- 3 Ergebnisse
Kleinster Preis: € 11,54, größter Preis: € 14,71, Mittelwert: € 12,60
1
Gengenbach
Bestellen
bei
(ca. € 14,71)

Gengenbach - Taschenbuch

2011, ISBN: 1159008515, Lieferbar binnen 4-6 Wochen Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD

ID: 9781159008512

Internationaler Buchtitel. Verlag: General Books, Paperback, 32 Seiten, L=228mm, B=154mm, H=2mm, Gew.=59gr, [GR: 25500 - TB/Geschichte], [SW: - History / Europe / Germany], Kartoniert/Br… Mehr…

Buchgeier.com
2
Bestellen
bei lehmanns.de
€ 11,54
Versand: € 0,00

Bucher Gruppe:

Gengenbach - Taschenbuch

2010, ISBN: 9781159008512

ID: 16545489

Kloster Gengenbach, Jdische Gemeinde Gengenbach, Reichenbach, Amtsgericht Gengenbach, Bermersbach, Softcover, Buch, [PU: Books LLC]

Versandkosten:Versand in 10 - 20 TagenNicht kurzfristig lieferbar, versandkostenfrei in der BRD (EUR 0.00)

  -
3
Bestellen
bei lehmanns.de
€ 11,54
Versand: € 0,00
Bucher Gruppe:
Gengenbach - Taschenbuch

2010

ISBN: 9781159008512

ID: 16545489

Kloster Gengenbach, Jdische Gemeinde Gengenbach, Reichenbach, Amtsgericht Gengenbach, Bermersbach, Softcover, Buch, [PU: Books LLC]

Versandkosten:Versand in 10 - 20 TagenNicht kurzfristig lieferbar, versandkostenfrei in der BRD (EUR 0.00)

  -
Bezahlte Anzeige

Details zum Buch
Gengenbach
Autor:
Titel:
ISBN-Nummer:

Quelle: Wikipedia. Seiten: 31. Nicht dargestellt. Kapitel: Kloster Gengenbach, Jüdische Gemeinde Gengenbach, Reichenbach, Amtsgericht Gengenbach, Bermersbach. Auszug: Gengenbach - Wikipediabody{behavior:url("/w/skins-1.5/vector/csshover.htc")} Gengenbach Gengenbach im Schwarzwald Gengenbach bei NachtEine Siedlung im Stadtgebiet in der Römerzeit ist durch einen 1974 entdeckten und im 2. Jahrhundert n. Chr. betriebenen Ziegelbrennofen belegt, der sehr wahrscheinlich zu einem römischen Gutshof gehörte. Im Umfeld des Benediktinerklosters Gengenbach bildete sich aus einer bäuerlichen Ansiedlung mit grundherrschaftlichem Markt im Verlauf des hohen Mittelalters die Stadt Gengenbach aus. Zu 1231 ist das opidum Gengenbach erstmals belegt, 1366 wurde Gengenbach Reichsstadt. Das reichsstädtische Territorium umfasste die Dörfer Reichenbach, Schwaibach, Ohlsbach und Bermersbach als "Landstäbe". Seit 1500 gehörte der Ort zum Schwäbischen Reichskreis. Pfarrkirche war bis 1803 die Martinskirche außerhalb des Mauerrings, von dem Schwedenturm, Obertor, Kinzigtor und Niggelturm (14. bis 16. Jahrhundert) erhalten geblieben sind. Der Dreißigjährige Krieg brachte schwere Verwüstungen, der Pfälzische Erbfolgekrieg die fast völlige Zerstörung Gengenbachs. 1803 wurde die Stadt dem Großherzogtum Baden eingegliedert. Sie wurde zunächst Sitz des Amtes Gengenbach, das 1872 dem Bezirksamt Offenburg (ab 1939: Landkreis Offenburg) zugeschlagen wurde. Seit 1973 gehört sie zum Ortenaukreis. Stadtkirche von Gengenbach 1525 wurde Gengenbach protestantisch, kehrte aber 1547/48 zum katholischen Glauben zurück. In der Stadt befindet sich das Mutterhaus der Franziskanerinnen vom Göttlichen Herzen Jesu, ein Orden der in Deutschland mehrere soziale Einrichtungen betreut und in Südamerika in der Mission tätig ist. Die Kommunalwahl vom 7. Juni 2009 führte bei einer Wahlbeteiligung von 55,9 % (+ 5,1) zu folgendem Ergebnis: Seit 1958 besteht eine Partnerschaft mit Obernai im Elsass. Die Blasonierung des Stadtwappens lautet: "In Silber ein rotbezungter, schwarzer Adler, belegt mit

Detailangaben zum Buch - Gengenbach


EAN (ISBN-13): 9781159008512
ISBN (ISBN-10): 1159008515
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2011
Herausgeber: General Books
32 Seiten
Gewicht: 0,059 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 2011-03-30T01:25:37+02:00 (Berlin)
Detailseite zuletzt geändert am 2012-10-09T09:45:56+02:00 (Berlin)
ISBN/EAN: 9781159008512

ISBN - alternative Schreibweisen:
1-159-00851-5, 978-1-159-00851-2


< zum Archiv...