- 3 Ergebnisse
Kleinster Preis: € 13,68, größter Preis: € 13,95, Mittelwert: € 13,86
1
Gdf Suez
Bestellen

bei
(ca. € 13,68)

Gdf Suez - Taschenbuch

2011, ISBN: 1159000506, Lieferbar binnen 4-6 Wochen Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD

ID: 9781159000509

Internationaler Buchtitel. Verlag: General Books, Paperback, 24 Seiten, L=228mm, B=154mm, H=1mm, Gew.=50gr, [GR: 27820 - TB/Wirtschaft/Allgemeines, Lexika, Geschichte], [SW: - Business &.. Mehr…

Buchgeier.com
2
Gdf Suez - Herausgeber: Group, Bücher
Bestellen

bei booklooker.de
€ 13,95
Versand: € 0,00

Herausgeber: Group, Bücher:

Gdf Suez - Taschenbuch

2008, ISBN: 9781159000509

[ED: Taschenbuch], [PU: General Books], Quelle: Wikipedia. Seiten: 24. Nicht dargestellt. Kapitel: Electrabel, Cofely Refrigeration, Gaz de France, Tractebel Energia. Auszug: Die GDF Suez.. Mehr…

Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)

  - buecher.de GmbH & Co. KG
3
Gdf Suez - Herausgeber: Group, Bücher
Bestellen

bei booklooker.de
€ 13,95
Herausgeber: Group, Bücher:
Gdf Suez - Taschenbuch

2008

ISBN: 9781159000509

[ED: Taschenbuch], [PU: General Books], Quelle: Wikipedia. Seiten: 24. Nicht dargestellt. Kapitel: Electrabel, Cofely Refrigeration, Gaz de France, Tractebel Energia. Auszug: Die GDF Suez.. Mehr…

Versandkosten:zzgl. Versand, zzgl. Versandkosten

  - buecher.de GmbH & Co. KG
Bezahlte Anzeige

Details zum Buch
Gdf Suez

Quelle: Wikipedia. Seiten: 24. Nicht dargestellt. Kapitel: Electrabel, Cofely Refrigeration, Gaz de France, Tractebel Energia. Auszug: Die GDF Suez SA ist ein international tätiger Energieversorgungskonzern, hervorgegangen aus der Fusion des mehrheitlich in staatlicher Hand befindlichen Gasversorgers Gaz de France (GDF) und des Mischkonzerns Suez im Juli 2008. GDF Suez ist eines der Leitunternehmen der Pariser Börse und ist Bestandteil des CAC40-Börsenindexes. Eine Tochtergesellschaft war die Electrabel S.A. Das Logo von SuezWurzel ist die 1858 von Ferdinand de Lesseps gegründete Compagnie universelle du canal maritime de Suez zum Bau und Betrieb des Suezkanals. Der Kanal wurde 1869 eingeweiht. 1956 verstaatlichte Gamal Abdel Nasser den Kanal und entschädigte die Gesellschaft. Nach dem politisch gescheiterten britisch-französischen Versuch, den Suezkanal militärisch zurückzugewinnen (Suezkrise), wurde 1958 das Unternehmen in Compagnie financière de Suez umbenannt und konzentrierte sich auf eine Vielzahl von Beteiligungen und Investitionen in verschiedenen wirtschaftlichen Branchen. 1959 gründete es die Banque de la Compagnie Financière de Suez, die 1966 in Banque de Suez et de l'union des mines umbenannt wurde. 1974 fusionierte die Banque de Suez mit der Banque de l'Indochine zur Banque Indosuez. Nach dem Wahlsieg François Mitterrands 1982 wurde die Compagnie financière de Suez verstaatlicht, aber bereits 1987 reprivatisiert. 1989 übernahm Suez die traditionsreiche Société Générale de Belgique (nicht mit der französischen Bank Société Générale zu verwechseln), die größte belgische Industrieholding, die über weitverzweigte Beteiligungen in Industrie, Banken und Versicherungen verfügte. 1990 erhielt das Unternehmen den Namen Compagnie de Suez. 1997 fusionierte Suez mit dem führenden französischen Wasserversorger Lyonnaise des Eaux, an dem Suez bereits seit 1967 beteiligt war, zur Suez Lyonnaise des eaux, der Name wurde aber bereits 2001 erneut in Suez geändert. Lyonnaise des Eaux wurde 1880 aufgrund des enormen Erfolgs der von der französischen Bank Société Générale gegründeten Compagnie Générale des

Detailangaben zum Buch - Gdf Suez


EAN (ISBN-13): 9781159000509
ISBN (ISBN-10): 1159000506
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2011
Herausgeber: General Books
24 Seiten
Gewicht: 0,050 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 2011-06-10T02:31:08+02:00 (Berlin)
Detailseite zuletzt geändert am 2012-06-19T17:43:45+02:00 (Berlin)
ISBN/EAN: 9781159000509

ISBN - alternative Schreibweisen:
1-159-00050-6, 978-1-159-00050-9


< zum Archiv...