Anmelden
Tipp von eurobuch.com
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 9781158983896 ankaufen:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: € 14,95, größter Preis: € 15,45, Mittelwert: € 15,12
...
Footballposition
(*)
Footballposition - Taschenbuch

2011, ISBN: 1158983891, Lieferbar binnen 4-6 Wochen Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD

ID: 9781158983896

Internationaler Buchtitel. Verlag: General Books, Paperback, 36 Seiten, L=228mm, B=154mm, H=2mm, Gew.=68gr, [GR: 24450 - TB/Ballsport], [SW: - Sports & Recreation / Football], Kartoniert/Broschiert, Klappentext: Quelle: Wikipedia. Seiten: 36. Nicht dargestellt. Kapitel: Offensive Line, Runningback, Kicker, Wide Receiver, Quarterback, Linebacker, Tight End, Safety, Punter, Defensive Line, Cornerback, Nickelback. Auszug: Die Offensive Line (auch O-Line oder OL) ist die Linie von Spielern im American Football, die direkt vor dem Quarterback und an vorderster Front der Offense stehen. Sie besteht immer aus genau fünf Spielern: einem Center, zwei Guards und zwei Tackles. Im American Football müssen immer sieben Spieler an der Line of Scrimmage stehen, von denen nur die äußeren beiden passberechtigt sind, das heißt einen Ball fangen dürfen (siehe Skizze: der Tight End und der rechte Wide Receiver stehen wie die Linemen an der Line, während der linke Receiver nach hinten versetzt aufgestellt ist). Diese passberechtigten Spieler sind jedoch niemals die Linemen, auch wenn sie außen an der Linie stehen, sondern entweder Tight Ends oder Wide Receiver. Die Offensive Line muss dabei "Blockarbeit" leisten, das heißt ankommende Gegner der Defense vom Tacklen abhalten. Es darf von seiten der Offensive Line auch nur geblockt werden, alles andere - also Festhalten oder ähnlichem - ist verboten und wird bestraft. Des Weiteren dürfen Offensive Linemen auch keine Pässe nach vorne berühren, weshalb sie jene Spieler sind die mit Abstand am seltensten in Ballbesitz kommen (wenn doch, dann Aufgrund eines Fumbles oder eines Rückpass). Sie tragen deshalb immer Nummern zwischen 50-79 (diese Nummern signalisieren in der Offense, dass die Spieler nicht Passempfangsberechtigt sind). Bei Blocks wird zwischen zwei Arten unterschieden: Ein idealer Offensive Lineman ist kräftig gebaut und groß, damit er möglichst gut blocken kann. Richtwerte sind in der National Football League (NFL) Größen von mehr als 1,85m und 125-135kg, in deutschen Amateurteams sind Größen von 1,80-1,95m und 120-140kg üblich. Bewegt sich ein Spieler der Offense, nachdem alle Angreifer aufgestellt sind, gibt es eine Strafe (False Start, bestraft mit fünf Yard Raumverlust). Offensive Linemen sind für den Zuschauer eher "unsichtbar", da sie nie den Ball tragen, sondern den Ballträgern "nur" das eigentliche Spiel ermöglichen. Daher werden sie vom Quelle: Wikipedia. Seiten: 36. Nicht dargestellt. Kapitel: Offensive Line, Runningback, Kicker, Wide Receiver, Quarterback, Linebacker, Tight End, Safety, Punter, Defensive Line, Cornerback, Nickelback. Auszug: Die Offensive Line (auch O-Line oder OL) ist die Linie von Spielern im American Football, die direkt vor dem Quarterback und an vorderster Front der Offense stehen. Sie besteht immer aus genau fünf Spielern: einem Center, zwei Guards und zwei Tackles. Im American Football müssen immer sieben Spieler an der Line of Scrimmage stehen, von denen nur die äußeren beiden passberechtigt sind, das heißt einen Ball fangen dürfen (siehe Skizze: der Tight End und der rechte Wide Receiver stehen wie die Linemen an der Line, während der linke Receiver nach hinten versetzt aufgestellt ist). Diese passberechtigten Spieler sind jedoch niemals die Linemen, auch wenn sie außen an der Linie stehen, sondern entweder Tight Ends oder Wide Receiver. Die Offensive Line muss dabei "Blockarbeit" leisten, das heißt ankommende Gegner der Defense vom Tacklen abhalten. Es darf von seiten der Offensive Line auch nur geblockt werden, alles andere - also Festhalten oder ähnlichem - ist verboten und wird bestraft. Des Weiteren dürfen Offensive Linemen auch keine Pässe nach vorne berühren, weshalb sie jene Spieler sind die mit Abstand am seltensten in Ballbesitz kommen (wenn doch, dann Aufgrund eines Fumbles oder eines Rückpass). Sie tragen deshalb immer Nummern zwischen 50-79 (diese Nummern signalisieren in der Offense, dass die Spieler nicht Passempfangsberechtigt sind). Bei Blocks wird zwischen zwei Arten unterschieden: Ein idealer Offensive Lineman ist kräftig gebaut und groß, damit er möglichst gut blocken kann. Richtwerte sind in der National Football League (NFL) Größen von mehr als 1,85m und 125-135kg, in deutschen Amateurteams sind Größen von 1,80-1,95m und 120-140kg üblich. Bewegt sich ein Spieler der Offense, nachdem alle Angreifer aufgestellt sind, gibt es eine Strafe (False Start, bestraft mit fünf Yard Raumverlust). Offensive Linemen sind für den Zuschauer eher "unsichtbar", da sie nie den Ball tragen, sondern den Ballträgern "nur" das eigentliche Spiel ermöglichen. Daher werden sie vom

Buchgeier.com
Lieferbar binnen 4-6 Wochen (Besorgungstitel) Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Footballposition - Herausgeber: Group, Bücher
(*)
Herausgeber: Group, Bücher:
Footballposition - Taschenbuch

ISBN: 9781158983896

[ED: Taschenbuch], [PU: General Books], Quelle: Wikipedia. Seiten: 36. Nicht dargestellt. Kapitel: Offensive Line, Runningback, Kicker, Wide Receiver, Quarterback, Linebacker, Tight End, Safety, Punter, Defensive Line, Cornerback, Nickelback. Auszug: Die Offensive Line (auch O-Line oder OL) ist die Linie von Spielern im American Football, die direkt vor dem Quarterback und an vorderster Front der Offense stehen. Sie besteht immer aus genau fünf Spielern: einem Center, zwei Guards und zwei Tackles. Im American Football müssen immer sieben Spieler an der Line of Scrimmage stehen, von denen nur die äußeren beiden passberechtigt sind, das heißt einen Ball fangen dürfen (siehe Skizze: der Tight End und der rechte Wide Receiver stehen wie die Linemen an der Line, während der linke Receiver nach hinten versetzt aufgestellt ist). Diese passberechtigten Spieler sind jedoch niemals die Linemen, auch wenn sie außen an der Linie stehen, sondern entweder Tight Ends oder Wide Receiver. Die Offensive Line muss dabei "Blockarbeit" leisten, das heißt ankommende Gegner der Defense vom Tacklen abhalten. Es darf von seiten der Offensive Line auch nur geblockt werden, alles andere - also Festhalten oder ähnlichem - ist verboten und wird bestraft. Des Weiteren dürfen Offensive Linemen auch keine Pässe nach vorne berühren, weshalb sie jene Spieler sind die mit Abstand am seltensten in Ballbesitz kommen (wenn doch, dann Aufgrund eines Fumbles oder eines Rückpass). Sie tragen deshalb immer Nummern zwischen 50-79 (diese Nummern signalisieren in der Offense, dass die Spieler nicht Passempfangsberechtigt sind). Bei Blocks wird zwischen zwei Arten unterschieden: Ein idealer Offensive Lineman ist kräftig gebaut und groß, damit er möglichst gut blocken kann. Richtwerte sind in der National Football League (NFL) Größen von mehr als 1,85m und 125-135kg, in deutschen Amateurteams sind Größen von 1,80-1,95m und 120-140kg üblich. Bewegt sich ein Spieler der Offense, nachdem alle Angreifer aufgestellt sind, gibt es eine Strafe (False Start, bestraft mit fünf Yard Raumverlust). Offensive Linemen sind für den Zuschauer eher "unsichtbar", da sie nie den Ball tragen, sondern den Ballträgern "nur" das eigentliche Spiel ermöglichen. Daher werden sie vomVersandzeit unbekannt, [SC: 0.00]

 booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Footballposition - Herausgeber: Group, Bücher
(*)
Herausgeber: Group, Bücher:
Footballposition - Taschenbuch

ISBN: 9781158983896

[ED: Taschenbuch], [PU: General Books], Quelle: Wikipedia. Seiten: 36. Nicht dargestellt. Kapitel: Offensive Line, Runningback, Kicker, Wide Receiver, Quarterback, Linebacker, Tight End, Safety, Punter, Defensive Line, Cornerback, Nickelback. Auszug: Die Offensive Line (auch O-Line oder OL) ist die Linie von Spielern im American Football, die direkt vor dem Quarterback und an vorderster Front der Offense stehen. Sie besteht immer aus genau fünf Spielern: einem Center, zwei Guards und zwei Tackles. Im American Football müssen immer sieben Spieler an der Line of Scrimmage stehen, von denen nur die äußeren beiden passberechtigt sind, das heißt einen Ball fangen dürfen (siehe Skizze: der Tight End und der rechte Wide Receiver stehen wie die Linemen an der Line, während der linke Receiver nach hinten versetzt aufgestellt ist). Diese passberechtigten Spieler sind jedoch niemals die Linemen, auch wenn sie außen an der Linie stehen, sondern entweder Tight Ends oder Wide Receiver. Die Offensive Line muss dabei "Blockarbeit" leisten, das heißt ankommende Gegner der Defense vom Tacklen abhalten. Es darf von seiten der Offensive Line auch nur geblockt werden, alles andere - also Festhalten oder ähnlichem - ist verboten und wird bestraft. Des Weiteren dürfen Offensive Linemen auch keine Pässe nach vorne berühren, weshalb sie jene Spieler sind die mit Abstand am seltensten in Ballbesitz kommen (wenn doch, dann Aufgrund eines Fumbles oder eines Rückpass). Sie tragen deshalb immer Nummern zwischen 50-79 (diese Nummern signalisieren in der Offense, dass die Spieler nicht Passempfangsberechtigt sind). Bei Blocks wird zwischen zwei Arten unterschieden: Ein idealer Offensive Lineman ist kräftig gebaut und groß, damit er möglichst gut blocken kann. Richtwerte sind in der National Football League (NFL) Größen von mehr als 1,85m und 125-135kg, in deutschen Amateurteams sind Größen von 1,80-1,95m und 120-140kg üblich. Bewegt sich ein Spieler der Offense, nachdem alle Angreifer aufgestellt sind, gibt es eine Strafe (False Start, bestraft mit fünf Yard Raumverlust). Offensive Linemen sind für den Zuschauer eher "unsichtbar", da sie nie den Ball tragen, sondern den Ballträgern "nur" das eigentliche Spiel ermöglichen. Daher werden sie vom Versandzeit unbekannt

 booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Versandkosten:zzgl. Versand, zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch
Footballposition

Quelle: Wikipedia. Seiten: 36. Nicht dargestellt. Kapitel: Offensive Line, Runningback, Kicker, Wide Receiver, Quarterback, Linebacker, Tight End, Safety, Punter, Defensive Line, Cornerback, Nickelback. Auszug: Die Offensive Line (auch O-Line oder OL) ist die Linie von Spielern im American Football, die direkt vor dem Quarterback und an vorderster Front der Offense stehen. Sie besteht immer aus genau fünf Spielern: einem Center, zwei Guards und zwei Tackles. Im American Football müssen immer sieben Spieler an der Line of Scrimmage stehen, von denen nur die äußeren beiden passberechtigt sind, das heißt einen Ball fangen dürfen (siehe Skizze: der Tight End und der rechte Wide Receiver stehen wie die Linemen an der Line, während der linke Receiver nach hinten versetzt aufgestellt ist). Diese passberechtigten Spieler sind jedoch niemals die Linemen, auch wenn sie außen an der Linie stehen, sondern entweder Tight Ends oder Wide Receiver. Die Offensive Line muss dabei "Blockarbeit" leisten, das heißt ankommende Gegner der Defense vom Tacklen abhalten. Es darf von seiten der Offensive Line auch nur geblockt werden, alles andere - also Festhalten oder ähnlichem - ist verboten und wird bestraft. Des Weiteren dürfen Offensive Linemen auch keine Pässe nach vorne berühren, weshalb sie jene Spieler sind die mit Abstand am seltensten in Ballbesitz kommen (wenn doch, dann Aufgrund eines Fumbles oder eines Rückpass). Sie tragen deshalb immer Nummern zwischen 50-79 (diese Nummern signalisieren in der Offense, dass die Spieler nicht Passempfangsberechtigt sind). Bei Blocks wird zwischen zwei Arten unterschieden: Ein idealer Offensive Lineman ist kräftig gebaut und groß, damit er möglichst gut blocken kann. Richtwerte sind in der National Football League (NFL) Größen von mehr als 1,85m und 125-135kg, in deutschen Amateurteams sind Größen von 1,80-1,95m und 120-140kg üblich. Bewegt sich ein Spieler der Offense, nachdem alle Angreifer aufgestellt sind, gibt es eine Strafe (False Start, bestraft mit fünf Yard Raumverlust). Offensive Linemen sind für den Zuschauer eher "unsichtbar", da sie nie den Ball tragen, sondern den Ballträgern "nur" das eigentliche Spiel ermöglichen. Daher werden sie vom

Detailangaben zum Buch - Footballposition


EAN (ISBN-13): 9781158983896
ISBN (ISBN-10): 1158983891
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2011
Herausgeber: General Books
36 Seiten
Gewicht: 0,068 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 2011-03-24T11:47:54+01:00 (Berlin)
Detailseite zuletzt geändert am 2012-10-06T16:47:39+02:00 (Berlin)
ISBN/EAN: 9781158983896

ISBN - alternative Schreibweisen:
1-158-98389-1, 978-1-158-98389-6


< zum Archiv...
Benachbarte Bücher