Anmelden
Tipp von eurobuch.com
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 9781158997350 ankaufen:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: € 11,41, größter Preis: € 13,97, Mittelwert: € 12,11
...
Fußball in Georgien
(*)
Fußball in Georgien - Taschenbuch

2011, ISBN: 1158997353, Lieferbar binnen 4-6 Wochen Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD

ID: 9781158997350

Internationaler Buchtitel. Verlag: General Books, Paperback, 28 Seiten, L=228mm, B=154mm, H=1mm, Gew.=50gr, [GR: 25500 - TB/Geschichte], [SW: - History / Europe / Germany], Kartoniert/Broschiert, Klappentext: Quelle: Wikipedia. Seiten: 26. Nicht dargestellt. Kapitel: Georgische Fußballnationalmannschaft, Georgischer Fußballpokal, Georgische Fußballnationalmannschaft der Frauen, Georgischer Fußball-Bund, Umaghlessi Liga, Georgischer Fußballer des Jahres. Auszug: Die georgische Fußballnationalmannschaft ist die offizielle Fußballmannschaft Georgiens. Aktuell (Juli 2010) belegt sie in der FIFA-Weltrangliste den 111. Platz. Da Georgien UEFA-Mitglied ist, nimmt die Mannschaft an den Europameisterschaften teil, obwohl Georgien geografisch zu Asien gehört. Bis 1990 siehe Sowjetische Fußballnationalmannschaft. Der Georgische Fußball-Bund wurde 1990 gegründet und trat im Jahr 1992 der UEFA und der FIFA bei. Das erste Länderspiel seit der Eigenständigkeit gab es am 27. Mai 1990 beim 2:2 gegen Litauen. Am 2. Juli 1991 gab es beim 4:2 in Moldawien den ersten Sieg. Im Jahr 1994 bestritt die georgische A-Nationalmannschaft im Rahmen der Qualifikation zur Fußball-Europameisterschaft 1996 ihr erstes Pflichtspiel. Es gab eine 0:1-Heimniederlage gegen Moldawien. Der erste Pflichtspielsieg war auch für längere Zeit der höchste, ein 5:0 gegen Wales im November 1994. Erst der 6:0-Sieg im August 2006 auf den Färöer übertraf dieses Ergebnis. In dieser ersten Qualifikationsrunde als unabhängige Nation belegte Georgien mit 15 Punkten den dritten Platz in einer Gruppe mit sechs Mannschaften. Die größte Überraschung dabei war ein 2:1-Erfolg gegen den WM-Vierten Bulgarien. Dies war die bisher stärkste Qualifikationsrunde der Georgier, die aber auch schon gegen andere starke Mannschaften wie Italien, Russland, Dänemark, die Türkei oder die Ukraine punkten konnten. In der Qualifikation zur Fußball-Europameisterschaft 2008 hatte Georgien es unter anderem mit den beiden Finalisten der WM 2006 Frankreich und Italien zu tun. Georgien hatte bereits verschiedene ausländische Nationaltrainer. Der erste war der Niederländer Johan Boskamp. 2003 folgte ihm der Kroate Ivo suSak, 2004 der Franzose Alain Giresse. Im Februar 2006 wurde Klaus Toppmöller georgischer Nationaltrainer, der Anfang April 2008 wieder entlassen wurde. Sein Nachfolger, der Argentinier Héctor Cúper, trat nach der verpassen WM Qualifikation 2010 von selbst als Trainer der Georgischen Fußballnat Quelle: Wikipedia. Seiten: 26. Nicht dargestellt. Kapitel: Georgische Fußballnationalmannschaft, Georgischer Fußballpokal, Georgische Fußballnationalmannschaft der Frauen, Georgischer Fußball-Bund, Umaghlessi Liga, Georgischer Fußballer des Jahres. Auszug: Die georgische Fußballnationalmannschaft ist die offizielle Fußballmannschaft Georgiens. Aktuell (Juli 2010) belegt sie in der FIFA-Weltrangliste den 111. Platz. Da Georgien UEFA-Mitglied ist, nimmt die Mannschaft an den Europameisterschaften teil, obwohl Georgien geografisch zu Asien gehört. Bis 1990 siehe Sowjetische Fußballnationalmannschaft. Der Georgische Fußball-Bund wurde 1990 gegründet und trat im Jahr 1992 der UEFA und der FIFA bei. Das erste Länderspiel seit der Eigenständigkeit gab es am 27. Mai 1990 beim 2:2 gegen Litauen. Am 2. Juli 1991 gab es beim 4:2 in Moldawien den ersten Sieg. Im Jahr 1994 bestritt die georgische A-Nationalmannschaft im Rahmen der Qualifikation zur Fußball-Europameisterschaft 1996 ihr erstes Pflichtspiel. Es gab eine 0:1-Heimniederlage gegen Moldawien. Der erste Pflichtspielsieg war auch für längere Zeit der höchste, ein 5:0 gegen Wales im November 1994. Erst der 6:0-Sieg im August 2006 auf den Färöer übertraf dieses Ergebnis. In dieser ersten Qualifikationsrunde als unabhängige Nation belegte Georgien mit 15 Punkten den dritten Platz in einer Gruppe mit sechs Mannschaften. Die größte Überraschung dabei war ein 2:1-Erfolg gegen den WM-Vierten Bulgarien. Dies war die bisher stärkste Qualifikationsrunde der Georgier, die aber auch schon gegen andere starke Mannschaften wie Italien, Russland, Dänemark, die Türkei oder die Ukraine punkten konnten. In der Qualifikation zur Fußball-Europameisterschaft 2008 hatte Georgien es unter anderem mit den beiden Finalisten der WM 2006 Frankreich und Italien zu tun. Georgien hatte bereits verschiedene ausländische Nationaltrainer. Der erste war der Niederländer Johan Boskamp. 2003 folgte ihm der Kroate Ivo suSak, 2004 der Franzose Alain Giresse. Im Februar 2006 wurde Klaus Toppmöller georgischer Nationaltrainer, der Anfang April 2008 wieder entlassen wurde. Sein Nachfolger, der Argentinier Héctor Cúper, trat nach der verpassen WM Qualifikation 2010 von selbst als Trainer der Georgischen Fußballnat

Buchgeier.com
Lieferbar binnen 4-6 Wochen (Besorgungstitel) Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Fussball in Georgien - Bucher Gruppe
(*)
Bucher Gruppe:
Fussball in Georgien - Taschenbuch

2010, ISBN: 9781158997350

ID: 16518118

Georgische Fussballnationalmannschaft, Georgischer Fussballpokal, Georgische Fussballnationalmannschaft Der Frauen, Softcover, Buch, [PU: Books LLC]

 lehmanns.de
Versandkosten:Versand in 10 - 20 TagenNicht kurzfristig lieferbar, versandkostenfrei in der BRD (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Fussball in Georgien - Bucher Gruppe
(*)
Bucher Gruppe:
Fussball in Georgien - Taschenbuch

2010, ISBN: 9781158997350

ID: 16518118

Georgische Fussballnationalmannschaft, Georgischer Fussballpokal, Georgische Fussballnationalmannschaft Der Frauen, Softcover, Buch, [PU: Books LLC]

 lehmanns.de
Versandkosten:Versand in 10 - 20 TagenNicht kurzfristig lieferbar, versandkostenfrei in der BRD (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Fussball in Georgien - Bucher Gruppe
(*)
Bucher Gruppe:
Fussball in Georgien - Taschenbuch

2010, ISBN: 9781158997350

ID: 16518118

Georgische Fussballnationalmannschaft, Georgischer Fussballpokal, Georgische Fussballnationalmannschaft Der Frauen, Softcover, Buch, [PU: Books LLC]

 lehmanns.de
Versandkosten:Versand in 10 - 20 TagenNicht kurzfristig lieferbar, versandkostenfrei in der BRD (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch
Fußball in Georgien

Quelle: Wikipedia. Seiten: 26. Nicht dargestellt. Kapitel: Georgische Fußballnationalmannschaft, Georgischer Fußballpokal, Georgische Fußballnationalmannschaft der Frauen, Georgischer Fußball-Bund, Umaghlessi Liga, Georgischer Fußballer des Jahres. Auszug: Die georgische Fußballnationalmannschaft ist die offizielle Fußballmannschaft Georgiens. Aktuell (Juli 2010) belegt sie in der FIFA-Weltrangliste den 111. Platz. Da Georgien UEFA-Mitglied ist, nimmt die Mannschaft an den Europameisterschaften teil, obwohl Georgien geografisch zu Asien gehört. Bis 1990 siehe Sowjetische Fußballnationalmannschaft. Der Georgische Fußball-Bund wurde 1990 gegründet und trat im Jahr 1992 der UEFA und der FIFA bei. Das erste Länderspiel seit der Eigenständigkeit gab es am 27. Mai 1990 beim 2:2 gegen Litauen. Am 2. Juli 1991 gab es beim 4:2 in Moldawien den ersten Sieg. Im Jahr 1994 bestritt die georgische A-Nationalmannschaft im Rahmen der Qualifikation zur Fußball-Europameisterschaft 1996 ihr erstes Pflichtspiel. Es gab eine 0:1-Heimniederlage gegen Moldawien. Der erste Pflichtspielsieg war auch für längere Zeit der höchste, ein 5:0 gegen Wales im November 1994. Erst der 6:0-Sieg im August 2006 auf den Färöer übertraf dieses Ergebnis. In dieser ersten Qualifikationsrunde als unabhängige Nation belegte Georgien mit 15 Punkten den dritten Platz in einer Gruppe mit sechs Mannschaften. Die größte Überraschung dabei war ein 2:1-Erfolg gegen den WM-Vierten Bulgarien. Dies war die bisher stärkste Qualifikationsrunde der Georgier, die aber auch schon gegen andere starke Mannschaften wie Italien, Russland, Dänemark, die Türkei oder die Ukraine punkten konnten. In der Qualifikation zur Fußball-Europameisterschaft 2008 hatte Georgien es unter anderem mit den beiden Finalisten der WM 2006 Frankreich und Italien zu tun. Georgien hatte bereits verschiedene ausländische Nationaltrainer. Der erste war der Niederländer Johan Boskamp. 2003 folgte ihm der Kroate Ivo suSak, 2004 der Franzose Alain Giresse. Im Februar 2006 wurde Klaus Toppmöller georgischer Nationaltrainer, der Anfang April 2008 wieder entlassen wurde. Sein Nachfolger, der Argentinier Héctor Cúper, trat nach der verpassen WM Qualifikation 2010 von selbst als Trainer der Georgischen Fußballnat

Detailangaben zum Buch - Fußball in Georgien


EAN (ISBN-13): 9781158997350
ISBN (ISBN-10): 1158997353
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2011
Herausgeber: General Books
28 Seiten
Gewicht: 0,050 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 2010-11-05T11:07:39+01:00 (Berlin)
Detailseite zuletzt geändert am 2012-10-08T04:36:47+02:00 (Berlin)
ISBN/EAN: 9781158997350

ISBN - alternative Schreibweisen:
1-158-99735-3, 978-1-158-99735-0


< zum Archiv...
Benachbarte Bücher