Anmelden
Tipp von eurobuch.com
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 9781158935055 ankaufen:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: € 15,45, größter Preis: € 19,73, Mittelwert: € 17,53
...
Denning
(*)
Denning - Taschenbuch

2011, ISBN: 1158935056, Lieferbar binnen 4-6 Wochen Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD

ID: 9781158935055

Internationaler Buchtitel. Verlag: General Books, Paperback, 36 Seiten, L=228mm, B=154mm, H=2mm, Gew.=73gr, [GR: 27780 - TB/Internationales und ausländ. Recht], [SW: - Law / Administrative Law & Regulatory Practice], Kartoniert/Broschiert, Klappentext: Quelle: Wikipedia. Seiten: 36. Nicht dargestellt. Kapitel: Gemeinde Daglfing, Villa rustica, Zur Deutschen Einheit, Denninger Anger, Alter Kernhof, Denkmal Zur Deutschen Einheit, Obermaiersche Kolonie, Siedlung Denninger Straße-Warthestraße, Schutzengelkapelle, Denninger Kolonie, Immanuelkirche. Auszug: Denning ist ein Stadtteil der bayerischen Landeshauptstadt München und gehört zu dem Stadtbezirk 13 Bogenhausen. Denning befindet sich im östlichen Teil des Stadtbezirks Bogenhausen zwischen Englschalking im Norden und Zamdorf im Süden. Der historische Ortskern lag an der Kreuzung zwischen der aus Denninger und Daglfinger Straße gebildeten Ost-West-Achse und der aus Friedrich-Eckart-Straße und Ostpreußenstraße gebildeten Nord-Süd-Achse. Die Grenzen Dennings sind die Vollmannstraße im Westen, die Memeler Straße im Norden, die S-Bahnlinie im Osten und der Denninger Anger im Süden. Das Gebiet Dennings war zur Römerzeit etwa von Ende des ersten bis Mitte des dritten Jahrhunderts besiedelt. Zeugnis der römischen Vergangenheit Dennings ist eine 1928 ausgegrabene Villa rustica mit eigenem Badehaus. Urkundlich erwähnt wurde Denning erstmals um 1200 als "Tenningen" oder "Danningen", was vermutlich auf den Personennamen "Tenno" zurückgeht. Um 1800 war Denning ein Weiler mit vier Höfen, von denen heute nur noch der Alte Kernhof erhalten ist, und einer Kapelle, der Schutzengelkapelle. Einer der Höfe und die Schutzengelkapelle wurden bereits in den 1950er Jahren abgerissen, die beiden anderen Höfe fielen Ende der 1970er Jahre der Verlegung der Daglfinger Straße zum Opfer. Bei der Gemeindebildung in Bayern 1818 bildete der Weiler Denning zunächst mit Zamdorf und Steinhausen die eigenständige Gemeinde Zamdorf, die 1820 der Gemeinde Daglfing angegliedert wurde. Ein Antrag Dennings, nach Bogenhausen umgemeindet zu werden, wurde 1873 von den zuständigen Behörden abgelehnt. Ende des 19. Jahrhunderts gab es 8 Anwesen in Denning, bis 1930 stieg die Zahl der Häuser auf 140. Während die hier unter einer dünnen Humusschicht liegende fast zwei Meter dicke Lehmschicht früher landwirtschaftlich genutzt wurde, wurde sie im 19. Jahrhundert für die Ziegelherstellung für die rasant wachsende Bautätigkeit in München abgebaut. Mit den in Denning gebrannten Ziegeln wurde beispielsweise die Ludwigski Quelle: Wikipedia. Seiten: 36. Nicht dargestellt. Kapitel: Gemeinde Daglfing, Villa rustica, Zur Deutschen Einheit, Denninger Anger, Alter Kernhof, Denkmal Zur Deutschen Einheit, Obermaiersche Kolonie, Siedlung Denninger Straße-Warthestraße, Schutzengelkapelle, Denninger Kolonie, Immanuelkirche. Auszug: Denning ist ein Stadtteil der bayerischen Landeshauptstadt München und gehört zu dem Stadtbezirk 13 Bogenhausen. Denning befindet sich im östlichen Teil des Stadtbezirks Bogenhausen zwischen Englschalking im Norden und Zamdorf im Süden. Der historische Ortskern lag an der Kreuzung zwischen der aus Denninger und Daglfinger Straße gebildeten Ost-West-Achse und der aus Friedrich-Eckart-Straße und Ostpreußenstraße gebildeten Nord-Süd-Achse. Die Grenzen Dennings sind die Vollmannstraße im Westen, die Memeler Straße im Norden, die S-Bahnlinie im Osten und der Denninger Anger im Süden. Das Gebiet Dennings war zur Römerzeit etwa von Ende des ersten bis Mitte des dritten Jahrhunderts besiedelt. Zeugnis der römischen Vergangenheit Dennings ist eine 1928 ausgegrabene Villa rustica mit eigenem Badehaus. Urkundlich erwähnt wurde Denning erstmals um 1200 als "Tenningen" oder "Danningen", was vermutlich auf den Personennamen "Tenno" zurückgeht. Um 1800 war Denning ein Weiler mit vier Höfen, von denen heute nur noch der Alte Kernhof erhalten ist, und einer Kapelle, der Schutzengelkapelle. Einer der Höfe und die Schutzengelkapelle wurden bereits in den 1950er Jahren abgerissen, die beiden anderen Höfe fielen Ende der 1970er Jahre der Verlegung der Daglfinger Straße zum Opfer. Bei der Gemeindebildung in Bayern 1818 bildete der Weiler Denning zunächst mit Zamdorf und Steinhausen die eigenständige Gemeinde Zamdorf, die 1820 der Gemeinde Daglfing angegliedert wurde. Ein Antrag Dennings, nach Bogenhausen umgemeindet zu werden, wurde 1873 von den zuständigen Behörden abgelehnt. Ende des 19. Jahrhunderts gab es 8 Anwesen in Denning, bis 1930 stieg die Zahl der Häuser auf 140. Während die hier unter einer dünnen Humusschicht liegende fast zwei Meter dicke Lehmschicht früher landwirtschaftlich genutzt wurde, wurde sie im 19. Jahrhundert für die Ziegelherstellung für die rasant wachsende Bautätigkeit in München abgebaut. Mit den in Denning gebrannten Ziegeln wurde beispielsweise die Ludwigski

Buchgeier.com
Lieferbar binnen 4-6 Wochen (Besorgungstitel) Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Denning - Herausgegeben von Group, Bücher
(*)
Herausgegeben von Group, Bücher:
Denning - Taschenbuch

2011, ISBN: 9781158935055

[ED: Softcover], [PU: Books On Demand Books Llc, Reference Series], Quelle: Wikipedia. Seiten: 36. Nicht dargestellt. Kapitel: Gemeinde Daglfing, Villa rustica, Zur Deutschen Einheit, Denninger Anger, Alter Kernhof, Denkmal Zur Deutschen Einheit, Obermaiersche Kolonie, Siedlung Denninger Straße-Warthestraße, Schutzengelkapelle, Denninger Kolonie, Immanuelkirche. Auszug: Denning ist ein Stadtteil der bayerischen Landeshauptstadt München und gehört zu dem Stadtbezirk 13 Bogenhausen. Denning befindet sich im östlichen Teil des Stadtbezirks Bogenhausen zwischen Englschalking im Norden und Zamdorf im Süden. Der historische Ortskern lag an der Kreuzung zwischen der aus Denninger und Daglfinger Straße gebildeten Ost-West-Achse und der aus Friedrich-Eckart-Straße und Ostpreußenstraße gebildeten Nord-Süd-Achse. Die Grenzen Dennings sind die Vollmannstraße im Westen, die Memeler Straße im Norden, die S-Bahnlinie im Osten und der Denninger Anger im Süden. Das Gebiet Dennings war zur Römerzeit etwa von Ende des ersten bis Mitte des dritten Jahrhunderts besiedelt. Zeugnis der römischen Vergangenheit Dennings ist eine 1928 ausgegrabene Villa rustica mit eigenem Badehaus. Urkundlich erwähnt wurde Denning erstmals um 1200 als "Tenningen" oder "Danningen", was vermutlich auf den Personennamen "Tenno" zurückgeht. Um 1800 war Denning ein Weiler mit vier Höfen, von denen heute nur noch der Alte Kernhof erhalten ist, und einer Kapelle, der Schutzengelkapelle. Einer der Höfe und die Schutzengelkapelle wurden bereits in den 1950er Jahren abgerissen, die beiden anderen Höfe fielen Ende der 1970er Jahre der Verlegung der Daglfinger Straße zum Opfer. Bei der Gemeindebildung in Bayern 1818 bildete der Weiler Denning zunächst mit Zamdorf und Steinhausen die eigenständige Gemeinde Zamdorf, die 1820 der Gemeinde Daglfing angegliedert wurde. Ein Antrag Dennings, nach Bogenhausen umgemeindet zu werden, wurde 1873 von den zuständigen Behörden abgelehnt. Ende des 19. Jahrhunderts gab es 8 Anwesen in Denning, bis 1930 stieg die Zahl der Häuser auf 140. Während die hier unter einer dünnen Humusschicht liegende fast zwei Meter dicke Lehmschicht früher landwirtschaftlich genutzt wurde, wurde sie im 19. Jahrhundert für die Ziegelherstellung für die rasant wachsende Bautätigkeit in München abgebaut. Mit den in Denning gebrannten Ziegeln wurde beispielsweise die Ludwigski2011. 36 S. 228 mmVersandfertig in 3-5 Tagen, [SC: 0.00]

 booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Denning (Gemeinde Daglfing, Villa rustica, Zur Deutschen Einheit, Denninger Anger, Alter Kernhof, Denkmal Zur Deutschen Einheit, Obermaiersche Kolonie, Siedlung Denninger Straße-Warthestraße, Schutzengelkapelle, Denninger Kolonie, Immanuelkirche)
(*)
Denning (Gemeinde Daglfing, Villa rustica, Zur Deutschen Einheit, Denninger Anger, Alter Kernhof, Denkmal Zur Deutschen Einheit, Obermaiersche Kolonie, Siedlung Denninger Straße-Warthestraße, Schutzengelkapelle, Denninger Kolonie, Immanuelkirche) - neues Buch

ISBN: 1158935056

ID: 9781158935055

EAN: 9781158935055, ISBN: 1158935056 [SW:Administrative Law & Regulatory Practice ; Internationales und ausländ. Recht], [VD:20110200], Buch (dtsch.)

 
buch.ch
Versandfertig innert 6 - 9 Tagen. Versandkostenfrei innerhalb der Schweiz und Lichtenstein Versandkosten:Versandkosten innerhalb der BRD (EUR 15.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Denning (Gemeinde Daglfing, Villa rustica, Zur Deutschen Einheit, Denninger Anger, Alter Kernhof, Denkmal Zur Deutschen Einheit, Obermaiersche Kolonie, Siedlung Denninger Straße-Warthestraße, Schutzengelkapelle, Denninger Kolonie, Immanuelkirche)
(*)
Denning (Gemeinde Daglfing, Villa rustica, Zur Deutschen Einheit, Denninger Anger, Alter Kernhof, Denkmal Zur Deutschen Einheit, Obermaiersche Kolonie, Siedlung Denninger Straße-Warthestraße, Schutzengelkapelle, Denninger Kolonie, Immanuelkirche) - neues Buch

ISBN: 1158935056

ID: 9781158935055

EAN: 9781158935055, ISBN: 1158935056 [SW:Administrative Law & Regulatory Practice ; Internationales und ausländ. Recht], [VD:20110200], Buch (dtsch.)

 
buch.ch
Versandfertig innert 6 - 9 Tagen. Versandkostenfrei innerhalb der Schweiz und Lichtenstein Versandkosten:Versandkosten innerhalb der BRD (EUR 15.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch
Denning: Gemeinde Daglfing, Villa Rustica, Zur Deutschen Einheit, Denninger Anger, Alter Kernhof, Denkmal Zur Deutschen Einheit

Quelle: Wikipedia. Seiten: 36. Nicht dargestellt. Kapitel: Gemeinde Daglfing, Villa rustica, Zur Deutschen Einheit, Denninger Anger, Alter Kernhof, Denkmal Zur Deutschen Einheit, Obermaiersche Kolonie, Siedlung Denninger Straße-Warthestraße, Schutzengelkapelle, Denninger Kolonie, Immanuelkirche. Auszug: Denning ist ein Stadtteil der bayerischen Landeshauptstadt München und gehört zu dem Stadtbezirk 13 Bogenhausen. Denning befindet sich im östlichen Teil des Stadtbezirks Bogenhausen zwischen Englschalking im Norden und Zamdorf im Süden. Der historische Ortskern lag an der Kreuzung zwischen der aus Denninger und Daglfinger Straße gebildeten Ost-West-Achse und der aus Friedrich-Eckart-Straße und Ostpreußenstraße gebildeten Nord-Süd-Achse. Die Grenzen Dennings sind die Vollmannstraße im Westen, die Memeler Straße im Norden, die S-Bahnlinie im Osten und der Denninger Anger im Süden. Das Gebiet Dennings war zur Römerzeit etwa von Ende des ersten bis Mitte des dritten Jahrhunderts besiedelt. Zeugnis der römischen Vergangenheit Dennings ist eine 1928 ausgegrabene Villa rustica mit eigenem Badehaus. Urkundlich erwähnt wurde Denning erstmals um 1200 als "Tenningen" oder "Danningen", was vermutlich auf den Personennamen "Tenno" zurückgeht. Um 1800 war Denning ein Weiler mit vier Höfen, von denen heute nur noch der Alte Kernhof erhalten ist, und einer Kapelle, der Schutzengelkapelle. Einer der Höfe und die Schutzengelkapelle wurden bereits in den 1950er Jahren abgerissen, die beiden anderen Höfe fielen Ende der 1970er Jahre der Verlegung der Daglfinger Straße zum Opfer. Bei der Gemeindebildung in Bayern 1818 bildete der Weiler Denning zunächst mit Zamdorf und Steinhausen die eigenständige Gemeinde Zamdorf, die 1820 der Gemeinde Daglfing angegliedert wurde. Ein Antrag Dennings, nach Bogenhausen umgemeindet zu werden, wurde 1873 von den zuständigen Behörden abgelehnt. Ende des 19. Jahrhunderts gab es 8 Anwesen in Denning, bis 1930 stieg die Zahl der Häuser auf 140. Während die hier unter einer dünnen Humusschicht liegende fast zwei Meter dicke Lehmschicht früher landwirtschaftlich genutzt wurde, wurde sie im 19. Jahrhundert für die Ziegelherstellung für die rasant wachsende Bautätigkeit in München abgebaut. Mit den in Denning gebrannten Ziegeln wurde beispielsweise die Ludwigski

Detailangaben zum Buch - Denning: Gemeinde Daglfing, Villa Rustica, Zur Deutschen Einheit, Denninger Anger, Alter Kernhof, Denkmal Zur Deutschen Einheit


EAN (ISBN-13): 9781158935055
ISBN (ISBN-10): 1158935056
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2011
Herausgeber: General Books
36 Seiten
Gewicht: 0,073 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 2010-10-27T23:22:34+02:00 (Berlin)
Detailseite zuletzt geändert am 2012-11-23T21:08:20+01:00 (Berlin)
ISBN/EAN: 9781158935055

ISBN - alternative Schreibweisen:
1-158-93505-6, 978-1-158-93505-5


< zum Archiv...