Anmelden
Tipp von eurobuch.com
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 9781158941278 ankaufen:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: € 13,68, größter Preis: € 17,67, Mittelwert: € 15,71
...
Dukedom (Großbritannien)
(*)
Dukedom (Großbritannien) - Taschenbuch

2011, ISBN: 1158941277, Lieferbar binnen 4-6 Wochen Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD

ID: 9781158941278

Internationaler Buchtitel. Verlag: General Books, Paperback, 24 Seiten, L=228mm, B=154mm, H=1mm, Gew.=50gr, [GR: 27330 - TB/Journalistik/Presse/Film/Funk/TV], [SW: - Language Arts & Disciplines / Publishing], Kartoniert/Broschiert, Klappentext: Quelle: Wikipedia. Seiten: 24. Nicht dargestellt. Kapitel: Herzog von York, Herzog von Northumberland, Herzog von Edinburgh, Herzog von Kent, Duke of Buckingham. Auszug: Herzog von York (engl. Duke of York) ist ein erblicher Adelstitel, der üblicherweise dem zweiten Sohn des regierenden britischen Monarchen verliehen wird, sofern ihn nicht ein Abkömmling eines verstorbenen Herzogs führt. Zur Zeit trägt Prince Andrew, der zweite Sohn von Königin Elisabeth II., diesen Titel (seit 1986). Der Titel wurde zum ersten Mal in der Peerage of England (peerage of England) von Eduard III. 1385 seinem Sohn Edmund verliehen, der der Gründer des Hauses York mit dem Wappen der Weißen Rose wurde, während von dem älteren Bruder desselben, Johann, das Haus Lancaster mit dem Wappen der Roten Rose begründet wurde. (Zum Kampf beider Häuser um die englische Krone (1451 bis 1485) siehe den Artikel Rosenkrieg). Der Titel ging 1402 mit dem Tod Edmunds auf dessen Sohn Edward of Norwich über. Dieser starb 1415 kinderlos; gleichwohl ging der Titel mit seinem Tod nicht sogleich auf seinen Neffen Richard Plantagenet, 3. Herzog von York über, weil dessen Vater, Richard of Conisburgh, 1. Earl of Cambridge, der jüngere Bruder von Edward, 1415 wegen Landesverrats gegen König Heinrich V. verurteilt und hingerichtet worden war. Richard gelang es jedoch 1425, den Titel zurückzuerhalten. Nach seinem Tode erbte sein Sohn Edward 1460 den Titel; ein Jahr später wurde er als Eduard IV. König von England, der Herzogstitel vereinigte sich mit der Krone. Die zweite Verleihung galt dem zweiten Sohn von König Eduard IV., Richard, einem der beiden Prinzen im Tower (der andere war sein Bruder Eduard). Richard verstarb ohne Erben, und der Titel erlosch mit seinem Tod. Die nächste Verleihung erfolgte 1494 an Heinrich VIII., den zweiten Sohn von Heinrich VII. Dieser wurde mit dem Tod seines Bruders Arthur Tudor, Prince of Wales, Thronerbe und bestieg 1509 als Heinrich VIII. den englischen Thron. Erneut fielen Titel und Krone zusammen. Die vierte Verleihung erfolgte 1604 an Karl Stuart, den zweiten Sohn von König Jakob I. Als Karls älterer Bruder, Henry Frederick Stuart, Prince of Wale Quelle: Wikipedia. Seiten: 24. Nicht dargestellt. Kapitel: Herzog von York, Herzog von Northumberland, Herzog von Edinburgh, Herzog von Kent, Duke of Buckingham. Auszug: Herzog von York (engl. Duke of York) ist ein erblicher Adelstitel, der üblicherweise dem zweiten Sohn des regierenden britischen Monarchen verliehen wird, sofern ihn nicht ein Abkömmling eines verstorbenen Herzogs führt. Zur Zeit trägt Prince Andrew, der zweite Sohn von Königin Elisabeth II., diesen Titel (seit 1986). Der Titel wurde zum ersten Mal in der Peerage of England (peerage of England) von Eduard III. 1385 seinem Sohn Edmund verliehen, der der Gründer des Hauses York mit dem Wappen der Weißen Rose wurde, während von dem älteren Bruder desselben, Johann, das Haus Lancaster mit dem Wappen der Roten Rose begründet wurde. (Zum Kampf beider Häuser um die englische Krone (1451 bis 1485) siehe den Artikel Rosenkrieg). Der Titel ging 1402 mit dem Tod Edmunds auf dessen Sohn Edward of Norwich über. Dieser starb 1415 kinderlos; gleichwohl ging der Titel mit seinem Tod nicht sogleich auf seinen Neffen Richard Plantagenet, 3. Herzog von York über, weil dessen Vater, Richard of Conisburgh, 1. Earl of Cambridge, der jüngere Bruder von Edward, 1415 wegen Landesverrats gegen König Heinrich V. verurteilt und hingerichtet worden war. Richard gelang es jedoch 1425, den Titel zurückzuerhalten. Nach seinem Tode erbte sein Sohn Edward 1460 den Titel; ein Jahr später wurde er als Eduard IV. König von England, der Herzogstitel vereinigte sich mit der Krone. Die zweite Verleihung galt dem zweiten Sohn von König Eduard IV., Richard, einem der beiden Prinzen im Tower (der andere war sein Bruder Eduard). Richard verstarb ohne Erben, und der Titel erlosch mit seinem Tod. Die nächste Verleihung erfolgte 1494 an Heinrich VIII., den zweiten Sohn von Heinrich VII. Dieser wurde mit dem Tod seines Bruders Arthur Tudor, Prince of Wales, Thronerbe und bestieg 1509 als Heinrich VIII. den englischen Thron. Erneut fielen Titel und Krone zusammen. Die vierte Verleihung erfolgte 1604 an Karl Stuart, den zweiten Sohn von König Jakob I. Als Karls älterer Bruder, Henry Frederick Stuart, Prince of Wale

Buchgeier.com
Lieferbar binnen 4-6 Wochen (Besorgungstitel) Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Dukedom (Großbritannien) - Herausgeber: Group, Bücher
(*)
Herausgeber: Group, Bücher:
Dukedom (Großbritannien) - Taschenbuch

1986, ISBN: 9781158941278

[ED: Taschenbuch], [PU: General Books], Quelle: Wikipedia. Seiten: 24. Nicht dargestellt. Kapitel: Herzog von York, Herzog von Northumberland, Herzog von Edinburgh, Herzog von Kent, Duke of Buckingham. Auszug: Herzog von York (engl. Duke of York) ist ein erblicher Adelstitel, der üblicherweise dem zweiten Sohn des regierenden britischen Monarchen verliehen wird, sofern ihn nicht ein Abkömmling eines verstorbenen Herzogs führt. Zur Zeit trägt Prince Andrew, der zweite Sohn von Königin Elisabeth II., diesen Titel (seit 1986). Der Titel wurde zum ersten Mal in der Peerage of England (peerage of England) von Eduard III. 1385 seinem Sohn Edmund verliehen, der der Gründer des Hauses York mit dem Wappen der Weißen Rose wurde, während von dem älteren Bruder desselben, Johann, das Haus Lancaster mit dem Wappen der Roten Rose begründet wurde. (Zum Kampf beider Häuser um die englische Krone (1451 bis 1485) siehe den Artikel Rosenkrieg). Der Titel ging 1402 mit dem Tod Edmunds auf dessen Sohn Edward of Norwich über. Dieser starb 1415 kinderlos gleichwohl ging der Titel mit seinem Tod nicht sogleich auf seinen Neffen Richard Plantagenet, 3. Herzog von York über, weil dessen Vater, Richard of Conisburgh, 1. Earl of Cambridge, der jüngere Bruder von Edward, 1415 wegen Landesverrats gegen König Heinrich V. verurteilt und hingerichtet worden war. Richard gelang es jedoch 1425, den Titel zurückzuerhalten. Nach seinem Tode erbte sein Sohn Edward 1460 den Titel ein Jahr später wurde er als Eduard IV. König von England, der Herzogstitel vereinigte sich mit der Krone. Die zweite Verleihung galt dem zweiten Sohn von König Eduard IV., Richard, einem der beiden Prinzen im Tower (der andere war sein Bruder Eduard). Richard verstarb ohne Erben, und der Titel erlosch mit seinem Tod. Die nächste Verleihung erfolgte 1494 an Heinrich VIII., den zweiten Sohn von Heinrich VII. Dieser wurde mit dem Tod seines Bruders Arthur Tudor, Prince of Wales, Thronerbe und bestieg 1509 als Heinrich VIII. den englischen Thron. Erneut fielen Titel und Krone zusammen. Die vierte Verleihung erfolgte 1604 an Karl Stuart, den zweiten Sohn von König Jakob I. Als Karls älterer Bruder, Henry Frederick Stuart, Prince of WaleVersandzeit unbekannt, [SC: 0.00]

 booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Dukedom (Großbritannien) (Herzog von York, Herzog von Northumberland, Herzog von Edinburgh, Herzog von Kent, Duke of Buckingham)
(*)
Dukedom (Großbritannien) (Herzog von York, Herzog von Northumberland, Herzog von Edinburgh, Herzog von Kent, Duke of Buckingham) - neues Buch

ISBN: 1158941277

ID: 9781158941278

EAN: 9781158941278, ISBN: 1158941277 [SW:Film ; Funk ; Presse ; TV ; Publishing], [VD:20110200], Buch (dtsch.)

 
buch.ch
Versandfertig innert 6 - 9 Tagen. Versandkostenfrei innerhalb der Schweiz und Lichtenstein Versandkosten:Versandkosten innerhalb der BRD (EUR 15.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Dukedom (Großbritannien) (Herzog von York, Herzog von Northumberland, Herzog von Edinburgh, Herzog von Kent, Duke of Buckingham)
(*)
Dukedom (Großbritannien) (Herzog von York, Herzog von Northumberland, Herzog von Edinburgh, Herzog von Kent, Duke of Buckingham) - neues Buch

ISBN: 1158941277

ID: 9781158941278

EAN: 9781158941278, ISBN: 1158941277 [SW:Film ; Funk ; Presse ; TV ; Publishing], [VD:20110200], Buch (dtsch.)

 
buch.ch
Versandfertig innert 6 - 9 Tagen. Versandkostenfrei innerhalb der Schweiz und Lichtenstein Versandkosten:Versandkosten innerhalb der BRD (EUR 15.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch
Dukedom (Großbritannien)

Quelle: Wikipedia. Seiten: 24. Nicht dargestellt. Kapitel: Herzog von York, Herzog von Northumberland, Herzog von Edinburgh, Herzog von Kent, Duke of Buckingham. Auszug: Herzog von York (engl. Duke of York) ist ein erblicher Adelstitel, der üblicherweise dem zweiten Sohn des regierenden britischen Monarchen verliehen wird, sofern ihn nicht ein Abkömmling eines verstorbenen Herzogs führt. Zur Zeit trägt Prince Andrew, der zweite Sohn von Königin Elisabeth II., diesen Titel (seit 1986). Der Titel wurde zum ersten Mal in der Peerage of England (peerage of England) von Eduard III. 1385 seinem Sohn Edmund verliehen, der der Gründer des Hauses York mit dem Wappen der Weißen Rose wurde, während von dem älteren Bruder desselben, Johann, das Haus Lancaster mit dem Wappen der Roten Rose begründet wurde. (Zum Kampf beider Häuser um die englische Krone (1451 bis 1485) siehe den Artikel Rosenkrieg). Der Titel ging 1402 mit dem Tod Edmunds auf dessen Sohn Edward of Norwich über. Dieser starb 1415 kinderlos; gleichwohl ging der Titel mit seinem Tod nicht sogleich auf seinen Neffen Richard Plantagenet, 3. Herzog von York über, weil dessen Vater, Richard of Conisburgh, 1. Earl of Cambridge, der jüngere Bruder von Edward, 1415 wegen Landesverrats gegen König Heinrich V. verurteilt und hingerichtet worden war. Richard gelang es jedoch 1425, den Titel zurückzuerhalten. Nach seinem Tode erbte sein Sohn Edward 1460 den Titel; ein Jahr später wurde er als Eduard IV. König von England, der Herzogstitel vereinigte sich mit der Krone. Die zweite Verleihung galt dem zweiten Sohn von König Eduard IV., Richard, einem der beiden Prinzen im Tower (der andere war sein Bruder Eduard). Richard verstarb ohne Erben, und der Titel erlosch mit seinem Tod. Die nächste Verleihung erfolgte 1494 an Heinrich VIII., den zweiten Sohn von Heinrich VII. Dieser wurde mit dem Tod seines Bruders Arthur Tudor, Prince of Wales, Thronerbe und bestieg 1509 als Heinrich VIII. den englischen Thron. Erneut fielen Titel und Krone zusammen. Die vierte Verleihung erfolgte 1604 an Karl Stuart, den zweiten Sohn von König Jakob I. Als Karls älterer Bruder, Henry Frederick Stuart, Prince of Wale

Detailangaben zum Buch - Dukedom (Großbritannien)


EAN (ISBN-13): 9781158941278
ISBN (ISBN-10): 1158941277
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2011
Herausgeber: General Books
24 Seiten
Gewicht: 0,050 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 2011-06-30T21:23:12+02:00 (Berlin)
Detailseite zuletzt geändert am 2012-04-24T15:25:56+02:00 (Berlin)
ISBN/EAN: 9781158941278

ISBN - alternative Schreibweisen:
1-158-94127-7, 978-1-158-94127-8


< zum Archiv...
Benachbarte Bücher