- 4 Ergebnisse
Kleinster Preis: € 14,27, größter Preis: € 18,58, Mittelwert: € 16,57
1
Gräfin (Württemberg)
Bestellen

bei
(ca. € 14,27)

Gräfin (Württemberg) - Taschenbuch

2011, ISBN: 1159032963, Lieferbar binnen 4-6 Wochen Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD

ID: 9781159032968

Internationaler Buchtitel. Verlag: General Books, Paperback, 28 Seiten, L=228mm, B=154mm, H=1mm, Gew.=59gr, [GR: 25500 - TB/Geschichte], [SW: - History / Europe / Italy], Kartoniert/Bros.. Mehr…

Buchgeier.com
2
Bestellen

bei booklooker.de
€ 14,95
Versand: € 0,00

Herausgeber: Group, Bücher:

Gräfin (Württemberg) - Taschenbuch

1793, ISBN: 9781159032968

[ED: Taschenbuch], [PU: General Books], Quelle: Wikipedia. Seiten: 28. Nicht dargestellt. Kapitel: Mechthild von der Pfalz, Antonia Visconti, Henriette von Mömpelgard, Mechthild von Baden.. Mehr…

Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)

  - buecher.de GmbH & Co. KG
3
Gräfin (Württemberg) (Mechthild von der Pfalz, Antonia Visconti, Henriette von Mömpelgard, Mechthild von Baden, Agnes von Württemberg, Agnes von Schlesien-Liegnitz, Elisabeth von Bayern, Elisabeth von Henneberg-Schleusingen)
Bestellen

bei
CHF 22,50
(ca. € 18,58)
Gräfin (Württemberg) (Mechthild von der Pfalz, Antonia Visconti, Henriette von Mömpelgard, Mechthild von Baden, Agnes von Württemberg, Agnes von Schlesien-Liegnitz, Elisabeth von Bayern, Elisabeth von Henneberg-Schleusingen) - neues Buch

ISBN: 1159032963

ID: 9781159032968

EAN: 9781159032968, ISBN: 1159032963 [SW:Geschichte ; Europe ; Italy ; Europe / Italy], [VD:20110200], Buch (dtsch.)

Versandfertig innert 6 - 9 Tagen. Versandkostenfrei innerhalb der Schweiz und Lichtenstein Versandkosten:zzgl. Versandkosten

  - buch.ch
Bezahlte Anzeige
4
Gräfin (Württemberg) (Mechthild von der Pfalz, Antonia Visconti, Henriette von Mömpelgard, Mechthild von Baden, Agnes von Württemberg, Agnes von Schlesien-Liegnitz, Elisabeth von Bayern, Elisabeth von Henneberg-Schleusingen)
Bestellen

bei
CHF 22,50
(ca. € 18,47)
Versand: € 15,00
Gräfin (Württemberg) (Mechthild von der Pfalz, Antonia Visconti, Henriette von Mömpelgard, Mechthild von Baden, Agnes von Württemberg, Agnes von Schlesien-Liegnitz, Elisabeth von Bayern, Elisabeth von Henneberg-Schleusingen) - neues Buch

ISBN: 1159032963

ID: 9781159032968

EAN: 9781159032968, ISBN: 1159032963 [SW:Geschichte ; Europe ; Italy ; Europe / Italy], [VD:20110200], Buch (dtsch.)

Versandfertig innert 6 - 9 Tagen. Versandkostenfrei innerhalb der Schweiz und Lichtenstein Versandkosten:Versandkosten innerhalb Östrerreichs (EUR 15.00)

  - buch.ch

Details zum Buch
Gräfin (Württemberg)

Quelle: Wikipedia. Seiten: 28. Nicht dargestellt. Kapitel: Mechthild von der Pfalz, Antonia Visconti, Henriette von Mömpelgard, Mechthild von Baden, Agnes von Württemberg, Agnes von Schlesien-Liegnitz, Elisabeth von Bayern, Elisabeth von Henneberg-Schleusingen. Auszug: Mechthild von der Pfalz (* 7. März 1419 im Heidelberger Schloss; + 22. August 1482 daselbst) ist eine der herausragenden Persönlichkeiten des deutschen Spätmittelalters, ohne jemals an vorderster Front in Erscheinung getreten zu sein. Sie war das zweite Kind des Kurfürsten Ludwig III. von der Pfalz, genannt der Bärtige, das erste aus seiner (zweiten) Ehe mit der Gräfin Matilda Mafalda von Savoyen-Achaja und somit ältere Schwester des Kurfürsten Ludwig IV. Bereits am 25. November ihres Geburtsjahres wurde sie mit dem damals siebenjährigen (* 1412) Grafen Ludwig I. von Württemberg verlobt, die Ehe wurde aber erst am 21. Oktober 1436 in Stuttgart geschlossen. Ludwig von Württemberg, der 1419 seinem Vater im Landesteil Urach gefolgt war, und Mechthild von der Pfalz hatten fünf Kinder: Nach dem Tod ihres Ehemanns am 24. September 1450 heiratete sie im Jahr 1452 in zweiter Ehe den Erzherzog Albrecht VI. von Österreich (* 18. Dezember 1418; + 2. Dezember 1463), den Bruder des Kaisers Friedrich III. Mechthilds Bedeutung für die deutsche Geschichte rührt aber nicht aus ihren dynastischen Verflechtungen, sondern vielmehr aus ihrem Wirken für das Hochschulwesen im deutschen Südwesten. Sie wuchs in Heidelberg auf, der Stadt, in der ihre Familie 1386 die älteste Universität Deutschlands, die "Ruprecht-Karls-Universität" gegründet hatte. Im Jahr 1457 bewegte sie ihren zweiten Ehemann Erzherzog Albrecht dazu, auch im damals österreichischen Freiburg im Breisgau eine Hochschule zu gründen, die Albertina oder heutige "Albert-Ludwigs-Universität" - wobei Albrechts intellektuelle Fähigkeiten kaum zu diesem Schritt ausgereicht hätten. Zudem zeigt das älteste Zepter der Universität auch nicht seines, sondern Mechthilds Wappen. Im Jahr 1477 wiederum überredete sie ihren Sohn Eberhard zu einer Universitätsgründung in Tübingen, wobei auch hier der ausführende Teil (wenn auch Jahrhunderte später) der Namensgeber wurde: Herzog Karl Eugen (1728-1793) nannte die Hochschule "Eberhard-Karls-Univ

Detailangaben zum Buch - Gräfin (Württemberg)


EAN (ISBN-13): 9781159032968
ISBN (ISBN-10): 1159032963
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2011
Herausgeber: General Books
28 Seiten
Gewicht: 0,059 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 2010-09-24T18:37:29+02:00 (Berlin)
Detailseite zuletzt geändert am 2012-05-15T18:25:14+02:00 (Berlin)
ISBN/EAN: 9781159032968

ISBN - alternative Schreibweisen:
1-159-03296-3, 978-1-159-03296-8


< zum Archiv...