Anmelden
Tipp von eurobuch.com
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 9781159009533 ankaufen:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: € 14,95, größter Preis: € 19,00, Mittelwert: € 16,05
...
Geographie (Duisburg)
(*)
Geographie (Duisburg) - Taschenbuch

2011, ISBN: 1159009538, Lieferbar binnen 4-6 Wochen Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD

ID: 9781159009533

Internationaler Buchtitel. Verlag: General Books, Paperback, 36 Seiten, L=228mm, B=154mm, H=2mm, Gew.=68gr, [GR: 26630 - TB/Geografie], [SW: - Science / Earth Sciences / Geography], Kartoniert/Broschiert, Klappentext: Quelle: Wikipedia. Seiten: 35. Nicht dargestellt. Kapitel: Duisburger Stadtwald, Kaiserberg, Dickelsbach, Entenfang, Angerbach, Wolfssee, Alsumer Berg, Toeppersee, Sechs-Seen-Platte, Rheinaue Walsum, Baerler Busch. Auszug: Der Duisburger Stadtwald ist ein etwa 600 ha großes Waldgebiet und damit nur etwas kleiner als die berühmte Eilenriede in Hannover. Der Duisburger Stadtwald liegt etwa 3,5 km östlich der Duisburger Innenstadt an der Stadtgrenze zu Mülheim an der Ruhr in den Duisburger Stadtteilen Duissern und Neudorf. Er reicht von der Ruhr im Norden bis zum Stadtteil Duisburg-Bissingheim im Süden. Das gesamte Gebiet ist durch Wanderwege erschlossen, die gekennzeichnet sind. Im Norden durchquert die Hauptverbindungsstraße zwischen Duisburg und Mülheim den Wald. Hier befindet sich auch der Duisburger Zoo. Im südlichen Teil führt die Uhlenhorststraße durch den Stadtwald. Südöstlich schließt sich auf Mülheimer Stadtgebiet der Broich-Speldorfer Wald an. Zusammen mit diesem Waldgebiet, der Huckinger Mark und der Grindsmark im Duisburger Süden ergibt sich ein etwa 30 km² zusammenhängendes Waldgebiet zwischen den Städten Duisburg und Mülheim. Durch den Wald führt der Ruhrhöhenweg und der Neandertalweg des Sauerländischen Gebirgsvereins. Der größte Teil des Stadtwaldes geht auf die Buche, als beherrschende Baumart, zurück. Die höchste Erhebung liegt mit etwa NHN in der Nähe der Wolfsburg, einem ehemaligen Ausflugslokal, das heute als kirchliche Begegnungsstätte dient. In dem naturnahen Gebiet sind im Laufe der Jahre unterschiedliche Gehölze angepflanzt worden, die nicht einheimisch sind, so beispielsweise die Eibe. Vorwiegend besteht der Wald allerdings aus Eichen und Buchen. An den Bächen treten jedoch in der Hauptsache Erlen und Birken in Erscheinung. Am Finkenpfad finden sich Siedlungsreste der jüngeren Bronze- und älteren Eisenzeit im Bereich der Quelle "Heiliger Brunnen". Die Expo-Brücke an der Autobahn entlang des StadtwaldesDer "Heilige Brunnen" befindet sich direkt an der Kreuzung Rundweg und Kammerweg. Die Höhen des Duisburger Stadtwaldes bestehen hier in den obersten Schichten aus Kiesen und Sanden, die das Regenwasser filtrieren und speichern. Auf den darunter liegenden wasserund Quelle: Wikipedia. Seiten: 35. Nicht dargestellt. Kapitel: Duisburger Stadtwald, Kaiserberg, Dickelsbach, Entenfang, Angerbach, Wolfssee, Alsumer Berg, Toeppersee, Sechs-Seen-Platte, Rheinaue Walsum, Baerler Busch. Auszug: Der Duisburger Stadtwald ist ein etwa 600 ha großes Waldgebiet und damit nur etwas kleiner als die berühmte Eilenriede in Hannover. Der Duisburger Stadtwald liegt etwa 3,5 km östlich der Duisburger Innenstadt an der Stadtgrenze zu Mülheim an der Ruhr in den Duisburger Stadtteilen Duissern und Neudorf. Er reicht von der Ruhr im Norden bis zum Stadtteil Duisburg-Bissingheim im Süden. Das gesamte Gebiet ist durch Wanderwege erschlossen, die gekennzeichnet sind. Im Norden durchquert die Hauptverbindungsstraße zwischen Duisburg und Mülheim den Wald. Hier befindet sich auch der Duisburger Zoo. Im südlichen Teil führt die Uhlenhorststraße durch den Stadtwald. Südöstlich schließt sich auf Mülheimer Stadtgebiet der Broich-Speldorfer Wald an. Zusammen mit diesem Waldgebiet, der Huckinger Mark und der Grindsmark im Duisburger Süden ergibt sich ein etwa 30 km² zusammenhängendes Waldgebiet zwischen den Städten Duisburg und Mülheim. Durch den Wald führt der Ruhrhöhenweg und der Neandertalweg des Sauerländischen Gebirgsvereins. Der größte Teil des Stadtwaldes geht auf die Buche, als beherrschende Baumart, zurück. Die höchste Erhebung liegt mit etwa NHN in der Nähe der Wolfsburg, einem ehemaligen Ausflugslokal, das heute als kirchliche Begegnungsstätte dient. In dem naturnahen Gebiet sind im Laufe der Jahre unterschiedliche Gehölze angepflanzt worden, die nicht einheimisch sind, so beispielsweise die Eibe. Vorwiegend besteht der Wald allerdings aus Eichen und Buchen. An den Bächen treten jedoch in der Hauptsache Erlen und Birken in Erscheinung. Am Finkenpfad finden sich Siedlungsreste der jüngeren Bronze- und älteren Eisenzeit im Bereich der Quelle "Heiliger Brunnen". Die Expo-Brücke an der Autobahn entlang des StadtwaldesDer "Heilige Brunnen" befindet sich direkt an der Kreuzung Rundweg und Kammerweg. Die Höhen des Duisburger Stadtwaldes bestehen hier in den obersten Schichten aus Kiesen und Sanden, die das Regenwasser filtrieren und speichern. Auf den darunter liegenden wasserund

Buchgeier.com
Lieferbar binnen 4-6 Wochen (Besorgungstitel) Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Geographie (Duisburg) - Herausgeber: Group, Bücher
(*)
Herausgeber: Group, Bücher:
Geographie (Duisburg) - Taschenbuch

ISBN: 9781159009533

[ED: Taschenbuch], [PU: General Books], Quelle: Wikipedia. Seiten: 35. Nicht dargestellt. Kapitel: Duisburger Stadtwald, Kaiserberg, Dickelsbach, Entenfang, Angerbach, Wolfssee, Alsumer Berg, Toeppersee, Sechs-Seen-Platte, Rheinaue Walsum, Baerler Busch. Auszug: Der Duisburger Stadtwald ist ein etwa 600 ha großes Waldgebiet und damit nur etwas kleiner als die berühmte Eilenriede in Hannover. Der Duisburger Stadtwald liegt etwa 3,5 km östlich der Duisburger Innenstadt an der Stadtgrenze zu Mülheim an der Ruhr in den Duisburger Stadtteilen Duissern und Neudorf. Er reicht von der Ruhr im Norden bis zum Stadtteil Duisburg-Bissingheim im Süden. Das gesamte Gebiet ist durch Wanderwege erschlossen, die gekennzeichnet sind. Im Norden durchquert die Hauptverbindungsstraße zwischen Duisburg und Mülheim den Wald. Hier befindet sich auch der Duisburger Zoo. Im südlichen Teil führt die Uhlenhorststraße durch den Stadtwald. Südöstlich schließt sich auf Mülheimer Stadtgebiet der Broich-Speldorfer Wald an. Zusammen mit diesem Waldgebiet, der Huckinger Mark und der Grindsmark im Duisburger Süden ergibt sich ein etwa 30 km² zusammenhängendes Waldgebiet zwischen den Städten Duisburg und Mülheim. Durch den Wald führt der Ruhrhöhenweg und der Neandertalweg des Sauerländischen Gebirgsvereins. Der größte Teil des Stadtwaldes geht auf die Buche, als beherrschende Baumart, zurück. Die höchste Erhebung liegt mit etwa NHN in der Nähe der Wolfsburg, einem ehemaligen Ausflugslokal, das heute als kirchliche Begegnungsstätte dient. In dem naturnahen Gebiet sind im Laufe der Jahre unterschiedliche Gehölze angepflanzt worden, die nicht einheimisch sind, so beispielsweise die Eibe. Vorwiegend besteht der Wald allerdings aus Eichen und Buchen. An den Bächen treten jedoch in der Hauptsache Erlen und Birken in Erscheinung. Am Finkenpfad finden sich Siedlungsreste der jüngeren Bronze- und älteren Eisenzeit im Bereich der Quelle "Heiliger Brunnen". Die Expo-Brücke an der Autobahn entlang des StadtwaldesDer "Heilige Brunnen" befindet sich direkt an der Kreuzung Rundweg und Kammerweg. Die Höhen des Duisburger Stadtwaldes bestehen hier in den obersten Schichten aus Kiesen und Sanden, die das Regenwasser filtrieren und speichern. Auf den darunter liegenden wasserund Versandzeit unbekannt, [SC: 0.00]

 booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Geographie (Duisburg) - Herausgeber: Group, Bücher
(*)
Herausgeber: Group, Bücher:
Geographie (Duisburg) - Taschenbuch

ISBN: 9781159009533

[ED: Taschenbuch], [PU: General Books], Quelle: Wikipedia. Seiten: 35. Nicht dargestellt. Kapitel: Duisburger Stadtwald, Kaiserberg, Dickelsbach, Entenfang, Angerbach, Wolfssee, Alsumer Berg, Toeppersee, Sechs-Seen-Platte, Rheinaue Walsum, Baerler Busch. Auszug: Der Duisburger Stadtwald ist ein etwa 600 ha großes Waldgebiet und damit nur etwas kleiner als die berühmte Eilenriede in Hannover. Der Duisburger Stadtwald liegt etwa 3,5 km östlich der Duisburger Innenstadt an der Stadtgrenze zu Mülheim an der Ruhr in den Duisburger Stadtteilen Duissern und Neudorf. Er reicht von der Ruhr im Norden bis zum Stadtteil Duisburg-Bissingheim im Süden. Das gesamte Gebiet ist durch Wanderwege erschlossen, die gekennzeichnet sind. Im Norden durchquert die Hauptverbindungsstraße zwischen Duisburg und Mülheim den Wald. Hier befindet sich auch der Duisburger Zoo. Im südlichen Teil führt die Uhlenhorststraße durch den Stadtwald. Südöstlich schließt sich auf Mülheimer Stadtgebiet der Broich-Speldorfer Wald an. Zusammen mit diesem Waldgebiet, der Huckinger Mark und der Grindsmark im Duisburger Süden ergibt sich ein etwa 30 km² zusammenhängendes Waldgebiet zwischen den Städten Duisburg und Mülheim. Durch den Wald führt der Ruhrhöhenweg und der Neandertalweg des Sauerländischen Gebirgsvereins. Der größte Teil des Stadtwaldes geht auf die Buche, als beherrschende Baumart, zurück. Die höchste Erhebung liegt mit etwa NHN in der Nähe der Wolfsburg, einem ehemaligen Ausflugslokal, das heute als kirchliche Begegnungsstätte dient. In dem naturnahen Gebiet sind im Laufe der Jahre unterschiedliche Gehölze angepflanzt worden, die nicht einheimisch sind, so beispielsweise die Eibe. Vorwiegend besteht der Wald allerdings aus Eichen und Buchen. An den Bächen treten jedoch in der Hauptsache Erlen und Birken in Erscheinung. Am Finkenpfad finden sich Siedlungsreste der jüngeren Bronze- und älteren Eisenzeit im Bereich der Quelle "Heiliger Brunnen". Die Expo-Brücke an der Autobahn entlang des StadtwaldesDer "Heilige Brunnen" befindet sich direkt an der Kreuzung Rundweg und Kammerweg. Die Höhen des Duisburger Stadtwaldes bestehen hier in den obersten Schichten aus Kiesen und Sanden, die das Regenwasser filtrieren und speichern. Auf den darunter liegenden wasserund Versandzeit unbekannt, [SC: 0.00]

 booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Geographie (Duisburg) (Duisburger Stadtwald, Kaiserberg, Dickelsbach, Entenfang, Angerbach, Wolfssee, Alsumer Berg, Toeppersee, Sechs-Seen-Platte, Rheinaue Walsum, Baerler Busch)
(*)
Geographie (Duisburg) (Duisburger Stadtwald, Kaiserberg, Dickelsbach, Entenfang, Angerbach, Wolfssee, Alsumer Berg, Toeppersee, Sechs-Seen-Platte, Rheinaue Walsum, Baerler Busch) - neues Buch

ISBN: 1159009538

ID: 9781159009533

EAN: 9781159009533, ISBN: 1159009538 [SW:Geografie ; Geography ; Earth Sciences ; Earth Sciences / Geography], [VD:20110200], Buch (dtsch.)

 
buch.ch
Versandfertig innert 6 - 9 Tagen. Versandkostenfrei innerhalb der Schweiz und Lichtenstein Versandkosten:Versandkosten innerhalb Östrerreichs (EUR 15.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch
Geographie (Duisburg)

Quelle: Wikipedia. Seiten: 35. Nicht dargestellt. Kapitel: Duisburger Stadtwald, Kaiserberg, Dickelsbach, Entenfang, Angerbach, Wolfssee, Alsumer Berg, Toeppersee, Sechs-Seen-Platte, Rheinaue Walsum, Baerler Busch. Auszug: Der Duisburger Stadtwald ist ein etwa 600 ha großes Waldgebiet und damit nur etwas kleiner als die berühmte Eilenriede in Hannover. Der Duisburger Stadtwald liegt etwa 3,5 km östlich der Duisburger Innenstadt an der Stadtgrenze zu Mülheim an der Ruhr in den Duisburger Stadtteilen Duissern und Neudorf. Er reicht von der Ruhr im Norden bis zum Stadtteil Duisburg-Bissingheim im Süden. Das gesamte Gebiet ist durch Wanderwege erschlossen, die gekennzeichnet sind. Im Norden durchquert die Hauptverbindungsstraße zwischen Duisburg und Mülheim den Wald. Hier befindet sich auch der Duisburger Zoo. Im südlichen Teil führt die Uhlenhorststraße durch den Stadtwald. Südöstlich schließt sich auf Mülheimer Stadtgebiet der Broich-Speldorfer Wald an. Zusammen mit diesem Waldgebiet, der Huckinger Mark und der Grindsmark im Duisburger Süden ergibt sich ein etwa 30 km² zusammenhängendes Waldgebiet zwischen den Städten Duisburg und Mülheim. Durch den Wald führt der Ruhrhöhenweg und der Neandertalweg des Sauerländischen Gebirgsvereins. Der größte Teil des Stadtwaldes geht auf die Buche, als beherrschende Baumart, zurück. Die höchste Erhebung liegt mit etwa NHN in der Nähe der Wolfsburg, einem ehemaligen Ausflugslokal, das heute als kirchliche Begegnungsstätte dient. In dem naturnahen Gebiet sind im Laufe der Jahre unterschiedliche Gehölze angepflanzt worden, die nicht einheimisch sind, so beispielsweise die Eibe. Vorwiegend besteht der Wald allerdings aus Eichen und Buchen. An den Bächen treten jedoch in der Hauptsache Erlen und Birken in Erscheinung. Am Finkenpfad finden sich Siedlungsreste der jüngeren Bronze- und älteren Eisenzeit im Bereich der Quelle "Heiliger Brunnen". Die Expo-Brücke an der Autobahn entlang des StadtwaldesDer "Heilige Brunnen" befindet sich direkt an der Kreuzung Rundweg und Kammerweg. Die Höhen des Duisburger Stadtwaldes bestehen hier in den obersten Schichten aus Kiesen und Sanden, die das Regenwasser filtrieren und speichern. Auf den darunter liegenden wasserund

Detailangaben zum Buch - Geographie (Duisburg)


EAN (ISBN-13): 9781159009533
ISBN (ISBN-10): 1159009538
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2011
Herausgeber: General Books
36 Seiten
Gewicht: 0,068 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 2011-05-05T17:06:15+02:00 (Berlin)
Detailseite zuletzt geändert am 2012-05-21T23:41:43+02:00 (Berlin)
ISBN/EAN: 9781159009533

ISBN - alternative Schreibweisen:
1-159-00953-8, 978-1-159-00953-3


< zum Archiv...