- 1 Ergebnisse
Kleinster Preis: € 14,27, größter Preis: € 14,27, Mittelwert: € 14,27
1
Geschichte (Komoren)
Bestellen
bei
(ca. € 14,27)

Geschichte (Komoren) - Taschenbuch

2011, ISBN: 1159017867, Lieferbar binnen 4-6 Wochen Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD

ID: 9781159017866

Internationaler Buchtitel. Verlag: General Books, Paperback, 28 Seiten, L=228mm, B=154mm, H=1mm, Gew.=59gr, [GR: 25500 - TB/Geschichte], [SW: - History / Europe / Germany], Kartoniert/Br… Mehr…

Buchgeier.com
Bezahlte Anzeige

Details zum Buch
Geschichte (Komoren)
Autor:

Titel:
ISBN-Nummer:

Quelle: Wikipedia. Seiten: 28. Nicht dargestellt. Kapitel: Geschichte der Komoren, Geschichte Mayottes, Ethiopian-Airlines-Flug 961, Bob Denard. Auszug: Die Geschichte der Komoren umfasst die vorkoloniale und koloniale Geschichte der gleichnamigen Inselgruppe mit den Hauptinseln Grande Comore, Anjouan, Mohéli und Mayotte sowie des heutigen unabhängigen Staates Union der Komoren im Indischen Ozean. Die Komoren sind seit Mitte des 1. Jahrtausends besiedelt. Ihr Name bedeutet "Mondinsel" und kommt aus dem Arabischen "Kamar". Ursprünglich ließen sich hier Bantu aus Ostafrika hier, später auch - wie im benachbarten Madagaskar - Malaien. Die malaiische Bevölkerungsgruppe wurde jedoch überlagert von späteren (teilweise ebenfalls malaiischstämmigen) Einwanderern aus Madagaskar und von der ostafrikanischen Küste. Ab etwa 750 oder 800 lagen die Komoren-Inseln im Einflussbereich von arabischen und persischen Seefahrern, Piraten und Händlern. Dies wird durch Ausgrabungsfunde von importierter Keramik aus dem Gebiet des ehemaligen Sassanidenreiches bestätigt. Hinzu kamen Einwanderungswellen von der afrikanischen Ostküste und aus Madagaskar. Die politische und soziale Struktur der Inseln war afrikanisch geprägt. 1500 erreichten portugiesische Seefahrer die Inseln und hielten Grande Comore fünf Jahre besetzt. Größere Auswirkungen hatte die Ankunft einer arabisch-persischen Flotte unter dem Kommando von Mohamed ben Haissa 1506. Die Gruppe brachte ihre Sklaven mit und blieb. Diese Einwanderer wurden Schirazi genannt, nach der Stadt Schiraz in Persien. Die Schirazi führten große Veränderungen in der sozialen und politischen Struktur der Inseln herbei. Sie brachten ihre Architektur mit und errichteten Moscheen und Paläste. Die älteste Moschee der Komoren entstand auf der Insel Mayotte 1566 im Ort Chingoni. Auf den Hauptinseln gründeten sie eigene Sultanate, die sich allerdings wenig von den Häuptlingstümern der ostafrikanischen Küste unterschieden. Die Komoren wurden dadurch Teil der Swahili-Gesellschaft Ostafrikas, kulturell verbunden mit dem Sultanat Sansibar und den Städten der ostafrikanischen Küste. Zur Zeit der ersten Kolonialisi

Detailangaben zum Buch - Geschichte (Komoren)


EAN (ISBN-13): 9781159017866
ISBN (ISBN-10): 1159017867
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2011
Herausgeber: General Books
28 Seiten
Gewicht: 0,059 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 2012-01-16T07:11:02+01:00 (Berlin)
Detailseite zuletzt geändert am 2012-01-16T07:11:02+01:00 (Berlin)
ISBN/EAN: 9781159017866

ISBN - alternative Schreibweisen:
1-159-01786-7, 978-1-159-01786-6


< zum Archiv...