Anmelden
Tipp von eurobuch.com
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 9781158989423 ankaufen:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: € 13,95, größter Preis: € 18,00, Mittelwert: € 15,96
...
Freizeitpark in Baden-Württemberg
(*)
Freizeitpark in Baden-Württemberg - Taschenbuch

2011, ISBN: 1158989423, Lieferbar binnen 4-6 Wochen Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD

ID: 9781158989423

Internationaler Buchtitel. Verlag: General Books, Paperback, 28 Seiten, L=228mm, B=154mm, H=1mm, Gew.=54gr, [GR: 26630 - TB/Geografie], [SW: - Social Science / Human Geography], Kartoniert/Broschiert, Klappentext: Quelle: Wikipedia. Seiten: 26. Nicht dargestellt. Kapitel: Erlebnispark Tripsdrill, Wild- und Freizeitpark Allensbach, Ravensburger Spieleland, Steinwasen-Park, Sensapolis, Schwabenpark, Traumland Freizeitpark auf der Bärenhöhle, Märchenparadies Königstuhl. Auszug: Erlebnispark Tripsdrill - Wikipediabody{behavior:url("/w/skins-1.5/vector/csshover.htc")} Erlebnispark Tripsdrill Blick auf Tripsdrill vom MichaelsbergAm 30. Juni 1929 eröffnete Eugen Fischer, der Besitzer einer Gaststätte im Weiler Treffentrill bei Cleebronn, eine Altweibermühle, die anfangs nur aus einem kleinen Mühlenturm und einer Rutsche bestand. Die Namen Treffentrill und Tripsdrill sollen auf den römischen Hauptmann Trepho zurückgehen, der den Ort Trephonis Truilla genannt habe. Zumindest wurde in der Nähe ein entsprechend beschrifteter Stein gefunden. Ortsüblich ist noch heute die Bezeichnung "die Trulla" für den Park. Nach dem Zweiten Weltkrieg, den sein Vater nicht überlebte, führte Kurt Fischer die Geschäfte des beliebten Ausflugsziels weiter. Die erste Mühle brannte 1946 nach einem Blitzeinschlag nieder. 1950 wurde die heutige Altweibermühle eingeweiht, den Festvortrag hielt August Lämmle. Der Tierpark neben der Altweibermühle wurde 1957 mit 300 Tieren eröffnet. 1960 kam die erste Fahrattraktion in Form von pedalbetriebenen Lokomotiven hinzu. Das Heimatmuseum Trillarium entstand 1962. Der Freizeitpark wuchs allmählich über den Weiler hinaus. Gegenüber der Altweibermühle wurde 1970 die Altmännermühle eröffnet. Das Wildparadies wurde 1972 eröffnet und 1976 durch einen Streichelzoo erweitert, der Bestand wuchs dadurch auf über 1000 Tiere. Das Weinbaumuseum Vinarium wurde eröffnet und beherbergt seit dem eine der größten Sammlungen von Holz-Spindel-Pressen in Deutschland. Seit 1986, als der Freizeitpark auf 45 Hektar erweitert wurde, sind die beiden Parks durch einen Zug auf Rädern (Stromberg-Express) verbunden. 1995 wurden weitere 15 Hektar zum Park hinzugefügt. Emanuel Mongon, ein weltbekannter Themenparkplaner, begann seine Arbeiten für Tripsdrill. Kurt Fischer übergab 1996 die Geschäftsführung an seine Söhne Helmut, Roland und Dieter Fischer. Der Park wird sei Quelle: Wikipedia. Seiten: 26. Nicht dargestellt. Kapitel: Erlebnispark Tripsdrill, Wild- und Freizeitpark Allensbach, Ravensburger Spieleland, Steinwasen-Park, Sensapolis, Schwabenpark, Traumland Freizeitpark auf der Bärenhöhle, Märchenparadies Königstuhl. Auszug: Erlebnispark Tripsdrill - Wikipediabody{behavior:url("/w/skins-1.5/vector/csshover.htc")} Erlebnispark Tripsdrill Blick auf Tripsdrill vom MichaelsbergAm 30. Juni 1929 eröffnete Eugen Fischer, der Besitzer einer Gaststätte im Weiler Treffentrill bei Cleebronn, eine Altweibermühle, die anfangs nur aus einem kleinen Mühlenturm und einer Rutsche bestand. Die Namen Treffentrill und Tripsdrill sollen auf den römischen Hauptmann Trepho zurückgehen, der den Ort Trephonis Truilla genannt habe. Zumindest wurde in der Nähe ein entsprechend beschrifteter Stein gefunden. Ortsüblich ist noch heute die Bezeichnung "die Trulla" für den Park. Nach dem Zweiten Weltkrieg, den sein Vater nicht überlebte, führte Kurt Fischer die Geschäfte des beliebten Ausflugsziels weiter. Die erste Mühle brannte 1946 nach einem Blitzeinschlag nieder. 1950 wurde die heutige Altweibermühle eingeweiht, den Festvortrag hielt August Lämmle. Der Tierpark neben der Altweibermühle wurde 1957 mit 300 Tieren eröffnet. 1960 kam die erste Fahrattraktion in Form von pedalbetriebenen Lokomotiven hinzu. Das Heimatmuseum Trillarium entstand 1962. Der Freizeitpark wuchs allmählich über den Weiler hinaus. Gegenüber der Altweibermühle wurde 1970 die Altmännermühle eröffnet. Das Wildparadies wurde 1972 eröffnet und 1976 durch einen Streichelzoo erweitert, der Bestand wuchs dadurch auf über 1000 Tiere. Das Weinbaumuseum Vinarium wurde eröffnet und beherbergt seit dem eine der größten Sammlungen von Holz-Spindel-Pressen in Deutschland. Seit 1986, als der Freizeitpark auf 45 Hektar erweitert wurde, sind die beiden Parks durch einen Zug auf Rädern (Stromberg-Express) verbunden. 1995 wurden weitere 15 Hektar zum Park hinzugefügt. Emanuel Mongon, ein weltbekannter Themenparkplaner, begann seine Arbeiten für Tripsdrill. Kurt Fischer übergab 1996 die Geschäftsführung an seine Söhne Helmut, Roland und Dieter Fischer. Der Park wird sei

Buchgeier.com
Lieferbar binnen 4-6 Wochen (Besorgungstitel) Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Freizeitpark in Baden-Württemberg - Herausgeber: Group, Bücher
(*)
Herausgeber: Group, Bücher:
Freizeitpark in Baden-Württemberg - Taschenbuch

1929, ISBN: 9781158989423

[ED: Taschenbuch], [PU: General Books], Quelle: Wikipedia. Seiten: 26. Nicht dargestellt. Kapitel: Erlebnispark Tripsdrill, Wild- und Freizeitpark Allensbach, Ravensburger Spieleland, Steinwasen-Park, Sensapolis, Schwabenpark, Traumland Freizeitpark auf der Bärenhöhle, Märchenparadies Königstuhl. Auszug: Erlebnispark Tripsdrill - Wikipediabody{behavior:url("/w/skins-1.5/vector/csshover.htc")} Erlebnispark Tripsdrill Blick auf Tripsdrill vom MichaelsbergAm 30. Juni 1929 eröffnete Eugen Fischer, der Besitzer einer Gaststätte im Weiler Treffentrill bei Cleebronn, eine Altweibermühle, die anfangs nur aus einem kleinen Mühlenturm und einer Rutsche bestand. Die Namen Treffentrill und Tripsdrill sollen auf den römischen Hauptmann Trepho zurückgehen, der den Ort Trephonis Truilla genannt habe. Zumindest wurde in der Nähe ein entsprechend beschrifteter Stein gefunden. Ortsüblich ist noch heute die Bezeichnung "die Trulla" für den Park. Nach dem Zweiten Weltkrieg, den sein Vater nicht überlebte, führte Kurt Fischer die Geschäfte des beliebten Ausflugsziels weiter. Die erste Mühle brannte 1946 nach einem Blitzeinschlag nieder. 1950 wurde die heutige Altweibermühle eingeweiht, den Festvortrag hielt August Lämmle. Der Tierpark neben der Altweibermühle wurde 1957 mit 300 Tieren eröffnet. 1960 kam die erste Fahrattraktion in Form von pedalbetriebenen Lokomotiven hinzu. Das Heimatmuseum Trillarium entstand 1962. Der Freizeitpark wuchs allmählich über den Weiler hinaus. Gegenüber der Altweibermühle wurde 1970 die Altmännermühle eröffnet. Das Wildparadies wurde 1972 eröffnet und 1976 durch einen Streichelzoo erweitert, der Bestand wuchs dadurch auf über 1000 Tiere. Das Weinbaumuseum Vinarium wurde eröffnet und beherbergt seit dem eine der größten Sammlungen von Holz-Spindel-Pressen in Deutschland. Seit 1986, als der Freizeitpark auf 45 Hektar erweitert wurde, sind die beiden Parks durch einen Zug auf Rädern (Stromberg-Express) verbunden. 1995 wurden weitere 15 Hektar zum Park hinzugefügt. Emanuel Mongon, ein weltbekannter Themenparkplaner, begann seine Arbeiten für Tripsdrill. Kurt Fischer übergab 1996 die Geschäftsführung an seine Söhne Helmut, Roland und Dieter Fischer. Der Park wird sei Versandzeit unbekannt, [SC: 0.00]

 booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand in die EU (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Freizeitpark in Baden-Württemberg (Erlebnispark Tripsdrill, Wild- und Freizeitpark Allensbach, Ravensburger Spieleland, Steinwasen-Park, Sensapolis, Schwabenpark, Traumland Freizeitpark auf der Bärenhöhle, Märchenparadies Königstuhl)
(*)
Freizeitpark in Baden-Württemberg (Erlebnispark Tripsdrill, Wild- und Freizeitpark Allensbach, Ravensburger Spieleland, Steinwasen-Park, Sensapolis, Schwabenpark, Traumland Freizeitpark auf der Bärenhöhle, Märchenparadies Königstuhl) - neues Buch

ISBN: 1158989423

ID: 9781158989423

EAN: 9781158989423, ISBN: 1158989423 [SW:Geografie ; Human Geography], [VD:20110200], Buch (dtsch.)

 
buch.ch
Versandfertig innert 6 - 9 Tagen. Versandkostenfrei innerhalb der Schweiz und Lichtenstein Versandkosten:Versandkosten innerhalb der BRD (EUR 15.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Freizeitpark in Baden-Württemberg (Erlebnispark Tripsdrill, Wild- und Freizeitpark Allensbach, Ravensburger Spieleland, Steinwasen-Park, Sensapolis, Schwabenpark, Traumland Freizeitpark auf der Bärenhöhle, Märchenparadies Königstuhl)
(*)
Freizeitpark in Baden-Württemberg (Erlebnispark Tripsdrill, Wild- und Freizeitpark Allensbach, Ravensburger Spieleland, Steinwasen-Park, Sensapolis, Schwabenpark, Traumland Freizeitpark auf der Bärenhöhle, Märchenparadies Königstuhl) - neues Buch

ISBN: 1158989423

ID: 9781158989423

EAN: 9781158989423, ISBN: 1158989423 [SW:Geografie ; Human Geography], [VD:20110200], Buch (dtsch.)

 
buch.ch
Versandfertig innert 6 - 9 Tagen. Versandkostenfrei innerhalb der Schweiz und Lichtenstein Versandkosten:Versandkosten innerhalb der BRD (EUR 15.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch
Freizeitpark in Baden-Württemberg

Quelle: Wikipedia. Seiten: 26. Nicht dargestellt. Kapitel: Erlebnispark Tripsdrill, Wild- und Freizeitpark Allensbach, Ravensburger Spieleland, Steinwasen-Park, Sensapolis, Schwabenpark, Traumland Freizeitpark auf der Bärenhöhle, Märchenparadies Königstuhl. Auszug: Erlebnispark Tripsdrill - Wikipediabody{behavior:url("/w/skins-1.5/vector/csshover.htc")} Erlebnispark Tripsdrill Blick auf Tripsdrill vom MichaelsbergAm 30. Juni 1929 eröffnete Eugen Fischer, der Besitzer einer Gaststätte im Weiler Treffentrill bei Cleebronn, eine Altweibermühle, die anfangs nur aus einem kleinen Mühlenturm und einer Rutsche bestand. Die Namen Treffentrill und Tripsdrill sollen auf den römischen Hauptmann Trepho zurückgehen, der den Ort Trephonis Truilla genannt habe. Zumindest wurde in der Nähe ein entsprechend beschrifteter Stein gefunden. Ortsüblich ist noch heute die Bezeichnung "die Trulla" für den Park. Nach dem Zweiten Weltkrieg, den sein Vater nicht überlebte, führte Kurt Fischer die Geschäfte des beliebten Ausflugsziels weiter. Die erste Mühle brannte 1946 nach einem Blitzeinschlag nieder. 1950 wurde die heutige Altweibermühle eingeweiht, den Festvortrag hielt August Lämmle. Der Tierpark neben der Altweibermühle wurde 1957 mit 300 Tieren eröffnet. 1960 kam die erste Fahrattraktion in Form von pedalbetriebenen Lokomotiven hinzu. Das Heimatmuseum Trillarium entstand 1962. Der Freizeitpark wuchs allmählich über den Weiler hinaus. Gegenüber der Altweibermühle wurde 1970 die Altmännermühle eröffnet. Das Wildparadies wurde 1972 eröffnet und 1976 durch einen Streichelzoo erweitert, der Bestand wuchs dadurch auf über 1000 Tiere. Das Weinbaumuseum Vinarium wurde eröffnet und beherbergt seit dem eine der größten Sammlungen von Holz-Spindel-Pressen in Deutschland. Seit 1986, als der Freizeitpark auf 45 Hektar erweitert wurde, sind die beiden Parks durch einen Zug auf Rädern (Stromberg-Express) verbunden. 1995 wurden weitere 15 Hektar zum Park hinzugefügt. Emanuel Mongon, ein weltbekannter Themenparkplaner, begann seine Arbeiten für Tripsdrill. Kurt Fischer übergab 1996 die Geschäftsführung an seine Söhne Helmut, Roland und Dieter Fischer. Der Park wird sei

Detailangaben zum Buch - Freizeitpark in Baden-Württemberg


EAN (ISBN-13): 9781158989423
ISBN (ISBN-10): 1158989423
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2011
Herausgeber: General Books
28 Seiten
Gewicht: 0,054 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 2011-07-31T05:45:02+02:00 (Berlin)
Detailseite zuletzt geändert am 2012-03-07T10:00:19+01:00 (Berlin)
ISBN/EAN: 9781158989423

ISBN - alternative Schreibweisen:
1-158-98942-3, 978-1-158-98942-3


< zum Archiv...
Benachbarte Bücher