Deutsch
Deutschland
Anmelden
Tipp von eurobuch.com
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 9781159042158 ankaufen:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 12,67 €, größter Preis: 22,08 €, Mittelwert: 17,87 €
Haus Solms - Herausgegeben von Quelle: Wikipedia
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Herausgegeben von Quelle: Wikipedia:
Haus Solms - neues Buch

ISBN: 9781159042158

ID: 94325307

Quelle: Wikipedia. Seiten: 38. Kapitel: Solms, Friederike von Mecklenburg-Strelitz, Friedrich zu Solms-Baruth, Carl zu Solms-Braunfels, Amalie zu Solms-Braunfels, Friedrich zu Solms-Laubach, Max Graf zu Solms, Hermann Otto Solms, Reinhard zu Solms, Eberhardt zu Solms-Sonnewalde, Ludwig zu Solms-Hohensolms-Lich, Philipp von Solms-Lich, Hermann zu Solms-Laubach, Friedrich Wilhelm, Grafschaft Solms-Rödelheim, Eleonore zu Solms-Hohensolms-Lich, August zu Solms-Wildenfels, Otto zu Solms-Laubach, Ferdinand von Solms-Braunfels, Otto zu Solms-Rödelheim, Agnes zu Solms-Laubach, Friedrich Christoph zu Solms-Wildenfels, Friedrich zu Solms-Rödelheim, Karl zu Solms-Hohensolms-Lich, Anna Maria zu Solms-Sonnenwalde, Friedrich Wilhelm zu Solms-Braunfels, Ferdinand zu Solms-Hohensolms-Lich, Ulrike Luise zu Solms-Braunfels, Christine Charlotte zu Solms-Braunfels, Hermann zu Solms-Hohensolms-Lich, Maximilian zu Solms-Rödelheim, Friedrich Magnus I., Feodora zu Solms, Sophie von Solms-Laubach, Arnold von Solms, Eberhard zu Solms-Lich, Hermann zu Solms-Braunfels, Wilhelm Solms-Rödelheim. Auszug: Das hessische Adelsgeschlecht Solms ist nach dem sich in seinem Lahngauer Stammgebiet befindlichen Solmsbach benannt. Ihr Stammsitz war seit etwa 1100 die Burg Solms im gleichnamigen Stadtteil Burgsolms der heutigen Stadt Solms. Die letzten Reste dieser Burg wurden zwischen 1952 und 1954 abgerissen. Das Geschlecht zählte bis zur Abschaffung des Adelsstandes 1919 zum Hochadel und zu den Standesherren. Als Stammvater gilt der Edelherr Marquardus de Sulmese, der erstmals 1129 als Zeuge in der Stiftungsurkunde des Klosters Schiffenberg bei Gießen genannt wird. Die Solmser traten nach dem Aussterben der Grafen von Luxemburg-Gleiberg gemeinsam mit den Herren von Merenberg und den Pfalzgrafen von Tübingen deren Erbe im mittleren Lahntal an. Ihr ältester Eigenbesitz (Allod) ist im Bereich der heutigen Stadt Solms zu suchen. Ursprünglich als Vögte von Worms im Solms- und Iserbachtal eingesetzt, gelang ihnen die Aneignung dieses Gebietes. 1212 tauchte ein nicht näher bezeichneter Graf Heinrich in den Urkunden auf. Da es sich dabei um Güter in Ober-Weidbach handelt, das im von den Solmsern beherrschten Erdagau liegt, liegt die Vermutung nahe, in ihm den ersten Grafen von Solms zu sehen. 1226 wurden die Grafenbrüder Heinrich und Marquard von Solms genannt. Um 1250 wurde die Grafschaft in die Territorien Solms-Königsberg (bis 1363), Solms-Burgsolms (bis 1416) und Solms-Braunfels geteilt. Immer wieder war die Kontrolle über die Hohe Straße , die von Frankfurt über Wetzlar nach Köln führte und durch das Solmser Gebiet ging, Ziel der Solmser Grafen. Weitere Ziele waren die Kontrolle über das Reichskloster Altenberg bei Wetzlar sowie über die Reichsstadt Wetzlar selbst, das sie vor allem im 14. Jahrhundert mit den benachbarten Dynasten in Fehden verwickelte. 1324 teilte sich die Linie Solms-Ottenstein (Westfalen) ab, die 1424 im Mannesstamme wieder ausstarb. Während sich die Linie Solms-Königsberg der Politik der Landgrafen von Hessen annäherte, blieben die Linien Solms-Burgsolms u Quelle: Wikipedia. Seiten: 38. Kapitel: Solms, Friederike von Mecklenburg-Strelitz, Friedrich zu Solms-Baruth, Carl zu Solms-Braunfels, Amalie zu Solms-Braunfels, Friedrich zu Solms-Laubach, Max Graf zu Solms, Hermann Otto Solms, Reinhard zu Solms, Eberhardt zu Solms-Sonnewalde, Ludwig zu Solms-Hohensolms-Lich, Philipp von Solms-Lich, Hermann zu Solms-Laubach, Friedrich Wilhelm, Grafschaft Solms-Rödelheim, Eleonore zu Solms-Hohensolms-Lich, August zu Solms-Wildenfels, Otto zu Solms-Laubach, Buch, Books On Demand; Books Llc, Reference Series

Neues Buch Buecher.de
No. 31547101 Versandkosten:zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Haus Solms: Solms, Friederike Von Mecklenburg-Strelitz, Friedrich Zu Solms-Baruth, Carl Zu Solms-Braunfels, Amalie Zu Solms-Braunf (Paperback) - Bücher Gruppe
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Bücher Gruppe:
Haus Solms: Solms, Friederike Von Mecklenburg-Strelitz, Friedrich Zu Solms-Baruth, Carl Zu Solms-Braunfels, Amalie Zu Solms-Braunf (Paperback) - Taschenbuch

ISBN: 1159042152

ID: 10470376667

[EAN: 9781159042158], Neubuch, Paperback. Dieser Inhalt ist eine Zusammensetzung von Artikeln aus der frei verf gbaren Wikipedia-Enzyklop die. Seiten: 38. Nicht dargestellt. Kapitel: Solms, Friederike von Mec.Shipping may be from our UK, US or Australian warehouse depending on stock availability. This item is printed on demand. 108 pages. 0.209

Neues Buch Abebooks.de
Citi Retail, Lowfield Heath, United Kingdom [9235530] [Rating: 3 (von 5)]
NEW BOOK Versandkosten: EUR 5.14
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Haus Solms: Solms, Friederike Von Mecklenburg-Strelitz, Friedrich Zu Solms-Baruth, Carl Zu Solms-Braunfels, Amalie Zu Solms-Braunf
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Haus Solms: Solms, Friederike Von Mecklenburg-Strelitz, Friedrich Zu Solms-Baruth, Carl Zu Solms-Braunfels, Amalie Zu Solms-Braunf - neues Buch

ISBN: 9781159042158

ID: 9781159042158

Quelle Wikipedia, Bucher Gruppe (Editor),Paperback, German-language edition, Pub by General Books LLC Books, , Haus-Solms~~Quelle-Wikipedia, , , , , , , , , , General Books LLC

Neues Buch Barnesandnoble.com
MPN: , SKU 9781159042158 Versandkosten:zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Haus Solms: Solms, Friederike Von Mecklenburg-Strelitz, Friedrich Zu Solms-Baruth, Carl Zu Solms-Braunfels, Amalie Zu Solms-Braunf - Quelle Wikipedia, and Bucher Gruppe (Editor)
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Quelle Wikipedia, and Bucher Gruppe (Editor):
Haus Solms: Solms, Friederike Von Mecklenburg-Strelitz, Friedrich Zu Solms-Baruth, Carl Zu Solms-Braunfels, Amalie Zu Solms-Braunf - Taschenbuch

2014, ISBN: 9781159042158

ID: 12561505532

Trade paperback, New., Text in German, English. Trade paperback (US). Glued binding. 108 p. Contains: Illustrations, black & white., Miami FL, [PU: Booksllc.Net]

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Alibris.com
Las Vegas, NV, BuySomeBooks
Versandkosten:zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Haus Solms: Solms, Friederike Von Mecklenburg-Strelitz, Friedrich Zu Solms-Baruth, Carl Zu Solms-Braunfels, Amalie Zu Solms-Braunf - Quelle Wikipedia, and Bucher Gruppe (Editor)
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Quelle Wikipedia, and Bucher Gruppe (Editor):
Haus Solms: Solms, Friederike Von Mecklenburg-Strelitz, Friedrich Zu Solms-Baruth, Carl Zu Solms-Braunfels, Amalie Zu Solms-Braunf - Taschenbuch

2014, ISBN: 9781159042158

ID: 12561505532

Trade paperback, New., Text in German, English. Trade paperback (US). Glued binding. 108 p. Contains: Illustrations, black & white., Miami FL, [PU: Booksllc.Net]

Neues Buch Alibris.com
BuySomeBooks
Versandkosten:zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch
Haus Solms: Solms, Friedrich zu Solms-Baruth, Carl zu Solms-Braunfels, Friedrich zu Solms-Laubach, Max Graf zu Solms, Hermann Otto Solms (German Edition)

Quelle: Wikipedia. Seiten: 107. Nicht dargestellt. Kapitel: Solms, Friedrich zu Solms-Baruth, Carl zu Solms-Braunfels, Friedrich zu Solms-Laubach, Max Graf zu Solms, Hermann Otto Solms, Eberhardt zu Solms-Sonnewalde, Philipp von Solms-Lich, Solms-Hohensolms-Lich, Hermann zu Solms-Laubach, Ludwig zu Solms-Hohensolms-Lich, Amalie zu Solms-Braunfels, Eleonore zu Solms-Hohensolms-Lich, Otto zu Solms-Laubach, Otto zu Solms-Rödelheim, Agnes zu Solms-Laubach, Friedrich zu Solms-Rödelheim, Anna Maria zu Solms-Sonnenwalde, Friedrich Wilhelm zu Solms-Braunfels, Karl zu Solms-Hohensolms-Lich, Hermann zu Solms-Hohensolms-Lich, Christine Charlotte zu Solms-Braunfels, Ulrike Luise zu Solms-Braunfels, Maximilian zu Solms-Rödelheim, Friedrich Magnus I., Feodora zu Solms, Sophie von Solms-Laubach, Arnold von Solms, Eberhard zu Solms-Lich, Friedrich Christoph von Solms-Wildenfels, Karl August zu Solms-Wildenfels. Auszug: Das hessische Adelsgeschlecht Solms ist nach dem sich in seinem Lahngauer Stammgebiet befindlichen Solmsbach benannt. Ihr Stammsitz war seit etwa 1100 die Burg Solms im gleichnamigen Stadtteil Burgsolms der heutigen Stadt Solms. Die letzten Reste dieser Burg wurden zwischen 1952 und 1954 abgerissen. Das Geschlecht zählte bis zur Abschaffung des Adelsstandes 1919 zum Hochadel. Als Stammvater gilt der Edelherr Marquardus de Sulmese, der erstmals 1129 als Zeuge in der Stiftungsurkunde des Klosters Schiffenberg bei Gießen genannt wird. Die Solmser traten nach dem Aussterben der Grafen von Luxemburg-Gleiberg gemeinsam mit den Herren von Merenberg und den Pfalzgrafen von Tübingen deren Erbe im mittleren Lahntal an. Ihr ältester Eigenbesitz (Allod) ist im Bereich der heutigen Stadt Solms zu suchen. Ursprünglich als Vögte von Worms im Solms- und Iserbachtal eingesetzt, gelang ihnen die Aneignung dieses Gebietes. 1212 taucht ein nicht näher bezeichneter Graf Heinrich in den Urkunden auf. Da es sich dabei um Güter in Ober-Weidbach handelt, das im von den Solmsern beherrschten Erdagau liegt, liegt die Vermutung nahe, in ihm den ersten Grafen von Solms zu sehen. 1226 werden die Grafenbrüder Heinrich und Marquard von Solms genannt. Um 1250 wurde die Grafschaft in die Territorien Solms-Königsberg (bis 1363), Solms-Burgsolms (bis 1416) und Solms-Braunfels geteilt. Immer wieder war die Kontrolle über die "Hohe Straße", die von Frankfurt über Wetzlar nach Köln führte und durch das Solmser Gebiet ging, Ziel der Solmser Grafen. Weitere Ziele waren die Kontrolle über das Reichskloster Altenberg bei Wetzlar sowie über die Reichsstadt Wetzlar selbst, das sie vor allem im 14. Jahrhundert mit den benachbarten Dynasten in Fehden verwickelte. 1324 teilte sich die Linie Solms-Ottenstein (Westfalen) ab, die 1424 im Mannesstamme wieder ausstarb. Während sich die Linie Solms-Königsberg der Politik der Landgrafen von Hessen annäherte, blieben die Linien Solms-Burgsolms und Solms-Braunfels in Gegn

Detailangaben zum Buch - Haus Solms: Solms, Friedrich zu Solms-Baruth, Carl zu Solms-Braunfels, Friedrich zu Solms-Laubach, Max Graf zu Solms, Hermann Otto Solms (German Edition)


EAN (ISBN-13): 9781159042158
ISBN (ISBN-10): 1159042152
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2011
Herausgeber: General Books LLC

Buch in der Datenbank seit 11.10.2008 05:17:56
Buch zuletzt gefunden am 06.09.2017 12:55:03
ISBN/EAN: 9781159042158

ISBN - alternative Schreibweisen:
1-159-04215-2, 978-1-159-04215-8


< zum Archiv...
Benachbarte Bücher