- 4 Ergebnisse
Kleinster Preis: € 12,93, größter Preis: € 14,95, Mittelwert: € 14,31
1
Gestorben 969
Bestellen
bei
(ca. € 14,42)
Bestellengesponserter Link

Gestorben 969 - Taschenbuch

2011, ISBN: 1159023549, Lieferbar binnen 4-6 Wochen Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD

Internationaler Buchtitel. Verlag: General Books, Paperback, 32 Seiten, L=228mm, B=154mm, H=2mm, Gew.=59gr, [GR: 25500 - TB/Geschichte], [SW: - History / Europe / Western], Kartoniert/Br… Mehr…

Lieferbar binnen 4-6 Wochen (Besorgungstitel) Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD Buchgeier.com
2
Bestellen
bei booklooker.de
€ 14,95
Versand: € 0,001
Bestellengesponserter Link

Herausgeber: Group, Bücher:

Gestorben 969 - Taschenbuch

ISBN: 9781159023546

[ED: Taschenbuch], [PU: General Books], Quelle: Wikipedia. Seiten: 29. Nicht dargestellt. Kapitel: Gerberga, Peter I., Nikephoros II., Olga, Hildebold, Folcmar. Auszug: Gerberga, mitunter… Mehr…

  - Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00) buecher.de GmbH & Co. KG
3
Bestellen
bei booklooker.de
€ 14,95
Versand: € 0,001
Bestellengesponserter Link
Herausgeber: Group, Bücher:
Gestorben 969 - Taschenbuch

ISBN: 9781159023546

[ED: Taschenbuch], [PU: General Books], Quelle: Wikipedia. Seiten: 29. Nicht dargestellt. Kapitel: Gerberga, Peter I., Nikephoros II., Olga, Hildebold, Folcmar. Auszug: Gerberga, mitunter… Mehr…

  - Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00) buecher.de GmbH & Co. KG
4
Gestorben 969: Gerberga, Peter I., Nikephoros II., Olga, Hildebold, Folcmar
Bestellen
bei amazon.de
€ 12,93
Versand: € 3,001
Bestellengesponserter Link
Gestorben 969: Gerberga, Peter I., Nikephoros II., Olga, Hildebold, Folcmar - Taschenbuch

ISBN: 1159023549

Taschenbuch, [EAN: 9781159023546], Books Llc, Deutsch, Deutsch, Deutsch, Books Llc, Book, Books Llc, Books Llc, 541686, Kategorien, 4185461, Antiquarische Bücher, 117, Belletristik, 18725… Mehr…

  - <img src="http://www.assoc-amazon.de/e/ir?t=sfb&l=as2&o=3&a=1159023549" width="1" height="1" border="0" alt="" style="border:none !important; margin:0px !important;" />Neuware, alle Preise inkl. gesetzlicher USt. - Freundlicher und effizienter Kundendiens Versandkosten:Innerhalb EU, Schweiz und Liechtenstein (soferne Lieferung möglich) (EUR 3.00) aha-buch [Rating: 4.8]

1Da einige Plattformen keine Versandkonditionen übermitteln und diese vom Lieferland, dem Einkaufspreis, dem Gewicht und der Größe des Artikels, einer möglichen Mitgliedschaft der Plattform, einer direkten Lieferung durch die Plattform oder über einen Drittanbieter (Marketplace), etc. abhängig sein können, ist es möglich, dass die von eurobuch angegebenen Versandkosten nicht mit denen der anbietenden Plattform übereinstimmen.

Bibliographische Daten des bestpassenden Buches

Details zum Buch
Gestorben 969

Quelle: Wikipedia. Seiten: 29. Nicht dargestellt. Kapitel: Gerberga, Peter I., Nikephoros II., Olga, Hildebold, Folcmar. Auszug: Gerberga, mitunter auch Gerberga von Sachsen, (* 913; + 5. Mai 969) war Herzogin von Lothringen und Königin von Frankreich. Die älteste Tochter des deutschen Königs Heinrich I. und seiner zweiten Gemahlin Mathilde und Schwester Kaiser Ottos I. entwickelte sich dabei aus der Rolle der Ehefrau in einer politischen Zweckehe heraus zu einer selbständig Politik betreibenden Frau, die schließlich in Vertretung ihres minderjährigen Sohnes Frankreich regierte. Gerberga wurde 913 geboren. Ihr Vater war zu diesem Zeitpunkt noch Herzog der Sachsen, ihre Mutter Mathilde war seine zweite Ehefrau. Gerberga, die einen der Leitnamen des liudolfingischen Geschlechts erhielt, war das zweite Kind und die älteste Tochter Heinrichs aus dieser Ehe, lediglich ihr Bruder, der spätere Kaiser Otto I., war älter. Über Gerbergas Jugend ist nichts bekannt. Für hochadelige Töchter üblich und aufgrund dessen, dass Gerberga als hochgebildet beschrieben wurde, wahrscheinlich ist die Erziehung in einem Frauenstift. Heinrich I. verheiratete Gerberga 928 mit dem Herzog Giselbert von Lothringen. Bei dieser Ehe handelte es sich um eine für die damalige Zeit übliche Zweckehe. Heinrich wertete Giselberts Ansehen dadurch auf, dass er ihm seine Tochter zur Frau gab und band gleichzeitig Lothringens mächtigsten Adeligen an das ostfränkische Reich. Lothringen, an der Westgrenze des Ostfrankenreiches gelegen, war durch die Teilung von Prüm aus dem Lotharii Regnum hervorgegangen, das selbst erst 843 zusammen mit Ost- und Westfrankenreich durch die Teilung des Karolingischen Reiches unter den Söhnen Ludwigs des Frommen entstanden war. Seitdem war es Zankapfel zwischen den beiden Frankenreichen. Nach einer zeitweisen Teilung war das Gebiet 880 aufgrund des Vertrags von Ribemont vollständig an das Ostfrankenreich gefallen. 911 hatte Giselberts Vater allerdings nach dem Tod des letzten ostfränkischen Karolingers dem neugewählten Konrad I. die Gefolgschaft verweigert und sich dem Westfrankenreich angeschlossen. Gise

Detailangaben zum Buch - Gestorben 969


EAN (ISBN-13): 9781159023546
ISBN (ISBN-10): 1159023549
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2011
Herausgeber: General Books
32 Seiten
Gewicht: 0,059 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 2011-03-18T11:08:11+01:00 (Berlin)
Buch zuletzt gefunden am 2012-10-27T14:50:05+02:00 (Berlin)
ISBN/EAN: 9781159023546

ISBN - alternative Schreibweisen:
1-159-02354-9, 978-1-159-02354-6
Alternative Schreibweisen und verwandte Suchbegriffe:
Titel des Buches: 969, nikephoros


< zum Archiv...