Anmelden
Tipp von eurobuch.com
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 9781158967605 ankaufen:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: € 13,68, größter Preis: € 13,68, Mittelwert: € 13,68
...
Fc Aarau
(*)
Fc Aarau - Taschenbuch

2011, ISBN: 1158967608, Lieferbar binnen 4-6 Wochen Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD

ID: 9781158967605

Internationaler Buchtitel. Verlag: General Books, Paperback, 24 Seiten, L=228mm, B=154mm, H=1mm, Gew.=50gr, [GR: 24450 - TB/Ballsport], [SW: - Sports & Recreation / Baseball / General], Kartoniert/Broschiert, Klappentext: Quelle: Wikipedia. Seiten: 24. Nicht dargestellt. Kapitel: FC Aarau/Statistik, Stadion Brügglifeld. Auszug: Der FC Aarau ist ein in Aarau beheimateter Verein des Schweizerischen Fussballverbands SFV. Der Verein wurde am 26. Mai 1902 in der Brauerei Ryniker in Aarau gegründet. Bis 2009/10 spielte er in der obersten Schweizer Liga, der Super League (früher Nationalliga A genannt). Die Vereinsfarben sind schwarz-weiss-rot. Bereits in der Frühzeit des Schweizer Fussballs konnte der FC Aarau in den Saisons 1911/12 und 1913/14 seine ersten beiden Meistertitel feiern. Nach 25 Jahren in der obersten Spielklasse der Schweiz (1907-1933) verschwand der erfolgreichste Sportverein im Kanton Aargau für viele Jahrzehnte von der Bildfläche der besten Schweizer Mannschaften. In der Saison 1980/81 erreichte der FC Aarau nach einem 3:1-Erfolg über Vevey-Sports den Wiederaufstieg in die oberste Spielklasse (Nationalliga A). Dieser gehört er seit dann ununterbrochen an und gewann in der Saison 1992/93 unter Rolf Fringer den dritten Meistertitel. Im Schweizer Cup erreichte der FC Aarau in den Jahren 1930 und 1989 den Final und durfte sich im Jahr 1985 nach einem 1:0-Erfolg über Neuchâtel Xamax unter dem Trainer Ottmar Hitzfeld sogar als Cupsieger feiern lassen. Im Jahre 1982 gewann er den Liga-Cup. Ende 2002 stand der Verein FC Aarau kurz vor dem finanziellen Ruin. Dem damaligen Präsidenten Michael Hunziker gelang es in einer für den Kanton Aargau beispiellosen Aktion den Traditionsclub zu sanieren und in die Struktur einer Aktiengesellschaft mit rund 4'500 Aktionären überzuführen. Der FC Aarau wird auch als "unabsteigbar" bezeichnet, da er sich seit 1981, dem Aufstieg in die höchste Spielklasse, immer wieder - wenn auch oft nur knapp - vor dem Abstieg retten konnte. Am 13. Mai 2010 allerdings wurde der Abstieg des FC Aarau beschlossene Sache. Nach einer Niederlage gegen GC Zürich wurde der Abstieg besiegelt. Am 7. Januar 2003 wurde mit einem Aktienkapital von 1'510'000 CHF und rund 4'500 Aktionären die FC Aarau AG mit Sitz in Aarau gegründet. Zweck der FC Aarau AG ist die Durchführung, Organi Quelle: Wikipedia. Seiten: 24. Nicht dargestellt. Kapitel: FC Aarau/Statistik, Stadion Brügglifeld. Auszug: Der FC Aarau ist ein in Aarau beheimateter Verein des Schweizerischen Fussballverbands SFV. Der Verein wurde am 26. Mai 1902 in der Brauerei Ryniker in Aarau gegründet. Bis 2009/10 spielte er in der obersten Schweizer Liga, der Super League (früher Nationalliga A genannt). Die Vereinsfarben sind schwarz-weiss-rot. Bereits in der Frühzeit des Schweizer Fussballs konnte der FC Aarau in den Saisons 1911/12 und 1913/14 seine ersten beiden Meistertitel feiern. Nach 25 Jahren in der obersten Spielklasse der Schweiz (1907-1933) verschwand der erfolgreichste Sportverein im Kanton Aargau für viele Jahrzehnte von der Bildfläche der besten Schweizer Mannschaften. In der Saison 1980/81 erreichte der FC Aarau nach einem 3:1-Erfolg über Vevey-Sports den Wiederaufstieg in die oberste Spielklasse (Nationalliga A). Dieser gehört er seit dann ununterbrochen an und gewann in der Saison 1992/93 unter Rolf Fringer den dritten Meistertitel. Im Schweizer Cup erreichte der FC Aarau in den Jahren 1930 und 1989 den Final und durfte sich im Jahr 1985 nach einem 1:0-Erfolg über Neuchâtel Xamax unter dem Trainer Ottmar Hitzfeld sogar als Cupsieger feiern lassen. Im Jahre 1982 gewann er den Liga-Cup. Ende 2002 stand der Verein FC Aarau kurz vor dem finanziellen Ruin. Dem damaligen Präsidenten Michael Hunziker gelang es in einer für den Kanton Aargau beispiellosen Aktion den Traditionsclub zu sanieren und in die Struktur einer Aktiengesellschaft mit rund 4'500 Aktionären überzuführen. Der FC Aarau wird auch als "unabsteigbar" bezeichnet, da er sich seit 1981, dem Aufstieg in die höchste Spielklasse, immer wieder - wenn auch oft nur knapp - vor dem Abstieg retten konnte. Am 13. Mai 2010 allerdings wurde der Abstieg des FC Aarau beschlossene Sache. Nach einer Niederlage gegen GC Zürich wurde der Abstieg besiegelt. Am 7. Januar 2003 wurde mit einem Aktienkapital von 1'510'000 CHF und rund 4'500 Aktionären die FC Aarau AG mit Sitz in Aarau gegründet. Zweck der FC Aarau AG ist die Durchführung, Organi

Buchgeier.com
Lieferbar binnen 4-6 Wochen (Besorgungstitel) Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch
Fc Aarau
Autor:

Titel:
ISBN-Nummer:

Quelle: Wikipedia. Seiten: 24. Nicht dargestellt. Kapitel: FC Aarau/Statistik, Stadion Brügglifeld. Auszug: Der FC Aarau ist ein in Aarau beheimateter Verein des Schweizerischen Fussballverbands SFV. Der Verein wurde am 26. Mai 1902 in der Brauerei Ryniker in Aarau gegründet. Bis 2009/10 spielte er in der obersten Schweizer Liga, der Super League (früher Nationalliga A genannt). Die Vereinsfarben sind schwarz-weiss-rot. Bereits in der Frühzeit des Schweizer Fussballs konnte der FC Aarau in den Saisons 1911/12 und 1913/14 seine ersten beiden Meistertitel feiern. Nach 25 Jahren in der obersten Spielklasse der Schweiz (1907-1933) verschwand der erfolgreichste Sportverein im Kanton Aargau für viele Jahrzehnte von der Bildfläche der besten Schweizer Mannschaften. In der Saison 1980/81 erreichte der FC Aarau nach einem 3:1-Erfolg über Vevey-Sports den Wiederaufstieg in die oberste Spielklasse (Nationalliga A). Dieser gehört er seit dann ununterbrochen an und gewann in der Saison 1992/93 unter Rolf Fringer den dritten Meistertitel. Im Schweizer Cup erreichte der FC Aarau in den Jahren 1930 und 1989 den Final und durfte sich im Jahr 1985 nach einem 1:0-Erfolg über Neuchâtel Xamax unter dem Trainer Ottmar Hitzfeld sogar als Cupsieger feiern lassen. Im Jahre 1982 gewann er den Liga-Cup. Ende 2002 stand der Verein FC Aarau kurz vor dem finanziellen Ruin. Dem damaligen Präsidenten Michael Hunziker gelang es in einer für den Kanton Aargau beispiellosen Aktion den Traditionsclub zu sanieren und in die Struktur einer Aktiengesellschaft mit rund 4'500 Aktionären überzuführen. Der FC Aarau wird auch als "unabsteigbar" bezeichnet, da er sich seit 1981, dem Aufstieg in die höchste Spielklasse, immer wieder - wenn auch oft nur knapp - vor dem Abstieg retten konnte. Am 13. Mai 2010 allerdings wurde der Abstieg des FC Aarau beschlossene Sache. Nach einer Niederlage gegen GC Zürich wurde der Abstieg besiegelt. Am 7. Januar 2003 wurde mit einem Aktienkapital von 1'510'000 CHF und rund 4'500 Aktionären die FC Aarau AG mit Sitz in Aarau gegründet. Zweck der FC Aarau AG ist die Durchführung, Organi

Detailangaben zum Buch - Fc Aarau


EAN (ISBN-13): 9781158967605
ISBN (ISBN-10): 1158967608
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2011
Herausgeber: General Books
24 Seiten
Gewicht: 0,050 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 2012-11-02T07:34:26+01:00 (Berlin)
Detailseite zuletzt geändert am 2012-11-02T07:34:26+01:00 (Berlin)
ISBN/EAN: 9781158967605

ISBN - alternative Schreibweisen:
1-158-96760-8, 978-1-158-96760-5


< zum Archiv...
Benachbarte Bücher