Anmelden
Tipp von eurobuch.com
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 9781158926534 ankaufen:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: € 14,86, größter Preis: € 14,95, Mittelwert: € 14,92
...
Béziers
(*)
Béziers - Taschenbuch

2011, ISBN: 1158926537, Lieferbar binnen 4-6 Wochen Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD

ID: 9781158926534

Internationaler Buchtitel. Verlag: General Books, Paperback, 32 Seiten, L=228mm, B=154mm, H=2mm, Gew.=64gr, [GR: 25540 - TB/Geschichte/Altertum], [SW: - History / Ancient / General], Kartoniert/Broschiert, Klappentext: Quelle: Wikipedia. Seiten: 32. Nicht dargestellt. Kapitel: AS Béziers, Liste der Bischöfe von Béziers, Schleusentreppe von Fonserannes, Flughafen Béziers, Kanton Béziers-3, Kanton Béziers-2, Kanton Béziers-4, Kanton Béziers-1. Auszug: Die Association Sportive de Béziers Hérault (kurz AS Béziers) ist ein Rugby-Union-Verein aus der französischen Stadt Béziers im Département Hérault. Er spielt in der dritthöchsten französischen Liga Fédérale 1. Die Heimspiele werden im Stade de la Méditerranée ausgetragen. Der Verein gewann bisher elfmal den französischen Meistertitel, ist aber 2005 aus der Top 14 und 2009 aus der Pro D2 abgestiegen. Eine gewisse Bedeutung hatte früher auch die Fußball-Abteilung. Gegründet wurde der Verein im Jahr 1911, als der Sporting Club Biterrois und der Midi Athletic Club fusionierten und daraus die Association Sportive Biterroise (ASB) entstand. Schon nach wenigen Jahren war Rugby die mit Abstand wichtigste Abteilung. 1919 gingen auch Midi Sportif und Jeunesse Sportive Biterroise im Verein auf. Der erste bedeutende Erfolgsmeldung war 1950 das Erreichen des Pokalendspiels, doch erst in den 1960er Jahren stieg Béziers zu den führenden Mannschaften des Landes auf. 1960 erreichte Béziers erstmals das Finale der französischen Meisterschaft und errang 1961 erstmals den Meistertitel. Weitere Finalteilnahmen folgten 1962 und 1964. Dazu kam 1964 auch der Gewinn der prestigeträchtigen Challenge Yves du Manoir. In den 1970er Jahren war keine Mannschaft annähernd so stark wie die ASB (sechs Meistertitel, zweimal Challenge Yves du Manoir). Die Dominanz der ASB war so überragend, dass allgemein von Grand Béziers die Rede war. Die Siegesserie hielt auch in der ersten Hälfte der 1980er Jahre an, mit vier weiteren Meistertiteln. Nach dem Gewinn der insgesamt elften Meisterschaft im Jahr 1984 rutschte Béziers jedoch ins Mittelfeld ab und konnte seither nie mehr an die Erfolge anknüpfen. 1994 stieg Béziers in die zweite Liga ab, schaffte aber im darauf folgenden Jahr den sofortigen Wiederaufstieg. Das gleiche geschah wieder 1999 bzw. 2000. Ab 2005 spielte Béziers erneut in der zweiten Liga. Er stieg dann 2009 um eine weitere Stufe in die Amateurliga Fédérale 1 ab, was in der Vereinsgeschichte d Quelle: Wikipedia. Seiten: 32. Nicht dargestellt. Kapitel: AS Béziers, Liste der Bischöfe von Béziers, Schleusentreppe von Fonserannes, Flughafen Béziers, Kanton Béziers-3, Kanton Béziers-2, Kanton Béziers-4, Kanton Béziers-1. Auszug: Die Association Sportive de Béziers Hérault (kurz AS Béziers) ist ein Rugby-Union-Verein aus der französischen Stadt Béziers im Département Hérault. Er spielt in der dritthöchsten französischen Liga Fédérale 1. Die Heimspiele werden im Stade de la Méditerranée ausgetragen. Der Verein gewann bisher elfmal den französischen Meistertitel, ist aber 2005 aus der Top 14 und 2009 aus der Pro D2 abgestiegen. Eine gewisse Bedeutung hatte früher auch die Fußball-Abteilung. Gegründet wurde der Verein im Jahr 1911, als der Sporting Club Biterrois und der Midi Athletic Club fusionierten und daraus die Association Sportive Biterroise (ASB) entstand. Schon nach wenigen Jahren war Rugby die mit Abstand wichtigste Abteilung. 1919 gingen auch Midi Sportif und Jeunesse Sportive Biterroise im Verein auf. Der erste bedeutende Erfolgsmeldung war 1950 das Erreichen des Pokalendspiels, doch erst in den 1960er Jahren stieg Béziers zu den führenden Mannschaften des Landes auf. 1960 erreichte Béziers erstmals das Finale der französischen Meisterschaft und errang 1961 erstmals den Meistertitel. Weitere Finalteilnahmen folgten 1962 und 1964. Dazu kam 1964 auch der Gewinn der prestigeträchtigen Challenge Yves du Manoir. In den 1970er Jahren war keine Mannschaft annähernd so stark wie die ASB (sechs Meistertitel, zweimal Challenge Yves du Manoir). Die Dominanz der ASB war so überragend, dass allgemein von Grand Béziers die Rede war. Die Siegesserie hielt auch in der ersten Hälfte der 1980er Jahre an, mit vier weiteren Meistertiteln. Nach dem Gewinn der insgesamt elften Meisterschaft im Jahr 1984 rutschte Béziers jedoch ins Mittelfeld ab und konnte seither nie mehr an die Erfolge anknüpfen. 1994 stieg Béziers in die zweite Liga ab, schaffte aber im darauf folgenden Jahr den sofortigen Wiederaufstieg. Das gleiche geschah wieder 1999 bzw. 2000. Ab 2005 spielte Béziers erneut in der zweiten Liga. Er stieg dann 2009 um eine weitere Stufe in die Amateurliga Fédérale 1 ab, was in der Vereinsgeschichte d

Buchgeier.com
Lieferbar binnen 4-6 Wochen (Besorgungstitel) Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Béziers - Herausgeber: Group, Bücher
(*)
Herausgeber: Group, Bücher:
Béziers - Taschenbuch

2005, ISBN: 9781158926534

[ED: Taschenbuch], [PU: General Books], Quelle: Wikipedia. Seiten: 32. Nicht dargestellt. Kapitel: AS Béziers, Liste der Bischöfe von Béziers, Schleusentreppe von Fonserannes, Flughafen Béziers, Kanton Béziers-3, Kanton Béziers-2, Kanton Béziers-4, Kanton Béziers-1. Auszug: Die Association Sportive de Béziers Hérault (kurz AS Béziers) ist ein Rugby-Union-Verein aus der französischen Stadt Béziers im Département Hérault. Er spielt in der dritthöchsten französischen Liga Fédérale 1. Die Heimspiele werden im Stade de la Méditerranée ausgetragen. Der Verein gewann bisher elfmal den französischen Meistertitel, ist aber 2005 aus der Top 14 und 2009 aus der Pro D2 abgestiegen. Eine gewisse Bedeutung hatte früher auch die Fußball-Abteilung. Gegründet wurde der Verein im Jahr 1911, als der Sporting Club Biterrois und der Midi Athletic Club fusionierten und daraus die Association Sportive Biterroise (ASB) entstand. Schon nach wenigen Jahren war Rugby die mit Abstand wichtigste Abteilung. 1919 gingen auch Midi Sportif und Jeunesse Sportive Biterroise im Verein auf. Der erste bedeutende Erfolgsmeldung war 1950 das Erreichen des Pokalendspiels, doch erst in den 1960er Jahren stieg Béziers zu den führenden Mannschaften des Landes auf. 1960 erreichte Béziers erstmals das Finale der französischen Meisterschaft und errang 1961 erstmals den Meistertitel. Weitere Finalteilnahmen folgten 1962 und 1964. Dazu kam 1964 auch der Gewinn der prestigeträchtigen Challenge Yves du Manoir. In den 1970er Jahren war keine Mannschaft annähernd so stark wie die ASB (sechs Meistertitel, zweimal Challenge Yves du Manoir). Die Dominanz der ASB war so überragend, dass allgemein von Grand Béziers die Rede war. Die Siegesserie hielt auch in der ersten Hälfte der 1980er Jahre an, mit vier weiteren Meistertiteln. Nach dem Gewinn der insgesamt elften Meisterschaft im Jahr 1984 rutschte Béziers jedoch ins Mittelfeld ab und konnte seither nie mehr an die Erfolge anknüpfen. 1994 stieg Béziers in die zweite Liga ab, schaffte aber im darauf folgenden Jahr den sofortigen Wiederaufstieg. Das gleiche geschah wieder 1999 bzw. 2000. Ab 2005 spielte Béziers erneut in der zweiten Liga. Er stieg dann 2009 um eine weitere Stufe in die Amateurliga Fédérale 1 ab, was in der Vereinsgeschichte d Versandzeit unbekannt, [SC: 0.00]

 booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Béziers - Herausgeber: Group, Bücher
(*)
Herausgeber: Group, Bücher:
Béziers - Taschenbuch

2005, ISBN: 9781158926534

[ED: Taschenbuch], [PU: General Books], Quelle: Wikipedia. Seiten: 32. Nicht dargestellt. Kapitel: AS Béziers, Liste der Bischöfe von Béziers, Schleusentreppe von Fonserannes, Flughafen Béziers, Kanton Béziers-3, Kanton Béziers-2, Kanton Béziers-4, Kanton Béziers-1. Auszug: Die Association Sportive de Béziers Hérault (kurz AS Béziers) ist ein Rugby-Union-Verein aus der französischen Stadt Béziers im Département Hérault. Er spielt in der dritthöchsten französischen Liga Fédérale 1. Die Heimspiele werden im Stade de la Méditerranée ausgetragen. Der Verein gewann bisher elfmal den französischen Meistertitel, ist aber 2005 aus der Top 14 und 2009 aus der Pro D2 abgestiegen. Eine gewisse Bedeutung hatte früher auch die Fußball-Abteilung. Gegründet wurde der Verein im Jahr 1911, als der Sporting Club Biterrois und der Midi Athletic Club fusionierten und daraus die Association Sportive Biterroise (ASB) entstand. Schon nach wenigen Jahren war Rugby die mit Abstand wichtigste Abteilung. 1919 gingen auch Midi Sportif und Jeunesse Sportive Biterroise im Verein auf. Der erste bedeutende Erfolgsmeldung war 1950 das Erreichen des Pokalendspiels, doch erst in den 1960er Jahren stieg Béziers zu den führenden Mannschaften des Landes auf. 1960 erreichte Béziers erstmals das Finale der französischen Meisterschaft und errang 1961 erstmals den Meistertitel. Weitere Finalteilnahmen folgten 1962 und 1964. Dazu kam 1964 auch der Gewinn der prestigeträchtigen Challenge Yves du Manoir. In den 1970er Jahren war keine Mannschaft annähernd so stark wie die ASB (sechs Meistertitel, zweimal Challenge Yves du Manoir). Die Dominanz der ASB war so überragend, dass allgemein von Grand Béziers die Rede war. Die Siegesserie hielt auch in der ersten Hälfte der 1980er Jahre an, mit vier weiteren Meistertiteln. Nach dem Gewinn der insgesamt elften Meisterschaft im Jahr 1984 rutschte Béziers jedoch ins Mittelfeld ab und konnte seither nie mehr an die Erfolge anknüpfen. 1994 stieg Béziers in die zweite Liga ab, schaffte aber im darauf folgenden Jahr den sofortigen Wiederaufstieg. Das gleiche geschah wieder 1999 bzw. 2000. Ab 2005 spielte Béziers erneut in der zweiten Liga. Er stieg dann 2009 um eine weitere Stufe in die Amateurliga Fédérale 1 ab, was in der Vereinsgeschichte d Versandzeit unbekannt, [SC: 0.00]

 booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch
Béziers

Quelle: Wikipedia. Seiten: 32. Nicht dargestellt. Kapitel: AS Béziers, Liste der Bischöfe von Béziers, Schleusentreppe von Fonserannes, Flughafen Béziers, Kanton Béziers-3, Kanton Béziers-2, Kanton Béziers-4, Kanton Béziers-1. Auszug: Die Association Sportive de Béziers Hérault (kurz AS Béziers) ist ein Rugby-Union-Verein aus der französischen Stadt Béziers im Département Hérault. Er spielt in der dritthöchsten französischen Liga Fédérale 1. Die Heimspiele werden im Stade de la Méditerranée ausgetragen. Der Verein gewann bisher elfmal den französischen Meistertitel, ist aber 2005 aus der Top 14 und 2009 aus der Pro D2 abgestiegen. Eine gewisse Bedeutung hatte früher auch die Fußball-Abteilung. Gegründet wurde der Verein im Jahr 1911, als der Sporting Club Biterrois und der Midi Athletic Club fusionierten und daraus die Association Sportive Biterroise (ASB) entstand. Schon nach wenigen Jahren war Rugby die mit Abstand wichtigste Abteilung. 1919 gingen auch Midi Sportif und Jeunesse Sportive Biterroise im Verein auf. Der erste bedeutende Erfolgsmeldung war 1950 das Erreichen des Pokalendspiels, doch erst in den 1960er Jahren stieg Béziers zu den führenden Mannschaften des Landes auf. 1960 erreichte Béziers erstmals das Finale der französischen Meisterschaft und errang 1961 erstmals den Meistertitel. Weitere Finalteilnahmen folgten 1962 und 1964. Dazu kam 1964 auch der Gewinn der prestigeträchtigen Challenge Yves du Manoir. In den 1970er Jahren war keine Mannschaft annähernd so stark wie die ASB (sechs Meistertitel, zweimal Challenge Yves du Manoir). Die Dominanz der ASB war so überragend, dass allgemein von Grand Béziers die Rede war. Die Siegesserie hielt auch in der ersten Hälfte der 1980er Jahre an, mit vier weiteren Meistertiteln. Nach dem Gewinn der insgesamt elften Meisterschaft im Jahr 1984 rutschte Béziers jedoch ins Mittelfeld ab und konnte seither nie mehr an die Erfolge anknüpfen. 1994 stieg Béziers in die zweite Liga ab, schaffte aber im darauf folgenden Jahr den sofortigen Wiederaufstieg. Das gleiche geschah wieder 1999 bzw. 2000. Ab 2005 spielte Béziers erneut in der zweiten Liga. Er stieg dann 2009 um eine weitere Stufe in die Amateurliga Fédérale 1 ab, was in der Vereinsgeschichte d

Detailangaben zum Buch - Béziers


EAN (ISBN-13): 9781158926534
ISBN (ISBN-10): 1158926537
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2011
Herausgeber: General Books
32 Seiten
Gewicht: 0,064 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 2011-10-19T15:32:09+02:00 (Berlin)
Detailseite zuletzt geändert am 2012-02-09T23:05:51+01:00 (Berlin)
ISBN/EAN: 9781158926534

ISBN - alternative Schreibweisen:
1-158-92653-7, 978-1-158-92653-4


< zum Archiv...