Anmelden
Tipp von eurobuch.com
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 9781159013776 ankaufen:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: € 14,27, größter Preis: € 14,95, Mittelwert: € 14,72
...
Geographische Lage Gewünscht (Vn)
(*)
Geographische Lage Gewünscht (Vn) - Taschenbuch

2011, ISBN: 1159013772, Lieferbar binnen 4-6 Wochen Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD

ID: 9781159013776

Internationaler Buchtitel. Verlag: General Books, Paperback, 28 Seiten, L=228mm, B=154mm, H=1mm, Gew.=59gr, [GR: 26630 - TB/Geografie], [SW: - Science / Earth Sciences / Geography], Kartoniert/Broschiert, Klappentext: Quelle: Wikipedia. Seiten: 28. Nicht dargestellt. Kapitel: Cuc-Phuong-Nationalpark, Dorf der Freundschaft, Bitexco Financial Tower, Deo-Ngoan-Muc-Naturschutzgebiet, Ke-Go-Naturschutzgebiet, An-Quang-Pagode, Bac-Lieu-Vogelschutzgebiet, Na-Hang-Nui-Ba-Naturschutzgebiet, Ke Ga. Auszug: Der Cuc-Phuong-Nationalpark liegt rund 100 km südlich von Hanoi in der vietnamesischen Provinz Ninh Bình. Der mit 22 200 ha sechstgrößte Nationalpark des Landes befindet sich 56 km nördlich von der Provinzstadt Ninh Bình, 46 km von der N 1 entfernt in bergigem Gelände, das Teil der "Trockenen Halong-Bucht" ist. Seine Topographie wird im Wesentlichen durch Kalksteinklippen, deren höchste die Sein May Bac ("Silberne Wolke") mit einer Höhe von 656 m ü. NN ist und das Schwemmland des Roten Flusses (Song Hong) gestaltet. Sie entspricht in ihrer geologischen Entstehung den gleichen Prozessen im tropischen Karst wie bei der Halong-Bucht bei Hanoi und in Khao Sok / Thailand. Tropischer Regenwald ist die dominierende Vegetationsform. Der Park wurde 1962 als erster Nationalpark in Vietnam eröffnet. Der Cuc-Phuong-Nationalpark besitzt einen großen Artenreichtum. Im Park leben 89 Säugetier-, 110 Reptilien-, 65 Fisch- und 320 Vogelarten. Mit etwa 450 größeren Tierarten sind rund 38 Prozent der nationalen Fauna vertreten. Daneben gibt es eine vielfältige Insektenwelt mit etwa 1800 Arten, von denen im Frühjahr die Millionen Schmetterlinge besonders augenfällig sind. Anfang März beginnt langsam die Schmetterlingssaison, die Anfang Mai ausläuft. In dieser Zeit ist die Luft derartig erfüllt, dass selbst Fahrradfahren ohne Brille unmöglich wird. Auch sind hier schätzungsweise 2000 Pflanzenarten vertreten, wovon 37 auf der Roten Liste Vietnams stehen. Illegale Rodungen sowie die Wilderei gehören zu den größten Problemen der Parkverwaltung, die diesen Missständen mit gezielten Programmen entgegen zu wirken versucht. Neben dem illegalen Tierhandel - besonders die seltenen, nachtaktiven Loris (Primaten) sind wegen ihres niedlichen Aussehens beliebtes Ziel - ist das größte Problem die Fragmentierung und Zerstörung der Habitate, sowie der inländische sog. Ökotourismus. Die vietnamesische Version hat nichts mit den üblichen westlichen Vorstellungen eines umweltgerechten, sanften Tourismus zu Quelle: Wikipedia. Seiten: 28. Nicht dargestellt. Kapitel: Cuc-Phuong-Nationalpark, Dorf der Freundschaft, Bitexco Financial Tower, Deo-Ngoan-Muc-Naturschutzgebiet, Ke-Go-Naturschutzgebiet, An-Quang-Pagode, Bac-Lieu-Vogelschutzgebiet, Na-Hang-Nui-Ba-Naturschutzgebiet, Ke Ga. Auszug: Der Cuc-Phuong-Nationalpark liegt rund 100 km südlich von Hanoi in der vietnamesischen Provinz Ninh Bình. Der mit 22 200 ha sechstgrößte Nationalpark des Landes befindet sich 56 km nördlich von der Provinzstadt Ninh Bình, 46 km von der N 1 entfernt in bergigem Gelände, das Teil der "Trockenen Halong-Bucht" ist. Seine Topographie wird im Wesentlichen durch Kalksteinklippen, deren höchste die Sein May Bac ("Silberne Wolke") mit einer Höhe von 656 m ü. NN ist und das Schwemmland des Roten Flusses (Song Hong) gestaltet. Sie entspricht in ihrer geologischen Entstehung den gleichen Prozessen im tropischen Karst wie bei der Halong-Bucht bei Hanoi und in Khao Sok / Thailand. Tropischer Regenwald ist die dominierende Vegetationsform. Der Park wurde 1962 als erster Nationalpark in Vietnam eröffnet. Der Cuc-Phuong-Nationalpark besitzt einen großen Artenreichtum. Im Park leben 89 Säugetier-, 110 Reptilien-, 65 Fisch- und 320 Vogelarten. Mit etwa 450 größeren Tierarten sind rund 38 Prozent der nationalen Fauna vertreten. Daneben gibt es eine vielfältige Insektenwelt mit etwa 1800 Arten, von denen im Frühjahr die Millionen Schmetterlinge besonders augenfällig sind. Anfang März beginnt langsam die Schmetterlingssaison, die Anfang Mai ausläuft. In dieser Zeit ist die Luft derartig erfüllt, dass selbst Fahrradfahren ohne Brille unmöglich wird. Auch sind hier schätzungsweise 2000 Pflanzenarten vertreten, wovon 37 auf der Roten Liste Vietnams stehen. Illegale Rodungen sowie die Wilderei gehören zu den größten Problemen der Parkverwaltung, die diesen Missständen mit gezielten Programmen entgegen zu wirken versucht. Neben dem illegalen Tierhandel - besonders die seltenen, nachtaktiven Loris (Primaten) sind wegen ihres niedlichen Aussehens beliebtes Ziel - ist das größte Problem die Fragmentierung und Zerstörung der Habitate, sowie der inländische sog. Ökotourismus. Die vietnamesische Version hat nichts mit den üblichen westlichen Vorstellungen eines umweltgerechten, sanften Tourismus zu

Buchgeier.com
Lieferbar binnen 4-6 Wochen (Besorgungstitel) Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Geographische Lage Gewünscht (Vn) - Herausgeber: Group, Bücher
(*)
Herausgeber: Group, Bücher:
Geographische Lage Gewünscht (Vn) - Taschenbuch

1962, ISBN: 9781159013776

[ED: Taschenbuch], [PU: General Books], Quelle: Wikipedia. Seiten: 28. Nicht dargestellt. Kapitel: Cuc-Phuong-Nationalpark, Dorf der Freundschaft, Bitexco Financial Tower, Deo-Ngoan-Muc-Naturschutzgebiet, Ke-Go-Naturschutzgebiet, An-Quang-Pagode, Bac-Lieu-Vogelschutzgebiet, Na-Hang-Nui-Ba-Naturschutzgebiet, Ke Ga. Auszug: Der Cuc-Phuong-Nationalpark liegt rund 100 km südlich von Hanoi in der vietnamesischen Provinz Ninh Bình. Der mit 22 200 ha sechstgrößte Nationalpark des Landes befindet sich 56 km nördlich von der Provinzstadt Ninh Bình, 46 km von der N 1 entfernt in bergigem Gelände, das Teil der "Trockenen Halong-Bucht" ist. Seine Topographie wird im Wesentlichen durch Kalksteinklippen, deren höchste die Sein May Bac ("Silberne Wolke") mit einer Höhe von 656 m ü. NN ist und das Schwemmland des Roten Flusses (Song Hong) gestaltet. Sie entspricht in ihrer geologischen Entstehung den gleichen Prozessen im tropischen Karst wie bei der Halong-Bucht bei Hanoi und in Khao Sok / Thailand. Tropischer Regenwald ist die dominierende Vegetationsform. Der Park wurde 1962 als erster Nationalpark in Vietnam eröffnet. Der Cuc-Phuong-Nationalpark besitzt einen großen Artenreichtum. Im Park leben 89 Säugetier-, 110 Reptilien-, 65 Fisch- und 320 Vogelarten. Mit etwa 450 größeren Tierarten sind rund 38 Prozent der nationalen Fauna vertreten. Daneben gibt es eine vielfältige Insektenwelt mit etwa 1800 Arten, von denen im Frühjahr die Millionen Schmetterlinge besonders augenfällig sind. Anfang März beginnt langsam die Schmetterlingssaison, die Anfang Mai ausläuft. In dieser Zeit ist die Luft derartig erfüllt, dass selbst Fahrradfahren ohne Brille unmöglich wird. Auch sind hier schätzungsweise 2000 Pflanzenarten vertreten, wovon 37 auf der Roten Liste Vietnams stehen. Illegale Rodungen sowie die Wilderei gehören zu den größten Problemen der Parkverwaltung, die diesen Missständen mit gezielten Programmen entgegen zu wirken versucht. Neben dem illegalen Tierhandel - besonders die seltenen, nachtaktiven Loris (Primaten) sind wegen ihres niedlichen Aussehens beliebtes Ziel - ist das größte Problem die Fragmentierung und Zerstörung der Habitate, sowie der inländische sog. Ökotourismus. Die vietnamesische Version hat nichts mit den üblichen westlichen Vorstellungen eines umweltgerechten, sanften Tourismus zu Versandzeit unbekannt, [SC: 0.00]

 booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Geographische Lage Gewünscht (Vn) - Herausgeber: Group, Bücher
(*)
Herausgeber: Group, Bücher:
Geographische Lage Gewünscht (Vn) - Taschenbuch

1962, ISBN: 9781159013776

[ED: Taschenbuch], [PU: General Books], Quelle: Wikipedia. Seiten: 28. Nicht dargestellt. Kapitel: Cuc-Phuong-Nationalpark, Dorf der Freundschaft, Bitexco Financial Tower, Deo-Ngoan-Muc-Naturschutzgebiet, Ke-Go-Naturschutzgebiet, An-Quang-Pagode, Bac-Lieu-Vogelschutzgebiet, Na-Hang-Nui-Ba-Naturschutzgebiet, Ke Ga. Auszug: Der Cuc-Phuong-Nationalpark liegt rund 100 km südlich von Hanoi in der vietnamesischen Provinz Ninh Bình. Der mit 22 200 ha sechstgrößte Nationalpark des Landes befindet sich 56 km nördlich von der Provinzstadt Ninh Bình, 46 km von der N 1 entfernt in bergigem Gelände, das Teil der "Trockenen Halong-Bucht" ist. Seine Topographie wird im Wesentlichen durch Kalksteinklippen, deren höchste die Sein May Bac ("Silberne Wolke") mit einer Höhe von 656 m ü. NN ist und das Schwemmland des Roten Flusses (Song Hong) gestaltet. Sie entspricht in ihrer geologischen Entstehung den gleichen Prozessen im tropischen Karst wie bei der Halong-Bucht bei Hanoi und in Khao Sok / Thailand. Tropischer Regenwald ist die dominierende Vegetationsform. Der Park wurde 1962 als erster Nationalpark in Vietnam eröffnet. Der Cuc-Phuong-Nationalpark besitzt einen großen Artenreichtum. Im Park leben 89 Säugetier-, 110 Reptilien-, 65 Fisch- und 320 Vogelarten. Mit etwa 450 größeren Tierarten sind rund 38 Prozent der nationalen Fauna vertreten. Daneben gibt es eine vielfältige Insektenwelt mit etwa 1800 Arten, von denen im Frühjahr die Millionen Schmetterlinge besonders augenfällig sind. Anfang März beginnt langsam die Schmetterlingssaison, die Anfang Mai ausläuft. In dieser Zeit ist die Luft derartig erfüllt, dass selbst Fahrradfahren ohne Brille unmöglich wird. Auch sind hier schätzungsweise 2000 Pflanzenarten vertreten, wovon 37 auf der Roten Liste Vietnams stehen. Illegale Rodungen sowie die Wilderei gehören zu den größten Problemen der Parkverwaltung, die diesen Missständen mit gezielten Programmen entgegen zu wirken versucht. Neben dem illegalen Tierhandel - besonders die seltenen, nachtaktiven Loris (Primaten) sind wegen ihres niedlichen Aussehens beliebtes Ziel - ist das größte Problem die Fragmentierung und Zerstörung der Habitate, sowie der inländische sog. Ökotourismus. Die vietnamesische Version hat nichts mit den üblichen westlichen Vorstellungen eines umweltgerechten, sanften Tourismus zu Versandzeit unbekannt, [SC: 0.00]

 booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch
Geographische Lage Gewünscht (Vn)

Quelle: Wikipedia. Seiten: 28. Nicht dargestellt. Kapitel: Cuc-Phuong-Nationalpark, Dorf der Freundschaft, Bitexco Financial Tower, Deo-Ngoan-Muc-Naturschutzgebiet, Ke-Go-Naturschutzgebiet, An-Quang-Pagode, Bac-Lieu-Vogelschutzgebiet, Na-Hang-Nui-Ba-Naturschutzgebiet, Ke Ga. Auszug: Der Cuc-Phuong-Nationalpark liegt rund 100 km südlich von Hanoi in der vietnamesischen Provinz Ninh Bình. Der mit 22 200 ha sechstgrößte Nationalpark des Landes befindet sich 56 km nördlich von der Provinzstadt Ninh Bình, 46 km von der N 1 entfernt in bergigem Gelände, das Teil der "Trockenen Halong-Bucht" ist. Seine Topographie wird im Wesentlichen durch Kalksteinklippen, deren höchste die Sein May Bac ("Silberne Wolke") mit einer Höhe von 656 m ü. NN ist und das Schwemmland des Roten Flusses (Song Hong) gestaltet. Sie entspricht in ihrer geologischen Entstehung den gleichen Prozessen im tropischen Karst wie bei der Halong-Bucht bei Hanoi und in Khao Sok / Thailand. Tropischer Regenwald ist die dominierende Vegetationsform. Der Park wurde 1962 als erster Nationalpark in Vietnam eröffnet. Der Cuc-Phuong-Nationalpark besitzt einen großen Artenreichtum. Im Park leben 89 Säugetier-, 110 Reptilien-, 65 Fisch- und 320 Vogelarten. Mit etwa 450 größeren Tierarten sind rund 38 Prozent der nationalen Fauna vertreten. Daneben gibt es eine vielfältige Insektenwelt mit etwa 1800 Arten, von denen im Frühjahr die Millionen Schmetterlinge besonders augenfällig sind. Anfang März beginnt langsam die Schmetterlingssaison, die Anfang Mai ausläuft. In dieser Zeit ist die Luft derartig erfüllt, dass selbst Fahrradfahren ohne Brille unmöglich wird. Auch sind hier schätzungsweise 2000 Pflanzenarten vertreten, wovon 37 auf der Roten Liste Vietnams stehen. Illegale Rodungen sowie die Wilderei gehören zu den größten Problemen der Parkverwaltung, die diesen Missständen mit gezielten Programmen entgegen zu wirken versucht. Neben dem illegalen Tierhandel - besonders die seltenen, nachtaktiven Loris (Primaten) sind wegen ihres niedlichen Aussehens beliebtes Ziel - ist das größte Problem die Fragmentierung und Zerstörung der Habitate, sowie der inländische sog. Ökotourismus. Die vietnamesische Version hat nichts mit den üblichen westlichen Vorstellungen eines umweltgerechten, sanften Tourismus zu

Detailangaben zum Buch - Geographische Lage Gewünscht (Vn)


EAN (ISBN-13): 9781159013776
ISBN (ISBN-10): 1159013772
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2011
Herausgeber: General Books
28 Seiten
Gewicht: 0,059 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 2011-07-13T16:49:01+02:00 (Berlin)
Detailseite zuletzt geändert am 2012-05-24T01:19:17+02:00 (Berlin)
ISBN/EAN: 9781159013776

ISBN - alternative Schreibweisen:
1-159-01377-2, 978-1-159-01377-6


< zum Archiv...