Anmelden
Tipp von eurobuch.com
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 9781159022990 ankaufen:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: € 13,95, größter Preis: € 18,00, Mittelwert: € 17,14
...
Gestorben 877 - Herausgeber: Group, Bücher
(*)
Herausgeber: Group, Bücher:
Gestorben 877 - Taschenbuch

ISBN: 9781159022990

[ED: Taschenbuch], [PU: General Books], Quelle: Wikipedia. Seiten: 25. Nicht dargestellt. Kapitel: Karl der Kahle, Ignatios I., Halfdan Ragnarsson, Konstantin I., Berta. Auszug: Karl II., der Kahle (* 13. Juni 823 in Frankfurt am Main + 6. Oktober 877 in Avrieux bei Modane) aus dem Adelsgeschlecht der Karolinger war von 843 bis 877 westfränkischer König und von 875 bis 877 König von Italien und römischer Kaiser. Karl war der jüngste Sohn Ludwigs des Frommen aus dessen zweiter Ehe mit Judith. (Viel später aber, als Karl 844 den Grafen Bernhard von Septimanien hinrichten ließ, berichtete eine Legende, Karl habe Bernhard auch aus Rache für dessen Ehebruch mit Karls Mutter Judith getötet, möglicherweise war Karl also gar nicht Ludwigs leiblicher Sohn, sondern Bernhards Sohn, eine vor allem von Karls rivalisierenden Brüdern aufgebrachte Behauptung.) Sein Beiname könnte darauf hindeuten, dass Karl von seiner Geburt 823 bis zum Reichstag in Worms 829 im Gegensatz zu seinen älteren Brüdern im Hinblick auf sein späteres Erbe noch nicht versorgt war, also "kahl" im Sinne von landlos/besitzlos. Ein ihm gewidmetes Poem des zeitgenössischen Dichtermönchs Hugbert vom Kloster St. Amans unter dem Titel De laude calvorum (Vom Lob der Kahlköpfe) könnte dagegen ein Hinweis auf die tatsächliche Kahlköpfigkeit Karls sein. Im Alter von sechs Jahren wurde Karl im August 829 zum dux Alemanniae ernannt. Bereits 838 wurde er zum Unterkönig von Neustrien (nördliches Frankreich) gekrönt. Nach dem Tod Kaiser Ludwigs 840 und dem gemeinsam mit Ludwig dem Deutschen errungenen Sieg über den ältesten Bruder Lothar I. in der Schlacht von Fontenoy 841 fiel im Vertrag von Verdun 843 das westliche Drittel des Reichs von den Pyrenäen bis zur Schelde an Karl. Wenig später wurde ihm von seinen Getreuen der ihn in seiner Machtfülle stark einschränkende Vertrag von Coulaines (November 843) aufgezwungen. Dem dadurch konsolidierten Westfrankenreich fügte er 848 schließlich, nach der Absetzung seines Neffen Pippin II., die direkte Herrschaft über Aquitanien hinzu. Nach dem Tod Lothars II. 869, dem Herrscher im nördlichen Drittel des 855 von Lothar I. geteilten Mittelreiches, versuchteVersandfertig in 6-10 Tagen, [SC: 0.00]

 booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Gestorben 877 (Karl der Kahle, Ignatios I., Halfdan Ragnarsson, Konstantin I., Berta)
(*)
Gestorben 877 (Karl der Kahle, Ignatios I., Halfdan Ragnarsson, Konstantin I., Berta) - neues Buch

ISBN: 1159022992

ID: 9781159022990

EAN: 9781159022990, ISBN: 1159022992 [SW:Geschichte ; Historical], [VD:20110200], Buch (dtsch.)

 
buch.ch
Versandfertig innert 6 - 9 Tagen. Versandkostenfrei innerhalb der Schweiz und Lichtenstein Versandkosten:Versandkosten innerhalb der BRD (EUR 15.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Gestorben 877 (Karl der Kahle, Ignatios I., Halfdan Ragnarsson, Konstantin I., Berta)
(*)
Gestorben 877 (Karl der Kahle, Ignatios I., Halfdan Ragnarsson, Konstantin I., Berta) - neues Buch

ISBN: 1159022992

ID: 9781159022990

EAN: 9781159022990, ISBN: 1159022992 [SW:Geschichte ; Historical], [VD:20110200], Buch (dtsch.)

 
buch.ch
Versandfertig innert 6 - 9 Tagen. Versandkostenfrei innerhalb der Schweiz und Lichtenstein Versandkosten:Versandkosten innerhalb der BRD (EUR 15.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Gestorben 877 (Karl der Kahle, Ignatios I., Halfdan Ragnarsson, Konstantin I., Berta)
(*)
Gestorben 877 (Karl der Kahle, Ignatios I., Halfdan Ragnarsson, Konstantin I., Berta) - neues Buch

ISBN: 1159022992

ID: 9781159022990

EAN: 9781159022990, ISBN: 1159022992 [SW:Geschichte ; Historical], [VD:20110200], Buch (dtsch.)

 
buch.ch
Versandfertig innert 6 - 9 Tagen. Versandkostenfrei innerhalb der Schweiz und Lichtenstein Versandkosten:Versandkosten innerhalb der BRD (EUR 15.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Gestorben 877 (Karl der Kahle, Ignatios I., Halfdan Ragnarsson, Konstantin I., Berta)
(*)
Gestorben 877 (Karl der Kahle, Ignatios I., Halfdan Ragnarsson, Konstantin I., Berta) - neues Buch

ISBN: 1159022992

ID: 9781159022990

EAN: 9781159022990, ISBN: 1159022992 [SW:Geschichte ; Historical], [VD:20110200], Buch (dtsch.)

 
buch.ch
Versandfertig innert 6 - 9 Tagen. Versandkostenfrei innerhalb der Schweiz und Lichtenstein Versandkosten:Versandkosten innerhalb der BRD (EUR 15.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch
Gestorben 877

Quelle: Wikipedia. Seiten: 25. Nicht dargestellt. Kapitel: Karl der Kahle, Ignatios I., Halfdan Ragnarsson, Konstantin I., Berta. Auszug: Karl II., der Kahle (* 13. Juni 823 in Frankfurt am Main; + 6. Oktober 877 in Avrieux bei Modane) aus dem Adelsgeschlecht der Karolinger war von 843 bis 877 westfränkischer König und von 875 bis 877 König von Italien und römischer Kaiser. Karl war der jüngste Sohn Ludwigs des Frommen aus dessen zweiter Ehe mit Judith. (Viel später aber, als Karl 844 den Grafen Bernhard von Septimanien hinrichten ließ, berichtete eine Legende, Karl habe Bernhard auch aus Rache für dessen Ehebruch mit Karls Mutter Judith getötet, möglicherweise war Karl also gar nicht Ludwigs leiblicher Sohn, sondern Bernhards Sohn, eine vor allem von Karls rivalisierenden Brüdern aufgebrachte Behauptung.) Sein Beiname könnte darauf hindeuten, dass Karl von seiner Geburt 823 bis zum Reichstag in Worms 829 im Gegensatz zu seinen älteren Brüdern im Hinblick auf sein späteres Erbe noch nicht versorgt war, also "kahl" im Sinne von landlos/besitzlos. Ein ihm gewidmetes Poem des zeitgenössischen Dichtermönchs Hugbert vom Kloster St. Amans unter dem Titel De laude calvorum (Vom Lob der Kahlköpfe) könnte dagegen ein Hinweis auf die tatsächliche Kahlköpfigkeit Karls sein. Im Alter von sechs Jahren wurde Karl im August 829 zum dux Alemanniae ernannt. Bereits 838 wurde er zum Unterkönig von Neustrien (nördliches Frankreich) gekrönt. Nach dem Tod Kaiser Ludwigs 840 und dem gemeinsam mit Ludwig dem Deutschen errungenen Sieg über den ältesten Bruder Lothar I. in der Schlacht von Fontenoy 841 fiel im Vertrag von Verdun 843 das westliche Drittel des Reichs von den Pyrenäen bis zur Schelde an Karl. Wenig später wurde ihm von seinen Getreuen der ihn in seiner Machtfülle stark einschränkende Vertrag von Coulaines (November 843) aufgezwungen. Dem dadurch konsolidierten Westfrankenreich fügte er 848 schließlich, nach der Absetzung seines Neffen Pippin II., die direkte Herrschaft über Aquitanien hinzu. Nach dem Tod Lothars II. 869, dem Herrscher im nördlichen Drittel des 855 von Lothar I. geteilten Mittelreiches, versuchte

Detailangaben zum Buch - Gestorben 877


EAN (ISBN-13): 9781159022990
ISBN (ISBN-10): 1159022992
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2011
Herausgeber: General Books
28 Seiten
Gewicht: 0,050 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 2010-11-09T22:18:55+01:00 (Berlin)
Detailseite zuletzt geändert am 2012-12-26T17:18:39+01:00 (Berlin)
ISBN/EAN: 9781159022990

ISBN - alternative Schreibweisen:
1-159-02299-2, 978-1-159-02299-0


< zum Archiv...