Anmelden
Tipp von eurobuch.com
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 9781158945177 ankaufen:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: € 13,97, größter Preis: € 16,73, Mittelwert: € 15,85
...
Ehemaliges Medienunternehmen (Vereinigte Staaten)
(*)
Ehemaliges Medienunternehmen (Vereinigte Staaten) - Taschenbuch

2011, ISBN: 1158945175, Lieferbar binnen 4-6 Wochen Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD

ID: 9781158945177

Internationaler Buchtitel. Verlag: General Books, Paperback, 28 Seiten, L=228mm, B=154mm, H=1mm, Gew.=54gr, [GR: 27860 - TB/Wirtschaft/Werbung, Marketing], [SW: - Business & Economics / Advertising & Promotion], Kartoniert/Broschiert, Klappentext: Quelle: Wikipedia. Seiten: 26. Nicht dargestellt. Kapitel: Motion Picture Patents Company, RKO General, Music Corporation of America, Fleischer Studios, RKO/Six Flags Entertainment, Square Pictures. Auszug: RKO General (anfangs: RKO Teleradio) war eine amerikanische Holdinggesellschaft, unter der der Mischkonzern General Tire von 1955 bis 1981 seine Rundfunkstationen organisierte. Unternehmenssitz war New York City. Unter dem Markennamen RKO Pictures hat das Unternehmen von 1981 bis 1987 auch eine Anzahl von Spielfilmen produziert. Unter der erst später geschaffenen General-Tire-Dachgesellschaft GenCorp besteht RKO General formal bis heute fort. General Tire war im Rundfunkgeschäft bereits seit 1943 aktiv und besaß in den 1950er Jahren neben zahlreichen Radiosendern sieben Fernsehstationen. Im Juli 1955 erwarb das Unternehmen für seine Tochterfirma General Teleradio, die in den Fernsehmarkt drängte, für 25 Mio US-Dollar das vom Bankrott bedrohte Hollywoodstudio RKO Pictures. RKO Pictures wurden mit General Teleradio zu einem einzigen Unternehmen RKO Teleradio Pictures zusammengefasst. Einen Großteil der Anschaffungskosten glich General Tire aus, indem es gleich darauf die Rechte an den RKO-Filmbeständen für 15,2 Mio Dollar an die C&C Television Corp., ein Tochterunternehmen des Mischkonzerns Cantrell & Cochrane, weiterverkaufte. Der Historiker William Boddy hat diesen Verkauf der RKO-Bestände als "den Auslöser für eine Flut von Spielfilmen im Fernsehen Mitte der 1950er Jahre" bezeichnet. 1956 gründete General Tire ein weiteres Tochterunternehmen, RKO Distributing, das sich in die Western Ontario Broadcasting Company einkaufte und damit u. a. einen Fernsehsender in Windsor kontrollierte, der auch für den Markt im Mittleren Westen wichtig war. RKO Distributing ging später in RKO General auf. Die RKO Teleradio Pictures produzierten zwei kurze Dokumentarfilme ¿ The Golden Equator (1956) und Born to Fight (1956) ¿ und einen Musikfilm mit Jane Powell, The Girl Most Likely (1958). Anfang 1957 wurde Produktions- und Verleihtätigkeit dann jedoch aufgegeben. General Tire verkaufte die Studioanlagen an Desi Arnaz und Lucille Ball, die sie für ihre eigene Produktionsgesellschaft D Quelle: Wikipedia. Seiten: 26. Nicht dargestellt. Kapitel: Motion Picture Patents Company, RKO General, Music Corporation of America, Fleischer Studios, RKO/Six Flags Entertainment, Square Pictures. Auszug: RKO General (anfangs: RKO Teleradio) war eine amerikanische Holdinggesellschaft, unter der der Mischkonzern General Tire von 1955 bis 1981 seine Rundfunkstationen organisierte. Unternehmenssitz war New York City. Unter dem Markennamen RKO Pictures hat das Unternehmen von 1981 bis 1987 auch eine Anzahl von Spielfilmen produziert. Unter der erst später geschaffenen General-Tire-Dachgesellschaft GenCorp besteht RKO General formal bis heute fort. General Tire war im Rundfunkgeschäft bereits seit 1943 aktiv und besaß in den 1950er Jahren neben zahlreichen Radiosendern sieben Fernsehstationen. Im Juli 1955 erwarb das Unternehmen für seine Tochterfirma General Teleradio, die in den Fernsehmarkt drängte, für 25 Mio US-Dollar das vom Bankrott bedrohte Hollywoodstudio RKO Pictures. RKO Pictures wurden mit General Teleradio zu einem einzigen Unternehmen RKO Teleradio Pictures zusammengefasst. Einen Großteil der Anschaffungskosten glich General Tire aus, indem es gleich darauf die Rechte an den RKO-Filmbeständen für 15,2 Mio Dollar an die C&C Television Corp., ein Tochterunternehmen des Mischkonzerns Cantrell & Cochrane, weiterverkaufte. Der Historiker William Boddy hat diesen Verkauf der RKO-Bestände als "den Auslöser für eine Flut von Spielfilmen im Fernsehen Mitte der 1950er Jahre" bezeichnet. 1956 gründete General Tire ein weiteres Tochterunternehmen, RKO Distributing, das sich in die Western Ontario Broadcasting Company einkaufte und damit u. a. einen Fernsehsender in Windsor kontrollierte, der auch für den Markt im Mittleren Westen wichtig war. RKO Distributing ging später in RKO General auf. Die RKO Teleradio Pictures produzierten zwei kurze Dokumentarfilme ¿ The Golden Equator (1956) und Born to Fight (1956) ¿ und einen Musikfilm mit Jane Powell, The Girl Most Likely (1958). Anfang 1957 wurde Produktions- und Verleihtätigkeit dann jedoch aufgegeben. General Tire verkaufte die Studioanlagen an Desi Arnaz und Lucille Ball, die sie für ihre eigene Produktionsgesellschaft D

Buchgeier.com
Lieferbar binnen 4-6 Wochen (Besorgungstitel) Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Ehemaliges Medienunternehmen (Vereinigte Staaten) - Quelle
(*)
Quelle:
Ehemaliges Medienunternehmen (Vereinigte Staaten) - Taschenbuch

2011, ISBN: 1158945175

ID: 9395672573

[EAN: 9781158945177], Neubuch, [PU: General Books Aug 2011], BUSINESS & ECONOMICS / ADVERTISING PROMOTION, This item is printed on demand - Print on Demand Titel. - Quelle: Wikipedia. Seiten: 41. Kapitel: Ehemalige Filmgesellschaft (Vereinigte Staaten), Motion Picture Patents Company, First National, Independent Motion Picture Company, Black Maria, RKO Pictures, Film Booking Offices of America, Vitagraph, Intersec Interactive Inc., Cannon Films, Goldwyn Picture Corporation, Essanay, Casablanca Record & FilmWorks, Castle Rock Entertainment, RKO General, J. R. Bray Studios, Boardwalk Entertainment, Selig, Cosmopolitan Productions, Metro Pictures Corporation, Fox Film Corporation, Music Corporation of America, Tactical Studies Rules, Santana Pictures Corporation, Casablanca FilmWorks, Savoy Pictures, Casablanca StageWorks, Kalem Company, 20th Century Pictures, Mirisch Corporation, Keystone Studios, Louis B. Mayer Pictures, Fleischer Studios, RKO/Six Flags Entertainment, DiC Entertainment, American International Pictures, Feature Productions, Square Pictures, The Caddo Company, Transatlantic Pictures, Liberty Films. Auszug: Die Black Maria (engl.: Schwarze Maria) war das erste kommerzielle Filmstudio der Welt. Es wurde im Jahr 1892 von dem Filmpionier William K. L. Dickson auf dem Gelände von Thomas Alva Edisons Laboratorien in West Orange, New Jersey, erbaut und diente von 1893 bis 1901 als Produktionsstätte für die Filme der Edison Manufacturing Company. Die Filme aus dem Black-Maria-Studio zählen zu den ältesten Aufnahmen der Filmgeschichte. Die meist unter einer Minute langen Filme wurden zunächst in Kinetoskopen vermarktet, ab 1896 wurden die Filme auch auf Leinwand projiziert. Auf der kleinen Bühne der Black Maria wurden hauptsächlich Auftritte bekannter Zirkusartisten und Vaudeville-Künstler, einfache Szenen aus der Alltagswelt sowie kurze Ausschnitte aus Bühnenstücken gefilmt. Die Konkurrenz durch andere Filmproduzenten, das gestiegene Interesse an Filmen, die an Originalschauplätzen gedreht wurden, und der eingeschränkte Platz in der Black Maria führten 1901 zur Verlagerung der Filmproduktion nach New York und zwei Jahre später zum Abbruch des verlassenen Gebäudes. 1954 wurde auf dem Gelände der Edison-Laboratorien ein Nachbau des Studios errichtet. William K. L. Dickson (Standbild aus Dickson Greeting)Inspiriert durch die Serienfotografien von Eadweard Muybridge und Étienne-Jules Marey formulierte Thomas Alva Edison erstmals im Jahr 1887 die Idee, ein Gerät zu entwickeln, das 'bewegte Bilder' aufzeichnen und wiedergeben konnte. Ihm schwebte ein Instrument ähnlich seinem zehn Jahre zuvor entwickelten Phonographen zur Aufzeichnung von Sprache und Musik vor. Mit den Entwicklungsarbeiten an dem Kinetoskop genannten Gerät wurde im Herbst 1888 der schottische Ingenieur William K. L. Dickson beauftragt, der als Amateurfotograf die nötigen Erfahrungen einbringen konnte. Dicksons Assistent Charles Kayser vor einem frühen Modell des KinetographenZunächst versuchte Dickson, analog zum Phonographen Einzelbilder auf einer speziell präparierten Walze aufzunehmen. Diese Anordnung erwies sic 44 pp. Deutsch

 AbeBooks.de
AHA-BUCH GmbH, Einbeck, NDS, Germany [51283250] [Rating: 5 (von 5)]
NEW BOOK Versandkosten: EUR 24.33
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Ehemaliges Medienunternehmen (Vereinigte Staaten) - Quelle
(*)
Quelle:
Ehemaliges Medienunternehmen (Vereinigte Staaten) - Taschenbuch

2011, ISBN: 1158945175

ID: 9395672573

[EAN: 9781158945177], Neubuch, [PU: General Books Aug 2011], BUSINESS & ECONOMICS / ADVERTISING PROMOTION, This item is printed on demand - Print on Demand Titel. - Quelle: Wikipedia. Seiten: 41. Kapitel: Ehemalige Filmgesellschaft (Vereinigte Staaten), Motion Picture Patents Company, First National, Independent Motion Picture Company, Black Maria, RKO Pictures, Film Booking Offices of America, Vitagraph, Intersec Interactive Inc., Cannon Films, Goldwyn Picture Corporation, Essanay, Casablanca Record & FilmWorks, Castle Rock Entertainment, RKO General, J. R. Bray Studios, Boardwalk Entertainment, Selig, Cosmopolitan Productions, Metro Pictures Corporation, Fox Film Corporation, Music Corporation of America, Tactical Studies Rules, Santana Pictures Corporation, Casablanca FilmWorks, Savoy Pictures, Casablanca StageWorks, Kalem Company, 20th Century Pictures, Mirisch Corporation, Keystone Studios, Louis B. Mayer Pictures, Fleischer Studios, RKO/Six Flags Entertainment, DiC Entertainment, American International Pictures, Feature Productions, Square Pictures, The Caddo Company, Transatlantic Pictures, Liberty Films. Auszug: Die Black Maria (engl.: Schwarze Maria) war das erste kommerzielle Filmstudio der Welt. Es wurde im Jahr 1892 von dem Filmpionier William K. L. Dickson auf dem Gelände von Thomas Alva Edisons Laboratorien in West Orange, New Jersey, erbaut und diente von 1893 bis 1901 als Produktionsstätte für die Filme der Edison Manufacturing Company. Die Filme aus dem Black-Maria-Studio zählen zu den ältesten Aufnahmen der Filmgeschichte. Die meist unter einer Minute langen Filme wurden zunächst in Kinetoskopen vermarktet, ab 1896 wurden die Filme auch auf Leinwand projiziert. Auf der kleinen Bühne der Black Maria wurden hauptsächlich Auftritte bekannter Zirkusartisten und Vaudeville-Künstler, einfache Szenen aus der Alltagswelt sowie kurze Ausschnitte aus Bühnenstücken gefilmt. Die Konkurrenz durch andere Filmproduzenten, das gestiegene Interesse an Filmen, die an Originalschauplätzen gedreht wurden, und der eingeschränkte Platz in der Black Maria führten 1901 zur Verlagerung der Filmproduktion nach New York und zwei Jahre später zum Abbruch des verlassenen Gebäudes. 1954 wurde auf dem Gelände der Edison-Laboratorien ein Nachbau des Studios errichtet. William K. L. Dickson (Standbild aus Dickson Greeting)Inspiriert durch die Serienfotografien von Eadweard Muybridge und Étienne-Jules Marey formulierte Thomas Alva Edison erstmals im Jahr 1887 die Idee, ein Gerät zu entwickeln, das 'bewegte Bilder' aufzeichnen und wiedergeben konnte. Ihm schwebte ein Instrument ähnlich seinem zehn Jahre zuvor entwickelten Phonographen zur Aufzeichnung von Sprache und Musik vor. Mit den Entwicklungsarbeiten an dem Kinetoskop genannten Gerät wurde im Herbst 1888 der schottische Ingenieur William K. L. Dickson beauftragt, der als Amateurfotograf die nötigen Erfahrungen einbringen konnte. Dicksons Assistent Charles Kayser vor einem frühen Modell des KinetographenZunächst versuchte Dickson, analog zum Phonographen Einzelbilder auf einer speziell präparierten Walze aufzunehmen. Diese Anordnung erwies sic 44 pp. Deutsch

 AbeBooks.de
AHA-BUCH GmbH, Kreiensen, NDS, Germany [51283250] [Rating: 5 (von 5)]
NEW BOOK Versandkosten:Versandkostenfrei (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Ehemaliges Medienunternehmen (Vereinigte Staaten) Ehemalige Filmgesellschaft (Vereinigte Staaten), Motion Picture Patents Company, First National, Independent Motion Picture Company, Black Maria, RKO Pictures, Film Booking Offices of America, Vitagraph, I - Quelle: Wikipedia (Herausgeber)
(*)
Quelle: Wikipedia (Herausgeber):
Ehemaliges Medienunternehmen (Vereinigte Staaten) Ehemalige Filmgesellschaft (Vereinigte Staaten), Motion Picture Patents Company, First National, Independent Motion Picture Company, Black Maria, RKO Pictures, Film Booking Offices of America, Vitagraph, I - neues Buch

2011, ISBN: 1158945175

ID: A10650072

Kartoniert / Broschiert BUSINESS & ECONOMICS / Advertising & Promotion, mit Schutzumschlag neu, [PU:Books LLC, Reference Series]

 Achtung-Buecher.de
MARZIES.de Buch- und Medienhandel, 14621 Schönwalde-Glien
Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Ehemaliges Medienunternehmen (Vereinigte Staaten) Ehemalige Filmgesellschaft (Vereinigte Staaten), Motion Picture Patents Company, First National, Independent Motion Picture Company, Black Maria, RKO Pictures, Film Booking Offices of America, Vitagraph, I - Quelle: Wikipedia (Herausgeber)
(*)
Quelle: Wikipedia (Herausgeber):
Ehemaliges Medienunternehmen (Vereinigte Staaten) Ehemalige Filmgesellschaft (Vereinigte Staaten), Motion Picture Patents Company, First National, Independent Motion Picture Company, Black Maria, RKO Pictures, Film Booking Offices of America, Vitagraph, I - neues Buch

2011, ISBN: 1158945175

ID: A10650072

Kartoniert / Broschiert BUSINESS & ECONOMICS / Advertising & Promotion, with dust cover neu, [PU:Books LLC, Reference Series]

 Achtung-Buecher.de
MARZIES.de Buch- und Medienhandel, 14621 Schönwalde-Glien
Versandkosten:No shipping costs within Germany. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch
Ehemaliges Medienunternehmen (Vereinigte Staaten)

Quelle: Wikipedia. Seiten: 26. Nicht dargestellt. Kapitel: Motion Picture Patents Company, RKO General, Music Corporation of America, Fleischer Studios, RKO/Six Flags Entertainment, Square Pictures. Auszug: RKO General (anfangs: RKO Teleradio) war eine amerikanische Holdinggesellschaft, unter der der Mischkonzern General Tire von 1955 bis 1981 seine Rundfunkstationen organisierte. Unternehmenssitz war New York City. Unter dem Markennamen RKO Pictures hat das Unternehmen von 1981 bis 1987 auch eine Anzahl von Spielfilmen produziert. Unter der erst später geschaffenen General-Tire-Dachgesellschaft GenCorp besteht RKO General formal bis heute fort. General Tire war im Rundfunkgeschäft bereits seit 1943 aktiv und besaß in den 1950er Jahren neben zahlreichen Radiosendern sieben Fernsehstationen. Im Juli 1955 erwarb das Unternehmen für seine Tochterfirma General Teleradio, die in den Fernsehmarkt drängte, für 25 Mio US-Dollar das vom Bankrott bedrohte Hollywoodstudio RKO Pictures. RKO Pictures wurden mit General Teleradio zu einem einzigen Unternehmen RKO Teleradio Pictures zusammengefasst. Einen Großteil der Anschaffungskosten glich General Tire aus, indem es gleich darauf die Rechte an den RKO-Filmbeständen für 15,2 Mio Dollar an die C&C Television Corp., ein Tochterunternehmen des Mischkonzerns Cantrell & Cochrane, weiterverkaufte. Der Historiker William Boddy hat diesen Verkauf der RKO-Bestände als "den Auslöser für eine Flut von Spielfilmen im Fernsehen Mitte der 1950er Jahre" bezeichnet. 1956 gründete General Tire ein weiteres Tochterunternehmen, RKO Distributing, das sich in die Western Ontario Broadcasting Company einkaufte und damit u. a. einen Fernsehsender in Windsor kontrollierte, der auch für den Markt im Mittleren Westen wichtig war. RKO Distributing ging später in RKO General auf. Die RKO Teleradio Pictures produzierten zwei kurze Dokumentarfilme ¿ The Golden Equator (1956) und Born to Fight (1956) ¿ und einen Musikfilm mit Jane Powell, The Girl Most Likely (1958). Anfang 1957 wurde Produktions- und Verleihtätigkeit dann jedoch aufgegeben. General Tire verkaufte die Studioanlagen an Desi Arnaz und Lucille Ball, die sie für ihre eigene Produktionsgesellschaft D

Detailangaben zum Buch - Ehemaliges Medienunternehmen (Vereinigte Staaten)


EAN (ISBN-13): 9781158945177
ISBN (ISBN-10): 1158945175
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2011
Herausgeber: General Books
28 Seiten
Gewicht: 0,054 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 2012-11-09T22:47:19+01:00 (Berlin)
Detailseite zuletzt geändert am 2019-09-14T13:59:42+02:00 (Berlin)
ISBN/EAN: 9781158945177

ISBN - alternative Schreibweisen:
1-158-94517-5, 978-1-158-94517-7


< zum Archiv...