. .
Deutsch
Deutschland
Anmelden
Tipp von eurobuch.com
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 9781158938261 ankaufen:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 14,86 €, größter Preis: 14,95 €, Mittelwert: 14,91 €
Distrikt Alytus
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Distrikt Alytus - Taschenbuch

2011, ISBN: 1158938268, Lieferbar binnen 4-6 Wochen Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD

ID: 9781158938261

Internationaler Buchtitel. Verlag: General Books, Paperback, 32 Seiten, L=228mm, B=154mm, H=2mm, Gew.=64gr, [GR: 25500 - TB/Geschichte], [SW: - History / Europe / Baltic States], Kartoniert/Broschiert, Klappentext: Quelle: Wikipedia. Seiten: 32. Nicht dargestellt. Kapitel: Alytus, Druskininkai, Merkys, Nationalpark Dzukija, Lazdijai, Grutas-Park, Varena, Landkreis Varena, LiSkiava, Merkine. Auszug: Alytus anhören (polnisch Olita) ist eine Stadt im südöstlichen Litauen mit rund 70.000 Einwohnern. Es ist das Zentrum des südöstlichen Landesteils (Dzukija) und liegt gut 90 km südwestlich der Landeshauptstadt Vilnius an der Memel. Die Stadt liegt rund je 50 km von den Grenzen zu Polen und Weißrussland (EU-Außengrenze) entfernt. Erstmalig wurde der Ort 1377 in einer Chronik des Wigand von Marburg als regionales Zentrum erwähnt. 1581 wurde dem Ort von Stephan Báthory das Stadtrecht nach Magdeburger Recht verliehen. Das im Stile einer Parkstadt weitläufig in eine Flussschleife des Nemunas gelegene Alytus bietet keine erwähnenswerten touristischen Sehenswürdigkeiten. In der Umgebung sind der Nationalpark Dzukija und der Kurort Druskininkai zu nennen. Alytus ist ein Zentrum der verarbeitenden Industrie. Eines der erfolgreichsten litauischen Unternehmen im produzierenden Gewerbe - der Kühlschrankhersteller Snaige ('Schneeflocke') - hat seinen Sitz in Alytus. Des Weiteren finden sich hier chemische Industrie und der größte Sekt- und Spirituosenhersteller Alita. In Alytus gibt es einige Fachhochschulen. Der nächstgelegene Flughafen ist der Flughafen Kaunas. Der Rat der Stadt zählt 27 Mitglieder. Sie verteilen sich wie folgt auf die einzelnen Parteien (Stand: Dezember 2008): Bürgermeister ist Ceslovas Daugela. Quelle: Wikipedia. Seiten: 32. Nicht dargestellt. Kapitel: Alytus, Druskininkai, Merkys, Nationalpark Dzukija, Lazdijai, Grutas-Park, Varena, Landkreis Varena, LiSkiava, Merkine. Auszug: Alytus anhören (polnisch Olita) ist eine Stadt im südöstlichen Litauen mit rund 70.000 Einwohnern. Es ist das Zentrum des südöstlichen Landesteils (Dzukija) und liegt gut 90 km südwestlich der Landeshauptstadt Vilnius an der Memel. Die Stadt liegt rund je 50 km von den Grenzen zu Polen und Weißrussland (EU-Außengrenze) entfernt. Erstmalig wurde der Ort 1377 in einer Chronik des Wigand von Marburg als regionales Zentrum erwähnt. 1581 wurde dem Ort von Stephan Báthory das Stadtrecht nach Magdeburger Recht verliehen. Das im Stile einer Parkstadt weitläufig in eine Flussschleife des Nemunas gelegene Alytus bietet keine erwähnenswerten touristischen Sehenswürdigkeiten. In der Umgebung sind der Nationalpark Dzukija und der Kurort Druskininkai zu nennen. Alytus ist ein Zentrum der verarbeitenden Industrie. Eines der erfolgreichsten litauischen Unternehmen im produzierenden Gewerbe - der Kühlschrankhersteller Snaige ('Schneeflocke') - hat seinen Sitz in Alytus. Des Weiteren finden sich hier chemische Industrie und der größte Sekt- und Spirituosenhersteller Alita. In Alytus gibt es einige Fachhochschulen. Der nächstgelegene Flughafen ist der Flughafen Kaunas. Der Rat der Stadt zählt 27 Mitglieder. Sie verteilen sich wie folgt auf die einzelnen Parteien (Stand: Dezember 2008): Bürgermeister ist Ceslovas Daugela.

Neues Buch DEU
Buchgeier.com
Lieferbar binnen 4-6 Wochen (Besorgungstitel) Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Distrikt Alytus - Herausgeber: Group, Bücher
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Herausgeber: Group, Bücher:
Distrikt Alytus - Taschenbuch

1377, ISBN: 9781158938261

[ED: Taschenbuch], [PU: General Books], Quelle: Wikipedia. Seiten: 32. Nicht dargestellt. Kapitel: Alytus, Druskininkai, Merkys, Nationalpark Dzukija, Lazdijai, Grutas-Park, Varena, Landkreis Varena, LiSkiava, Merkine. Auszug: Alytus anhören (polnisch Olita) ist eine Stadt im südöstlichen Litauen mit rund 70.000 Einwohnern. Es ist das Zentrum des südöstlichen Landesteils (Dzukija) und liegt gut 90 km südwestlich der Landeshauptstadt Vilnius an der Memel. Die Stadt liegt rund je 50 km von den Grenzen zu Polen und Weißrussland (EU-Außengrenze) entfernt. Erstmalig wurde der Ort 1377 in einer Chronik des Wigand von Marburg als regionales Zentrum erwähnt. 1581 wurde dem Ort von Stephan Báthory das Stadtrecht nach Magdeburger Recht verliehen. Das im Stile einer Parkstadt weitläufig in eine Flussschleife des Nemunas gelegene Alytus bietet keine erwähnenswerten touristischen Sehenswürdigkeiten. In der Umgebung sind der Nationalpark Dzukija und der Kurort Druskininkai zu nennen. Alytus ist ein Zentrum der verarbeitenden Industrie. Eines der erfolgreichsten litauischen Unternehmen im produzierenden Gewerbe - der Kühlschrankhersteller Snaige ('Schneeflocke') - hat seinen Sitz in Alytus. Des Weiteren finden sich hier chemische Industrie und der größte Sekt- und Spirituosenhersteller Alita. In Alytus gibt es einige Fachhochschulen. Der nächstgelegene Flughafen ist der Flughafen Kaunas. Der Rat der Stadt zählt 27 Mitglieder. Sie verteilen sich wie folgt auf die einzelnen Parteien (Stand: Dezember 2008): Bürgermeister ist Ceslovas Daugela. Versandzeit unbekannt, [SC: 0.00]

Neues Buch Booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch
Distrikt Alytus

Quelle: Wikipedia. Seiten: 32. Nicht dargestellt. Kapitel: Alytus, Druskininkai, Merkys, Nationalpark Dzukija, Lazdijai, Grutas-Park, Varena, Landkreis Varena, LiSkiava, Merkine. Auszug: Alytus anhören (polnisch Olita) ist eine Stadt im südöstlichen Litauen mit rund 70.000 Einwohnern. Es ist das Zentrum des südöstlichen Landesteils (Dzukija) und liegt gut 90 km südwestlich der Landeshauptstadt Vilnius an der Memel. Die Stadt liegt rund je 50 km von den Grenzen zu Polen und Weißrussland (EU-Außengrenze) entfernt. Erstmalig wurde der Ort 1377 in einer Chronik des Wigand von Marburg als regionales Zentrum erwähnt. 1581 wurde dem Ort von Stephan Báthory das Stadtrecht nach Magdeburger Recht verliehen. Das im Stile einer Parkstadt weitläufig in eine Flussschleife des Nemunas gelegene Alytus bietet keine erwähnenswerten touristischen Sehenswürdigkeiten. In der Umgebung sind der Nationalpark Dzukija und der Kurort Druskininkai zu nennen. Alytus ist ein Zentrum der verarbeitenden Industrie. Eines der erfolgreichsten litauischen Unternehmen im produzierenden Gewerbe - der Kühlschrankhersteller Snaige ('Schneeflocke') - hat seinen Sitz in Alytus. Des Weiteren finden sich hier chemische Industrie und der größte Sekt- und Spirituosenhersteller Alita. In Alytus gibt es einige Fachhochschulen. Der nächstgelegene Flughafen ist der Flughafen Kaunas. Der Rat der Stadt zählt 27 Mitglieder. Sie verteilen sich wie folgt auf die einzelnen Parteien (Stand: Dezember 2008): Bürgermeister ist Ceslovas Daugela.

Detailangaben zum Buch - Distrikt Alytus


EAN (ISBN-13): 9781158938261
ISBN (ISBN-10): 1158938268
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2011
Herausgeber: General Books
32 Seiten
Gewicht: 0,064 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 02.05.2011 20:40:05
Buch zuletzt gefunden am 07.05.2012 07:28:12
ISBN/EAN: 9781158938261

ISBN - alternative Schreibweisen:
1-158-93826-8, 978-1-158-93826-1


< zum Archiv...
Benachbarte Bücher