tochter des Kaisers Karl V., somit ein Neffe König Philipps II. von Spanien und von Don Juan de Austria. Er machte eine bedeutende militärische und diplomatische Karriere in Diensten Spaniens, sprach italienisch, spanisch, lateinisch, französisch und niederländisch, kämpfte in der Schlacht von Lepanto (1571) und dann in den Niederlanden. Alessandro Farnese wuchs in Spanien am Hof seines Onkels zusammen mit dem unglücklichen Don Carlos, seinem Vetter, und Don Juan de Austria, seinem Onkel, auf, die beide in seinem Alter waren; er begleitete seine Mutter nach Brüssel, als sie zur Statthalterin der habsburgischen Niederlande ernannt wurde, und feierte am 11. November 1565 in Brüssel seine Hochzeit mit Maria von Portugal (* 8. Dezember 1538; + 8. Juli 1577, Tochter von Prinz Eduard von Portugal (1515-1540)) mit großem Prunk. Danach siedelte er nach Madrid um, wo er sieben Jahre verbrachte, bevor er die Gelegenheit bekam, sein bedeutendes militärisches Talent unter Beweis zu stellen. In diesen Jahren (Achtzigjähriger Krieg (1568-1648) zur Befreiung der spanischen Niederlande) hatten sich die Provinzen der Niederlande gegen die spanische Herrschaft erhoben, und Don Juan, der als Generalgouverneur geschickt worden war, um die Ordnung wieder herzustellen, war am Talent und Einfluss Wilhelms I. von Oranien gescheitert, dem es gelungen war, alle Provinzen im Widerstand gegen die zivile und religiöse Tyrannei Philipps zu einigen. Im Herbst 1577 wurde Alessandro an der Spitze von Verstärkungstruppen ausgesandt, um Don Juan zu unterstützen, und ist vor allem seiner Entscheidungskraft in einem kritischen Moment zu verdanken, dass die Schlacht von Gemblours 1578 g Versandfertig in 6-10 Tagen, [SC: 0.00]

 booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Herzog (Piacenza) - Herausgeber: Group, Bücher
(*)
Herausgeber: Group, Bücher:
Herzog (Piacenza) - Taschenbuch

1545, ISBN: 9781159046606

[ED: Taschenbuch], [PU: General Books], Quelle: Wikipedia. Seiten: 28. Nicht dargestellt. Kapitel: Alessandro Farnese, Ottavio Farnese, Pier Luigi II. Farnese, Ranuccio II. Farnese, Francesco Farnese, Odoardo I. Farnese, Ranuccio I. Farnese, Antonio Farnese. Auszug: Alexander Farnese, it. Alessandro Farnese, span. Alejandro Farnesio, frz. Alexandre Farnèse (* 27. August 1545 in Rom; + 3. Dezember 1592 in Arras) war ein bedeutender italienischer Feldherr und Diplomat in spanischen Diensten. Er war der Sohn von Herzog Ottavio Farnese von Parma und Margarethe von Parma, der unehelichen Tochter des Kaisers Karl V., somit ein Neffe König Philipps II. von Spanien und von Don Juan de Austria. Er machte eine bedeutende militärische und diplomatische Karriere in Diensten Spaniens, sprach italienisch, spanisch, lateinisch, französisch und niederländisch, kämpfte in der Schlacht von Lepanto (1571) und dann in den Niederlanden. Alessandro Farnese wuchs in Spanien am Hof seines Onkels zusammen mit dem unglücklichen Don Carlos, seinem Vetter, und Don Juan de Austria, seinem Onkel, auf, die beide in seinem Alter waren; er begleitete seine Mutter nach Brüssel, als sie zur Statthalterin der habsburgischen Niederlande ernannt wurde, und feierte am 11. November 1565 in Brüssel seine Hochzeit mit Maria von Portugal (* 8. Dezember 1538; + 8. Juli 1577, Tochter von Prinz Eduard von Portugal (1515-1540)) mit großem Prunk. Danach siedelte er nach Madrid um, wo er sieben Jahre verbrachte, bevor er die Gelegenheit bekam, sein bedeutendes militärisches Talent unter Beweis zu stellen. In diesen Jahren (Achtzigjähriger Krieg (1568-1648) zur Befreiung der spanischen Niederlande) hatten sich die Provinzen der Niederlande gegen die spanische Herrschaft erhoben, und Don Juan, der als Generalgouverneur geschickt worden war, um die Ordnung wieder herzustellen, war am Talent und Einfluss Wilhelms I. von Oranien gescheitert, dem es gelungen war, alle Provinzen im Widerstand gegen die zivile und religiöse Tyrannei Philipps zu einigen. Im Herbst 1577 wurde Alessandro an der Spitze von Verstärkungstruppen ausgesandt, um Don Juan zu unterstützen, und ist vor allem seiner Entscheidungskraft in einem kritischen Moment zu verdanken, dass die Schlacht von Gemblours 1578 g Versandfertig in 6-10 Tagen

 booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Versandkosten:zzgl. Versand, zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Herzog (Piacenza) - Herausgeber: Group, Bücher
(*)
Herausgeber: Group, Bücher:
Herzog (Piacenza) - Taschenbuch

1545, ISBN: 9781159046606

[ED: Taschenbuch], [PU: General Books], Quelle: Wikipedia. Seiten: 28. Nicht dargestellt. Kapitel: Alessandro Farnese, Ottavio Farnese, Pier Luigi II. Farnese, Ranuccio II. Farnese, Francesco Farnese, Odoardo I. Farnese, Ranuccio I. Farnese, Antonio Farnese. Auszug: Alexander Farnese, it. Alessandro Farnese, span. Alejandro Farnesio, frz. Alexandre Farnèse (* 27. August 1545 in Rom; + 3. Dezember 1592 in Arras) war ein bedeutender italienischer Feldherr und Diplomat in spanischen Diensten. Er war der Sohn von Herzog Ottavio Farnese von Parma und Margarethe von Parma, der unehelichen Tochter des Kaisers Karl V., somit ein Neffe König Philipps II. von Spanien und von Don Juan de Austria. Er machte eine bedeutende militärische und diplomatische Karriere in Diensten Spaniens, sprach italienisch, spanisch, lateinisch, französisch und niederländisch, kämpfte in der Schlacht von Lepanto (1571) und dann in den Niederlanden. Alessandro Farnese wuchs in Spanien am Hof seines Onkels zusammen mit dem unglücklichen Don Carlos, seinem Vetter, und Don Juan de Austria, seinem Onkel, auf, die beide in seinem Alter waren; er begleitete seine Mutter nach Brüssel, als sie zur Statthalterin der habsburgischen Niederlande ernannt wurde, und feierte am 11. November 1565 in Brüssel seine Hochzeit mit Maria von Portugal (* 8. Dezember 1538; + 8. Juli 1577, Tochter von Prinz Eduard von Portugal (1515-1540)) mit großem Prunk. Danach siedelte er nach Madrid um, wo er sieben Jahre verbrachte, bevor er die Gelegenheit bekam, sein bedeutendes militärisches Talent unter Beweis zu stellen. In diesen Jahren (Achtzigjähriger Krieg (1568-1648) zur Befreiung der spanischen Niederlande) hatten sich die Provinzen der Niederlande gegen die spanische Herrschaft erhoben, und Don Juan, der als Generalgouverneur geschickt worden war, um die Ordnung wieder herzustellen, war am Talent und Einfluss Wilhelms I. von Oranien gescheitert, dem es gelungen war, alle Provinzen im Widerstand gegen die zivile und religiöse Tyrannei Philipps zu einigen. Im Herbst 1577 wurde Alessandro an der Spitze von Verstärkungstruppen ausgesandt, um Don Juan zu unterstützen, und ist vor allem seiner Entscheidungskraft in einem kritischen Moment zu verdanken, dass die Schlacht von Gemblours 1578 g Versandfertig in 6-10 Tagen

 booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Versandkosten:zzgl. Versand, zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch

Quelle: Wikipedia. Seiten: 28. Nicht dargestellt. Kapitel: Alessandro Farnese, Ottavio Farnese, Pier Luigi II. Farnese, Ranuccio II. Farnese, Francesco Farnese, Odoardo I. Farnese, Ranuccio I. Farnese, Antonio Farnese. Auszug: Alexander Farnese, it. Alessandro Farnese, span. Alejandro Farnesio, frz. Alexandre Farnèse (* 27. August 1545 in Rom; + 3. Dezember 1592 in Arras) war ein bedeutender italienischer Feldherr und Diplomat in spanischen Diensten. Er war der Sohn von Herzog Ottavio Farnese von Parma und Margarethe von Parma, der unehelichen Tochter des Kaisers Karl V., somit ein Neffe König Philipps II. von Spanien und von Don Juan de Austria. Er machte eine bedeutende militärische und diplomatische Karriere in Diensten Spaniens, sprach italienisch, spanisch, lateinisch, französisch und niederländisch, kämpfte in der Schlacht von Lepanto (1571) und dann in den Niederlanden. Alessandro Farnese wuchs in Spanien am Hof seines Onkels zusammen mit dem unglücklichen Don Carlos, seinem Vetter, und Don Juan de Austria, seinem Onkel, auf, die beide in seinem Alter waren; er begleitete seine Mutter nach Brüssel, als sie zur Statthalterin der habsburgischen Niederlande ernannt wurde, und feierte am 11. November 1565 in Brüssel seine Hochzeit mit Maria von Portugal (* 8. Dezember 1538; + 8. Juli 1577, Tochter von Prinz Eduard von Portugal (1515-1540)) mit großem Prunk. Danach siedelte er nach Madrid um, wo er sieben Jahre verbrachte, bevor er die Gelegenheit bekam, sein bedeutendes militärisches Talent unter Beweis zu stellen. In diesen Jahren (Achtzigjähriger Krieg (1568-1648) zur Befreiung der spanischen Niederlande) hatten sich die Provinzen der Niederlande gegen die spanische Herrschaft erhoben, und Don Juan, der als Generalgouverneur geschickt worden war, um die Ordnung wieder herzustellen, war am Talent und Einfluss Wilhelms I. von Oranien gescheitert, dem es gelungen war, alle Provinzen im Widerstand gegen die zivile und religiöse Tyrannei Philipps zu einigen. Im Herbst 1577 wurde Alessandro an der Spitze von Verstärkungstruppen ausgesandt, um Don Juan zu unterstützen, und ist vor allem seiner Entscheidungskraft in einem kritischen Moment zu verdanken, dass die Schlacht von Gemblours 1578 g

Detailangaben zum Buch - Herzog (Piacenza): Alessandro Farnese, Ottavio Farnese, Pier Luigi II. Farnese, Ranuccio II. Farnese, Francesco Farnese, Odoardo I. Farne


EAN (ISBN-13): 9781159046606
ISBN (ISBN-10): 1159046603
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2011
Herausgeber: General Books
28 Seiten
Gewicht: 0,059 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 2011-03-27T04:19:56+02:00 (Berlin)
Detailseite zuletzt geändert am 2012-11-10T23:09:49+01:00 (Berlin)
ISBN/EAN: 9781159046606

ISBN - alternative Schreibweisen:
1-159-04660-3, 978-1-159-04660-6


< zum Archiv...
Benachbarte Bücher