Anmelden
Tipp von eurobuch.com
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 9781158998463 ankaufen:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: € 13,68, größter Preis: € 17,70, Mittelwert: € 14,82
...
Funkhaus Nürnberg
(*)
Funkhaus Nürnberg - Taschenbuch

2011, ISBN: 1158998465, Lieferbar binnen 4-6 Wochen Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD

ID: 9781158998463

Internationaler Buchtitel. Verlag: General Books, Paperback, 24 Seiten, L=228mm, B=154mm, H=1mm, Gew.=50gr, [GR: 25880 - TB/Theater/Ballett/Film/Fernsehen], [SW: - Performing Arts / Radio / General], Kartoniert/Broschiert, Klappentext: Quelle: Wikipedia. Seiten: 24. Nicht dargestellt. Kapitel: Radio F, Radio Meilensteine, Radio Charivari 98,6 Nürnberg, Hit Radio N1, Radio Gong 97,1, Pirate Radio. Auszug: Radio F (auch Radio Franken genannt) ist ein privater Hörfunksender auf der Frequenz UKW 94,5 MHz. Im Februar 1986 nahm Radio F gemeinsam mit Neue Welle Franken im Kabelnetz den Sendebetrieb auf und war damit der erste private Rundfunkanbieter in Nürnberg. Radio F bewarb sich erfolgreich um eine der fünf am 25. Juli 1986 ausgeschriebenen terrestrischen Frequenzen und setzte sich damit gegen insgesamt 36 Bewerber durch. Am 3. Dezember 1986 konnte Radio F als einer der drei ersten privaten Rundfunkanbieter in Nürnberg erstmals auch über die UKW-Frequenz 94,5 MHz auf Sendung gehen. Der Sender bezeichnet sich selbst als Der fränkische Gute-Laune-Sender. Als Musikradio spielt Radio F vorwiegend Unterhaltungsmusik, insbesondere Schlager, Oldies und etwas Country-Musik. Diese Mischung verdeutlicht die anlässlich des 20-jährigen UKW-Sendestarts veröffentlichte Liste der 100 Lieder, die Radio F zwischen dem 3. Dezember 1986 und dem 3. Dezember 2006 am häufigsten spielte: Zielgruppe sind die über 50-jährigen Radiohörer. Am Wochenende ist die aktuelle Sportberichterstattung über fränkische Sportvereine wie den 1. FC Nürnberg, die SpVgg Greuther Fürth oder die Sinupret Ice Tigers ein weiterer Schwerpunkt. Laut Funkanalyse Bayern erreichte Radio F im Stereoempfangsgebiet im Jahr 2006 von Montag bis Freitag täglich 108.000 Zuhörer. Diese verteilen sich fast gleichermaßen auf Männer (53.000) und Frauen (55.000). In der Zielgruppe der über 50-jährigen betrug die Tagesreichweite 85.000 Menschen. Die durchschnittliche Hörerzahl pro Stunde lag bei 29.000 Hörern. Zum Moderatorenteam gehörte unter anderem von 1999 bis 2004 Harry Wijnvoord. Legendär ist die sogenannte "Borat-Badeanzug-Wette" am Nürnberger Hauptmarkt. Die Moderatoren Michael Lein, Michael Becker und Markus Balek hatten nach dem Abstieg des 1. FC Nürnberg 2008 gewettet: "Sollte der Club den direkten Wiederaufstieg schaffen, laufen sie nur mit Borat-Badeanzug bekleidet über den Nürnberger Hauptmarkt" Nach den beiden gewonne Quelle: Wikipedia. Seiten: 24. Nicht dargestellt. Kapitel: Radio F, Radio Meilensteine, Radio Charivari 98,6 Nürnberg, Hit Radio N1, Radio Gong 97,1, Pirate Radio. Auszug: Radio F (auch Radio Franken genannt) ist ein privater Hörfunksender auf der Frequenz UKW 94,5 MHz. Im Februar 1986 nahm Radio F gemeinsam mit Neue Welle Franken im Kabelnetz den Sendebetrieb auf und war damit der erste private Rundfunkanbieter in Nürnberg. Radio F bewarb sich erfolgreich um eine der fünf am 25. Juli 1986 ausgeschriebenen terrestrischen Frequenzen und setzte sich damit gegen insgesamt 36 Bewerber durch. Am 3. Dezember 1986 konnte Radio F als einer der drei ersten privaten Rundfunkanbieter in Nürnberg erstmals auch über die UKW-Frequenz 94,5 MHz auf Sendung gehen. Der Sender bezeichnet sich selbst als Der fränkische Gute-Laune-Sender. Als Musikradio spielt Radio F vorwiegend Unterhaltungsmusik, insbesondere Schlager, Oldies und etwas Country-Musik. Diese Mischung verdeutlicht die anlässlich des 20-jährigen UKW-Sendestarts veröffentlichte Liste der 100 Lieder, die Radio F zwischen dem 3. Dezember 1986 und dem 3. Dezember 2006 am häufigsten spielte: Zielgruppe sind die über 50-jährigen Radiohörer. Am Wochenende ist die aktuelle Sportberichterstattung über fränkische Sportvereine wie den 1. FC Nürnberg, die SpVgg Greuther Fürth oder die Sinupret Ice Tigers ein weiterer Schwerpunkt. Laut Funkanalyse Bayern erreichte Radio F im Stereoempfangsgebiet im Jahr 2006 von Montag bis Freitag täglich 108.000 Zuhörer. Diese verteilen sich fast gleichermaßen auf Männer (53.000) und Frauen (55.000). In der Zielgruppe der über 50-jährigen betrug die Tagesreichweite 85.000 Menschen. Die durchschnittliche Hörerzahl pro Stunde lag bei 29.000 Hörern. Zum Moderatorenteam gehörte unter anderem von 1999 bis 2004 Harry Wijnvoord. Legendär ist die sogenannte "Borat-Badeanzug-Wette" am Nürnberger Hauptmarkt. Die Moderatoren Michael Lein, Michael Becker und Markus Balek hatten nach dem Abstieg des 1. FC Nürnberg 2008 gewettet: "Sollte der Club den direkten Wiederaufstieg schaffen, laufen sie nur mit Borat-Badeanzug bekleidet über den Nürnberger Hauptmarkt" Nach den beiden gewonne

Buchgeier.com
Lieferbar binnen 4-6 Wochen (Besorgungstitel) Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Funkhaus Nürnberg - Herausgeber: Group, Bücher
(*)
Herausgeber: Group, Bücher:
Funkhaus Nürnberg - Taschenbuch

1986, ISBN: 9781158998463

[ED: Taschenbuch], [PU: General Books], Quelle: Wikipedia. Seiten: 24. Nicht dargestellt. Kapitel: Radio F, Radio Meilensteine, Radio Charivari 98,6 Nürnberg, Hit Radio N1, Radio Gong 97,1, Pirate Radio. Auszug: Radio F (auch Radio Franken genannt) ist ein privater Hörfunksender auf der Frequenz UKW 94,5 MHz. Im Februar 1986 nahm Radio F gemeinsam mit Neue Welle Franken im Kabelnetz den Sendebetrieb auf und war damit der erste private Rundfunkanbieter in Nürnberg. Radio F bewarb sich erfolgreich um eine der fünf am 25. Juli 1986 ausgeschriebenen terrestrischen Frequenzen und setzte sich damit gegen insgesamt 36 Bewerber durch. Am 3. Dezember 1986 konnte Radio F als einer der drei ersten privaten Rundfunkanbieter in Nürnberg erstmals auch über die UKW-Frequenz 94,5 MHz auf Sendung gehen. Der Sender bezeichnet sich selbst als Der fränkische Gute-Laune-Sender. Als Musikradio spielt Radio F vorwiegend Unterhaltungsmusik, insbesondere Schlager, Oldies und etwas Country-Musik. Diese Mischung verdeutlicht die anlässlich des 20-jährigen UKW-Sendestarts veröffentlichte Liste der 100 Lieder, die Radio F zwischen dem 3. Dezember 1986 und dem 3. Dezember 2006 am häufigsten spielte: Zielgruppe sind die über 50-jährigen Radiohörer. Am Wochenende ist die aktuelle Sportberichterstattung über fränkische Sportvereine wie den 1. FC Nürnberg, die SpVgg Greuther Fürth oder die Sinupret Ice Tigers ein weiterer Schwerpunkt. Laut Funkanalyse Bayern erreichte Radio F im Stereoempfangsgebiet im Jahr 2006 von Montag bis Freitag täglich 108.000 Zuhörer. Diese verteilen sich fast gleichermaßen auf Männer (53.000) und Frauen (55.000). In der Zielgruppe der über 50-jährigen betrug die Tagesreichweite 85.000 Menschen. Die durchschnittliche Hörerzahl pro Stunde lag bei 29.000 Hörern. Zum Moderatorenteam gehörte unter anderem von 1999 bis 2004 Harry Wijnvoord. Legendär ist die sogenannte "Borat-Badeanzug-Wette" am Nürnberger Hauptmarkt. Die Moderatoren Michael Lein, Michael Becker und Markus Balek hatten nach dem Abstieg des 1. FC Nürnberg 2008 gewettet: "Sollte der Club den direkten Wiederaufstieg schaffen, laufen sie nur mit Borat-Badeanzug bekleidet über den Nürnberger Hauptmarkt" Nach den beiden gewonne Versandfertig in 3-5 Tagen, [SC: 0.00]

 booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Funkhaus Nürnberg - Herausgeber: Group, Bücher
(*)
Herausgeber: Group, Bücher:
Funkhaus Nürnberg - Taschenbuch

2008, ISBN: 9781158998463

[ED: Taschenbuch], [PU: General Books], Quelle: Wikipedia. Seiten: 24. Nicht dargestellt. Kapitel: Radio F, Radio Meilensteine, Radio Charivari 98,6 Nürnberg, Hit Radio N1, Radio Gong 97,1, Pirate Radio. Auszug: Radio F (auch Radio Franken genannt) ist ein privater Hörfunksender auf der Frequenz UKW 94,5 MHz. Im Februar 1986 nahm Radio F gemeinsam mit Neue Welle Franken im Kabelnetz den Sendebetrieb auf und war damit der erste private Rundfunkanbieter in Nürnberg. Radio F bewarb sich erfolgreich um eine der fünf am 25. Juli 1986 ausgeschriebenen terrestrischen Frequenzen und setzte sich damit gegen insgesamt 36 Bewerber durch. Am 3. Dezember 1986 konnte Radio F als einer der drei ersten privaten Rundfunkanbieter in Nürnberg erstmals auch über die UKW-Frequenz 94,5 MHz auf Sendung gehen. Der Sender bezeichnet sich selbst als Der fränkische Gute-Laune-Sender. Als Musikradio spielt Radio F vorwiegend Unterhaltungsmusik, insbesondere Schlager, Oldies und etwas Country-Musik. Diese Mischung verdeutlicht die anlässlich des 20-jährigen UKW-Sendestarts veröffentlichte Liste der 100 Lieder, die Radio F zwischen dem 3. Dezember 1986 und dem 3. Dezember 2006 am häufigsten spielte: Zielgruppe sind die über 50-jährigen Radiohörer. Am Wochenende ist die aktuelle Sportberichterstattung über fränkische Sportvereine wie den 1. FC Nürnberg, die SpVgg Greuther Fürth oder die Sinupret Ice Tigers ein weiterer Schwerpunkt. Laut Funkanalyse Bayern erreichte Radio F im Stereoempfangsgebiet im Jahr 2006 von Montag bis Freitag täglich 108.000 Zuhörer. Diese verteilen sich fast gleichermaßen auf Männer (53.000) und Frauen (55.000). In der Zielgruppe der über 50-jährigen betrug die Tagesreichweite 85.000 Menschen. Die durchschnittliche Hörerzahl pro Stunde lag bei 29.000 Hörern. Zum Moderatorenteam gehörte unter anderem von 1999 bis 2004 Harry Wijnvoord. Legendär ist die sogenannte "Borat-Badeanzug-Wette" am Nürnberger Hauptmarkt. Die Moderatoren Michael Lein, Michael Becker und Markus Balek hatten nach dem Abstieg des 1. FC Nürnberg 2008 gewettet: "Sollte der Club den direkten Wiederaufstieg schaffen, laufen sie nur mit Borat-Badeanzug bekleidet über den Nürnberger Hauptmarkt" Nach den beiden gewonneVersandfertig in 3-5 Tagen, [SC: 0.00]

 booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Funkhaus Nürnberg (Radio F, Radio Meilensteine, Radio Charivari 98,6 Nürnberg, Hit Radio N1, Radio Gong 97,1, Pirate Radio)
(*)
Funkhaus Nürnberg (Radio F, Radio Meilensteine, Radio Charivari 98,6 Nürnberg, Hit Radio N1, Radio Gong 97,1, Pirate Radio) - neues Buch

ISBN: 1158998465

ID: 9781158998463

EAN: 9781158998463, ISBN: 1158998465 [SW:Film ; Fernsehen ; Radio ; Theater ; Ballett], [VD:20110200], Buch (dtsch.)

 
buch.ch
Versandfertig innert 6 - 9 Tagen. Versandkostenfrei innerhalb der Schweiz und Lichtenstein Versandkosten:Versandkosten innerhalb der BRD (EUR 15.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch
Funkhaus Nürnberg

Quelle: Wikipedia. Seiten: 24. Nicht dargestellt. Kapitel: Radio F, Radio Meilensteine, Radio Charivari 98,6 Nürnberg, Hit Radio N1, Radio Gong 97,1, Pirate Radio. Auszug: Radio F (auch Radio Franken genannt) ist ein privater Hörfunksender auf der Frequenz UKW 94,5 MHz. Im Februar 1986 nahm Radio F gemeinsam mit Neue Welle Franken im Kabelnetz den Sendebetrieb auf und war damit der erste private Rundfunkanbieter in Nürnberg. Radio F bewarb sich erfolgreich um eine der fünf am 25. Juli 1986 ausgeschriebenen terrestrischen Frequenzen und setzte sich damit gegen insgesamt 36 Bewerber durch. Am 3. Dezember 1986 konnte Radio F als einer der drei ersten privaten Rundfunkanbieter in Nürnberg erstmals auch über die UKW-Frequenz 94,5 MHz auf Sendung gehen. Der Sender bezeichnet sich selbst als Der fränkische Gute-Laune-Sender. Als Musikradio spielt Radio F vorwiegend Unterhaltungsmusik, insbesondere Schlager, Oldies und etwas Country-Musik. Diese Mischung verdeutlicht die anlässlich des 20-jährigen UKW-Sendestarts veröffentlichte Liste der 100 Lieder, die Radio F zwischen dem 3. Dezember 1986 und dem 3. Dezember 2006 am häufigsten spielte: Zielgruppe sind die über 50-jährigen Radiohörer. Am Wochenende ist die aktuelle Sportberichterstattung über fränkische Sportvereine wie den 1. FC Nürnberg, die SpVgg Greuther Fürth oder die Sinupret Ice Tigers ein weiterer Schwerpunkt. Laut Funkanalyse Bayern erreichte Radio F im Stereoempfangsgebiet im Jahr 2006 von Montag bis Freitag täglich 108.000 Zuhörer. Diese verteilen sich fast gleichermaßen auf Männer (53.000) und Frauen (55.000). In der Zielgruppe der über 50-jährigen betrug die Tagesreichweite 85.000 Menschen. Die durchschnittliche Hörerzahl pro Stunde lag bei 29.000 Hörern. Zum Moderatorenteam gehörte unter anderem von 1999 bis 2004 Harry Wijnvoord. Legendär ist die sogenannte "Borat-Badeanzug-Wette" am Nürnberger Hauptmarkt. Die Moderatoren Michael Lein, Michael Becker und Markus Balek hatten nach dem Abstieg des 1. FC Nürnberg 2008 gewettet: "Sollte der Club den direkten Wiederaufstieg schaffen, laufen sie nur mit Borat-Badeanzug bekleidet über den Nürnberger Hauptmarkt" Nach den beiden gewonne

Detailangaben zum Buch - Funkhaus Nürnberg


EAN (ISBN-13): 9781158998463
ISBN (ISBN-10): 1158998465
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2011
Herausgeber: General Books
24 Seiten
Gewicht: 0,050 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 2010-09-25T08:38:39+02:00 (Berlin)
Detailseite zuletzt geändert am 2012-01-11T21:33:34+01:00 (Berlin)
ISBN/EAN: 9781158998463

ISBN - alternative Schreibweisen:
1-158-99846-5, 978-1-158-99846-3


< zum Archiv...
Benachbarte Bücher