Anmelden
Tipp von eurobuch.com
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 9781159026639 ankaufen:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: € 14,95, größter Preis: € 15,01, Mittelwert: € 14,98
...
Ghanaischer Musiker
(*)
Ghanaischer Musiker - Taschenbuch

2011, ISBN: 1159026637, Lieferbar binnen 4-6 Wochen Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD

ID: 9781159026639

Internationaler Buchtitel. Verlag: General Books, Paperback, 36 Seiten, L=228mm, B=154mm, H=2mm, Gew.=64gr, [GR: 25920 - TB/Musik/Allg. Handbücher/Lexika], [SW: - Music / Genres & Styles / Pop Vocal], Kartoniert/Broschiert, Klappentext: Quelle: Wikipedia. Seiten: 33. Nicht dargestellt. Kapitel: Nana Abrokwa, Cab Kaye, Reebop Kwaku Baah, Reggie Rockstone, Guy Warren, Cornelius Kweku Ganyo, Alfred Ladzekpo, Kobla Ladzekpo, Beatrice Lawluvi, Liste der Musiker Ghanas. Auszug: Nana Kwame Abrokwa (* 5. Oktober 1968 in Accra, Ghana), bekannt unter seinem Pseudonym Nana (dabei handelt es sich hier nicht um seinen Vornamen, "Nana" ist ein Verehrungsname der ghanaischen Akanvölker) oder dem Künstlernamen Darkman Nana, ist ein deutscher Rapper und DJ. Bekannt wurde er in der zweiten Hälfte der Neunziger-Jahre. Seine Texte drehen sich meistens um seine Beziehungen zu Gott und seiner Familie, behandeln aber auch Themen wie Rassismus und den Holocaust. Der gebürtige Ghanaer zog im Alter von zwölf Jahren mit seiner Mutter und seinen Geschwistern nach Hamburg. Nach seinem Schulabschluss war Nana zunächst als DJ in Hip-Hop-Clubs aktiv und wirkte Anfang der 90er bei einigen Songs von DJ David Fascher als Rapper und Co-Produzent mit (Here We Go, Make The Crowd Go Wild), damals noch unter dem Pseudonym MC Africa True. 1990 sorgte zunächst eine Gewalttat von Nana Abrokwa für großes Aufsehen: Mit einem Baseballschläger stürmte der damals 20jährige auf eine türkische Frau zu und schlug auf sie ein. Die Ärzte diagnostizierten später einen doppelten Trümmerbruch. Ein zweiter Türke, der die Frau verteidigen wollte, erlitt einen mehrfachen Armbruch. Als der Ghanaer ein drittes Opfer angriff, zersplitterte der Baseballschläger. Nana Kwame Abrokwa flüchtete und ließ die verletzten Menschen zurück. Trotz rechtskräftigen Urteils musste der Straftäter für diese Tat nie ins Gefängnis, denn er stellte erfolgreich ein Gnadengesuch und wies stets auf seine günstige Sozialprognose auf Grund seiner musikalischen Aktivitäten hin. Auch eine Verurteilung zu dreieinhalb Jahren Haft wegen schweren Raubes blieb aus diesem Grund folgenlos und wurde nicht vollstreckt. 1995 trat True als Rapper dem Eurodance-Projekt Darkness bei, das von Bülent Aris und Toni Cottura produziert wurde. Der Song In My Dreams wurde ein Clubhit; da Nana sich mit dieser Musikrichtung jedoch nicht identifizieren konnte, trennte sich die Gruppe wieder. Sein heutiger Spitzname Darkman stammt jedoch aus di Quelle: Wikipedia. Seiten: 33. Nicht dargestellt. Kapitel: Nana Abrokwa, Cab Kaye, Reebop Kwaku Baah, Reggie Rockstone, Guy Warren, Cornelius Kweku Ganyo, Alfred Ladzekpo, Kobla Ladzekpo, Beatrice Lawluvi, Liste der Musiker Ghanas. Auszug: Nana Kwame Abrokwa (* 5. Oktober 1968 in Accra, Ghana), bekannt unter seinem Pseudonym Nana (dabei handelt es sich hier nicht um seinen Vornamen, "Nana" ist ein Verehrungsname der ghanaischen Akanvölker) oder dem Künstlernamen Darkman Nana, ist ein deutscher Rapper und DJ. Bekannt wurde er in der zweiten Hälfte der Neunziger-Jahre. Seine Texte drehen sich meistens um seine Beziehungen zu Gott und seiner Familie, behandeln aber auch Themen wie Rassismus und den Holocaust. Der gebürtige Ghanaer zog im Alter von zwölf Jahren mit seiner Mutter und seinen Geschwistern nach Hamburg. Nach seinem Schulabschluss war Nana zunächst als DJ in Hip-Hop-Clubs aktiv und wirkte Anfang der 90er bei einigen Songs von DJ David Fascher als Rapper und Co-Produzent mit (Here We Go, Make The Crowd Go Wild), damals noch unter dem Pseudonym MC Africa True. 1990 sorgte zunächst eine Gewalttat von Nana Abrokwa für großes Aufsehen: Mit einem Baseballschläger stürmte der damals 20jährige auf eine türkische Frau zu und schlug auf sie ein. Die Ärzte diagnostizierten später einen doppelten Trümmerbruch. Ein zweiter Türke, der die Frau verteidigen wollte, erlitt einen mehrfachen Armbruch. Als der Ghanaer ein drittes Opfer angriff, zersplitterte der Baseballschläger. Nana Kwame Abrokwa flüchtete und ließ die verletzten Menschen zurück. Trotz rechtskräftigen Urteils musste der Straftäter für diese Tat nie ins Gefängnis, denn er stellte erfolgreich ein Gnadengesuch und wies stets auf seine günstige Sozialprognose auf Grund seiner musikalischen Aktivitäten hin. Auch eine Verurteilung zu dreieinhalb Jahren Haft wegen schweren Raubes blieb aus diesem Grund folgenlos und wurde nicht vollstreckt. 1995 trat True als Rapper dem Eurodance-Projekt Darkness bei, das von Bülent Aris und Toni Cottura produziert wurde. Der Song In My Dreams wurde ein Clubhit; da Nana sich mit dieser Musikrichtung jedoch nicht identifizieren konnte, trennte sich die Gruppe wieder. Sein heutiger Spitzname Darkman stammt jedoch aus di

Buchgeier.com
Lieferbar binnen 4-6 Wochen (Besorgungstitel) Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Ghanaischer Musiker - Herausgeber: Group, Bücher
(*)
Herausgeber: Group, Bücher:
Ghanaischer Musiker - Taschenbuch

1968, ISBN: 9781159026639

[ED: Taschenbuch], [PU: General Books], Quelle: Wikipedia. Seiten: 33. Nicht dargestellt. Kapitel: Nana Abrokwa, Cab Kaye, Reebop Kwaku Baah, Reggie Rockstone, Guy Warren, Cornelius Kweku Ganyo, Alfred Ladzekpo, Kobla Ladzekpo, Beatrice Lawluvi, Liste der Musiker Ghanas. Auszug: Nana Kwame Abrokwa (* 5. Oktober 1968 in Accra, Ghana), bekannt unter seinem Pseudonym Nana (dabei handelt es sich hier nicht um seinen Vornamen, "Nana" ist ein Verehrungsname der ghanaischen Akanvölker) oder dem Künstlernamen Darkman Nana, ist ein deutscher Rapper und DJ. Bekannt wurde er in der zweiten Hälfte der Neunziger-Jahre. Seine Texte drehen sich meistens um seine Beziehungen zu Gott und seiner Familie, behandeln aber auch Themen wie Rassismus und den Holocaust. Der gebürtige Ghanaer zog im Alter von zwölf Jahren mit seiner Mutter und seinen Geschwistern nach Hamburg. Nach seinem Schulabschluss war Nana zunächst als DJ in Hip-Hop-Clubs aktiv und wirkte Anfang der 90er bei einigen Songs von DJ David Fascher als Rapper und Co-Produzent mit (Here We Go, Make The Crowd Go Wild), damals noch unter dem Pseudonym MC Africa True. 1990 sorgte zunächst eine Gewalttat von Nana Abrokwa für großes Aufsehen: Mit einem Baseballschläger stürmte der damals 20jährige auf eine türkische Frau zu und schlug auf sie ein. Die Ärzte diagnostizierten später einen doppelten Trümmerbruch. Ein zweiter Türke, der die Frau verteidigen wollte, erlitt einen mehrfachen Armbruch. Als der Ghanaer ein drittes Opfer angriff, zersplitterte der Baseballschläger. Nana Kwame Abrokwa flüchtete und ließ die verletzten Menschen zurück. Trotz rechtskräftigen Urteils musste der Straftäter für diese Tat nie ins Gefängnis, denn er stellte erfolgreich ein Gnadengesuch und wies stets auf seine günstige Sozialprognose auf Grund seiner musikalischen Aktivitäten hin. Auch eine Verurteilung zu dreieinhalb Jahren Haft wegen schweren Raubes blieb aus diesem Grund folgenlos und wurde nicht vollstreckt. 1995 trat True als Rapper dem Eurodance-Projekt Darkness bei, das von Bülent Aris und Toni Cottura produziert wurde. Der Song In My Dreams wurde ein Clubhit; da Nana sich mit dieser Musikrichtung jedoch nicht identifizieren konnte, trennte sich die Gruppe wieder. Sein heutiger Spitzname Darkman stammt jedoch aus di Versandfertig in 6-10 Tagen, [SC: 0.00]

 booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch
Ghanaischer Musiker

Quelle: Wikipedia. Seiten: 33. Nicht dargestellt. Kapitel: Nana Abrokwa, Cab Kaye, Reebop Kwaku Baah, Reggie Rockstone, Guy Warren, Cornelius Kweku Ganyo, Alfred Ladzekpo, Kobla Ladzekpo, Beatrice Lawluvi, Liste der Musiker Ghanas. Auszug: Nana Kwame Abrokwa (* 5. Oktober 1968 in Accra, Ghana), bekannt unter seinem Pseudonym Nana (dabei handelt es sich hier nicht um seinen Vornamen, "Nana" ist ein Verehrungsname der ghanaischen Akanvölker) oder dem Künstlernamen Darkman Nana, ist ein deutscher Rapper und DJ. Bekannt wurde er in der zweiten Hälfte der Neunziger-Jahre. Seine Texte drehen sich meistens um seine Beziehungen zu Gott und seiner Familie, behandeln aber auch Themen wie Rassismus und den Holocaust. Der gebürtige Ghanaer zog im Alter von zwölf Jahren mit seiner Mutter und seinen Geschwistern nach Hamburg. Nach seinem Schulabschluss war Nana zunächst als DJ in Hip-Hop-Clubs aktiv und wirkte Anfang der 90er bei einigen Songs von DJ David Fascher als Rapper und Co-Produzent mit (Here We Go, Make The Crowd Go Wild), damals noch unter dem Pseudonym MC Africa True. 1990 sorgte zunächst eine Gewalttat von Nana Abrokwa für großes Aufsehen: Mit einem Baseballschläger stürmte der damals 20jährige auf eine türkische Frau zu und schlug auf sie ein. Die Ärzte diagnostizierten später einen doppelten Trümmerbruch. Ein zweiter Türke, der die Frau verteidigen wollte, erlitt einen mehrfachen Armbruch. Als der Ghanaer ein drittes Opfer angriff, zersplitterte der Baseballschläger. Nana Kwame Abrokwa flüchtete und ließ die verletzten Menschen zurück. Trotz rechtskräftigen Urteils musste der Straftäter für diese Tat nie ins Gefängnis, denn er stellte erfolgreich ein Gnadengesuch und wies stets auf seine günstige Sozialprognose auf Grund seiner musikalischen Aktivitäten hin. Auch eine Verurteilung zu dreieinhalb Jahren Haft wegen schweren Raubes blieb aus diesem Grund folgenlos und wurde nicht vollstreckt. 1995 trat True als Rapper dem Eurodance-Projekt Darkness bei, das von Bülent Aris und Toni Cottura produziert wurde. Der Song In My Dreams wurde ein Clubhit; da Nana sich mit dieser Musikrichtung jedoch nicht identifizieren konnte, trennte sich die Gruppe wieder. Sein heutiger Spitzname Darkman stammt jedoch aus di

Detailangaben zum Buch - Ghanaischer Musiker


EAN (ISBN-13): 9781159026639
ISBN (ISBN-10): 1159026637
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2011
Herausgeber: General Books
36 Seiten
Gewicht: 0,064 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 2011-05-03T08:10:01+02:00 (Berlin)
Detailseite zuletzt geändert am 2012-11-26T04:22:25+01:00 (Berlin)
ISBN/EAN: 9781159026639

ISBN - alternative Schreibweisen:
1-159-02663-7, 978-1-159-02663-9


< zum Archiv...