Anmelden
Tipp von eurobuch.com
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 9781159046255 ankaufen:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: € 14,95, größter Preis: € 15,30, Mittelwert: € 15,04
...
Herzog (Gloucester)
(*)
Herzog (Gloucester) - Taschenbuch

2011, ISBN: 1159046255, Lieferbar binnen 4-6 Wochen Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD

ID: 9781159046255

Internationaler Buchtitel. Verlag: General Books, Paperback, 36 Seiten, L=228mm, B=154mm, H=2mm, Gew.=68gr, [GR: 25440 - TB/Religion/Theologie/Christentum], [SW: - Religion / Christian Theology / General], Kartoniert/Broschiert, Klappentext: Quelle: Wikipedia. Seiten: 35. Nicht dargestellt. Kapitel: Richard III., Richard, Duke of Gloucester, Thomas of Woodstock, 1. Duke of Gloucester, Henry, Duke of Gloucester, Humphrey, Duke of Gloucester, William Henry, Duke of Gloucester and Edinburgh, Wilhelm von Gloucester, William Frederick, Duke of Gloucester and Edinburgh. Auszug: Richard III. (* 2. Oktober 1452; + 22. August 1485) war von 1483 bis 1485 König von England. Er war der letzte aus dem Haus Plantagenet, dessen Nebenlinien, die Häuser York und Lancaster, einen jahrzehntelangen Machtkampf gegeneinander austrugen. Mit Richards Tod endete die Epoche der sogenannten Rosenkriege. Richard Neville, 16. Earl of WarwickRichard wurde auf Schloss Fotheringhay als achter, jüngster und vierter überlebender Sohn von Richard Plantagenet, 3. Duke of York und dessen Gemahlin Cecily Neville geboren. Als Angehöriger der seit 300 Jahren regierenden Dynastie Plantagenet hatte er gewichtige Ansprüche auf den englischen Thron, den zu dieser Zeit König Heinrich VI. aus dem Haus Lancaster innehatte. Sein Vater und sein älterer Bruder Edmund, Earl of Rutland, fielen während der Rosenkriege in der Schlacht von Wakefield, als er noch ein Junge war. Richard wurde der Obhut Richard Nevilles, des 16. Earl of Warwick unterstellt. Warwick gilt in der englischen Geschichtsschreibung als "Königsmacher", da er erheblichen Einfluss auf den Fortgang der Rosenkriege ausübte. Er half 1461, Heinrich VI. zu stürzen und ihn durch Richards ältesten Bruder Eduard IV. zu ersetzen. König Eduard IV. von EnglandWährend Eduards Herrschaft bewies Richard als Duke of Gloucester seine Loyalität. Vor allem in der Spätphase der Rosenkriege zeigte er große Fähigkeiten als Heerführer. Als Heinrich VI. kurzzeitig wieder auf den Thron gelangte, floh Richard im Oktober 1470 gemeinsam mit Eduard ins Exil nach Alkmaar in Holland. Der mittlere Bruder der beiden, George Plantagenet, 1. Duke of Clarence verbündete sich dagegen mit Warwick, der inzwischen auf die Seite der Lancasters gewechselt war. Am 14. März 1471 kehrte Richard im Gefolge Eduards IV. nach England zurück. Beim Marsch auf London trafen sie sich mit Clarence, der Eduards Vergebung fand und sich wieder dem Haus York anschloss. Kurz darauf schlug Eduard das Haus Lancaster endgültig. Der gefangene und geistig labile Heinrich VI. wur Quelle: Wikipedia. Seiten: 35. Nicht dargestellt. Kapitel: Richard III., Richard, Duke of Gloucester, Thomas of Woodstock, 1. Duke of Gloucester, Henry, Duke of Gloucester, Humphrey, Duke of Gloucester, William Henry, Duke of Gloucester and Edinburgh, Wilhelm von Gloucester, William Frederick, Duke of Gloucester and Edinburgh. Auszug: Richard III. (* 2. Oktober 1452; + 22. August 1485) war von 1483 bis 1485 König von England. Er war der letzte aus dem Haus Plantagenet, dessen Nebenlinien, die Häuser York und Lancaster, einen jahrzehntelangen Machtkampf gegeneinander austrugen. Mit Richards Tod endete die Epoche der sogenannten Rosenkriege. Richard Neville, 16. Earl of WarwickRichard wurde auf Schloss Fotheringhay als achter, jüngster und vierter überlebender Sohn von Richard Plantagenet, 3. Duke of York und dessen Gemahlin Cecily Neville geboren. Als Angehöriger der seit 300 Jahren regierenden Dynastie Plantagenet hatte er gewichtige Ansprüche auf den englischen Thron, den zu dieser Zeit König Heinrich VI. aus dem Haus Lancaster innehatte. Sein Vater und sein älterer Bruder Edmund, Earl of Rutland, fielen während der Rosenkriege in der Schlacht von Wakefield, als er noch ein Junge war. Richard wurde der Obhut Richard Nevilles, des 16. Earl of Warwick unterstellt. Warwick gilt in der englischen Geschichtsschreibung als "Königsmacher", da er erheblichen Einfluss auf den Fortgang der Rosenkriege ausübte. Er half 1461, Heinrich VI. zu stürzen und ihn durch Richards ältesten Bruder Eduard IV. zu ersetzen. König Eduard IV. von EnglandWährend Eduards Herrschaft bewies Richard als Duke of Gloucester seine Loyalität. Vor allem in der Spätphase der Rosenkriege zeigte er große Fähigkeiten als Heerführer. Als Heinrich VI. kurzzeitig wieder auf den Thron gelangte, floh Richard im Oktober 1470 gemeinsam mit Eduard ins Exil nach Alkmaar in Holland. Der mittlere Bruder der beiden, George Plantagenet, 1. Duke of Clarence verbündete sich dagegen mit Warwick, der inzwischen auf die Seite der Lancasters gewechselt war. Am 14. März 1471 kehrte Richard im Gefolge Eduards IV. nach England zurück. Beim Marsch auf London trafen sie sich mit Clarence, der Eduards Vergebung fand und sich wieder dem Haus York anschloss. Kurz darauf schlug Eduard das Haus Lancaster endgültig. Der gefangene und geistig labile Heinrich VI. wur

Buchgeier.com
Lieferbar binnen 4-6 Wochen (Besorgungstitel) Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Herzog (Gloucester) - Herausgeber: Group, Bücher
(*)
Herausgeber: Group, Bücher:
Herzog (Gloucester) - Taschenbuch

1452, ISBN: 9781159046255

[ED: Taschenbuch], [PU: General Books], Quelle: Wikipedia. Seiten: 35. Nicht dargestellt. Kapitel: Richard III., Richard, Duke of Gloucester, Thomas of Woodstock, 1. Duke of Gloucester, Henry, Duke of Gloucester, Humphrey, Duke of Gloucester, William Henry, Duke of Gloucester and Edinburgh, Wilhelm von Gloucester, William Frederick, Duke of Gloucester and Edinburgh. Auszug: Richard III. (* 2. Oktober 1452; + 22. August 1485) war von 1483 bis 1485 König von England. Er war der letzte aus dem Haus Plantagenet, dessen Nebenlinien, die Häuser York und Lancaster, einen jahrzehntelangen Machtkampf gegeneinander austrugen. Mit Richards Tod endete die Epoche der sogenannten Rosenkriege. Richard Neville, 16. Earl of WarwickRichard wurde auf Schloss Fotheringhay als achter, jüngster und vierter überlebender Sohn von Richard Plantagenet, 3. Duke of York und dessen Gemahlin Cecily Neville geboren. Als Angehöriger der seit 300 Jahren regierenden Dynastie Plantagenet hatte er gewichtige Ansprüche auf den englischen Thron, den zu dieser Zeit König Heinrich VI. aus dem Haus Lancaster innehatte. Sein Vater und sein älterer Bruder Edmund, Earl of Rutland, fielen während der Rosenkriege in der Schlacht von Wakefield, als er noch ein Junge war. Richard wurde der Obhut Richard Nevilles, des 16. Earl of Warwick unterstellt. Warwick gilt in der englischen Geschichtsschreibung als "Königsmacher", da er erheblichen Einfluss auf den Fortgang der Rosenkriege ausübte. Er half 1461, Heinrich VI. zu stürzen und ihn durch Richards ältesten Bruder Eduard IV. zu ersetzen. König Eduard IV. von EnglandWährend Eduards Herrschaft bewies Richard als Duke of Gloucester seine Loyalität. Vor allem in der Spätphase der Rosenkriege zeigte er große Fähigkeiten als Heerführer. Als Heinrich VI. kurzzeitig wieder auf den Thron gelangte, floh Richard im Oktober 1470 gemeinsam mit Eduard ins Exil nach Alkmaar in Holland. Der mittlere Bruder der beiden, George Plantagenet, 1. Duke of Clarence verbündete sich dagegen mit Warwick, der inzwischen auf die Seite der Lancasters gewechselt war. Am 14. März 1471 kehrte Richard im Gefolge Eduards IV. nach England zurück. Beim Marsch auf London trafen sie sich mit Clarence, der Eduards Vergebung fand und sich wieder dem Haus York anschloss. Kurz darauf schlug Eduard das Haus Lancaster endgültig. Der gefangene und geistig labile Heinrich VI. wur Versandfertig in 6-10 Tagen, [SC: 0.00]

 booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Herzog (Gloucester) - Herausgeber: Group, Bücher
(*)
Herausgeber: Group, Bücher:
Herzog (Gloucester) - Taschenbuch

1452, ISBN: 9781159046255

[ED: Taschenbuch], [PU: General Books], Quelle: Wikipedia. Seiten: 35. Nicht dargestellt. Kapitel: Richard III., Richard, Duke of Gloucester, Thomas of Woodstock, 1. Duke of Gloucester, Henry, Duke of Gloucester, Humphrey, Duke of Gloucester, William Henry, Duke of Gloucester and Edinburgh, Wilhelm von Gloucester, William Frederick, Duke of Gloucester and Edinburgh. Auszug: Richard III. (* 2. Oktober 1452; + 22. August 1485) war von 1483 bis 1485 König von England. Er war der letzte aus dem Haus Plantagenet, dessen Nebenlinien, die Häuser York und Lancaster, einen jahrzehntelangen Machtkampf gegeneinander austrugen. Mit Richards Tod endete die Epoche der sogenannten Rosenkriege. Richard Neville, 16. Earl of WarwickRichard wurde auf Schloss Fotheringhay als achter, jüngster und vierter überlebender Sohn von Richard Plantagenet, 3. Duke of York und dessen Gemahlin Cecily Neville geboren. Als Angehöriger der seit 300 Jahren regierenden Dynastie Plantagenet hatte er gewichtige Ansprüche auf den englischen Thron, den zu dieser Zeit König Heinrich VI. aus dem Haus Lancaster innehatte. Sein Vater und sein älterer Bruder Edmund, Earl of Rutland, fielen während der Rosenkriege in der Schlacht von Wakefield, als er noch ein Junge war. Richard wurde der Obhut Richard Nevilles, des 16. Earl of Warwick unterstellt. Warwick gilt in der englischen Geschichtsschreibung als "Königsmacher", da er erheblichen Einfluss auf den Fortgang der Rosenkriege ausübte. Er half 1461, Heinrich VI. zu stürzen und ihn durch Richards ältesten Bruder Eduard IV. zu ersetzen. König Eduard IV. von EnglandWährend Eduards Herrschaft bewies Richard als Duke of Gloucester seine Loyalität. Vor allem in der Spätphase der Rosenkriege zeigte er große Fähigkeiten als Heerführer. Als Heinrich VI. kurzzeitig wieder auf den Thron gelangte, floh Richard im Oktober 1470 gemeinsam mit Eduard ins Exil nach Alkmaar in Holland. Der mittlere Bruder der beiden, George Plantagenet, 1. Duke of Clarence verbündete sich dagegen mit Warwick, der inzwischen auf die Seite der Lancasters gewechselt war. Am 14. März 1471 kehrte Richard im Gefolge Eduards IV. nach England zurück. Beim Marsch auf London trafen sie sich mit Clarence, der Eduards Vergebung fand und sich wieder dem Haus York anschloss. Kurz darauf schlug Eduard das Haus Lancaster endgültig. Der gefangene und geistig labile Heinrich VI. wur Versandfertig in 6-10 Tagen, [SC: 0.00]

 booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Herzog (Gloucester) - Herausgeber: Group, Bücher
(*)
Herausgeber: Group, Bücher:
Herzog (Gloucester) - Taschenbuch

1452, ISBN: 9781159046255

[ED: Taschenbuch], [PU: General Books], Quelle: Wikipedia. Seiten: 35. Nicht dargestellt. Kapitel: Richard III., Richard, Duke of Gloucester, Thomas of Woodstock, 1. Duke of Gloucester, Henry, Duke of Gloucester, Humphrey, Duke of Gloucester, William Henry, Duke of Gloucester and Edinburgh, Wilhelm von Gloucester, William Frederick, Duke of Gloucester and Edinburgh. Auszug: Richard III. (* 2. Oktober 1452; + 22. August 1485) war von 1483 bis 1485 König von England. Er war der letzte aus dem Haus Plantagenet, dessen Nebenlinien, die Häuser York und Lancaster, einen jahrzehntelangen Machtkampf gegeneinander austrugen. Mit Richards Tod endete die Epoche der sogenannten Rosenkriege. Richard Neville, 16. Earl of WarwickRichard wurde auf Schloss Fotheringhay als achter, jüngster und vierter überlebender Sohn von Richard Plantagenet, 3. Duke of York und dessen Gemahlin Cecily Neville geboren. Als Angehöriger der seit 300 Jahren regierenden Dynastie Plantagenet hatte er gewichtige Ansprüche auf den englischen Thron, den zu dieser Zeit König Heinrich VI. aus dem Haus Lancaster innehatte. Sein Vater und sein älterer Bruder Edmund, Earl of Rutland, fielen während der Rosenkriege in der Schlacht von Wakefield, als er noch ein Junge war. Richard wurde der Obhut Richard Nevilles, des 16. Earl of Warwick unterstellt. Warwick gilt in der englischen Geschichtsschreibung als "Königsmacher", da er erheblichen Einfluss auf den Fortgang der Rosenkriege ausübte. Er half 1461, Heinrich VI. zu stürzen und ihn durch Richards ältesten Bruder Eduard IV. zu ersetzen. König Eduard IV. von EnglandWährend Eduards Herrschaft bewies Richard als Duke of Gloucester seine Loyalität. Vor allem in der Spätphase der Rosenkriege zeigte er große Fähigkeiten als Heerführer. Als Heinrich VI. kurzzeitig wieder auf den Thron gelangte, floh Richard im Oktober 1470 gemeinsam mit Eduard ins Exil nach Alkmaar in Holland. Der mittlere Bruder der beiden, George Plantagenet, 1. Duke of Clarence verbündete sich dagegen mit Warwick, der inzwischen auf die Seite der Lancasters gewechselt war. Am 14. März 1471 kehrte Richard im Gefolge Eduards IV. nach England zurück. Beim Marsch auf London trafen sie sich mit Clarence, der Eduards Vergebung fand und sich wieder dem Haus York anschloss. Kurz darauf schlug Eduard das Haus Lancaster endgültig. Der gefangene und geistig labile Heinrich VI. wur Versandfertig in 6-10 Tagen, [SC: 0.00]

 booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch
Herzog (Gloucester)

Quelle: Wikipedia. Seiten: 35. Nicht dargestellt. Kapitel: Richard III., Richard, Duke of Gloucester, Thomas of Woodstock, 1. Duke of Gloucester, Henry, Duke of Gloucester, Humphrey, Duke of Gloucester, William Henry, Duke of Gloucester and Edinburgh, Wilhelm von Gloucester, William Frederick, Duke of Gloucester and Edinburgh. Auszug: Richard III. (* 2. Oktober 1452; + 22. August 1485) war von 1483 bis 1485 König von England. Er war der letzte aus dem Haus Plantagenet, dessen Nebenlinien, die Häuser York und Lancaster, einen jahrzehntelangen Machtkampf gegeneinander austrugen. Mit Richards Tod endete die Epoche der sogenannten Rosenkriege. Richard Neville, 16. Earl of WarwickRichard wurde auf Schloss Fotheringhay als achter, jüngster und vierter überlebender Sohn von Richard Plantagenet, 3. Duke of York und dessen Gemahlin Cecily Neville geboren. Als Angehöriger der seit 300 Jahren regierenden Dynastie Plantagenet hatte er gewichtige Ansprüche auf den englischen Thron, den zu dieser Zeit König Heinrich VI. aus dem Haus Lancaster innehatte. Sein Vater und sein älterer Bruder Edmund, Earl of Rutland, fielen während der Rosenkriege in der Schlacht von Wakefield, als er noch ein Junge war. Richard wurde der Obhut Richard Nevilles, des 16. Earl of Warwick unterstellt. Warwick gilt in der englischen Geschichtsschreibung als "Königsmacher", da er erheblichen Einfluss auf den Fortgang der Rosenkriege ausübte. Er half 1461, Heinrich VI. zu stürzen und ihn durch Richards ältesten Bruder Eduard IV. zu ersetzen. König Eduard IV. von EnglandWährend Eduards Herrschaft bewies Richard als Duke of Gloucester seine Loyalität. Vor allem in der Spätphase der Rosenkriege zeigte er große Fähigkeiten als Heerführer. Als Heinrich VI. kurzzeitig wieder auf den Thron gelangte, floh Richard im Oktober 1470 gemeinsam mit Eduard ins Exil nach Alkmaar in Holland. Der mittlere Bruder der beiden, George Plantagenet, 1. Duke of Clarence verbündete sich dagegen mit Warwick, der inzwischen auf die Seite der Lancasters gewechselt war. Am 14. März 1471 kehrte Richard im Gefolge Eduards IV. nach England zurück. Beim Marsch auf London trafen sie sich mit Clarence, der Eduards Vergebung fand und sich wieder dem Haus York anschloss. Kurz darauf schlug Eduard das Haus Lancaster endgültig. Der gefangene und geistig labile Heinrich VI. wur

Detailangaben zum Buch - Herzog (Gloucester)


EAN (ISBN-13): 9781159046255
ISBN (ISBN-10): 1159046255
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2011
Herausgeber: General Books
36 Seiten
Gewicht: 0,068 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 2011-05-13T17:36:45+02:00 (Berlin)
Detailseite zuletzt geändert am 2012-03-21T09:11:50+01:00 (Berlin)
ISBN/EAN: 9781159046255

ISBN - alternative Schreibweisen:
1-159-04625-5, 978-1-159-04625-5


< zum Archiv...
Benachbarte Bücher