Anmelden
Tipp von eurobuch.com
Ähnliche Bücher
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 9781158998685 ankaufen:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: € 14,27, größter Preis: € 14,27, Mittelwert: € 14,27
...
Fuse
(*)
Fuse - Taschenbuch

2011, ISBN: 1158998686, Lieferbar binnen 4-6 Wochen Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD

Gebundene Ausgabe, ID: 9781158998685

Internationaler Buchtitel. Verlag: General Books, Paperback, 28 Seiten, L=228mm, B=154mm, H=1mm, Gew.=59gr, [GR: 26340 - TB/Betriebssysteme/Benutzeroberflächen], [SW: - Computers / Operating Systems / General], Kartoniert/Broschiert, Klappentext: Quelle: Wikipedia. Seiten: 28. Nicht dargestellt. Kapitel: EncFS, Filesystem in Userspace, Captive, GPhoto, GmailFS, SSHFS, Linux Userland Filesystem. Auszug: EncFS ist eine freie (unter der GPL veröffentlichte) Verschlüsselungserweiterung für beliebige Dateisysteme unixartiger Betriebssysteme und baut auf dem FUSE-Framework auf. Es verschlüsselt dabei nicht ganze Dateisysteme, sondern lediglich einzelne Dateien, sodass es ohne separate Einrichtung einer eigenen verschlüsselten Partition nachgerüstet werden kann und weiterhin herkömmliche Werkzeuge, beispielsweise zur Datensicherung, verwendet werden können. EncFS verwendet zwei Verzeichnisse zum transparenten Verschlüsseln der Daten. In dem einen Verzeichnis werden die zu verschlüsselnden Daten abgelegt. Die hier gespeicherten Daten werden jedoch nicht direkt auf die Festplatte geschrieben, sondern von EncFS zunächst verschlüsselt und dann im zweiten sogenannten Quellverzeichnis in verschlüsselter Form gespeichert. Die unverschlüsselte Ansicht im ersten Ordner ist nur sichtbar, solange der zweite mittels EncFS in den ersten eingebunden ist. Wobei jede verschlüsselte Datei im zweiten Ordner einer unverschlüsselten Datei im Ersten entspricht. Ist der Inhalt des verschlüsselten Ordners nicht eingebunden, ist der unverschlüsselte Ordner leer. Verschlüsselt werden die Daten dabei mit einem großen, in einer Datei vorliegenden Schlüssel, dem so genanntem Volume Key. Dieser ist nochmals mit einem Passwort geschützt, um Entschlüsselung bei Kenntnis des Volume Keys zu verhindern. EncFS kann verschiedene Verschlüsselungsalgorithmen verwenden; typisch sind Blowfish und AES. Möchte man auf die verschlüsselten Daten zugreifen, so muss man also beim Einbinden das Passwort des Volume Keys eingeben. Die Daten werden dabei in einzelnen Datenblöcken verschlüsselt. Datenblöcke werden als Ganzes verschlüsselt und können auch nur vollständig entschlüsselt werden. Wenn also nur ein einziges Byte verändert wird, muss der ganze Block neu verschlüsselt und geschrieben werden. Um dies an die vorliegenden Daten optimal anzupassen kann daher die Blockgröße von standardmäßig 512 Bytes verändert werde Quelle: Wikipedia. Seiten: 28. Nicht dargestellt. Kapitel: EncFS, Filesystem in Userspace, Captive, GPhoto, GmailFS, SSHFS, Linux Userland Filesystem. Auszug: EncFS ist eine freie (unter der GPL veröffentlichte) Verschlüsselungserweiterung für beliebige Dateisysteme unixartiger Betriebssysteme und baut auf dem FUSE-Framework auf. Es verschlüsselt dabei nicht ganze Dateisysteme, sondern lediglich einzelne Dateien, sodass es ohne separate Einrichtung einer eigenen verschlüsselten Partition nachgerüstet werden kann und weiterhin herkömmliche Werkzeuge, beispielsweise zur Datensicherung, verwendet werden können. EncFS verwendet zwei Verzeichnisse zum transparenten Verschlüsseln der Daten. In dem einen Verzeichnis werden die zu verschlüsselnden Daten abgelegt. Die hier gespeicherten Daten werden jedoch nicht direkt auf die Festplatte geschrieben, sondern von EncFS zunächst verschlüsselt und dann im zweiten sogenannten Quellverzeichnis in verschlüsselter Form gespeichert. Die unverschlüsselte Ansicht im ersten Ordner ist nur sichtbar, solange der zweite mittels EncFS in den ersten eingebunden ist. Wobei jede verschlüsselte Datei im zweiten Ordner einer unverschlüsselten Datei im Ersten entspricht. Ist der Inhalt des verschlüsselten Ordners nicht eingebunden, ist der unverschlüsselte Ordner leer. Verschlüsselt werden die Daten dabei mit einem großen, in einer Datei vorliegenden Schlüssel, dem so genanntem Volume Key. Dieser ist nochmals mit einem Passwort geschützt, um Entschlüsselung bei Kenntnis des Volume Keys zu verhindern. EncFS kann verschiedene Verschlüsselungsalgorithmen verwenden; typisch sind Blowfish und AES. Möchte man auf die verschlüsselten Daten zugreifen, so muss man also beim Einbinden das Passwort des Volume Keys eingeben. Die Daten werden dabei in einzelnen Datenblöcken verschlüsselt. Datenblöcke werden als Ganzes verschlüsselt und können auch nur vollständig entschlüsselt werden. Wenn also nur ein einziges Byte verändert wird, muss der ganze Block neu verschlüsselt und geschrieben werden. Um dies an die vorliegenden Daten optimal anzupassen kann daher die Blockgröße von standardmäßig 512 Bytes verändert werde

Buchgeier.com
Lieferbar binnen 4-6 Wochen (Besorgungstitel) Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch
Fuse
Autor:

Titel:
ISBN-Nummer:

Quelle: Wikipedia. Seiten: 28. Nicht dargestellt. Kapitel: EncFS, Filesystem in Userspace, Captive, GPhoto, GmailFS, SSHFS, Linux Userland Filesystem. Auszug: EncFS ist eine freie (unter der GPL veröffentlichte) Verschlüsselungserweiterung für beliebige Dateisysteme unixartiger Betriebssysteme und baut auf dem FUSE-Framework auf. Es verschlüsselt dabei nicht ganze Dateisysteme, sondern lediglich einzelne Dateien, sodass es ohne separate Einrichtung einer eigenen verschlüsselten Partition nachgerüstet werden kann und weiterhin herkömmliche Werkzeuge, beispielsweise zur Datensicherung, verwendet werden können. EncFS verwendet zwei Verzeichnisse zum transparenten Verschlüsseln der Daten. In dem einen Verzeichnis werden die zu verschlüsselnden Daten abgelegt. Die hier gespeicherten Daten werden jedoch nicht direkt auf die Festplatte geschrieben, sondern von EncFS zunächst verschlüsselt und dann im zweiten sogenannten Quellverzeichnis in verschlüsselter Form gespeichert. Die unverschlüsselte Ansicht im ersten Ordner ist nur sichtbar, solange der zweite mittels EncFS in den ersten eingebunden ist. Wobei jede verschlüsselte Datei im zweiten Ordner einer unverschlüsselten Datei im Ersten entspricht. Ist der Inhalt des verschlüsselten Ordners nicht eingebunden, ist der unverschlüsselte Ordner leer. Verschlüsselt werden die Daten dabei mit einem großen, in einer Datei vorliegenden Schlüssel, dem so genanntem Volume Key. Dieser ist nochmals mit einem Passwort geschützt, um Entschlüsselung bei Kenntnis des Volume Keys zu verhindern. EncFS kann verschiedene Verschlüsselungsalgorithmen verwenden; typisch sind Blowfish und AES. Möchte man auf die verschlüsselten Daten zugreifen, so muss man also beim Einbinden das Passwort des Volume Keys eingeben. Die Daten werden dabei in einzelnen Datenblöcken verschlüsselt. Datenblöcke werden als Ganzes verschlüsselt und können auch nur vollständig entschlüsselt werden. Wenn also nur ein einziges Byte verändert wird, muss der ganze Block neu verschlüsselt und geschrieben werden. Um dies an die vorliegenden Daten optimal anzupassen kann daher die Blockgröße von standardmäßig 512 Bytes verändert werde

Detailangaben zum Buch - Fuse


EAN (ISBN-13): 9781158998685
ISBN (ISBN-10): 1158998686
Gebundene Ausgabe
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2011
Herausgeber: General Books
28 Seiten
Gewicht: 0,059 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 2012-09-11T07:14:01+02:00 (Berlin)
Detailseite zuletzt geändert am 2012-09-11T07:14:01+02:00 (Berlin)
ISBN/EAN: 9781158998685

ISBN - alternative Schreibweisen:
1-158-99868-6, 978-1-158-99868-5


< zum Archiv...
Benachbarte Bücher