Anmelden
Tipp von eurobuch.com
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 9781159001650 ankaufen:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: € 13,95, größter Preis: € 14,12, Mittelwert: € 13,99
...
Geboren 549 V. Chr.
(*)
Geboren 549 V. Chr. - Taschenbuch

2011, ISBN: 1159001650, Lieferbar binnen 4-6 Wochen Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD

ID: 9781159001650

Internationaler Buchtitel. Verlag: General Books, Paperback, 28 Seiten, L=228mm, B=154mm, H=1mm, Gew.=54gr, [GR: 24110 - TB/Nachschlagewerke/Lexika], [SW: - Reference / Encyclopedias], Kartoniert/Broschiert, Klappentext: Quelle: Wikipedia. Seiten: 27. Nicht dargestellt. Kapitel: Dareios I.. Auszug: Dareios I. (persisch ¿¿, , altpersisch DarayavahuS, babylonisch DariamuS, elamisch DariyamauiS, aramäisch DryhwS, hebräisch DarjaweS, lateinisch Darius; * 549 v. Chr.; + 486 v. Chr.). Er wird oft mit dem Beinamen "der Große" bezeichnet, war Großkönig des persischen Achämenidenreichs, nach eigener Angabe der neunte König aus der Dynastie der Achämeniden. Sein persischer Name bedeutet Das Gute aufrechterhaltend. Dareios I. gilt neben Kyros II. als der bedeutendste Großkönig des altpersischen Reichs. Zu den Leistungen, die zu dieser Einschätzung beitragen, gehört die Erneuerung der Reichsstrukturen. Seine Verwaltungsreformen wurden noch lange nach dem Ende des Achämenidenreiches als vorbildhaft betrachtet; vielleicht beeinflussten sie sogar die Organisation des Römischen Reiches. Außerdem förderte er die Künste, insbesondere die Architektur. Davon zeugen die Gründung von Persepolis und die Bautätigkeit in anderen Residenzstädten, vor allem in Susa. Für die Regierungszeit des Dareios gibt es eine Vielzahl archäologischer Quellen. Der Rechtfertigungsbericht in Behistun sowie zahlreiche Inschriften aus dem ganzen Reich zeugen von seinem politischen Wirken. Daneben gibt es in Persepolis, Pasargadae, Naqsh-i Rustam, Susa, Babylon und anderen Orten zahlreiche Ruinen, aus denen Hinweise auf die Verwaltung des Perserreiches zu seiner Zeit gewonnen werden können; am bedeutendsten sind hier die Verwaltungsnotizen aus Persepolis in Form von Tontafeln in elamitischer Sprache. Die Historien des Herodot, decken die gesamte Regierungszeit des Dareios ab, müssen aber kritisch betrachtet werden. Daneben wird Dareios in dem Drama Die Perser von Aischylos beschrieben, aus der sich das griechische Dareiosbild wie auch möglicherweise die Einstellung zu den Perserkriegen von Seiten des Dareios selbst erahnen lassen. Bei anderen griechischen Autoren finden sich ebenfalls vereinzelte Bemerkungen über Dareios. Im Buch Esra (Kapitel 6, Vers 1) des Alten Testaments werden der Erlass und genaue A Quelle: Wikipedia. Seiten: 27. Nicht dargestellt. Kapitel: Dareios I.. Auszug: Dareios I. (persisch ¿¿, , altpersisch DarayavahuS, babylonisch DariamuS, elamisch DariyamauiS, aramäisch DryhwS, hebräisch DarjaweS, lateinisch Darius; * 549 v. Chr.; + 486 v. Chr.). Er wird oft mit dem Beinamen "der Große" bezeichnet, war Großkönig des persischen Achämenidenreichs, nach eigener Angabe der neunte König aus der Dynastie der Achämeniden. Sein persischer Name bedeutet Das Gute aufrechterhaltend. Dareios I. gilt neben Kyros II. als der bedeutendste Großkönig des altpersischen Reichs. Zu den Leistungen, die zu dieser Einschätzung beitragen, gehört die Erneuerung der Reichsstrukturen. Seine Verwaltungsreformen wurden noch lange nach dem Ende des Achämenidenreiches als vorbildhaft betrachtet; vielleicht beeinflussten sie sogar die Organisation des Römischen Reiches. Außerdem förderte er die Künste, insbesondere die Architektur. Davon zeugen die Gründung von Persepolis und die Bautätigkeit in anderen Residenzstädten, vor allem in Susa. Für die Regierungszeit des Dareios gibt es eine Vielzahl archäologischer Quellen. Der Rechtfertigungsbericht in Behistun sowie zahlreiche Inschriften aus dem ganzen Reich zeugen von seinem politischen Wirken. Daneben gibt es in Persepolis, Pasargadae, Naqsh-i Rustam, Susa, Babylon und anderen Orten zahlreiche Ruinen, aus denen Hinweise auf die Verwaltung des Perserreiches zu seiner Zeit gewonnen werden können; am bedeutendsten sind hier die Verwaltungsnotizen aus Persepolis in Form von Tontafeln in elamitischer Sprache. Die Historien des Herodot, decken die gesamte Regierungszeit des Dareios ab, müssen aber kritisch betrachtet werden. Daneben wird Dareios in dem Drama Die Perser von Aischylos beschrieben, aus der sich das griechische Dareiosbild wie auch möglicherweise die Einstellung zu den Perserkriegen von Seiten des Dareios selbst erahnen lassen. Bei anderen griechischen Autoren finden sich ebenfalls vereinzelte Bemerkungen über Dareios. Im Buch Esra (Kapitel 6, Vers 1) des Alten Testaments werden der Erlass und genaue A

Buchgeier.com
Lieferbar binnen 4-6 Wochen (Besorgungstitel) Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Geboren 549 V. Chr. - Herausgeber: Group, Bücher
(*)
Herausgeber: Group, Bücher:
Geboren 549 V. Chr. - Taschenbuch

ISBN: 9781159001650

[ED: Taschenbuch], [PU: General Books], Quelle: Wikipedia. Seiten: 27. Nicht dargestellt. Kapitel: Dareios I.. Auszug: Dareios I. (persisch ¿¿, , altpersisch DarayavahuS, babylonisch DariamuS, elamisch DariyamauiS, aramäisch DryhwS, hebräisch DarjaweS, lateinisch Darius; * 549 v. Chr.; + 486 v. Chr.). Er wird oft mit dem Beinamen "der Große" bezeichnet, war Großkönig des persischen Achämenidenreichs, nach eigener Angabe der neunte König aus der Dynastie der Achämeniden. Sein persischer Name bedeutet Das Gute aufrechterhaltend. Dareios I. gilt neben Kyros II. als der bedeutendste Großkönig des altpersischen Reichs. Zu den Leistungen, die zu dieser Einschätzung beitragen, gehört die Erneuerung der Reichsstrukturen. Seine Verwaltungsreformen wurden noch lange nach dem Ende des Achämenidenreiches als vorbildhaft betrachtet; vielleicht beeinflussten sie sogar die Organisation des Römischen Reiches. Außerdem förderte er die Künste, insbesondere die Architektur. Davon zeugen die Gründung von Persepolis und die Bautätigkeit in anderen Residenzstädten, vor allem in Susa. Für die Regierungszeit des Dareios gibt es eine Vielzahl archäologischer Quellen. Der Rechtfertigungsbericht in Behistun sowie zahlreiche Inschriften aus dem ganzen Reich zeugen von seinem politischen Wirken. Daneben gibt es in Persepolis, Pasargadae, Naqsh-i Rustam, Susa, Babylon und anderen Orten zahlreiche Ruinen, aus denen Hinweise auf die Verwaltung des Perserreiches zu seiner Zeit gewonnen werden können; am bedeutendsten sind hier die Verwaltungsnotizen aus Persepolis in Form von Tontafeln in elamitischer Sprache. Die Historien des Herodot, decken die gesamte Regierungszeit des Dareios ab, müssen aber kritisch betrachtet werden. Daneben wird Dareios in dem Drama Die Perser von Aischylos beschrieben, aus der sich das griechische Dareiosbild wie auch möglicherweise die Einstellung zu den Perserkriegen von Seiten des Dareios selbst erahnen lassen. Bei anderen griechischen Autoren finden sich ebenfalls vereinzelte Bemerkungen über Dareios. Im Buch Esra (Kapitel 6, Vers 1) des Alten Testaments werden der Erlass und genaue A Versandzeit unbekannt, [SC: 0.00]

 booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand in die EU (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Geboren 549 V. Chr. - Herausgeber: Group, Bücher
(*)
Herausgeber: Group, Bücher:
Geboren 549 V. Chr. - Taschenbuch

ISBN: 9781159001650

[ED: Taschenbuch], [PU: General Books], Quelle: Wikipedia. Seiten: 27. Nicht dargestellt. Kapitel: Dareios I.. Auszug: Dareios I. (persisch ¿¿, , altpersisch DarayavahuS, babylonisch DariamuS, elamisch DariyamauiS, aramäisch DryhwS, hebräisch DarjaweS, lateinisch Darius; * 549 v. Chr.; + 486 v. Chr.). Er wird oft mit dem Beinamen "der Große" bezeichnet, war Großkönig des persischen Achämenidenreichs, nach eigener Angabe der neunte König aus der Dynastie der Achämeniden. Sein persischer Name bedeutet Das Gute aufrechterhaltend. Dareios I. gilt neben Kyros II. als der bedeutendste Großkönig des altpersischen Reichs. Zu den Leistungen, die zu dieser Einschätzung beitragen, gehört die Erneuerung der Reichsstrukturen. Seine Verwaltungsreformen wurden noch lange nach dem Ende des Achämenidenreiches als vorbildhaft betrachtet; vielleicht beeinflussten sie sogar die Organisation des Römischen Reiches. Außerdem förderte er die Künste, insbesondere die Architektur. Davon zeugen die Gründung von Persepolis und die Bautätigkeit in anderen Residenzstädten, vor allem in Susa. Für die Regierungszeit des Dareios gibt es eine Vielzahl archäologischer Quellen. Der Rechtfertigungsbericht in Behistun sowie zahlreiche Inschriften aus dem ganzen Reich zeugen von seinem politischen Wirken. Daneben gibt es in Persepolis, Pasargadae, Naqsh-i Rustam, Susa, Babylon und anderen Orten zahlreiche Ruinen, aus denen Hinweise auf die Verwaltung des Perserreiches zu seiner Zeit gewonnen werden können; am bedeutendsten sind hier die Verwaltungsnotizen aus Persepolis in Form von Tontafeln in elamitischer Sprache. Die Historien des Herodot, decken die gesamte Regierungszeit des Dareios ab, müssen aber kritisch betrachtet werden. Daneben wird Dareios in dem Drama Die Perser von Aischylos beschrieben, aus der sich das griechische Dareiosbild wie auch möglicherweise die Einstellung zu den Perserkriegen von Seiten des Dareios selbst erahnen lassen. Bei anderen griechischen Autoren finden sich ebenfalls vereinzelte Bemerkungen über Dareios. Im Buch Esra (Kapitel 6, Vers 1) des Alten Testaments werden der Erlass und genaue A Versandzeit unbekannt, [SC: 0.00]

 booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Geboren 549 V. Chr. - Herausgeber: Group, Bücher
(*)
Herausgeber: Group, Bücher:
Geboren 549 V. Chr. - Taschenbuch

ISBN: 9781159001650

[ED: Taschenbuch], [PU: General Books], Quelle: Wikipedia. Seiten: 27. Nicht dargestellt. Kapitel: Dareios I.. Auszug: Dareios I. (persisch , , altpersisch DarayavahuS, babylonisch DariamuS, elamisch DariyamauiS, aramäisch DryhwS, hebräisch DarjaweS, lateinisch Darius * 549 v. Chr. + 486 v. Chr.). Er wird oft mit dem Beinamen "der Große" bezeichnet, war Großkönig des persischen Achämenidenreichs, nach eigener Angabe der neunte König aus der Dynastie der Achämeniden. Sein persischer Name bedeutet Das Gute aufrechterhaltend. Dareios I. gilt neben Kyros II. als der bedeutendste Großkönig des altpersischen Reichs. Zu den Leistungen, die zu dieser Einschätzung beitragen, gehört die Erneuerung der Reichsstrukturen. Seine Verwaltungsreformen wurden noch lange nach dem Ende des Achämenidenreiches als vorbildhaft betrachtet vielleicht beeinflussten sie sogar die Organisation des Römischen Reiches. Außerdem förderte er die Künste, insbesondere die Architektur. Davon zeugen die Gründung von Persepolis und die Bautätigkeit in anderen Residenzstädten, vor allem in Susa. Für die Regierungszeit des Dareios gibt es eine Vielzahl archäologischer Quellen. Der Rechtfertigungsbericht in Behistun sowie zahlreiche Inschriften aus dem ganzen Reich zeugen von seinem politischen Wirken. Daneben gibt es in Persepolis, Pasargadae, Naqsh-i Rustam, Susa, Babylon und anderen Orten zahlreiche Ruinen, aus denen Hinweise auf die Verwaltung des Perserreiches zu seiner Zeit gewonnen werden können am bedeutendsten sind hier die Verwaltungsnotizen aus Persepolis in Form von Tontafeln in elamitischer Sprache. Die Historien des Herodot, decken die gesamte Regierungszeit des Dareios ab, müssen aber kritisch betrachtet werden. Daneben wird Dareios in dem Drama Die Perser von Aischylos beschrieben, aus der sich das griechische Dareiosbild wie auch möglicherweise die Einstellung zu den Perserkriegen von Seiten des Dareios selbst erahnen lassen. Bei anderen griechischen Autoren finden sich ebenfalls vereinzelte Bemerkungen über Dareios. Im Buch Esra (Kapitel 6, Vers 1) des Alten Testaments werden der Erlass und genaue AVersandzeit unbekannt, [SC: 0.00]

 booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch
Geboren 549 V. Chr.

Quelle: Wikipedia. Seiten: 27. Nicht dargestellt. Kapitel: Dareios I.. Auszug: Dareios I. (persisch ¿¿, , altpersisch DarayavahuS, babylonisch DariamuS, elamisch DariyamauiS, aramäisch DryhwS, hebräisch DarjaweS, lateinisch Darius; * 549 v. Chr.; + 486 v. Chr.). Er wird oft mit dem Beinamen "der Große" bezeichnet, war Großkönig des persischen Achämenidenreichs, nach eigener Angabe der neunte König aus der Dynastie der Achämeniden. Sein persischer Name bedeutet Das Gute aufrechterhaltend. Dareios I. gilt neben Kyros II. als der bedeutendste Großkönig des altpersischen Reichs. Zu den Leistungen, die zu dieser Einschätzung beitragen, gehört die Erneuerung der Reichsstrukturen. Seine Verwaltungsreformen wurden noch lange nach dem Ende des Achämenidenreiches als vorbildhaft betrachtet; vielleicht beeinflussten sie sogar die Organisation des Römischen Reiches. Außerdem förderte er die Künste, insbesondere die Architektur. Davon zeugen die Gründung von Persepolis und die Bautätigkeit in anderen Residenzstädten, vor allem in Susa. Für die Regierungszeit des Dareios gibt es eine Vielzahl archäologischer Quellen. Der Rechtfertigungsbericht in Behistun sowie zahlreiche Inschriften aus dem ganzen Reich zeugen von seinem politischen Wirken. Daneben gibt es in Persepolis, Pasargadae, Naqsh-i Rustam, Susa, Babylon und anderen Orten zahlreiche Ruinen, aus denen Hinweise auf die Verwaltung des Perserreiches zu seiner Zeit gewonnen werden können; am bedeutendsten sind hier die Verwaltungsnotizen aus Persepolis in Form von Tontafeln in elamitischer Sprache. Die Historien des Herodot, decken die gesamte Regierungszeit des Dareios ab, müssen aber kritisch betrachtet werden. Daneben wird Dareios in dem Drama Die Perser von Aischylos beschrieben, aus der sich das griechische Dareiosbild wie auch möglicherweise die Einstellung zu den Perserkriegen von Seiten des Dareios selbst erahnen lassen. Bei anderen griechischen Autoren finden sich ebenfalls vereinzelte Bemerkungen über Dareios. Im Buch Esra (Kapitel 6, Vers 1) des Alten Testaments werden der Erlass und genaue A

Detailangaben zum Buch - Geboren 549 V. Chr.


EAN (ISBN-13): 9781159001650
ISBN (ISBN-10): 1159001650
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2011
Herausgeber: General Books
28 Seiten
Gewicht: 0,054 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 2011-04-06T09:40:38+02:00 (Berlin)
Detailseite zuletzt geändert am 2012-12-06T16:52:41+01:00 (Berlin)
ISBN/EAN: 9781159001650

ISBN - alternative Schreibweisen:
1-159-00165-0, 978-1-159-00165-0


< zum Archiv...