Anmelden
Tipp von eurobuch.com
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 9781159015077 ankaufen:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: € 14,95, größter Preis: € 15,01, Mittelwert: € 14,97
...
Gericht in Münster (Westfalen)
(*)
Gericht in Münster (Westfalen) - Taschenbuch

2011, ISBN: 1159015074, Lieferbar binnen 4-6 Wochen Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD

ID: 9781159015077

Internationaler Buchtitel. Verlag: General Books, Paperback, 36 Seiten, L=228mm, B=154mm, H=2mm, Gew.=64gr, [GR: 25440 - TB/Religion/Theologie/Christentum], [SW: - Religion / Biblical Studies / General], Kartoniert/Broschiert, Klappentext: Quelle: Wikipedia. Seiten: 33. Nicht dargestellt. Kapitel: Landgericht Münster, Amtsgericht Münster, Verfassungsgerichtshof für das Land Nordrhein-Westfalen, Oberverwaltungsgericht für das Land Nordrhein-Westfalen, Finanzgericht Münster, Arbeitsgericht Münster, Truppendienstgericht Nord, Verwaltungsgericht Münster, Sozialgericht Münster. Auszug: Das Landgericht Münster im westfälischen Münster ist ein Gericht der ordentlichen Gerichtsbarkeit und eines von zehn Landgerichten im Bezirk des Oberlandesgerichts Hamm. Bei ihm sind 13 Zivilkammern, sechs Kammern für Handelssachen , 20 Strafkammern und eine Strafvollstreckungskammer gebildet. Sitz des Gerichts ist Münster in Nordrhein-Westfalen. Der Gerichtsbezirk umfasst ungefähr den gesamten Regierungsbezirk Münster. Ihm untergliedert sind insgesamt 15 Amtsgerichte in den Kreisen Borken, Coesfeld, Steinfurt und Warendorf. Nicht zum Gerichtsbezirk gehören die eigentlich zum Regierungsbezirk gehörenden kreisfreien Städte Bottrop und Gelsenkirchen sowie der Kreis Recklinghausen. Somit ist das Landgericht Münster für rund 1.586.000 Einwohner zuständig. Das ursprüngliche Gebäude des Landgerichts und heutiger Sitz des Amtsgerichts Münster.Das erste Gebäude des Landgerichts Münster wurde in den Jahren von 1875 bis 1879 südlich des Hindenburgplatzes erbaut. Dieses dreistöckige Gebäude wurde durch alliierte Bombentreffer am 25. März 1945 schwer getroffen und brannte bis auf die Grundmauern nieder. Nach Ende des Zweiten Weltkrieges wurde es rekonstruierend wiederaufgebaut und die noch bestehenden Teile dabei mit einbezogen. Insbesondere die Fassade wurde weitestgehend nach dem Vorbild italienischer Gotik rekonstruiert. Der Wiederaufbau dauerte bis zum Oktober 1951. Zu Beginn der 1970er Jahren begannen Planungen für den Neubau eines Gerichtsgebäudes, dessen endgültige Entscheidung erst nach 14stündiger Beratung am 18. Dezember 1973 fiel. Der münstersche Architekt Harald Deilmann konnte sich letztendlich mit seinem Entwurf durchsetzen, auch wenn sich der Bau selbst noch verzögern sollte. Es entstand ab 1982 südlich des bisherigen Gerichtsgebäudes, wo bis 1980 noch die Zweiganstalt der Justizvollzugsanstalt Münster stand. Beim Ausheben der Baugrube wurden zwei Wasserbären aus der mittelalterlichen Stadtbefestigung entdeckt, die noch auf Alerdincks "Vogelschauplan" verzeichnet Quelle: Wikipedia. Seiten: 33. Nicht dargestellt. Kapitel: Landgericht Münster, Amtsgericht Münster, Verfassungsgerichtshof für das Land Nordrhein-Westfalen, Oberverwaltungsgericht für das Land Nordrhein-Westfalen, Finanzgericht Münster, Arbeitsgericht Münster, Truppendienstgericht Nord, Verwaltungsgericht Münster, Sozialgericht Münster. Auszug: Das Landgericht Münster im westfälischen Münster ist ein Gericht der ordentlichen Gerichtsbarkeit und eines von zehn Landgerichten im Bezirk des Oberlandesgerichts Hamm. Bei ihm sind 13 Zivilkammern, sechs Kammern für Handelssachen , 20 Strafkammern und eine Strafvollstreckungskammer gebildet. Sitz des Gerichts ist Münster in Nordrhein-Westfalen. Der Gerichtsbezirk umfasst ungefähr den gesamten Regierungsbezirk Münster. Ihm untergliedert sind insgesamt 15 Amtsgerichte in den Kreisen Borken, Coesfeld, Steinfurt und Warendorf. Nicht zum Gerichtsbezirk gehören die eigentlich zum Regierungsbezirk gehörenden kreisfreien Städte Bottrop und Gelsenkirchen sowie der Kreis Recklinghausen. Somit ist das Landgericht Münster für rund 1.586.000 Einwohner zuständig. Das ursprüngliche Gebäude des Landgerichts und heutiger Sitz des Amtsgerichts Münster.Das erste Gebäude des Landgerichts Münster wurde in den Jahren von 1875 bis 1879 südlich des Hindenburgplatzes erbaut. Dieses dreistöckige Gebäude wurde durch alliierte Bombentreffer am 25. März 1945 schwer getroffen und brannte bis auf die Grundmauern nieder. Nach Ende des Zweiten Weltkrieges wurde es rekonstruierend wiederaufgebaut und die noch bestehenden Teile dabei mit einbezogen. Insbesondere die Fassade wurde weitestgehend nach dem Vorbild italienischer Gotik rekonstruiert. Der Wiederaufbau dauerte bis zum Oktober 1951. Zu Beginn der 1970er Jahren begannen Planungen für den Neubau eines Gerichtsgebäudes, dessen endgültige Entscheidung erst nach 14stündiger Beratung am 18. Dezember 1973 fiel. Der münstersche Architekt Harald Deilmann konnte sich letztendlich mit seinem Entwurf durchsetzen, auch wenn sich der Bau selbst noch verzögern sollte. Es entstand ab 1982 südlich des bisherigen Gerichtsgebäudes, wo bis 1980 noch die Zweiganstalt der Justizvollzugsanstalt Münster stand. Beim Ausheben der Baugrube wurden zwei Wasserbären aus der mittelalterlichen Stadtbefestigung entdeckt, die noch auf Alerdincks "Vogelschauplan" verzeichnet

Buchgeier.com
Lieferbar binnen 4-6 Wochen (Besorgungstitel) Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Gericht in Münster (Westfalen) - Herausgeber: Group, Bücher
(*)
Herausgeber: Group, Bücher:
Gericht in Münster (Westfalen) - Taschenbuch

1875, ISBN: 9781159015077

[ED: Taschenbuch], [PU: General Books], Quelle: Wikipedia. Seiten: 33. Nicht dargestellt. Kapitel: Landgericht Münster, Amtsgericht Münster, Verfassungsgerichtshof für das Land Nordrhein-Westfalen, Oberverwaltungsgericht für das Land Nordrhein-Westfalen, Finanzgericht Münster, Arbeitsgericht Münster, Truppendienstgericht Nord, Verwaltungsgericht Münster, Sozialgericht Münster. Auszug: Das Landgericht Münster im westfälischen Münster ist ein Gericht der ordentlichen Gerichtsbarkeit und eines von zehn Landgerichten im Bezirk des Oberlandesgerichts Hamm. Bei ihm sind 13 Zivilkammern, sechs Kammern für Handelssachen , 20 Strafkammern und eine Strafvollstreckungskammer gebildet. Sitz des Gerichts ist Münster in Nordrhein-Westfalen. Der Gerichtsbezirk umfasst ungefähr den gesamten Regierungsbezirk Münster. Ihm untergliedert sind insgesamt 15 Amtsgerichte in den Kreisen Borken, Coesfeld, Steinfurt und Warendorf. Nicht zum Gerichtsbezirk gehören die eigentlich zum Regierungsbezirk gehörenden kreisfreien Städte Bottrop und Gelsenkirchen sowie der Kreis Recklinghausen. Somit ist das Landgericht Münster für rund 1.586.000 Einwohner zuständig. Das ursprüngliche Gebäude des Landgerichts und heutiger Sitz des Amtsgerichts Münster.Das erste Gebäude des Landgerichts Münster wurde in den Jahren von 1875 bis 1879 südlich des Hindenburgplatzes erbaut. Dieses dreistöckige Gebäude wurde durch alliierte Bombentreffer am 25. März 1945 schwer getroffen und brannte bis auf die Grundmauern nieder. Nach Ende des Zweiten Weltkrieges wurde es rekonstruierend wiederaufgebaut und die noch bestehenden Teile dabei mit einbezogen. Insbesondere die Fassade wurde weitestgehend nach dem Vorbild italienischer Gotik rekonstruiert. Der Wiederaufbau dauerte bis zum Oktober 1951. Zu Beginn der 1970er Jahren begannen Planungen für den Neubau eines Gerichtsgebäudes, dessen endgültige Entscheidung erst nach 14stündiger Beratung am 18. Dezember 1973 fiel. Der münstersche Architekt Harald Deilmann konnte sich letztendlich mit seinem Entwurf durchsetzen, auch wenn sich der Bau selbst noch verzögern sollte. Es entstand ab 1982 südlich des bisherigen Gerichtsgebäudes, wo bis 1980 noch die Zweiganstalt der Justizvollzugsanstalt Münster stand. Beim Ausheben der Baugrube wurden zwei Wasserbären aus der mittelalterlichen Stadtbefestigung entdeckt, die noch auf Alerdincks "Vogelschauplan" verzeichnet Versandzeit unbekannt, [SC: 0.00]

 booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Gericht in Münster (Westfalen) - Herausgeber: Group, Bücher
(*)
Herausgeber: Group, Bücher:
Gericht in Münster (Westfalen) - Taschenbuch

1875, ISBN: 9781159015077

[ED: Taschenbuch], [PU: General Books], Quelle: Wikipedia. Seiten: 33. Nicht dargestellt. Kapitel: Landgericht Münster, Amtsgericht Münster, Verfassungsgerichtshof für das Land Nordrhein-Westfalen, Oberverwaltungsgericht für das Land Nordrhein-Westfalen, Finanzgericht Münster, Arbeitsgericht Münster, Truppendienstgericht Nord, Verwaltungsgericht Münster, Sozialgericht Münster. Auszug: Das Landgericht Münster im westfälischen Münster ist ein Gericht der ordentlichen Gerichtsbarkeit und eines von zehn Landgerichten im Bezirk des Oberlandesgerichts Hamm. Bei ihm sind 13 Zivilkammern, sechs Kammern für Handelssachen , 20 Strafkammern und eine Strafvollstreckungskammer gebildet. Sitz des Gerichts ist Münster in Nordrhein-Westfalen. Der Gerichtsbezirk umfasst ungefähr den gesamten Regierungsbezirk Münster. Ihm untergliedert sind insgesamt 15 Amtsgerichte in den Kreisen Borken, Coesfeld, Steinfurt und Warendorf. Nicht zum Gerichtsbezirk gehören die eigentlich zum Regierungsbezirk gehörenden kreisfreien Städte Bottrop und Gelsenkirchen sowie der Kreis Recklinghausen. Somit ist das Landgericht Münster für rund 1.586.000 Einwohner zuständig. Das ursprüngliche Gebäude des Landgerichts und heutiger Sitz des Amtsgerichts Münster.Das erste Gebäude des Landgerichts Münster wurde in den Jahren von 1875 bis 1879 südlich des Hindenburgplatzes erbaut. Dieses dreistöckige Gebäude wurde durch alliierte Bombentreffer am 25. März 1945 schwer getroffen und brannte bis auf die Grundmauern nieder. Nach Ende des Zweiten Weltkrieges wurde es rekonstruierend wiederaufgebaut und die noch bestehenden Teile dabei mit einbezogen. Insbesondere die Fassade wurde weitestgehend nach dem Vorbild italienischer Gotik rekonstruiert. Der Wiederaufbau dauerte bis zum Oktober 1951. Zu Beginn der 1970er Jahren begannen Planungen für den Neubau eines Gerichtsgebäudes, dessen endgültige Entscheidung erst nach 14stündiger Beratung am 18. Dezember 1973 fiel. Der münstersche Architekt Harald Deilmann konnte sich letztendlich mit seinem Entwurf durchsetzen, auch wenn sich der Bau selbst noch verzögern sollte. Es entstand ab 1982 südlich des bisherigen Gerichtsgebäudes, wo bis 1980 noch die Zweiganstalt der Justizvollzugsanstalt Münster stand. Beim Ausheben der Baugrube wurden zwei Wasserbären aus der mittelalterlichen Stadtbefestigung entdeckt, die noch auf Alerdincks "Vogelschauplan" verzeichnet Versandzeit unbekannt, [SC: 0.00]

 booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Gericht in Münster (Westfalen) - Herausgeber: Group, Bücher
(*)
Herausgeber: Group, Bücher:
Gericht in Münster (Westfalen) - Taschenbuch

1982, ISBN: 9781159015077

[ED: Taschenbuch], [PU: General Books], Quelle: Wikipedia. Seiten: 33. Nicht dargestellt. Kapitel: Landgericht Münster, Amtsgericht Münster, Verfassungsgerichtshof für das Land Nordrhein-Westfalen, Oberverwaltungsgericht für das Land Nordrhein-Westfalen, Finanzgericht Münster, Arbeitsgericht Münster, Truppendienstgericht Nord, Verwaltungsgericht Münster, Sozialgericht Münster. Auszug: Das Landgericht Münster im westfälischen Münster ist ein Gericht der ordentlichen Gerichtsbarkeit und eines von zehn Landgerichten im Bezirk des Oberlandesgerichts Hamm. Bei ihm sind 13 Zivilkammern, sechs Kammern für Handelssachen , 20 Strafkammern und eine Strafvollstreckungskammer gebildet. Sitz des Gerichts ist Münster in Nordrhein-Westfalen. Der Gerichtsbezirk umfasst ungefähr den gesamten Regierungsbezirk Münster. Ihm untergliedert sind insgesamt 15 Amtsgerichte in den Kreisen Borken, Coesfeld, Steinfurt und Warendorf. Nicht zum Gerichtsbezirk gehören die eigentlich zum Regierungsbezirk gehörenden kreisfreien Städte Bottrop und Gelsenkirchen sowie der Kreis Recklinghausen. Somit ist das Landgericht Münster für rund 1.586.000 Einwohner zuständig. Das ursprüngliche Gebäude des Landgerichts und heutiger Sitz des Amtsgerichts Münster.Das erste Gebäude des Landgerichts Münster wurde in den Jahren von 1875 bis 1879 südlich des Hindenburgplatzes erbaut. Dieses dreistöckige Gebäude wurde durch alliierte Bombentreffer am 25. März 1945 schwer getroffen und brannte bis auf die Grundmauern nieder. Nach Ende des Zweiten Weltkrieges wurde es rekonstruierend wiederaufgebaut und die noch bestehenden Teile dabei mit einbezogen. Insbesondere die Fassade wurde weitestgehend nach dem Vorbild italienischer Gotik rekonstruiert. Der Wiederaufbau dauerte bis zum Oktober 1951. Zu Beginn der 1970er Jahren begannen Planungen für den Neubau eines Gerichtsgebäudes, dessen endgültige Entscheidung erst nach 14stündiger Beratung am 18. Dezember 1973 fiel. Der münstersche Architekt Harald Deilmann konnte sich letztendlich mit seinem Entwurf durchsetzen, auch wenn sich der Bau selbst noch verzögern sollte. Es entstand ab 1982 südlich des bisherigen Gerichtsgebäudes, wo bis 1980 noch die Zweiganstalt der Justizvollzugsanstalt Münster stand. Beim Ausheben der Baugrube wurden zwei Wasserbären aus der mittelalterlichen Stadtbefestigung entdeckt, die noch auf Alerdincks "Vogelschauplan" verzeichnetVersandzeit unbekannt, [SC: 0.00]

 booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand in die EU (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch
Gericht in Münster (Westfalen): Landgericht Münster, Amtsgericht Münster, Verfassungsgerichtshof Für Das Land Nordrhein-Westfalen (German Edition)

Quelle: Wikipedia. Seiten: 33. Nicht dargestellt. Kapitel: Landgericht Münster, Amtsgericht Münster, Verfassungsgerichtshof für das Land Nordrhein-Westfalen, Oberverwaltungsgericht für das Land Nordrhein-Westfalen, Finanzgericht Münster, Arbeitsgericht Münster, Truppendienstgericht Nord, Verwaltungsgericht Münster, Sozialgericht Münster. Auszug: Das Landgericht Münster im westfälischen Münster ist ein Gericht der ordentlichen Gerichtsbarkeit und eines von zehn Landgerichten im Bezirk des Oberlandesgerichts Hamm. Bei ihm sind 13 Zivilkammern, sechs Kammern für Handelssachen , 20 Strafkammern und eine Strafvollstreckungskammer gebildet. Sitz des Gerichts ist Münster in Nordrhein-Westfalen. Der Gerichtsbezirk umfasst ungefähr den gesamten Regierungsbezirk Münster. Ihm untergliedert sind insgesamt 15 Amtsgerichte in den Kreisen Borken, Coesfeld, Steinfurt und Warendorf. Nicht zum Gerichtsbezirk gehören die eigentlich zum Regierungsbezirk gehörenden kreisfreien Städte Bottrop und Gelsenkirchen sowie der Kreis Recklinghausen. Somit ist das Landgericht Münster für rund 1.586.000 Einwohner zuständig. Das ursprüngliche Gebäude des Landgerichts und heutiger Sitz des Amtsgerichts Münster.Das erste Gebäude des Landgerichts Münster wurde in den Jahren von 1875 bis 1879 südlich des Hindenburgplatzes erbaut. Dieses dreistöckige Gebäude wurde durch alliierte Bombentreffer am 25. März 1945 schwer getroffen und brannte bis auf die Grundmauern nieder. Nach Ende des Zweiten Weltkrieges wurde es rekonstruierend wiederaufgebaut und die noch bestehenden Teile dabei mit einbezogen. Insbesondere die Fassade wurde weitestgehend nach dem Vorbild italienischer Gotik rekonstruiert. Der Wiederaufbau dauerte bis zum Oktober 1951. Zu Beginn der 1970er Jahren begannen Planungen für den Neubau eines Gerichtsgebäudes, dessen endgültige Entscheidung erst nach 14stündiger Beratung am 18. Dezember 1973 fiel. Der münstersche Architekt Harald Deilmann konnte sich letztendlich mit seinem Entwurf durchsetzen, auch wenn sich der Bau selbst noch verzögern sollte. Es entstand ab 1982 südlich des bisherigen Gerichtsgebäudes, wo bis 1980 noch die Zweiganstalt der Justizvollzugsanstalt Münster stand. Beim Ausheben der Baugrube wurden zwei Wasserbären aus der mittelalterlichen Stadtbefestigung entdeckt, die noch auf Alerdincks "Vogelschauplan" verzeichnet

Detailangaben zum Buch - Gericht in Münster (Westfalen): Landgericht Münster, Amtsgericht Münster, Verfassungsgerichtshof Für Das Land Nordrhein-Westfalen (German Edition)


EAN (ISBN-13): 9781159015077
ISBN (ISBN-10): 1159015074
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2011
Herausgeber: General Books
36 Seiten
Gewicht: 0,064 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 2010-11-07T15:33:28+01:00 (Berlin)
Detailseite zuletzt geändert am 2012-02-28T19:03:05+01:00 (Berlin)
ISBN/EAN: 9781159015077

ISBN - alternative Schreibweisen:
1-159-01507-4, 978-1-159-01507-7


< zum Archiv...
Benachbarte Bücher