Anmelden
Tipp von eurobuch.com
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 9781159006044 ankaufen:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: € 14,95, größter Preis: € 15,01, Mittelwert: € 14,97
...
Gemeinde in Flevoland
(*)
Gemeinde in Flevoland - Taschenbuch

2011, ISBN: 1159006040, Lieferbar binnen 4-6 Wochen Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD

ID: 9781159006044

Internationaler Buchtitel. Verlag: General Books, Paperback, 36 Seiten, L=228mm, B=154mm, H=2mm, Gew.=77gr, [GR: 26630 - TB/Geografie], [SW: - Science / Earth Sciences / Geography], Kartoniert/Broschiert, Klappentext: Quelle: Wikipedia. Seiten: 33. Nicht dargestellt. Kapitel: Almere, Lelystad, Noordoostpolder, Urk, Zeewolde, Dronten, Gemeinden in der Provinz Flevoland. Auszug: Almere ( anhören) ist die siebtgrößte Stadt der Niederlande und die größte Stadt der Provinz Flevoland. Sie hat 187.227 Einwohner (25. Juli 2009) und liegt zwischen Amsterdam und der Provinzhauptstadt Lelystad. Der Name Almere geht auf einen gleichnamigen Süßwassersee (siehe auch: Zuiderzee) zurück, den es nach historischen Urkunden im Frühmittelalter an der Stelle des heutigen IJsselmeeres gab. Im Rahmen der Zuiderzeewerke wurde das heutige Stadtgebiet trockengelegt. Seit 1975 wird Almere auf dem südlichen Teil des Flevolandpolders, ca. 25 km östlich von Amsterdam, errichtet. Zunächst wurde der Stadtteil Almere-Haven mit seinen Stadtvierteln errichtet. Das zweite Hauptansiedlungsgebiet war dann das Zentrum, also Almere-Stad. Almere-Buiten als dritter Stadtteil ist fast fertiggestellt. Mittlerweile wurde auch im weit vom Zentrum entfernt liegenden und nicht in das Stadtbussystem integrierten Stadtteil Almere-Hout die erste Siedlung (Vogelhorst) errichtet. Die neuesten Baumaßnahmen richten sich auf den Stadtteil Almere-Poort, der in den nächsten Jahren eine Großzahl neuer Bewohner aufnehmen wird. Beschreibung: Im achtfach rot-schwarz geständerten Wappen (Schragenkreuz) ein goldener Schild mit einem schwarzen Boot mit blauem geblähtem Segel mit silberner Lilie auf einem silbernen Schildfuß mit zwei blauen Wellen. Auf dem Wappenschild ruht eine goldene Krone. Er wird von zwei silbernen rot behuften und mit rotem Schwanzkamm und ebenso gefärbter Flosse gezierten Seepferden gehalten. Umgebung von AlmereAlmere liegt an den Autobahnen A6 und A27. Im Jahr 2006 wurden an der "Hollandse Brug" auf halbem Wege zwischen Amsterdam und Almere, Mängel festgestellt. Diese Brücke wird wahrscheinlich für mehrere Jahre für LKWs gesperrt sein. PKWs können die Brücke weiter benutzen. Die Autobahnverbindung nach Amsterdam ist insbesondere zur Hauptverkehrszeit schon heute hochbelastet. Allein die "Hollandse Brug" allein wird täglich von mehr als 100.000 Fahrzeugen passiert. Bahnhof Almere Quelle: Wikipedia. Seiten: 33. Nicht dargestellt. Kapitel: Almere, Lelystad, Noordoostpolder, Urk, Zeewolde, Dronten, Gemeinden in der Provinz Flevoland. Auszug: Almere ( anhören) ist die siebtgrößte Stadt der Niederlande und die größte Stadt der Provinz Flevoland. Sie hat 187.227 Einwohner (25. Juli 2009) und liegt zwischen Amsterdam und der Provinzhauptstadt Lelystad. Der Name Almere geht auf einen gleichnamigen Süßwassersee (siehe auch: Zuiderzee) zurück, den es nach historischen Urkunden im Frühmittelalter an der Stelle des heutigen IJsselmeeres gab. Im Rahmen der Zuiderzeewerke wurde das heutige Stadtgebiet trockengelegt. Seit 1975 wird Almere auf dem südlichen Teil des Flevolandpolders, ca. 25 km östlich von Amsterdam, errichtet. Zunächst wurde der Stadtteil Almere-Haven mit seinen Stadtvierteln errichtet. Das zweite Hauptansiedlungsgebiet war dann das Zentrum, also Almere-Stad. Almere-Buiten als dritter Stadtteil ist fast fertiggestellt. Mittlerweile wurde auch im weit vom Zentrum entfernt liegenden und nicht in das Stadtbussystem integrierten Stadtteil Almere-Hout die erste Siedlung (Vogelhorst) errichtet. Die neuesten Baumaßnahmen richten sich auf den Stadtteil Almere-Poort, der in den nächsten Jahren eine Großzahl neuer Bewohner aufnehmen wird. Beschreibung: Im achtfach rot-schwarz geständerten Wappen (Schragenkreuz) ein goldener Schild mit einem schwarzen Boot mit blauem geblähtem Segel mit silberner Lilie auf einem silbernen Schildfuß mit zwei blauen Wellen. Auf dem Wappenschild ruht eine goldene Krone. Er wird von zwei silbernen rot behuften und mit rotem Schwanzkamm und ebenso gefärbter Flosse gezierten Seepferden gehalten. Umgebung von AlmereAlmere liegt an den Autobahnen A6 und A27. Im Jahr 2006 wurden an der "Hollandse Brug" auf halbem Wege zwischen Amsterdam und Almere, Mängel festgestellt. Diese Brücke wird wahrscheinlich für mehrere Jahre für LKWs gesperrt sein. PKWs können die Brücke weiter benutzen. Die Autobahnverbindung nach Amsterdam ist insbesondere zur Hauptverkehrszeit schon heute hochbelastet. Allein die "Hollandse Brug" allein wird täglich von mehr als 100.000 Fahrzeugen passiert. Bahnhof Almere

Buchgeier.com
Lieferbar binnen 4-6 Wochen (Besorgungstitel) Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Gemeinde in Flevoland - Herausgeber: Group, Bücher
(*)
Herausgeber: Group, Bücher:
Gemeinde in Flevoland - Taschenbuch

2009, ISBN: 9781159006044

[ED: Taschenbuch], [PU: General Books], Quelle: Wikipedia. Seiten: 33. Nicht dargestellt. Kapitel: Almere, Lelystad, Noordoostpolder, Urk, Zeewolde, Dronten, Gemeinden in der Provinz Flevoland. Auszug: Almere ( anhören) ist die siebtgrößte Stadt der Niederlande und die größte Stadt der Provinz Flevoland. Sie hat 187.227 Einwohner (25. Juli 2009) und liegt zwischen Amsterdam und der Provinzhauptstadt Lelystad. Der Name Almere geht auf einen gleichnamigen Süßwassersee (siehe auch: Zuiderzee) zurück, den es nach historischen Urkunden im Frühmittelalter an der Stelle des heutigen IJsselmeeres gab. Im Rahmen der Zuiderzeewerke wurde das heutige Stadtgebiet trockengelegt. Seit 1975 wird Almere auf dem südlichen Teil des Flevolandpolders, ca. 25 km östlich von Amsterdam, errichtet. Zunächst wurde der Stadtteil Almere-Haven mit seinen Stadtvierteln errichtet. Das zweite Hauptansiedlungsgebiet war dann das Zentrum, also Almere-Stad. Almere-Buiten als dritter Stadtteil ist fast fertiggestellt. Mittlerweile wurde auch im weit vom Zentrum entfernt liegenden und nicht in das Stadtbussystem integrierten Stadtteil Almere-Hout die erste Siedlung (Vogelhorst) errichtet. Die neuesten Baumaßnahmen richten sich auf den Stadtteil Almere-Poort, der in den nächsten Jahren eine Großzahl neuer Bewohner aufnehmen wird. Beschreibung: Im achtfach rot-schwarz geständerten Wappen (Schragenkreuz) ein goldener Schild mit einem schwarzen Boot mit blauem geblähtem Segel mit silberner Lilie auf einem silbernen Schildfuß mit zwei blauen Wellen. Auf dem Wappenschild ruht eine goldene Krone. Er wird von zwei silbernen rot behuften und mit rotem Schwanzkamm und ebenso gefärbter Flosse gezierten Seepferden gehalten. Umgebung von AlmereAlmere liegt an den Autobahnen A6 und A27. Im Jahr 2006 wurden an der "Hollandse Brug" auf halbem Wege zwischen Amsterdam und Almere, Mängel festgestellt. Diese Brücke wird wahrscheinlich für mehrere Jahre für LKWs gesperrt sein. PKWs können die Brücke weiter benutzen. Die Autobahnverbindung nach Amsterdam ist insbesondere zur Hauptverkehrszeit schon heute hochbelastet. Allein die "Hollandse Brug" allein wird täglich von mehr als 100.000 Fahrzeugen passiert. Bahnhof Almere Versandzeit unbekannt, [SC: 0.00]

 booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Gemeinde in Flevoland - Herausgeber: Group, Bücher
(*)
Herausgeber: Group, Bücher:
Gemeinde in Flevoland - Taschenbuch

2009, ISBN: 9781159006044

[ED: Taschenbuch], [PU: General Books], Quelle: Wikipedia. Seiten: 33. Nicht dargestellt. Kapitel: Almere, Lelystad, Noordoostpolder, Urk, Zeewolde, Dronten, Gemeinden in der Provinz Flevoland. Auszug: Almere ( anhören) ist die siebtgrößte Stadt der Niederlande und die größte Stadt der Provinz Flevoland. Sie hat 187.227 Einwohner (25. Juli 2009) und liegt zwischen Amsterdam und der Provinzhauptstadt Lelystad. Der Name Almere geht auf einen gleichnamigen Süßwassersee (siehe auch: Zuiderzee) zurück, den es nach historischen Urkunden im Frühmittelalter an der Stelle des heutigen IJsselmeeres gab. Im Rahmen der Zuiderzeewerke wurde das heutige Stadtgebiet trockengelegt. Seit 1975 wird Almere auf dem südlichen Teil des Flevolandpolders, ca. 25 km östlich von Amsterdam, errichtet. Zunächst wurde der Stadtteil Almere-Haven mit seinen Stadtvierteln errichtet. Das zweite Hauptansiedlungsgebiet war dann das Zentrum, also Almere-Stad. Almere-Buiten als dritter Stadtteil ist fast fertiggestellt. Mittlerweile wurde auch im weit vom Zentrum entfernt liegenden und nicht in das Stadtbussystem integrierten Stadtteil Almere-Hout die erste Siedlung (Vogelhorst) errichtet. Die neuesten Baumaßnahmen richten sich auf den Stadtteil Almere-Poort, der in den nächsten Jahren eine Großzahl neuer Bewohner aufnehmen wird. Beschreibung: Im achtfach rot-schwarz geständerten Wappen (Schragenkreuz) ein goldener Schild mit einem schwarzen Boot mit blauem geblähtem Segel mit silberner Lilie auf einem silbernen Schildfuß mit zwei blauen Wellen. Auf dem Wappenschild ruht eine goldene Krone. Er wird von zwei silbernen rot behuften und mit rotem Schwanzkamm und ebenso gefärbter Flosse gezierten Seepferden gehalten. Umgebung von AlmereAlmere liegt an den Autobahnen A6 und A27. Im Jahr 2006 wurden an der "Hollandse Brug" auf halbem Wege zwischen Amsterdam und Almere, Mängel festgestellt. Diese Brücke wird wahrscheinlich für mehrere Jahre für LKWs gesperrt sein. PKWs können die Brücke weiter benutzen. Die Autobahnverbindung nach Amsterdam ist insbesondere zur Hauptverkehrszeit schon heute hochbelastet. Allein die "Hollandse Brug" allein wird täglich von mehr als 100.000 Fahrzeugen passiert. Bahnhof Almere Versandzeit unbekannt, [SC: 0.00]

 booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand in die EU (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Gemeinde in Flevoland - Herausgeber: Group, Bücher
(*)
Herausgeber: Group, Bücher:
Gemeinde in Flevoland - Taschenbuch

2009, ISBN: 9781159006044

[ED: Taschenbuch], [PU: General Books], Quelle: Wikipedia. Seiten: 33. Nicht dargestellt. Kapitel: Almere, Lelystad, Noordoostpolder, Urk, Zeewolde, Dronten, Gemeinden in der Provinz Flevoland. Auszug: Almere ( anhören) ist die siebtgrößte Stadt der Niederlande und die größte Stadt der Provinz Flevoland. Sie hat 187.227 Einwohner (25. Juli 2009) und liegt zwischen Amsterdam und der Provinzhauptstadt Lelystad. Der Name Almere geht auf einen gleichnamigen Süßwassersee (siehe auch: Zuiderzee) zurück, den es nach historischen Urkunden im Frühmittelalter an der Stelle des heutigen IJsselmeeres gab. Im Rahmen der Zuiderzeewerke wurde das heutige Stadtgebiet trockengelegt. Seit 1975 wird Almere auf dem südlichen Teil des Flevolandpolders, ca. 25 km östlich von Amsterdam, errichtet. Zunächst wurde der Stadtteil Almere-Haven mit seinen Stadtvierteln errichtet. Das zweite Hauptansiedlungsgebiet war dann das Zentrum, also Almere-Stad. Almere-Buiten als dritter Stadtteil ist fast fertiggestellt. Mittlerweile wurde auch im weit vom Zentrum entfernt liegenden und nicht in das Stadtbussystem integrierten Stadtteil Almere-Hout die erste Siedlung (Vogelhorst) errichtet. Die neuesten Baumaßnahmen richten sich auf den Stadtteil Almere-Poort, der in den nächsten Jahren eine Großzahl neuer Bewohner aufnehmen wird. Beschreibung: Im achtfach rot-schwarz geständerten Wappen (Schragenkreuz) ein goldener Schild mit einem schwarzen Boot mit blauem geblähtem Segel mit silberner Lilie auf einem silbernen Schildfuß mit zwei blauen Wellen. Auf dem Wappenschild ruht eine goldene Krone. Er wird von zwei silbernen rot behuften und mit rotem Schwanzkamm und ebenso gefärbter Flosse gezierten Seepferden gehalten. Umgebung von AlmereAlmere liegt an den Autobahnen A6 und A27. Im Jahr 2006 wurden an der "Hollandse Brug" auf halbem Wege zwischen Amsterdam und Almere, Mängel festgestellt. Diese Brücke wird wahrscheinlich für mehrere Jahre für LKWs gesperrt sein. PKWs können die Brücke weiter benutzen. Die Autobahnverbindung nach Amsterdam ist insbesondere zur Hauptverkehrszeit schon heute hochbelastet. Allein die "Hollandse Brug" allein wird täglich von mehr als 100.000 Fahrzeugen passiert. Bahnhof AlmereVersandzeit unbekannt, [SC: 0.00]

 booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch
Gemeinde in Flevoland

Quelle: Wikipedia. Seiten: 33. Nicht dargestellt. Kapitel: Almere, Lelystad, Noordoostpolder, Urk, Zeewolde, Dronten, Gemeinden in der Provinz Flevoland. Auszug: Almere ( anhören) ist die siebtgrößte Stadt der Niederlande und die größte Stadt der Provinz Flevoland. Sie hat 187.227 Einwohner (25. Juli 2009) und liegt zwischen Amsterdam und der Provinzhauptstadt Lelystad. Der Name Almere geht auf einen gleichnamigen Süßwassersee (siehe auch: Zuiderzee) zurück, den es nach historischen Urkunden im Frühmittelalter an der Stelle des heutigen IJsselmeeres gab. Im Rahmen der Zuiderzeewerke wurde das heutige Stadtgebiet trockengelegt. Seit 1975 wird Almere auf dem südlichen Teil des Flevolandpolders, ca. 25 km östlich von Amsterdam, errichtet. Zunächst wurde der Stadtteil Almere-Haven mit seinen Stadtvierteln errichtet. Das zweite Hauptansiedlungsgebiet war dann das Zentrum, also Almere-Stad. Almere-Buiten als dritter Stadtteil ist fast fertiggestellt. Mittlerweile wurde auch im weit vom Zentrum entfernt liegenden und nicht in das Stadtbussystem integrierten Stadtteil Almere-Hout die erste Siedlung (Vogelhorst) errichtet. Die neuesten Baumaßnahmen richten sich auf den Stadtteil Almere-Poort, der in den nächsten Jahren eine Großzahl neuer Bewohner aufnehmen wird. Beschreibung: Im achtfach rot-schwarz geständerten Wappen (Schragenkreuz) ein goldener Schild mit einem schwarzen Boot mit blauem geblähtem Segel mit silberner Lilie auf einem silbernen Schildfuß mit zwei blauen Wellen. Auf dem Wappenschild ruht eine goldene Krone. Er wird von zwei silbernen rot behuften und mit rotem Schwanzkamm und ebenso gefärbter Flosse gezierten Seepferden gehalten. Umgebung von AlmereAlmere liegt an den Autobahnen A6 und A27. Im Jahr 2006 wurden an der "Hollandse Brug" auf halbem Wege zwischen Amsterdam und Almere, Mängel festgestellt. Diese Brücke wird wahrscheinlich für mehrere Jahre für LKWs gesperrt sein. PKWs können die Brücke weiter benutzen. Die Autobahnverbindung nach Amsterdam ist insbesondere zur Hauptverkehrszeit schon heute hochbelastet. Allein die "Hollandse Brug" allein wird täglich von mehr als 100.000 Fahrzeugen passiert. Bahnhof Almere

Detailangaben zum Buch - Gemeinde in Flevoland


EAN (ISBN-13): 9781159006044
ISBN (ISBN-10): 1159006040
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2011
Herausgeber: General Books
36 Seiten
Gewicht: 0,077 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 2011-06-12T19:05:10+02:00 (Berlin)
Detailseite zuletzt geändert am 2012-01-16T23:06:21+01:00 (Berlin)
ISBN/EAN: 9781159006044

ISBN - alternative Schreibweisen:
1-159-00604-0, 978-1-159-00604-4


< zum Archiv...
Benachbarte Bücher