- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: € 9,94, größter Preis: € 18,48, Mittelwert: € 14,48
1
Burgruine Im Landkreis Göppingen
Bestellen
bei
(ca. € 14,56)
Bestellen

Burgruine Im Landkreis Göppingen - Taschenbuch

2011, ISBN: 1158925182, Lieferbar binnen 4-6 Wochen Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD

Internationaler Buchtitel. Verlag: General Books, Paperback, 32 Seiten, L=228mm, B=154mm, H=2mm, Gew.=59gr, [GR: 25530 - TB/Vor- und Frühgeschichte], [SW: - Social Science / Archaeology]… Mehr…

Buchgeier.com
2
Burgruine Im Landkreis Göppingen - Herausgeber: Group, Bücher
Bestellen
bei booklooker.de
€ 14,95
Versand: € 0,00
Bestellen

Herausgeber: Group, Bücher:

Burgruine Im Landkreis Göppingen - Taschenbuch

1525, ISBN: 9781158925186

[ED: Taschenbuch], [PU: General Books], Quelle: Wikipedia. Seiten: 30. Nicht dargestellt. Kapitel: Burg Hohenstaufen, Burg Helfenstein, Burg Staufeneck, Burgruine Hiltenburg, Burg Scharfe… Mehr…

Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand in die EU (EUR 0.00)

  - buecher.de GmbH & Co. KG
3
Burgruine Im Landkreis Göppingen (Burg Hohenstaufen, Burg Helfenstein, Burg Staufeneck, Burgruine Hiltenburg, Burg Scharfenberg, Burgruine Aichelberg, Ruine Turmberg, Burgrest Ravenstein, Burg Spitzenberg, Burgruine Leimburg)
Bestellen
bei
CHF 22,90
(ca. € 18,48)
Versand: € 15,00
Bestellen
Burgruine Im Landkreis Göppingen (Burg Hohenstaufen, Burg Helfenstein, Burg Staufeneck, Burgruine Hiltenburg, Burg Scharfenberg, Burgruine Aichelberg, Ruine Turmberg, Burgrest Ravenstein, Burg Spitzenberg, Burgruine Leimburg) - neues Buch

ISBN: 1158925182

EAN: 9781158925186, ISBN: 1158925182 [SW:Vor- und Frühgeschichte ; Archaeology], [VD:20110200], Buch (dtsch.)

Versandfertig innert 6 - 9 Tagen. Versandkostenfrei innerhalb der Schweiz und Lichtenstein Versandkosten:Versandkosten innerhalb der BRD (EUR 15.00)

  - buch.ch
Bezahlte Anzeige
4
Burgruine Im Landkreis G Ppingen: Burg Hohenstaufen, Burg Helfenstein, Burg Staufeneck, Burgruine Hiltenburg, Burg Scharfenberg - Bucher Gruppe; [Ed.]
Bestellen
bei lehmanns.de
US$ 14,14
(ca. € 9,94)
Versand: € 0,00
Bestellen
Bucher Gruppe; [Ed.]:
Burgruine Im Landkreis G Ppingen: Burg Hohenstaufen, Burg Helfenstein, Burg Staufeneck, Burgruine Hiltenburg, Burg Scharfenberg - Taschenbuch

2010, ISBN: 9781158925186

Burg Hohenstaufen, Burg Helfenstein, Burg Staufeneck, Burgruine Hiltenburg, Burg Scharfenberg, 32 pp pp. Paperback / softback, [PU: Books LLC], Listenpreis

Versandkosten:Sofort lieferbar, versandkostenfrei in der BRD (EUR 0.00)

  -

Details zum Buch
Burgruine Im Landkreis Göppingen

Quelle: Wikipedia. Seiten: 30. Nicht dargestellt. Kapitel: Burg Hohenstaufen, Burg Helfenstein, Burg Staufeneck, Burgruine Hiltenburg, Burg Scharfenberg, Burgruine Aichelberg, Ruine Turmberg, Burgrest Ravenstein, Burg Spitzenberg, Burgruine Leimburg. Auszug: Die Burg Hohenstaufen ist eine Ruine und liegt oberhalb des Ortes Hohenstaufen, einem Stadtteil von Göppingen, im Landkreis Göppingen in Baden-Württemberg. Die Burg liegt auf dem Gipfel des Hohenstaufen (NN). Der Name "Stauf" (ein Trinkgefäß) bezieht sich auf die Kegelform des Berges, der bereits in der späten Hallstattzeit eine Höhensiedlung trug. Erbaut wurde die Burg Hohenstaufen nach schriftlichen Quellen um 1070 vom Stauferherzog Friedrich I. von Schwaben. Bemerkenswert ist dabei, dass sie noch vor Friedrichs Erhebung zum Herzog (1079) errichtet wurde, d.h., sie war zunächst keine Reichsburg, sondern Allod des Staufers. Der Hohenstaufen war bis zum 13. Jahrhundert Stammburg des Königs- und Kaisergeschlechts der Staufer. 1181 weilte Kaiser Friedrich Barbarossa auf der Burg, 1208 starb hier Königin Irene, die Witwe des kurz zuvor ermordeten Philipp von Schwaben. Staufische Dienstleute, die zugleich auch Burgmannen auf dem Hohenstaufen waren, erbauten in der Umgebung, die man schon damals ein "Stauferland" nennen konnte, eigene Burgen, etwa Burg Hohenrechberg. Nach dem Untergang der Staufer im Jahre 1268 wurde die Burg von König Rudolf von Habsburg zur Reichsburg erklärt. Der strategisch und ideell wichtige Platz bildete in der Folge eine ständigen Zankapfel zwischen den Grafen von Württemberg und dem Reich. Seit 1372 war der Hohenstaufen in der Hand der Grafen von Württemberg. Nach der Vertreibung Herzog Ulrichs im Jahre 1519 reklamierte Georg Staufer von Bloßenstaufen, der sich als Nachfahre des alten Kaiserhauses ausgab, erfolgreich den Hohenstaufen für sich. So war die Burg nur von einer kleinen Mannschaft verteidigt, als sie im Bauernkrieg vermutlich Ende März oder Anfang April des Jahres 1525 von aufständischen Bauern eingenommen und zerstört wurde. Steine der Burg wurden zum Bau des Göppinger Schlosses verwendet. In Mittelalter und früher Neuzeit hatte der Marktflecken Hohenstaufen aufgrund seiner Eigenschaft als Burgweiler besondere Privilegien innerhalb d

Detailangaben zum Buch - Burgruine Im Landkreis Göppingen


EAN (ISBN-13): 9781158925186
ISBN (ISBN-10): 1158925182
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2011
Herausgeber: General Books
32 Seiten
Gewicht: 0,059 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 2011-03-13T18:03:03+01:00 (Berlin)
Detailseite zuletzt geändert am 2012-02-17T03:00:50+01:00 (Berlin)
ISBN/EAN: 9781158925186

ISBN - alternative Schreibweisen:
1-158-92518-2, 978-1-158-92518-6


< zum Archiv...