Anmelden
Tipp von eurobuch.com
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 9781158953530 ankaufen:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: € 13,68, größter Preis: € 13,95, Mittelwert: € 13,86
...
Eishockeyspieler (Rumänien)
(*)
Eishockeyspieler (Rumänien) - Taschenbuch

2011, ISBN: 1158953534, Lieferbar binnen 4-6 Wochen Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD

ID: 9781158953530

Internationaler Buchtitel. Verlag: General Books, Paperback, 24 Seiten, L=228mm, B=154mm, H=1mm, Gew.=50gr, [GR: 26970 - TB/Alternative Medizin/Naturmedizin/Homöopathie], [SW: - Medical / Chiropractic], Kartoniert/Broschiert, Klappentext: Quelle: Wikipedia. Seiten: 24. Nicht dargestellt. Kapitel: Ion Tiriac, Árpád Mihály, Levente Elekes, Otto Keresztes, Botond Flinta, Victor Stancescu, István Antal. Auszug: Ion Tiriac (* 9. Mai 1939 in Brasov) ist ein ehemaliger rumänischer Eishockeyspieler, Tennisspieler und Unternehmer. Zunächst im Eishockey erfolgreich, spielte er 1964 für die rumänische Nationalmannschaft bei den Olympischen Spielen 1964. Danach wechselte er zum Tennis. Mit Ilie Nastase gewann er 1970 die French Open und erreichte in den 1970er Jahren mehrmals das Finale des Daviscups. Seit 1983 war er Manager mehrerer erfolgreicher Tennisspieler und ist vor allem als Manager von Boris Becker bekannt geworden, den er von 1984 bis 1993 betreute. Seit 1998 war er mehrmals Präsident des Nationalen Olympischen Komitees von Rumänien. Unter anderem war er Coach, bzw. Manager von Panatta, Henri Leconte, Guillermo Vilas, Boris Becker, Anke Huber, Mary Joe Fernández und Goran IvaniSevic. Der begeisterte Jäger Ion Tiriac war einige Jahre (bis ca. 2009) Mitpächter der Fürstenbergischen Jagd Bittelbrunn. Durch die öffentlichen Demonstrationen (2003-2006) von Tierrechtlern gegen die Feudaljagd und die angebliche Mästung von Wildschweinen zum Abschuss gerieten er und seine Mitpächter Klaus Mangold und Wolfgang Porsche in die Kritik, so dass im Jahr 2007 keine Jagd der Manager in Deutschland stattfand, sondern Tiriac seine Freunde nach Rumänien in sein 600 Hektar großes Jagdrevier bei Balc (80 Kilometer von Oradea im Nordwesten Rumäniens) einlud. Tiriacs Aktivitäten sind jedoch nicht auf den Sport beschränkt. Laut der rumänischen Wirtschaftszeitschrift Capital war er 2004 mit einem geschätzten Vermögen von 600-700 Millionen US-Dollar der zweitreichste Rumäne. Seit dem Januar 2006 ist er laut einem Fernsehbericht mit einem Privatvermögen von über 1 Milliarde Dollar reichster Rumäne. Seine geschäftlichen Aktivitäten sind in der Tiriac Holding, sowie in einigen Beteiligungsgesellschaften, so der Redrum International Investments B.V. in Heenvliet/Niederlande und der Vesanio Trading Ltd. in Nikosia/Republik Zypern, gebündelt. Die Tiriac Holding konnte ihren Umsatz um 37,5 Prozent auf Quelle: Wikipedia. Seiten: 24. Nicht dargestellt. Kapitel: Ion Tiriac, Árpád Mihály, Levente Elekes, Otto Keresztes, Botond Flinta, Victor Stancescu, István Antal. Auszug: Ion Tiriac (* 9. Mai 1939 in Brasov) ist ein ehemaliger rumänischer Eishockeyspieler, Tennisspieler und Unternehmer. Zunächst im Eishockey erfolgreich, spielte er 1964 für die rumänische Nationalmannschaft bei den Olympischen Spielen 1964. Danach wechselte er zum Tennis. Mit Ilie Nastase gewann er 1970 die French Open und erreichte in den 1970er Jahren mehrmals das Finale des Daviscups. Seit 1983 war er Manager mehrerer erfolgreicher Tennisspieler und ist vor allem als Manager von Boris Becker bekannt geworden, den er von 1984 bis 1993 betreute. Seit 1998 war er mehrmals Präsident des Nationalen Olympischen Komitees von Rumänien. Unter anderem war er Coach, bzw. Manager von Panatta, Henri Leconte, Guillermo Vilas, Boris Becker, Anke Huber, Mary Joe Fernández und Goran IvaniSevic. Der begeisterte Jäger Ion Tiriac war einige Jahre (bis ca. 2009) Mitpächter der Fürstenbergischen Jagd Bittelbrunn. Durch die öffentlichen Demonstrationen (2003-2006) von Tierrechtlern gegen die Feudaljagd und die angebliche Mästung von Wildschweinen zum Abschuss gerieten er und seine Mitpächter Klaus Mangold und Wolfgang Porsche in die Kritik, so dass im Jahr 2007 keine Jagd der Manager in Deutschland stattfand, sondern Tiriac seine Freunde nach Rumänien in sein 600 Hektar großes Jagdrevier bei Balc (80 Kilometer von Oradea im Nordwesten Rumäniens) einlud. Tiriacs Aktivitäten sind jedoch nicht auf den Sport beschränkt. Laut der rumänischen Wirtschaftszeitschrift Capital war er 2004 mit einem geschätzten Vermögen von 600-700 Millionen US-Dollar der zweitreichste Rumäne. Seit dem Januar 2006 ist er laut einem Fernsehbericht mit einem Privatvermögen von über 1 Milliarde Dollar reichster Rumäne. Seine geschäftlichen Aktivitäten sind in der Tiriac Holding, sowie in einigen Beteiligungsgesellschaften, so der Redrum International Investments B.V. in Heenvliet/Niederlande und der Vesanio Trading Ltd. in Nikosia/Republik Zypern, gebündelt. Die Tiriac Holding konnte ihren Umsatz um 37,5 Prozent auf

Buchgeier.com
Lieferbar binnen 4-6 Wochen (Besorgungstitel) Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Eishockeyspieler (Rumänien) - Herausgeber: Group, Bücher
(*)
Herausgeber: Group, Bücher:
Eishockeyspieler (Rumänien) - Taschenbuch

1939, ISBN: 9781158953530

[ED: Taschenbuch], [PU: General Books], Quelle: Wikipedia. Seiten: 24. Nicht dargestellt. Kapitel: Ion Tiriac, Árpád Mihály, Levente Elekes, Otto Keresztes, Botond Flinta, Victor Stancescu, István Antal. Auszug: Ion Tiriac (* 9. Mai 1939 in Brasov) ist ein ehemaliger rumänischer Eishockeyspieler, Tennisspieler und Unternehmer. Zunächst im Eishockey erfolgreich, spielte er 1964 für die rumänische Nationalmannschaft bei den Olympischen Spielen 1964. Danach wechselte er zum Tennis. Mit Ilie Nastase gewann er 1970 die French Open und erreichte in den 1970er Jahren mehrmals das Finale des Daviscups. Seit 1983 war er Manager mehrerer erfolgreicher Tennisspieler und ist vor allem als Manager von Boris Becker bekannt geworden, den er von 1984 bis 1993 betreute. Seit 1998 war er mehrmals Präsident des Nationalen Olympischen Komitees von Rumänien. Unter anderem war er Coach, bzw. Manager von Panatta, Henri Leconte, Guillermo Vilas, Boris Becker, Anke Huber, Mary Joe Fernández und Goran IvaniSevic. Der begeisterte Jäger Ion Tiriac war einige Jahre (bis ca. 2009) Mitpächter der Fürstenbergischen Jagd Bittelbrunn. Durch die öffentlichen Demonstrationen (2003-2006) von Tierrechtlern gegen die Feudaljagd und die angebliche Mästung von Wildschweinen zum Abschuss gerieten er und seine Mitpächter Klaus Mangold und Wolfgang Porsche in die Kritik, so dass im Jahr 2007 keine Jagd der Manager in Deutschland stattfand, sondern Tiriac seine Freunde nach Rumänien in sein 600 Hektar großes Jagdrevier bei Balc (80 Kilometer von Oradea im Nordwesten Rumäniens) einlud. Tiriacs Aktivitäten sind jedoch nicht auf den Sport beschränkt. Laut der rumänischen Wirtschaftszeitschrift Capital war er 2004 mit einem geschätzten Vermögen von 600-700 Millionen US-Dollar der zweitreichste Rumäne. Seit dem Januar 2006 ist er laut einem Fernsehbericht mit einem Privatvermögen von über 1 Milliarde Dollar reichster Rumäne. Seine geschäftlichen Aktivitäten sind in der Tiriac Holding, sowie in einigen Beteiligungsgesellschaften, so der Redrum International Investments B.V. in Heenvliet/Niederlande und der Vesanio Trading Ltd. in Nikosia/Republik Zypern, gebündelt. Die Tiriac Holding konnte ihren Umsatz um 37,5 Prozent auf Versandzeit unbekannt, [SC: 0.00]

 booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Eishockeyspieler (Rumänien) - Herausgeber: Group, Bücher
(*)
Herausgeber: Group, Bücher:
Eishockeyspieler (Rumänien) - Taschenbuch

1939, ISBN: 9781158953530

[ED: Taschenbuch], [PU: General Books], Quelle: Wikipedia. Seiten: 24. Nicht dargestellt. Kapitel: Ion Tiriac, Árpád Mihály, Levente Elekes, Otto Keresztes, Botond Flinta, Victor Stancescu, István Antal. Auszug: Ion Tiriac (* 9. Mai 1939 in Brasov) ist ein ehemaliger rumänischer Eishockeyspieler, Tennisspieler und Unternehmer. Zunächst im Eishockey erfolgreich, spielte er 1964 für die rumänische Nationalmannschaft bei den Olympischen Spielen 1964. Danach wechselte er zum Tennis. Mit Ilie Nastase gewann er 1970 die French Open und erreichte in den 1970er Jahren mehrmals das Finale des Daviscups. Seit 1983 war er Manager mehrerer erfolgreicher Tennisspieler und ist vor allem als Manager von Boris Becker bekannt geworden, den er von 1984 bis 1993 betreute. Seit 1998 war er mehrmals Präsident des Nationalen Olympischen Komitees von Rumänien. Unter anderem war er Coach, bzw. Manager von Panatta, Henri Leconte, Guillermo Vilas, Boris Becker, Anke Huber, Mary Joe Fernández und Goran IvaniSevic. Der begeisterte Jäger Ion Tiriac war einige Jahre (bis ca. 2009) Mitpächter der Fürstenbergischen Jagd Bittelbrunn. Durch die öffentlichen Demonstrationen (2003-2006) von Tierrechtlern gegen die Feudaljagd und die angebliche Mästung von Wildschweinen zum Abschuss gerieten er und seine Mitpächter Klaus Mangold und Wolfgang Porsche in die Kritik, so dass im Jahr 2007 keine Jagd der Manager in Deutschland stattfand, sondern Tiriac seine Freunde nach Rumänien in sein 600 Hektar großes Jagdrevier bei Balc (80 Kilometer von Oradea im Nordwesten Rumäniens) einlud. Tiriacs Aktivitäten sind jedoch nicht auf den Sport beschränkt. Laut der rumänischen Wirtschaftszeitschrift Capital war er 2004 mit einem geschätzten Vermögen von 600-700 Millionen US-Dollar der zweitreichste Rumäne. Seit dem Januar 2006 ist er laut einem Fernsehbericht mit einem Privatvermögen von über 1 Milliarde Dollar reichster Rumäne. Seine geschäftlichen Aktivitäten sind in der Tiriac Holding, sowie in einigen Beteiligungsgesellschaften, so der Redrum International Investments B.V. in Heenvliet/Niederlande und der Vesanio Trading Ltd. in Nikosia/Republik Zypern, gebündelt. Die Tiriac Holding konnte ihren Umsatz um 37,5 Prozent auf Versandzeit unbekannt, [SC: 0.00]

 booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch
Eishockeyspieler (Rumänien)

Quelle: Wikipedia. Seiten: 24. Nicht dargestellt. Kapitel: Ion Tiriac, Árpád Mihály, Levente Elekes, Otto Keresztes, Botond Flinta, Victor Stancescu, István Antal. Auszug: Ion Tiriac (* 9. Mai 1939 in Brasov) ist ein ehemaliger rumänischer Eishockeyspieler, Tennisspieler und Unternehmer. Zunächst im Eishockey erfolgreich, spielte er 1964 für die rumänische Nationalmannschaft bei den Olympischen Spielen 1964. Danach wechselte er zum Tennis. Mit Ilie Nastase gewann er 1970 die French Open und erreichte in den 1970er Jahren mehrmals das Finale des Daviscups. Seit 1983 war er Manager mehrerer erfolgreicher Tennisspieler und ist vor allem als Manager von Boris Becker bekannt geworden, den er von 1984 bis 1993 betreute. Seit 1998 war er mehrmals Präsident des Nationalen Olympischen Komitees von Rumänien. Unter anderem war er Coach, bzw. Manager von Panatta, Henri Leconte, Guillermo Vilas, Boris Becker, Anke Huber, Mary Joe Fernández und Goran IvaniSevic. Der begeisterte Jäger Ion Tiriac war einige Jahre (bis ca. 2009) Mitpächter der Fürstenbergischen Jagd Bittelbrunn. Durch die öffentlichen Demonstrationen (2003-2006) von Tierrechtlern gegen die Feudaljagd und die angebliche Mästung von Wildschweinen zum Abschuss gerieten er und seine Mitpächter Klaus Mangold und Wolfgang Porsche in die Kritik, so dass im Jahr 2007 keine Jagd der Manager in Deutschland stattfand, sondern Tiriac seine Freunde nach Rumänien in sein 600 Hektar großes Jagdrevier bei Balc (80 Kilometer von Oradea im Nordwesten Rumäniens) einlud. Tiriacs Aktivitäten sind jedoch nicht auf den Sport beschränkt. Laut der rumänischen Wirtschaftszeitschrift Capital war er 2004 mit einem geschätzten Vermögen von 600-700 Millionen US-Dollar der zweitreichste Rumäne. Seit dem Januar 2006 ist er laut einem Fernsehbericht mit einem Privatvermögen von über 1 Milliarde Dollar reichster Rumäne. Seine geschäftlichen Aktivitäten sind in der Tiriac Holding, sowie in einigen Beteiligungsgesellschaften, so der Redrum International Investments B.V. in Heenvliet/Niederlande und der Vesanio Trading Ltd. in Nikosia/Republik Zypern, gebündelt. Die Tiriac Holding konnte ihren Umsatz um 37,5 Prozent auf

Detailangaben zum Buch - Eishockeyspieler (Rumänien)


EAN (ISBN-13): 9781158953530
ISBN (ISBN-10): 1158953534
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2011
Herausgeber: General Books
24 Seiten
Gewicht: 0,050 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 2011-05-19T23:23:16+02:00 (Berlin)
Detailseite zuletzt geändert am 2012-04-13T14:51:39+02:00 (Berlin)
ISBN/EAN: 9781158953530

ISBN - alternative Schreibweisen:
1-158-95353-4, 978-1-158-95353-0


< zum Archiv...