Anmelden
Tipp von eurobuch.com
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 9781158937707 ankaufen:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: € 11,62, größter Preis: € 14,95, Mittelwert: € 13,14
...
Differdange
(*)
Differdange - Taschenbuch

2011, ISBN: 1158937709, Lieferbar binnen 4-6 Wochen Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD

ID: 9781158937707

Internationaler Buchtitel. Verlag: General Books, Paperback, 28 Seiten, L=228mm, B=154mm, H=1mm, Gew.=59gr, [GR: 27830 - TB/Volkswirtschaft], [SW: - Business & Economics / Econometrics], Kartoniert/Broschiert, Klappentext: Quelle: Wikipedia. Seiten: 28. Nicht dargestellt. Kapitel: Fond-de-Gras, FC Differdange 03, FC Progrès Niedercorn, Oberkorn, Lasauvage, Niederkorn. Auszug: Differdange (lux.: Déifferdeng, de.: Differdingen) ist eine Stadt sowie eine Gemeinde im Großherzogtum Luxemburg. Die Stadt liegt im Süden von Luxemburg im Dreiländereck mit Belgien und Frankreich. Differdange ist nach Luxemburg Stadt und Esch-sur-Alzette die drittgrößte Stadt des Landes und hat wie Esch einen Ausländeranteil von über 50 %. Bekannt ist die Stadt vor allem für ihre Stahlindustrie - Differdinger ist in der Bauwirtschaft ein Synonym für mittlere Stahlträger. Die Differdange besteht aus folgenden Ortschaften: Blick von der BahnstationMit der Entdeckung von Eisenerzvorkommen und der damit einhergehenden Eisen- und Stahlindustrie begann für Differdange und die gesamte Minette-Region in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts der industrielle Aufschwung. Anfangs in Bergwerken, später im Tagebau, wurde die Minette abgebaut und in den Hütten verarbeitet. Mit den neu entstandenen Arbeitsplätzen stieg die Einwohnerzahl der Gemeinde rasant an. Anfangs kamen die Arbeiter aus Luxemburg (vor allem aus dem Ösling), doch bereits nach kurzer Zeit musste man auf Arbeitskräfte aus dem Ausland zurückgreifen. Diese kamen zu Beginn aus den Nachbarländeren, später massiv aus Portugal und Italien. Nach der Stahlkrise der 1970er Jahre wurde die Produktion zurückgefahren und viele Arbeiter mussten entlassen werden. Obwohl sich die Lage in den letzten Jahren gebessert hat, haben die Minette-Gemeinden bis heute an den Folgen der Krise zu leiden. In Differdingen befindet sich ein ehemaliges Hochofenwerk der HADIR, dann seit 1967 der ARBED. Hier werden auch die weltweit bekannten Greyträger gewalzt. Heute wird es von der Arcelor als Elektrostahlwerk betrieben. Als Differdinger werden Stahlträger mit mittlerem Profil (IPE-Formstahlträger) bezeichnet. Stahlwerk DifferdingenVom Industrie- und Eisenbahnmuseum Fond-de-Gras (einem Ankerpunkt der Europäischen Route der Industriekultur - ERIH -) in einem Tal bei Lasauvage aus kann man mit einem historischen Zug, dem Train 1900, über Roda Quelle: Wikipedia. Seiten: 28. Nicht dargestellt. Kapitel: Fond-de-Gras, FC Differdange 03, FC Progrès Niedercorn, Oberkorn, Lasauvage, Niederkorn. Auszug: Differdange (lux.: Déifferdeng, de.: Differdingen) ist eine Stadt sowie eine Gemeinde im Großherzogtum Luxemburg. Die Stadt liegt im Süden von Luxemburg im Dreiländereck mit Belgien und Frankreich. Differdange ist nach Luxemburg Stadt und Esch-sur-Alzette die drittgrößte Stadt des Landes und hat wie Esch einen Ausländeranteil von über 50 %. Bekannt ist die Stadt vor allem für ihre Stahlindustrie - Differdinger ist in der Bauwirtschaft ein Synonym für mittlere Stahlträger. Die Differdange besteht aus folgenden Ortschaften: Blick von der BahnstationMit der Entdeckung von Eisenerzvorkommen und der damit einhergehenden Eisen- und Stahlindustrie begann für Differdange und die gesamte Minette-Region in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts der industrielle Aufschwung. Anfangs in Bergwerken, später im Tagebau, wurde die Minette abgebaut und in den Hütten verarbeitet. Mit den neu entstandenen Arbeitsplätzen stieg die Einwohnerzahl der Gemeinde rasant an. Anfangs kamen die Arbeiter aus Luxemburg (vor allem aus dem Ösling), doch bereits nach kurzer Zeit musste man auf Arbeitskräfte aus dem Ausland zurückgreifen. Diese kamen zu Beginn aus den Nachbarländeren, später massiv aus Portugal und Italien. Nach der Stahlkrise der 1970er Jahre wurde die Produktion zurückgefahren und viele Arbeiter mussten entlassen werden. Obwohl sich die Lage in den letzten Jahren gebessert hat, haben die Minette-Gemeinden bis heute an den Folgen der Krise zu leiden. In Differdingen befindet sich ein ehemaliges Hochofenwerk der HADIR, dann seit 1967 der ARBED. Hier werden auch die weltweit bekannten Greyträger gewalzt. Heute wird es von der Arcelor als Elektrostahlwerk betrieben. Als Differdinger werden Stahlträger mit mittlerem Profil (IPE-Formstahlträger) bezeichnet. Stahlwerk DifferdingenVom Industrie- und Eisenbahnmuseum Fond-de-Gras (einem Ankerpunkt der Europäischen Route der Industriekultur - ERIH -) in einem Tal bei Lasauvage aus kann man mit einem historischen Zug, dem Train 1900, über Roda

Buchgeier.com
Lieferbar binnen 4-6 Wochen (Besorgungstitel) Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Differdange - Herausgeber: Group, Bücher
(*)
Herausgeber: Group, Bücher:
Differdange - Taschenbuch

1970, ISBN: 9781158937707

[ED: Taschenbuch], [PU: General Books], Quelle: Wikipedia. Seiten: 28. Nicht dargestellt. Kapitel: Fond-de-Gras, FC Differdange 03, FC Progrès Niedercorn, Oberkorn, Lasauvage, Niederkorn. Auszug: Differdange (lux.: Déifferdeng, de.: Differdingen) ist eine Stadt sowie eine Gemeinde im Großherzogtum Luxemburg. Die Stadt liegt im Süden von Luxemburg im Dreiländereck mit Belgien und Frankreich. Differdange ist nach Luxemburg Stadt und Esch-sur-Alzette die drittgrößte Stadt des Landes und hat wie Esch einen Ausländeranteil von über 50 %. Bekannt ist die Stadt vor allem für ihre Stahlindustrie - Differdinger ist in der Bauwirtschaft ein Synonym für mittlere Stahlträger. Die Differdange besteht aus folgenden Ortschaften: Blick von der BahnstationMit der Entdeckung von Eisenerzvorkommen und der damit einhergehenden Eisen- und Stahlindustrie begann für Differdange und die gesamte Minette-Region in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts der industrielle Aufschwung. Anfangs in Bergwerken, später im Tagebau, wurde die Minette abgebaut und in den Hütten verarbeitet. Mit den neu entstandenen Arbeitsplätzen stieg die Einwohnerzahl der Gemeinde rasant an. Anfangs kamen die Arbeiter aus Luxemburg (vor allem aus dem Ösling), doch bereits nach kurzer Zeit musste man auf Arbeitskräfte aus dem Ausland zurückgreifen. Diese kamen zu Beginn aus den Nachbarländeren, später massiv aus Portugal und Italien. Nach der Stahlkrise der 1970er Jahre wurde die Produktion zurückgefahren und viele Arbeiter mussten entlassen werden. Obwohl sich die Lage in den letzten Jahren gebessert hat, haben die Minette-Gemeinden bis heute an den Folgen der Krise zu leiden. In Differdingen befindet sich ein ehemaliges Hochofenwerk der HADIR, dann seit 1967 der ARBED. Hier werden auch die weltweit bekannten Greyträger gewalzt. Heute wird es von der Arcelor als Elektrostahlwerk betrieben. Als Differdinger werden Stahlträger mit mittlerem Profil (IPE-Formstahlträger) bezeichnet. Stahlwerk DifferdingenVom Industrie- und Eisenbahnmuseum Fond-de-Gras (einem Ankerpunkt der Europäischen Route der Industriekultur - ERIH -) in einem Tal bei Lasauvage aus kann man mit einem historischen Zug, dem Train 1900, über RodaVersandzeit unbekannt, [SC: 0.00]

 booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Differdange - Bucher Gruppe
(*)
Bucher Gruppe:
Differdange - Taschenbuch

2010, ISBN: 9781158937707

ID: 16543446

Fond-de-Gras, FC Differdange 03, FC Progrs Niedercorn, Oberkorn, Lasauvage, Niederkorn, Softcover, Buch, [PU: Books LLC]

 lehmanns.de
Versandkosten:Versand in 10 - 20 TagenNicht kurzfristig lieferbar, versandkostenfrei in der BRD (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Differdange - Bucher Gruppe
(*)
Bucher Gruppe:
Differdange - Taschenbuch

2010, ISBN: 9781158937707

ID: 16543446

Fond-de-Gras, FC Differdange 03, FC Progrs Niedercorn, Oberkorn, Lasauvage, Niederkorn, Softcover, Buch, [PU: Books LLC]

 lehmanns.de
Versandkosten:Versand in 10 - 20 TagenNicht kurzfristig lieferbar, versandkostenfrei in der BRD (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch
Differdange

Quelle: Wikipedia. Seiten: 28. Nicht dargestellt. Kapitel: Fond-de-Gras, FC Differdange 03, FC Progrès Niedercorn, Oberkorn, Lasauvage, Niederkorn. Auszug: Differdange (lux.: Déifferdeng, de.: Differdingen) ist eine Stadt sowie eine Gemeinde im Großherzogtum Luxemburg. Die Stadt liegt im Süden von Luxemburg im Dreiländereck mit Belgien und Frankreich. Differdange ist nach Luxemburg Stadt und Esch-sur-Alzette die drittgrößte Stadt des Landes und hat wie Esch einen Ausländeranteil von über 50 %. Bekannt ist die Stadt vor allem für ihre Stahlindustrie - Differdinger ist in der Bauwirtschaft ein Synonym für mittlere Stahlträger. Die Differdange besteht aus folgenden Ortschaften: Blick von der BahnstationMit der Entdeckung von Eisenerzvorkommen und der damit einhergehenden Eisen- und Stahlindustrie begann für Differdange und die gesamte Minette-Region in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts der industrielle Aufschwung. Anfangs in Bergwerken, später im Tagebau, wurde die Minette abgebaut und in den Hütten verarbeitet. Mit den neu entstandenen Arbeitsplätzen stieg die Einwohnerzahl der Gemeinde rasant an. Anfangs kamen die Arbeiter aus Luxemburg (vor allem aus dem Ösling), doch bereits nach kurzer Zeit musste man auf Arbeitskräfte aus dem Ausland zurückgreifen. Diese kamen zu Beginn aus den Nachbarländeren, später massiv aus Portugal und Italien. Nach der Stahlkrise der 1970er Jahre wurde die Produktion zurückgefahren und viele Arbeiter mussten entlassen werden. Obwohl sich die Lage in den letzten Jahren gebessert hat, haben die Minette-Gemeinden bis heute an den Folgen der Krise zu leiden. In Differdingen befindet sich ein ehemaliges Hochofenwerk der HADIR, dann seit 1967 der ARBED. Hier werden auch die weltweit bekannten Greyträger gewalzt. Heute wird es von der Arcelor als Elektrostahlwerk betrieben. Als Differdinger werden Stahlträger mit mittlerem Profil (IPE-Formstahlträger) bezeichnet. Stahlwerk DifferdingenVom Industrie- und Eisenbahnmuseum Fond-de-Gras (einem Ankerpunkt der Europäischen Route der Industriekultur - ERIH -) in einem Tal bei Lasauvage aus kann man mit einem historischen Zug, dem Train 1900, über Roda

Detailangaben zum Buch - Differdange


EAN (ISBN-13): 9781158937707
ISBN (ISBN-10): 1158937709
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2011
Herausgeber: General Books
28 Seiten
Gewicht: 0,059 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 2010-10-01T17:58:17+02:00 (Berlin)
Detailseite zuletzt geändert am 2012-04-11T04:00:22+02:00 (Berlin)
ISBN/EAN: 9781158937707

ISBN - alternative Schreibweisen:
1-158-93770-9, 978-1-158-93770-7


< zum Archiv...
Benachbarte Bücher