- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: € 15,01, größter Preis: € 15,01, Mittelwert: € 15,01
1
Filmstudio (Vereinigte Staaten)
Bestellen
bei
(ca. € 15,01)

Filmstudio (Vereinigte Staaten) - Taschenbuch

2011, ISBN: 1158973098, Lieferbar binnen 4-6 Wochen Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD

ID: 9781158973095

Internationaler Buchtitel. Verlag: General Books, Paperback, 36 Seiten, L=228mm, B=154mm, H=2mm, Gew.=64gr, [GR: 25880 - TB/Theater/Ballett/Film/Fernsehen], [SW: - Performing Arts / Film… Mehr…

Buchgeier.com
Bezahlte Anzeige

Details zum Buch
Filmstudio (Vereinigte Staaten)

Quelle: Wikipedia. Seiten: 33. Nicht dargestellt. Kapitel: Industrial Light & Magic, Old Tucson Studios, Tippett Studio, Fleischer Studios, Eden FX, Rhythm & Hues, Desilu Studios. Auszug: Industrial Light & Magic (ILM) ist ein US-amerikanisches Unternehmen, das visuelle Spezialeffekte für Filme, Fernsehserien, Werbespots und Musikvideos erschafft. Da sich für das damals neue Filmprojekt von George Lucas, Star Wars, kein Unternehmen finden ließ, welche in der Lage war, seine Visionen in puncto Tricktechnik auf die Leinwand zu bringen, sah sich Lucas gezwungen, im Mai 1975 sein eigenes Studio für Tricktechnik zu gründen. Hierfür wurde eine 2.500 m² große Lagerhalle in Van Nuys gemietet, in der die optischen Effekte entstehen sollten. John Stears, der für den Bond-Film "Feuerball" einen Oscar gewann, konnte für das Projekt gewonnen werden. Zudem wurden einige junge Spezialisten gefunden, unter ihnen John Dykstra, dem die Gesamtleitung übertragen wurde. Die 350 Effektaufnahmen entstanden dabei gänzlich ohne CG-Animationen, sondern wurden unter Zuhilfenahme von Miniaturen realisiert. ILM revolutionierte das Motion-Control-Verfahren, das unter der Verwendung einer völlig neuartigen computergesteuerten Kamera, der Dykstraflex, entstand. Zudem wurde erstmals in größerem Umfang der sogenannte Blue Screen eingesetzt. Obwohl mit zahlreichen Problemen behaftet, gelang es einer insgesamt ca. 75-köpfigen Mannschaft, die visuellen Effekte gerade noch rechtzeitig fertig zu stellen und am Ende den Oscar zu gewinnen. Als einmaliges Projekt geplant, entwickelte sich ILM zum Vorreiter im Bereich der optischen und später auch der digitalen Effekte. ILM wurde nun unter dem Dach von Lucasfilm angegliedert und nach San Rafael, Kalifornien umgesiedelt. 1979 wurde eine eigene Abteilung für computergenerierte Spezialeffekte gegründet, deren frühester Meilenstein die erste vollständige am Computer generierte Filmfigur, ein gläserner Ritter in Das Geheimnis des verborgenen Tempels (1985) war. Mit Star Trek II: Der Zorn des Khan erschuf man schon 1982 mit der Genesissequenz die erste vollständig am Computer generierte Szene. Die Rückkehr der Jedi-Ritter (1983) stellte mit 900 Spe

Detailangaben zum Buch - Filmstudio (Vereinigte Staaten)


EAN (ISBN-13): 9781158973095
ISBN (ISBN-10): 1158973098
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2011
Herausgeber: General Books
36 Seiten
Gewicht: 0,064 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 2012-01-04T16:22:32+01:00 (Berlin)
Detailseite zuletzt geändert am 2012-01-04T16:22:32+01:00 (Berlin)
ISBN/EAN: 9781158973095

ISBN - alternative Schreibweisen:
1-158-97309-8, 978-1-158-97309-5


< zum Archiv...