Anmelden
Tipp von eurobuch.com
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 9781158926657 ankaufen:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: € 14,27, größter Preis: € 14,27, Mittelwert: € 14,27
...
Caerphilly
(*)
Caerphilly - Taschenbuch

2011, ISBN: 1158926650, Lieferbar binnen 4-6 Wochen Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD

ID: 9781158926657

Internationaler Buchtitel. Verlag: General Books, Paperback, 28 Seiten, L=228mm, B=154mm, H=1mm, Gew.=59gr, [GR: 25850 - TB/Architektur], [SW: - Architecture / History / Medieval], Kartoniert/Broschiert, Klappentext: Quelle: Wikipedia. Seiten: 28. Nicht dargestellt. Kapitel: Caerphilly Castle, Brecon-Beacons-Nationalpark, Bedwas RFC, Cross Keys RFC, Blackwood. Auszug: Caerphilly Castle (walisisch: Castell Caerffili) ist eine in Südwales gelegene normannische Ringburg. Sie wurde von Gilbert "the Red" de Clare, dem 3. Earl of Gloucester zwischen 1268 und 1271 infolge einer Auseinandersetzung mit dem walisischen Fürsten Llywelyn ap Gruffydd errichtet. Die Burganlage ist die größte in Wales und zweitgrößte in Europa (nach Windsor Castle) und ist dank der 1950 wiederaufgenommenen Restaurierungsarbeiten der Cadw (Welsh Historic Monuments) in exzellentem Zustand. Zu ihren Hauptmerkmalen gehört neben den umliegenden, strategisch angelegten Kunstseen, die einem Burggraben entsprechen, der schiefe Südostturm, eine Folge des Englischen Bürgerkriegs. Die Seen wurden hauptsächlich deswegen angelegt, um Angreifer zu behindern und Tunnelbauten bei Belagerungen zu verhindern. Im Gegensatz zu den anderen walisischen Burgen, wurde Caerphilly Castle nicht vom englischen König Eduard I. im Zusammenhang mit seinem Feldzug gegen die walisischen Fürsten erbaut, sondern von Gilbert "der Rote" de Clare, dem 3. Earl von Gloucester. Er war ein mächtiger rothaariger Adliger normannischer Herkunft und die Burg wurde von ihm wegen einer Auseinandersetzung mit dem Prinzen Llywelyn von Gwynedd gebaut. Zunächst vermittelte der englische König Heinrich III. (1216-1272), im Streit zwischen beiden und sandte einen Bischof, um vorübergehend die Burg zu übernehmen, bis der Streit geschlichtet wäre. Gilbert ließ sich aber nur kurz darauf ein und übernahm dann wieder selbst die Kontrolle über die Burg. Er behielt die Burg bis in die Regierungszeit von König Eduard I. (1272-1307). Nach Ende der Auseinandersetzungen zwischen Llywelyn und König Eduard I. verlor die Burg ihre Bedeutung, da das Land vom König besetzt war. Sie wurde nur noch sporadisch als strategische Ausgangsbasis für die de Clares und später Hugh le Despenser. Gegen Ende des 14. Jahrhunderts zog die Familie de Clare in eine komfortablere Unterkunft und die Burg stand leer. 1403 wurde die Burg von den Tru Quelle: Wikipedia. Seiten: 28. Nicht dargestellt. Kapitel: Caerphilly Castle, Brecon-Beacons-Nationalpark, Bedwas RFC, Cross Keys RFC, Blackwood. Auszug: Caerphilly Castle (walisisch: Castell Caerffili) ist eine in Südwales gelegene normannische Ringburg. Sie wurde von Gilbert "the Red" de Clare, dem 3. Earl of Gloucester zwischen 1268 und 1271 infolge einer Auseinandersetzung mit dem walisischen Fürsten Llywelyn ap Gruffydd errichtet. Die Burganlage ist die größte in Wales und zweitgrößte in Europa (nach Windsor Castle) und ist dank der 1950 wiederaufgenommenen Restaurierungsarbeiten der Cadw (Welsh Historic Monuments) in exzellentem Zustand. Zu ihren Hauptmerkmalen gehört neben den umliegenden, strategisch angelegten Kunstseen, die einem Burggraben entsprechen, der schiefe Südostturm, eine Folge des Englischen Bürgerkriegs. Die Seen wurden hauptsächlich deswegen angelegt, um Angreifer zu behindern und Tunnelbauten bei Belagerungen zu verhindern. Im Gegensatz zu den anderen walisischen Burgen, wurde Caerphilly Castle nicht vom englischen König Eduard I. im Zusammenhang mit seinem Feldzug gegen die walisischen Fürsten erbaut, sondern von Gilbert "der Rote" de Clare, dem 3. Earl von Gloucester. Er war ein mächtiger rothaariger Adliger normannischer Herkunft und die Burg wurde von ihm wegen einer Auseinandersetzung mit dem Prinzen Llywelyn von Gwynedd gebaut. Zunächst vermittelte der englische König Heinrich III. (1216-1272), im Streit zwischen beiden und sandte einen Bischof, um vorübergehend die Burg zu übernehmen, bis der Streit geschlichtet wäre. Gilbert ließ sich aber nur kurz darauf ein und übernahm dann wieder selbst die Kontrolle über die Burg. Er behielt die Burg bis in die Regierungszeit von König Eduard I. (1272-1307). Nach Ende der Auseinandersetzungen zwischen Llywelyn und König Eduard I. verlor die Burg ihre Bedeutung, da das Land vom König besetzt war. Sie wurde nur noch sporadisch als strategische Ausgangsbasis für die de Clares und später Hugh le Despenser. Gegen Ende des 14. Jahrhunderts zog die Familie de Clare in eine komfortablere Unterkunft und die Burg stand leer. 1403 wurde die Burg von den Tru

Buchgeier.com
Lieferbar binnen 4-6 Wochen (Besorgungstitel) Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch
Caerphilly
Autor:

Titel:
ISBN-Nummer:

Quelle: Wikipedia. Seiten: 28. Nicht dargestellt. Kapitel: Caerphilly Castle, Brecon-Beacons-Nationalpark, Bedwas RFC, Cross Keys RFC, Blackwood. Auszug: Caerphilly Castle (walisisch: Castell Caerffili) ist eine in Südwales gelegene normannische Ringburg. Sie wurde von Gilbert "the Red" de Clare, dem 3. Earl of Gloucester zwischen 1268 und 1271 infolge einer Auseinandersetzung mit dem walisischen Fürsten Llywelyn ap Gruffydd errichtet. Die Burganlage ist die größte in Wales und zweitgrößte in Europa (nach Windsor Castle) und ist dank der 1950 wiederaufgenommenen Restaurierungsarbeiten der Cadw (Welsh Historic Monuments) in exzellentem Zustand. Zu ihren Hauptmerkmalen gehört neben den umliegenden, strategisch angelegten Kunstseen, die einem Burggraben entsprechen, der schiefe Südostturm, eine Folge des Englischen Bürgerkriegs. Die Seen wurden hauptsächlich deswegen angelegt, um Angreifer zu behindern und Tunnelbauten bei Belagerungen zu verhindern. Im Gegensatz zu den anderen walisischen Burgen, wurde Caerphilly Castle nicht vom englischen König Eduard I. im Zusammenhang mit seinem Feldzug gegen die walisischen Fürsten erbaut, sondern von Gilbert "der Rote" de Clare, dem 3. Earl von Gloucester. Er war ein mächtiger rothaariger Adliger normannischer Herkunft und die Burg wurde von ihm wegen einer Auseinandersetzung mit dem Prinzen Llywelyn von Gwynedd gebaut. Zunächst vermittelte der englische König Heinrich III. (1216-1272), im Streit zwischen beiden und sandte einen Bischof, um vorübergehend die Burg zu übernehmen, bis der Streit geschlichtet wäre. Gilbert ließ sich aber nur kurz darauf ein und übernahm dann wieder selbst die Kontrolle über die Burg. Er behielt die Burg bis in die Regierungszeit von König Eduard I. (1272-1307). Nach Ende der Auseinandersetzungen zwischen Llywelyn und König Eduard I. verlor die Burg ihre Bedeutung, da das Land vom König besetzt war. Sie wurde nur noch sporadisch als strategische Ausgangsbasis für die de Clares und später Hugh le Despenser. Gegen Ende des 14. Jahrhunderts zog die Familie de Clare in eine komfortablere Unterkunft und die Burg stand leer. 1403 wurde die Burg von den Tru

Detailangaben zum Buch - Caerphilly


EAN (ISBN-13): 9781158926657
ISBN (ISBN-10): 1158926650
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2011
Herausgeber: General Books
28 Seiten
Gewicht: 0,059 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 2012-07-15T19:06:15+02:00 (Berlin)
Detailseite zuletzt geändert am 2012-07-15T19:06:15+02:00 (Berlin)
ISBN/EAN: 9781158926657

ISBN - alternative Schreibweisen:
1-158-92665-0, 978-1-158-92665-7


< zum Archiv...