Anmelden
Tipp von eurobuch.com
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 9781159046422 ankaufen:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: € 9,81, größter Preis: € 14,95, Mittelwert: € 12,25
...
Herzog (Mähren)
(*)
Herzog (Mähren) - Taschenbuch

2011, ISBN: 1159046425, Lieferbar binnen 4-6 Wochen Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD

ID: 9781159046422

Internationaler Buchtitel. Verlag: General Books, Paperback, 28 Seiten, L=228mm, B=154mm, H=1mm, Gew.=59gr, [GR: 25500 - TB/Geschichte], [SW: - History / Europe / General], Kartoniert/Broschiert, Klappentext: Quelle: Wikipedia. Seiten: 28. Nicht dargestellt. Kapitel: Lutold von Znaim, Ulrich von Brünn, Otto II., Udalrich II., Otto III., Otto I., Vratislav von Brünn, Spitignev von Brünn, Wenzel I., Leopold I.. Auszug: Lutold von Znaim (auch Litold, Litolda, Ludolf, Lutolf, tschechisch Litold Znojemský) (+ 15. März 1112) war Herzog von Mähren. Der Sohn des Konrad I. und der Virpirka von Tengling aus dem Geschlecht der Premysliden, herrschte von 1092 bis 1097 im damaligen Fürstentum Znaim. Er war mit Ida von Österreich (auch Ida von Babenberg bzw. Ida von Ostmark genannt), der Tochter des Markgrafen Leopold II. verheiratet. Bretislav II., der nach dem Tod Konrads die Nachfolgeschaft im Fürstentum Böhmen übernahm, versuchte seine eigene Nachfolge entgegen dem Prinzip des Seniorats ("Altersgesetz"), zu Gunsten seines Bruders Borivoj II. zu regeln. Dagegen opponierten Lutold und sein Bruder Ulrich, die ihre legitimen Rechte durchzusetzen wollten. Anfangs mit wenig Aussicht auf Erfolg - Borivoj II. war Schwiegersohn des Markgrafen Leopold II. von Österreich - führte Lutold von der Burg Raabs Raubzüge durch. Er musste die ihm zugesproche Burg verlassen, als das Heer Leopolds die Burg belagerte und wurde 1093 verjagt. Nachdem Heinrich IV. die Thronfolge zu Gunsten von Borivoj II. entschieden hatte, ließ dieser Milde walten. Lutold und Ulrich erhielten die Erlaubnis, nach Mähren zurückzukehren. Ulrich forderte bei Heinrich IV. weiterhin seine Rechte auf den Thron von Böhmen ein. Nach erfolglosen Verhandlungen mit Borivoj zog Ulrich 1101 mit Unterstützung von Lutold und österreichischer und bayerischer Heere Richtung Prag. Die Brüder wollten Borivoj II. den Thron mit Gewalt entreißen. Nach der ersten Schlacht bei Malín, zerstreuten sich jedoch die wenig motivierten deutschen Söldner. Ulrich zog sich daraufhin nach Brünn zurück und verzichtete auf den Thron. Lutold dagegen gewann sein Fürstentum Znaim von Borivoj II. zurück. Dennoch unterstützte Lutold 1107 bis 1109 Svatopluk II. von Olmütz bei der erfolgreichen Verschwörung gegen Borivoj II. Nach Lutolds Tod im Jahre 1112 erhielt sein Bruder Ulrich das Fürstentum Znaim. Lutold wurde vermutlich genauso wie Ulrich in dem von ihnen 1109 gegrü Quelle: Wikipedia. Seiten: 28. Nicht dargestellt. Kapitel: Lutold von Znaim, Ulrich von Brünn, Otto II., Udalrich II., Otto III., Otto I., Vratislav von Brünn, Spitignev von Brünn, Wenzel I., Leopold I.. Auszug: Lutold von Znaim (auch Litold, Litolda, Ludolf, Lutolf, tschechisch Litold Znojemský) (+ 15. März 1112) war Herzog von Mähren. Der Sohn des Konrad I. und der Virpirka von Tengling aus dem Geschlecht der Premysliden, herrschte von 1092 bis 1097 im damaligen Fürstentum Znaim. Er war mit Ida von Österreich (auch Ida von Babenberg bzw. Ida von Ostmark genannt), der Tochter des Markgrafen Leopold II. verheiratet. Bretislav II., der nach dem Tod Konrads die Nachfolgeschaft im Fürstentum Böhmen übernahm, versuchte seine eigene Nachfolge entgegen dem Prinzip des Seniorats ("Altersgesetz"), zu Gunsten seines Bruders Borivoj II. zu regeln. Dagegen opponierten Lutold und sein Bruder Ulrich, die ihre legitimen Rechte durchzusetzen wollten. Anfangs mit wenig Aussicht auf Erfolg - Borivoj II. war Schwiegersohn des Markgrafen Leopold II. von Österreich - führte Lutold von der Burg Raabs Raubzüge durch. Er musste die ihm zugesproche Burg verlassen, als das Heer Leopolds die Burg belagerte und wurde 1093 verjagt. Nachdem Heinrich IV. die Thronfolge zu Gunsten von Borivoj II. entschieden hatte, ließ dieser Milde walten. Lutold und Ulrich erhielten die Erlaubnis, nach Mähren zurückzukehren. Ulrich forderte bei Heinrich IV. weiterhin seine Rechte auf den Thron von Böhmen ein. Nach erfolglosen Verhandlungen mit Borivoj zog Ulrich 1101 mit Unterstützung von Lutold und österreichischer und bayerischer Heere Richtung Prag. Die Brüder wollten Borivoj II. den Thron mit Gewalt entreißen. Nach der ersten Schlacht bei Malín, zerstreuten sich jedoch die wenig motivierten deutschen Söldner. Ulrich zog sich daraufhin nach Brünn zurück und verzichtete auf den Thron. Lutold dagegen gewann sein Fürstentum Znaim von Borivoj II. zurück. Dennoch unterstützte Lutold 1107 bis 1109 Svatopluk II. von Olmütz bei der erfolgreichen Verschwörung gegen Borivoj II. Nach Lutolds Tod im Jahre 1112 erhielt sein Bruder Ulrich das Fürstentum Znaim. Lutold wurde vermutlich genauso wie Ulrich in dem von ihnen 1109 gegrü

Buchgeier.com
Lieferbar binnen 4-6 Wochen (Besorgungstitel) Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Herzog (Mähren) - Herausgeber: Group, Bücher
(*)
Herausgeber: Group, Bücher:
Herzog (Mähren) - Taschenbuch

ISBN: 9781159046422

[ED: Taschenbuch], [PU: General Books], Quelle: Wikipedia. Seiten: 28. Nicht dargestellt. Kapitel: Lutold von Znaim, Ulrich von Brünn, Otto II., Udalrich II., Otto III., Otto I., Vratislav von Brünn, Spitignev von Brünn, Wenzel I., Leopold I.. Auszug: Lutold von Znaim (auch Litold, Litolda, Ludolf, Lutolf, tschechisch Litold Znojemský) (+ 15. März 1112) war Herzog von Mähren. Der Sohn des Konrad I. und der Virpirka von Tengling aus dem Geschlecht der Premysliden, herrschte von 1092 bis 1097 im damaligen Fürstentum Znaim. Er war mit Ida von Österreich (auch Ida von Babenberg bzw. Ida von Ostmark genannt), der Tochter des Markgrafen Leopold II. verheiratet. Bretislav II., der nach dem Tod Konrads die Nachfolgeschaft im Fürstentum Böhmen übernahm, versuchte seine eigene Nachfolge entgegen dem Prinzip des Seniorats ("Altersgesetz"), zu Gunsten seines Bruders Borivoj II. zu regeln. Dagegen opponierten Lutold und sein Bruder Ulrich, die ihre legitimen Rechte durchzusetzen wollten. Anfangs mit wenig Aussicht auf Erfolg - Borivoj II. war Schwiegersohn des Markgrafen Leopold II. von Österreich - führte Lutold von der Burg Raabs Raubzüge durch. Er musste die ihm zugesproche Burg verlassen, als das Heer Leopolds die Burg belagerte und wurde 1093 verjagt. Nachdem Heinrich IV. die Thronfolge zu Gunsten von Borivoj II. entschieden hatte, ließ dieser Milde walten. Lutold und Ulrich erhielten die Erlaubnis, nach Mähren zurückzukehren. Ulrich forderte bei Heinrich IV. weiterhin seine Rechte auf den Thron von Böhmen ein. Nach erfolglosen Verhandlungen mit Borivoj zog Ulrich 1101 mit Unterstützung von Lutold und österreichischer und bayerischer Heere Richtung Prag. Die Brüder wollten Borivoj II. den Thron mit Gewalt entreißen. Nach der ersten Schlacht bei Malín, zerstreuten sich jedoch die wenig motivierten deutschen Söldner. Ulrich zog sich daraufhin nach Brünn zurück und verzichtete auf den Thron. Lutold dagegen gewann sein Fürstentum Znaim von Borivoj II. zurück. Dennoch unterstützte Lutold 1107 bis 1109 Svatopluk II. von Olmütz bei der erfolgreichen Verschwörung gegen Borivoj II. Nach Lutolds Tod im Jahre 1112 erhielt sein Bruder Ulrich das Fürstentum Znaim. Lutold wurde vermutlich genauso wie Ulrich in dem von ihnen 1109 gegrü Versandfertig in 6-10 Tagen

 booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Versandkosten:zzgl. Versand, zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Herzog (Mhren): Lutold Von Znaim, Ulrich Von Brnn, Otto II., Udalrich II., Otto III., Otto I., Vratislav Von Brnn, Spitignev Von Brnn - Bucher Gruppe; [Ed.]
(*)
Bucher Gruppe; [Ed.]:
Herzog (Mhren): Lutold Von Znaim, Ulrich Von Brnn, Otto II., Udalrich II., Otto III., Otto I., Vratislav Von Brnn, Spitignev Von Brnn - Taschenbuch

2010, ISBN: 9781159046422

ID: 260377039

Lutold Von Znaim, Ulrich Von Brnn, Otto II., Udalrich II., Otto III., Otto I., Vratislav Von Brnn, Spitignev Von Brnn, 30 pp pp. Paperback / softback, [PU: Books LLC], Listenpreis

 lehmanns.de
Versandkosten:Sofort lieferbar, versandkostenfrei in der BRD (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Herzog (Mhren): Lutold Von Znaim, Ulrich Von Brnn, Otto II., Udalrich II., Otto III., Otto I., Vratislav Von Brnn, Spitignev Von Brnn - Bucher Gruppe; [Ed.]
(*)
Bucher Gruppe; [Ed.]:
Herzog (Mhren): Lutold Von Znaim, Ulrich Von Brnn, Otto II., Udalrich II., Otto III., Otto I., Vratislav Von Brnn, Spitignev Von Brnn - Taschenbuch

2010, ISBN: 9781159046422

ID: 260377039

Lutold Von Znaim, Ulrich Von Brnn, Otto II., Udalrich II., Otto III., Otto I., Vratislav Von Brnn, Spitignev Von Brnn, 30 pp pp. Paperback / softback, [PU: Books LLC], Listenpreis

 lehmanns.de
Versandkosten:Sofort lieferbar, versandkostenfrei in der BRD (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch
Herzog (Mähren)

Quelle: Wikipedia. Seiten: 28. Nicht dargestellt. Kapitel: Lutold von Znaim, Ulrich von Brünn, Otto II., Udalrich II., Otto III., Otto I., Vratislav von Brünn, Spitignev von Brünn, Wenzel I., Leopold I.. Auszug: Lutold von Znaim (auch Litold, Litolda, Ludolf, Lutolf, tschechisch Litold Znojemský) (+ 15. März 1112) war Herzog von Mähren. Der Sohn des Konrad I. und der Virpirka von Tengling aus dem Geschlecht der Premysliden, herrschte von 1092 bis 1097 im damaligen Fürstentum Znaim. Er war mit Ida von Österreich (auch Ida von Babenberg bzw. Ida von Ostmark genannt), der Tochter des Markgrafen Leopold II. verheiratet. Bretislav II., der nach dem Tod Konrads die Nachfolgeschaft im Fürstentum Böhmen übernahm, versuchte seine eigene Nachfolge entgegen dem Prinzip des Seniorats ("Altersgesetz"), zu Gunsten seines Bruders Borivoj II. zu regeln. Dagegen opponierten Lutold und sein Bruder Ulrich, die ihre legitimen Rechte durchzusetzen wollten. Anfangs mit wenig Aussicht auf Erfolg - Borivoj II. war Schwiegersohn des Markgrafen Leopold II. von Österreich - führte Lutold von der Burg Raabs Raubzüge durch. Er musste die ihm zugesproche Burg verlassen, als das Heer Leopolds die Burg belagerte und wurde 1093 verjagt. Nachdem Heinrich IV. die Thronfolge zu Gunsten von Borivoj II. entschieden hatte, ließ dieser Milde walten. Lutold und Ulrich erhielten die Erlaubnis, nach Mähren zurückzukehren. Ulrich forderte bei Heinrich IV. weiterhin seine Rechte auf den Thron von Böhmen ein. Nach erfolglosen Verhandlungen mit Borivoj zog Ulrich 1101 mit Unterstützung von Lutold und österreichischer und bayerischer Heere Richtung Prag. Die Brüder wollten Borivoj II. den Thron mit Gewalt entreißen. Nach der ersten Schlacht bei Malín, zerstreuten sich jedoch die wenig motivierten deutschen Söldner. Ulrich zog sich daraufhin nach Brünn zurück und verzichtete auf den Thron. Lutold dagegen gewann sein Fürstentum Znaim von Borivoj II. zurück. Dennoch unterstützte Lutold 1107 bis 1109 Svatopluk II. von Olmütz bei der erfolgreichen Verschwörung gegen Borivoj II. Nach Lutolds Tod im Jahre 1112 erhielt sein Bruder Ulrich das Fürstentum Znaim. Lutold wurde vermutlich genauso wie Ulrich in dem von ihnen 1109 gegrü

Detailangaben zum Buch - Herzog (Mähren)


EAN (ISBN-13): 9781159046422
ISBN (ISBN-10): 1159046425
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2011
Herausgeber: General Books
28 Seiten
Gewicht: 0,059 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 2011-05-05T23:39:30+02:00 (Berlin)
Detailseite zuletzt geändert am 2012-04-13T08:32:08+02:00 (Berlin)
ISBN/EAN: 9781159046422

ISBN - alternative Schreibweisen:
1-159-04642-5, 978-1-159-04642-2


< zum Archiv...
Benachbarte Bücher