Anmelden
Tipp von eurobuch.com
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 9781158995868 ankaufen:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: € 15,01, größter Preis: € 19,22, Mittelwert: € 18,13
...
Fußballverein Im Burgenland
(*)
Fußballverein Im Burgenland - Taschenbuch

2011, ISBN: 1158995865, Lieferbar binnen 4-6 Wochen Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD

ID: 9781158995868

Internationaler Buchtitel. Verlag: General Books, Paperback, 36 Seiten, L=228mm, B=154mm, H=2mm, Gew.=64gr, [GR: 25500 - TB/Geschichte], [SW: - History / Europe / General], Kartoniert/Broschiert, Klappentext: Quelle: Wikipedia. Seiten: 33. Nicht dargestellt. Kapitel: SV Mattersburg, ASK Baumgarten, SC Ritzing, SC-ESV Parndorf 1919, SC Neusiedl am See, ASV Neufeld, SC Pinkafeld, SV Stegersbach. Auszug: Die Sportvereinigung Mattersburg (auch Sportverein Mattersburg) ist ein österreichischer Fußballverein aus der burgenländischen Stadt Mattersburg. Der Verein wurde 1922 gegründet und spielt, nachdem er den Aufstieg 1965 bereits einmal erst am letzten Spieltag verpasst hatte, seit der Spielsaison 2003/2004 in der Bundesliga. Die Heimspiele der "SVM" werden seit 1952 im Pappelstadion ausgetragen, die Vereinsfarben sind mit Grün-Weiß festgelegt. Der Fußballsport kam über Studenten erstmals 1912 nach Mattersburg, die hier in ihrer Freizeit Spiele austrugen. Den entscheidenden Ausgangspunkt zur Gründung eines eigenen Vereins gab die Familie Sieber, die 1919 von Wien nach Mattersburg zog. Deren Söhne spielten in Wien bereits in Vereinen Fußball, besonders hervorzuheben ist dabei Matthias Sieber, der als Verteidiger für den SpC Rudolfshügel in der österreichischen Liga aufgelaufen war. So wurde am 10. Juni 1922 die Sportvereinigung Mattersburg ins Leben gerufen, die Vereinsfarben wurden mit Grün-Weiß festgelegt. Bereits im Herbst startete der Klub gemeinsam mit ASV Neufeld und SC Sauerbrunn in die burgenländische Landesmeisterschaft. Der Klub hatte damals zwar noch keine Chance auf den Titel, stieg aber bald zu den stärksten burgenländischen Klubs auf. Gegen den ASV Neufeld hatte man allerdings stets das Nachsehen, auch da es aus diversen Gründen beim von Neufeld-dominierten Burgenländischen Fußballverband immer wieder Punkteabzüge angeordnet wurden. So kam es am 15. März 1929 zum Austritt aus dem Burgenländischen Verband und in weiterer Folge am 31. Juli 1929 zum Eintritt in den Niederösterreichischen Verband. In Niederösterreich hatte die SV Mattersburg eine erheblich stärkere Konkurrenz, sodass der Klub abgesehen von zwei kurzen einjährigen Gastspielen in der Landesliga in der 2. Klasse spielte. Während des Zweiten Weltkrieges musste von 1941 bis 1945 der Spielbetrieb eingestellt werden, im Anschluss daran kam es aber zur Reaktivierung des Klubs im neuen Burgenländische Quelle: Wikipedia. Seiten: 33. Nicht dargestellt. Kapitel: SV Mattersburg, ASK Baumgarten, SC Ritzing, SC-ESV Parndorf 1919, SC Neusiedl am See, ASV Neufeld, SC Pinkafeld, SV Stegersbach. Auszug: Die Sportvereinigung Mattersburg (auch Sportverein Mattersburg) ist ein österreichischer Fußballverein aus der burgenländischen Stadt Mattersburg. Der Verein wurde 1922 gegründet und spielt, nachdem er den Aufstieg 1965 bereits einmal erst am letzten Spieltag verpasst hatte, seit der Spielsaison 2003/2004 in der Bundesliga. Die Heimspiele der "SVM" werden seit 1952 im Pappelstadion ausgetragen, die Vereinsfarben sind mit Grün-Weiß festgelegt. Der Fußballsport kam über Studenten erstmals 1912 nach Mattersburg, die hier in ihrer Freizeit Spiele austrugen. Den entscheidenden Ausgangspunkt zur Gründung eines eigenen Vereins gab die Familie Sieber, die 1919 von Wien nach Mattersburg zog. Deren Söhne spielten in Wien bereits in Vereinen Fußball, besonders hervorzuheben ist dabei Matthias Sieber, der als Verteidiger für den SpC Rudolfshügel in der österreichischen Liga aufgelaufen war. So wurde am 10. Juni 1922 die Sportvereinigung Mattersburg ins Leben gerufen, die Vereinsfarben wurden mit Grün-Weiß festgelegt. Bereits im Herbst startete der Klub gemeinsam mit ASV Neufeld und SC Sauerbrunn in die burgenländische Landesmeisterschaft. Der Klub hatte damals zwar noch keine Chance auf den Titel, stieg aber bald zu den stärksten burgenländischen Klubs auf. Gegen den ASV Neufeld hatte man allerdings stets das Nachsehen, auch da es aus diversen Gründen beim von Neufeld-dominierten Burgenländischen Fußballverband immer wieder Punkteabzüge angeordnet wurden. So kam es am 15. März 1929 zum Austritt aus dem Burgenländischen Verband und in weiterer Folge am 31. Juli 1929 zum Eintritt in den Niederösterreichischen Verband. In Niederösterreich hatte die SV Mattersburg eine erheblich stärkere Konkurrenz, sodass der Klub abgesehen von zwei kurzen einjährigen Gastspielen in der Landesliga in der 2. Klasse spielte. Während des Zweiten Weltkrieges musste von 1941 bis 1945 der Spielbetrieb eingestellt werden, im Anschluss daran kam es aber zur Reaktivierung des Klubs im neuen Burgenländische

Buchgeier.com
Lieferbar binnen 4-6 Wochen (Besorgungstitel) Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Fußballverein Im Burgenland (SV Mattersburg, ASK Baumgarten, SC Ritzing, SC-ESV Parndorf 1919, SC Neusiedl am See, ASV Neufeld, SC Pinkafeld, SV Stegersbach)
(*)
Fußballverein Im Burgenland (SV Mattersburg, ASK Baumgarten, SC Ritzing, SC-ESV Parndorf 1919, SC Neusiedl am See, ASV Neufeld, SC Pinkafeld, SV Stegersbach) - neues Buch

1919, ISBN: 1158995865

ID: 9781158995868

EAN: 9781158995868, ISBN: 1158995865 [SW:Geschichte ; General ; Europe ; Europe / General], [VD:20110200], Buch (dtsch.)

 
buch.ch
Versandfertig innert 6 - 9 Tagen. Versandkostenfrei innerhalb der Schweiz und Lichtenstein Versandkosten:Versandkosten innerhalb der BRD (EUR 15.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Fußballverein Im Burgenland (SV Mattersburg, ASK Baumgarten, SC Ritzing, SC-ESV Parndorf 1919, SC Neusiedl am See, ASV Neufeld, SC Pinkafeld, SV Stegersbach)
(*)
Fußballverein Im Burgenland (SV Mattersburg, ASK Baumgarten, SC Ritzing, SC-ESV Parndorf 1919, SC Neusiedl am See, ASV Neufeld, SC Pinkafeld, SV Stegersbach) - neues Buch

1919, ISBN: 1158995865

ID: 9781158995868

EAN: 9781158995868, ISBN: 1158995865 [SW:Geschichte ; General ; Europe ; Europe / General], [VD:20110200], Buch (dtsch.)

 
buch.ch
Versandfertig innert 6 - 9 Tagen. Versandkostenfrei innerhalb der Schweiz und Lichtenstein Versandkosten:Versandkosten innerhalb Östrerreichs (EUR 15.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Fußballverein Im Burgenland (SV Mattersburg, ASK Baumgarten, SC Ritzing, SC-ESV Parndorf 1919, SC Neusiedl am See, ASV Neufeld, SC Pinkafeld, SV Stegersbach)
(*)
Fußballverein Im Burgenland (SV Mattersburg, ASK Baumgarten, SC Ritzing, SC-ESV Parndorf 1919, SC Neusiedl am See, ASV Neufeld, SC Pinkafeld, SV Stegersbach) - neues Buch

1919, ISBN: 1158995865

ID: 9781158995868

EAN: 9781158995868, ISBN: 1158995865 [SW:Geschichte ; General ; Europe ; Europe / General], [VD:20110200], Buch (dtsch.)

 
buch.ch
Versandfertig innert 6 - 9 Tagen. Versandkostenfrei innerhalb der Schweiz und Lichtenstein Versandkosten:Versandkosten innerhalb der BRD (EUR 15.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch
Fußballverein Im Burgenland

Quelle: Wikipedia. Seiten: 33. Nicht dargestellt. Kapitel: SV Mattersburg, ASK Baumgarten, SC Ritzing, SC-ESV Parndorf 1919, SC Neusiedl am See, ASV Neufeld, SC Pinkafeld, SV Stegersbach. Auszug: Die Sportvereinigung Mattersburg (auch Sportverein Mattersburg) ist ein österreichischer Fußballverein aus der burgenländischen Stadt Mattersburg. Der Verein wurde 1922 gegründet und spielt, nachdem er den Aufstieg 1965 bereits einmal erst am letzten Spieltag verpasst hatte, seit der Spielsaison 2003/2004 in der Bundesliga. Die Heimspiele der "SVM" werden seit 1952 im Pappelstadion ausgetragen, die Vereinsfarben sind mit Grün-Weiß festgelegt. Der Fußballsport kam über Studenten erstmals 1912 nach Mattersburg, die hier in ihrer Freizeit Spiele austrugen. Den entscheidenden Ausgangspunkt zur Gründung eines eigenen Vereins gab die Familie Sieber, die 1919 von Wien nach Mattersburg zog. Deren Söhne spielten in Wien bereits in Vereinen Fußball, besonders hervorzuheben ist dabei Matthias Sieber, der als Verteidiger für den SpC Rudolfshügel in der österreichischen Liga aufgelaufen war. So wurde am 10. Juni 1922 die Sportvereinigung Mattersburg ins Leben gerufen, die Vereinsfarben wurden mit Grün-Weiß festgelegt. Bereits im Herbst startete der Klub gemeinsam mit ASV Neufeld und SC Sauerbrunn in die burgenländische Landesmeisterschaft. Der Klub hatte damals zwar noch keine Chance auf den Titel, stieg aber bald zu den stärksten burgenländischen Klubs auf. Gegen den ASV Neufeld hatte man allerdings stets das Nachsehen, auch da es aus diversen Gründen beim von Neufeld-dominierten Burgenländischen Fußballverband immer wieder Punkteabzüge angeordnet wurden. So kam es am 15. März 1929 zum Austritt aus dem Burgenländischen Verband und in weiterer Folge am 31. Juli 1929 zum Eintritt in den Niederösterreichischen Verband. In Niederösterreich hatte die SV Mattersburg eine erheblich stärkere Konkurrenz, sodass der Klub abgesehen von zwei kurzen einjährigen Gastspielen in der Landesliga in der 2. Klasse spielte. Während des Zweiten Weltkrieges musste von 1941 bis 1945 der Spielbetrieb eingestellt werden, im Anschluss daran kam es aber zur Reaktivierung des Klubs im neuen Burgenländische

Detailangaben zum Buch - Fußballverein Im Burgenland


EAN (ISBN-13): 9781158995868
ISBN (ISBN-10): 1158995865
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2011
Herausgeber: General Books
36 Seiten
Gewicht: 0,064 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 2011-05-03T14:14:50+02:00 (Berlin)
Detailseite zuletzt geändert am 2012-11-19T10:58:28+01:00 (Berlin)
ISBN/EAN: 9781158995868

ISBN - alternative Schreibweisen:
1-158-99586-5, 978-1-158-99586-8


< zum Archiv...