Anmelden
Tipp von eurobuch.com
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 9781159006969 ankaufen:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: € 13,68, größter Preis: € 13,95, Mittelwert: € 13,88
...
Gemeinde Mölndal
(*)
Gemeinde Mölndal - Taschenbuch

2011, ISBN: 1159006962, Lieferbar binnen 4-6 Wochen Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD

ID: 9781159006969

Internationaler Buchtitel. Verlag: General Books, Paperback, 24 Seiten, L=228mm, B=154mm, H=1mm, Gew.=50gr, [GR: 27870 - TB/Wirtschaft/Einzelne Wirtschaftszweige], [SW: - Business & Economics / Industries / Energy Industries], Kartoniert/Broschiert, Klappentext: Quelle: Wikipedia. Seiten: 24. Nicht dargestellt. Kapitel: Fässbergs IF, Jitex BK, Mölndal, Lindome GIF, IK Heim, Schloss Gunnebo. Auszug: Fässbergs IF ist ein schwedischer Fußballverein aus Mölndal. Die Mannschaft des Klubs wurde 1924 schwedischer Landesmeister und spielte bisher 15 Spielzeiten in der zweiten schwedischen Liga. Fässbergs IF entstand am 24. April 1916 als Zusammenschluss der Vereine IK Celtic, Krokslätts IK und Mölndals IF. Zu Beginn der 1920er Jahre konnte sich die Fußballmannschaft in der regionalen, westschwedischen Meisterschaft regelmäßig auf den vorderen Rängen platzieren. Der größte Erfolg der Vereinsgeschichte gelang 1924, als im Finale der schwedischen Meisterschaft, die seinerzeit noch im Pokalmodus ausgespielt wurde, IK Sirius deutlich mit 5:0 besiegt wurde und der Von-Rosens-Pokal errungen wurde. Da die Einführung einer landesweiten Liga beschlossen wurde, musste der Klub sich für diese qualifizieren. Zwar gelang dies in sportlicher Hinsicht, aus ökonomischen Gründen wurde dem Klub jedoch die Teilnahme verweigert und Landskrona BoIS nahm den Platz in der Eliteserie ein. 1928 gehörte Fässbergs IF zu den 20 Gründungsmitgliedern der damals zweitklassigen Division 2 und wurde der zehn Mannschaften umfassenden Südgruppe zugeteilt. 1934 wurde die Mannschaft Zweitligameister, scheiterte jedoch in den Aufstiegsspielen mit 1:3- und 0:2-Niederlagen an Landskrona BoIS. In den folgenden Jahren ging es bergab und in den 1940er Jahren spielte der Klub teilweise nur noch sechstklassig. 1956 schaffte Fässbergs IF die Rückkehr in die Zweitklassigkeit. Bis 1960 gehörte der Klub der Division 2 an. Es folgte der erneute Abstieg in die Drittklassigkeit und später der Abstieg in die vierte Liga. 1994 gelang kurzzeitig die Rückkehr in die dritte Liga. Nach dem Aufstieg aus der fünftklassigen Division 3 spielt FIF seit 2007 in der viertklassigen Division 2 Västra Götaland. Quelle: Wikipedia. Seiten: 24. Nicht dargestellt. Kapitel: Fässbergs IF, Jitex BK, Mölndal, Lindome GIF, IK Heim, Schloss Gunnebo. Auszug: Fässbergs IF ist ein schwedischer Fußballverein aus Mölndal. Die Mannschaft des Klubs wurde 1924 schwedischer Landesmeister und spielte bisher 15 Spielzeiten in der zweiten schwedischen Liga. Fässbergs IF entstand am 24. April 1916 als Zusammenschluss der Vereine IK Celtic, Krokslätts IK und Mölndals IF. Zu Beginn der 1920er Jahre konnte sich die Fußballmannschaft in der regionalen, westschwedischen Meisterschaft regelmäßig auf den vorderen Rängen platzieren. Der größte Erfolg der Vereinsgeschichte gelang 1924, als im Finale der schwedischen Meisterschaft, die seinerzeit noch im Pokalmodus ausgespielt wurde, IK Sirius deutlich mit 5:0 besiegt wurde und der Von-Rosens-Pokal errungen wurde. Da die Einführung einer landesweiten Liga beschlossen wurde, musste der Klub sich für diese qualifizieren. Zwar gelang dies in sportlicher Hinsicht, aus ökonomischen Gründen wurde dem Klub jedoch die Teilnahme verweigert und Landskrona BoIS nahm den Platz in der Eliteserie ein. 1928 gehörte Fässbergs IF zu den 20 Gründungsmitgliedern der damals zweitklassigen Division 2 und wurde der zehn Mannschaften umfassenden Südgruppe zugeteilt. 1934 wurde die Mannschaft Zweitligameister, scheiterte jedoch in den Aufstiegsspielen mit 1:3- und 0:2-Niederlagen an Landskrona BoIS. In den folgenden Jahren ging es bergab und in den 1940er Jahren spielte der Klub teilweise nur noch sechstklassig. 1956 schaffte Fässbergs IF die Rückkehr in die Zweitklassigkeit. Bis 1960 gehörte der Klub der Division 2 an. Es folgte der erneute Abstieg in die Drittklassigkeit und später der Abstieg in die vierte Liga. 1994 gelang kurzzeitig die Rückkehr in die dritte Liga. Nach dem Aufstieg aus der fünftklassigen Division 3 spielt FIF seit 2007 in der viertklassigen Division 2 Västra Götaland.

Buchgeier.com
Lieferbar binnen 4-6 Wochen (Besorgungstitel) Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Gemeinde Mölndal - Herausgeber: Group, Bücher
(*)
Herausgeber: Group, Bücher:
Gemeinde Mölndal - Taschenbuch

1924, ISBN: 9781159006969

[ED: Taschenbuch], [PU: General Books], Quelle: Wikipedia. Seiten: 24. Nicht dargestellt. Kapitel: Fässbergs IF, Jitex BK, Mölndal, Lindome GIF, IK Heim, Schloss Gunnebo. Auszug: Fässbergs IF ist ein schwedischer Fußballverein aus Mölndal. Die Mannschaft des Klubs wurde 1924 schwedischer Landesmeister und spielte bisher 15 Spielzeiten in der zweiten schwedischen Liga. Fässbergs IF entstand am 24. April 1916 als Zusammenschluss der Vereine IK Celtic, Krokslätts IK und Mölndals IF. Zu Beginn der 1920er Jahre konnte sich die Fußballmannschaft in der regionalen, westschwedischen Meisterschaft regelmäßig auf den vorderen Rängen platzieren. Der größte Erfolg der Vereinsgeschichte gelang 1924, als im Finale der schwedischen Meisterschaft, die seinerzeit noch im Pokalmodus ausgespielt wurde, IK Sirius deutlich mit 5:0 besiegt wurde und der Von-Rosens-Pokal errungen wurde. Da die Einführung einer landesweiten Liga beschlossen wurde, musste der Klub sich für diese qualifizieren. Zwar gelang dies in sportlicher Hinsicht, aus ökonomischen Gründen wurde dem Klub jedoch die Teilnahme verweigert und Landskrona BoIS nahm den Platz in der Eliteserie ein. 1928 gehörte Fässbergs IF zu den 20 Gründungsmitgliedern der damals zweitklassigen Division 2 und wurde der zehn Mannschaften umfassenden Südgruppe zugeteilt. 1934 wurde die Mannschaft Zweitligameister, scheiterte jedoch in den Aufstiegsspielen mit 1:3- und 0:2-Niederlagen an Landskrona BoIS. In den folgenden Jahren ging es bergab und in den 1940er Jahren spielte der Klub teilweise nur noch sechstklassig. 1956 schaffte Fässbergs IF die Rückkehr in die Zweitklassigkeit. Bis 1960 gehörte der Klub der Division 2 an. Es folgte der erneute Abstieg in die Drittklassigkeit und später der Abstieg in die vierte Liga. 1994 gelang kurzzeitig die Rückkehr in die dritte Liga. Nach dem Aufstieg aus der fünftklassigen Division 3 spielt FIF seit 2007 in der viertklassigen Division 2 Västra Götaland. Versandzeit unbekannt, [SC: 0.00]

 booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Gemeinde Mölndal - Herausgeber: Group, Bücher
(*)
Herausgeber: Group, Bücher:
Gemeinde Mölndal - Taschenbuch

1924, ISBN: 9781159006969

[ED: Taschenbuch], [PU: General Books], Quelle: Wikipedia. Seiten: 24. Nicht dargestellt. Kapitel: Fässbergs IF, Jitex BK, Mölndal, Lindome GIF, IK Heim, Schloss Gunnebo. Auszug: Fässbergs IF ist ein schwedischer Fußballverein aus Mölndal. Die Mannschaft des Klubs wurde 1924 schwedischer Landesmeister und spielte bisher 15 Spielzeiten in der zweiten schwedischen Liga. Fässbergs IF entstand am 24. April 1916 als Zusammenschluss der Vereine IK Celtic, Krokslätts IK und Mölndals IF. Zu Beginn der 1920er Jahre konnte sich die Fußballmannschaft in der regionalen, westschwedischen Meisterschaft regelmäßig auf den vorderen Rängen platzieren. Der größte Erfolg der Vereinsgeschichte gelang 1924, als im Finale der schwedischen Meisterschaft, die seinerzeit noch im Pokalmodus ausgespielt wurde, IK Sirius deutlich mit 5:0 besiegt wurde und der Von-Rosens-Pokal errungen wurde. Da die Einführung einer landesweiten Liga beschlossen wurde, musste der Klub sich für diese qualifizieren. Zwar gelang dies in sportlicher Hinsicht, aus ökonomischen Gründen wurde dem Klub jedoch die Teilnahme verweigert und Landskrona BoIS nahm den Platz in der Eliteserie ein. 1928 gehörte Fässbergs IF zu den 20 Gründungsmitgliedern der damals zweitklassigen Division 2 und wurde der zehn Mannschaften umfassenden Südgruppe zugeteilt. 1934 wurde die Mannschaft Zweitligameister, scheiterte jedoch in den Aufstiegsspielen mit 1:3- und 0:2-Niederlagen an Landskrona BoIS. In den folgenden Jahren ging es bergab und in den 1940er Jahren spielte der Klub teilweise nur noch sechstklassig. 1956 schaffte Fässbergs IF die Rückkehr in die Zweitklassigkeit. Bis 1960 gehörte der Klub der Division 2 an. Es folgte der erneute Abstieg in die Drittklassigkeit und später der Abstieg in die vierte Liga. 1994 gelang kurzzeitig die Rückkehr in die dritte Liga. Nach dem Aufstieg aus der fünftklassigen Division 3 spielt FIF seit 2007 in der viertklassigen Division 2 Västra Götaland. Versandzeit unbekannt, [SC: 0.00]

 booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand in die EU (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Gemeinde Mölndal - Herausgeber: Group, Bücher
(*)
Herausgeber: Group, Bücher:
Gemeinde Mölndal - Taschenbuch

1924, ISBN: 9781159006969

[ED: Taschenbuch], [PU: General Books], Quelle: Wikipedia. Seiten: 24. Nicht dargestellt. Kapitel: Fässbergs IF, Jitex BK, Mölndal, Lindome GIF, IK Heim, Schloss Gunnebo. Auszug: Fässbergs IF ist ein schwedischer Fußballverein aus Mölndal. Die Mannschaft des Klubs wurde 1924 schwedischer Landesmeister und spielte bisher 15 Spielzeiten in der zweiten schwedischen Liga. Fässbergs IF entstand am 24. April 1916 als Zusammenschluss der Vereine IK Celtic, Krokslätts IK und Mölndals IF. Zu Beginn der 1920er Jahre konnte sich die Fußballmannschaft in der regionalen, westschwedischen Meisterschaft regelmäßig auf den vorderen Rängen platzieren. Der größte Erfolg der Vereinsgeschichte gelang 1924, als im Finale der schwedischen Meisterschaft, die seinerzeit noch im Pokalmodus ausgespielt wurde, IK Sirius deutlich mit 5:0 besiegt wurde und der Von-Rosens-Pokal errungen wurde. Da die Einführung einer landesweiten Liga beschlossen wurde, musste der Klub sich für diese qualifizieren. Zwar gelang dies in sportlicher Hinsicht, aus ökonomischen Gründen wurde dem Klub jedoch die Teilnahme verweigert und Landskrona BoIS nahm den Platz in der Eliteserie ein. 1928 gehörte Fässbergs IF zu den 20 Gründungsmitgliedern der damals zweitklassigen Division 2 und wurde der zehn Mannschaften umfassenden Südgruppe zugeteilt. 1934 wurde die Mannschaft Zweitligameister, scheiterte jedoch in den Aufstiegsspielen mit 1:3- und 0:2-Niederlagen an Landskrona BoIS. In den folgenden Jahren ging es bergab und in den 1940er Jahren spielte der Klub teilweise nur noch sechstklassig. 1956 schaffte Fässbergs IF die Rückkehr in die Zweitklassigkeit. Bis 1960 gehörte der Klub der Division 2 an. Es folgte der erneute Abstieg in die Drittklassigkeit und später der Abstieg in die vierte Liga. 1994 gelang kurzzeitig die Rückkehr in die dritte Liga. Nach dem Aufstieg aus der fünftklassigen Division 3 spielt FIF seit 2007 in der viertklassigen Division 2 Västra Götaland. Versandzeit unbekannt, [SC: 0.00]

 booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand in die EU (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch
Gemeinde Mölndal

Quelle: Wikipedia. Seiten: 24. Nicht dargestellt. Kapitel: Fässbergs IF, Jitex BK, Mölndal, Lindome GIF, IK Heim, Schloss Gunnebo. Auszug: Fässbergs IF ist ein schwedischer Fußballverein aus Mölndal. Die Mannschaft des Klubs wurde 1924 schwedischer Landesmeister und spielte bisher 15 Spielzeiten in der zweiten schwedischen Liga. Fässbergs IF entstand am 24. April 1916 als Zusammenschluss der Vereine IK Celtic, Krokslätts IK und Mölndals IF. Zu Beginn der 1920er Jahre konnte sich die Fußballmannschaft in der regionalen, westschwedischen Meisterschaft regelmäßig auf den vorderen Rängen platzieren. Der größte Erfolg der Vereinsgeschichte gelang 1924, als im Finale der schwedischen Meisterschaft, die seinerzeit noch im Pokalmodus ausgespielt wurde, IK Sirius deutlich mit 5:0 besiegt wurde und der Von-Rosens-Pokal errungen wurde. Da die Einführung einer landesweiten Liga beschlossen wurde, musste der Klub sich für diese qualifizieren. Zwar gelang dies in sportlicher Hinsicht, aus ökonomischen Gründen wurde dem Klub jedoch die Teilnahme verweigert und Landskrona BoIS nahm den Platz in der Eliteserie ein. 1928 gehörte Fässbergs IF zu den 20 Gründungsmitgliedern der damals zweitklassigen Division 2 und wurde der zehn Mannschaften umfassenden Südgruppe zugeteilt. 1934 wurde die Mannschaft Zweitligameister, scheiterte jedoch in den Aufstiegsspielen mit 1:3- und 0:2-Niederlagen an Landskrona BoIS. In den folgenden Jahren ging es bergab und in den 1940er Jahren spielte der Klub teilweise nur noch sechstklassig. 1956 schaffte Fässbergs IF die Rückkehr in die Zweitklassigkeit. Bis 1960 gehörte der Klub der Division 2 an. Es folgte der erneute Abstieg in die Drittklassigkeit und später der Abstieg in die vierte Liga. 1994 gelang kurzzeitig die Rückkehr in die dritte Liga. Nach dem Aufstieg aus der fünftklassigen Division 3 spielt FIF seit 2007 in der viertklassigen Division 2 Västra Götaland.

Detailangaben zum Buch - Gemeinde Mölndal


EAN (ISBN-13): 9781159006969
ISBN (ISBN-10): 1159006962
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2011
Herausgeber: General Books
24 Seiten
Gewicht: 0,050 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 2011-06-08T13:55:44+02:00 (Berlin)
Detailseite zuletzt geändert am 2012-03-23T07:43:47+01:00 (Berlin)
ISBN/EAN: 9781159006969

ISBN - alternative Schreibweisen:
1-159-00696-2, 978-1-159-00696-9


< zum Archiv...
Benachbarte Bücher