- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: € 13,68, größter Preis: € 17,65, Mittelwert: € 15,70
1
Bürgermeister (Landkreis Diepholz)
Bestellen
bei
(ca. € 13,68)
Bestellen

Bürgermeister (Landkreis Diepholz) - Taschenbuch

2011, ISBN: 1158920644, Lieferbar binnen 4-6 Wochen Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD

Internationaler Buchtitel. Verlag: General Books, Paperback, 24 Seiten, L=228mm, B=154mm, H=1mm, Gew.=50gr, [GR: 27430 - TB/Politikwissenschaft], [SW: - Political Science / Political Pro… Mehr…

Buchgeier.com
2
Bestellen
bei booklooker.de
€ 13,95
Versand: € 0,00
Bestellen

Herausgeber: Group, Bücher:

Bürgermeister (Landkreis Diepholz) - Taschenbuch

1983, ISBN: 9781158920648

[ED: Taschenbuch], [PU: General Books], Quelle: Wikipedia. Seiten: 24. Nicht dargestellt. Kapitel: Rudolf Eickhoff, Helmut Engels, Richard Ey, Friedrich Hanker, Friedrich Greve, Konrad St… Mehr…

Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)

  - buecher.de GmbH & Co. KG
3
Bestellen
bei
CHF 21,50
(ca. € 17,65)
Versand: € 15,00
Bestellen
Bürgermeister (Landkreis Diepholz) (Rudolf Eickhoff, Helmut Engels, Richard Ey, Friedrich Hanker, Friedrich Greve, Konrad Steinhausen, Karl Klare, Karl Kunst) - neues Buch

ISBN: 1158920644

EAN: 9781158920648, ISBN: 1158920644 [SW:Politikwissenschaft ; Elections ; Political Process ; Political Process / Elections], [VD:20110200], Buch (dtsch.)

Versandfertig innert 6 - 9 Tagen. Versandkostenfrei innerhalb der Schweiz und Lichtenstein Versandkosten:Versandkosten innerhalb der BRD (EUR 15.00)

  - buch.ch
Bezahlte Anzeige
4
Bestellen
bei
CHF 21,50
(ca. € 17,52)
Bestellen
Bürgermeister (Landkreis Diepholz) (Rudolf Eickhoff, Helmut Engels, Richard Ey, Friedrich Hanker, Friedrich Greve, Konrad Steinhausen, Karl Klare, Karl Kunst) - neues Buch

ISBN: 1158920644

EAN: 9781158920648, ISBN: 1158920644 [SW:Politikwissenschaft ; Elections ; Political Process ; Political Process / Elections], [VD:20110200], Buch (dtsch.)

Versandfertig innert 6 - 9 Tagen. Versandkostenfrei innerhalb der Schweiz und Lichtenstein Versandkosten:zzgl. Versandkosten

  - buch.ch

Details zum Buch
Bürgermeister (Landkreis Diepholz)

Quelle: Wikipedia. Seiten: 24. Nicht dargestellt. Kapitel: Rudolf Eickhoff, Helmut Engels, Richard Ey, Friedrich Hanker, Friedrich Greve, Konrad Steinhausen, Karl Klare, Karl Kunst. Auszug: Rudolf Eickhoff (* 6. Februar 1902 in Sulingen; + 6. September 1983 ebenda) war ein deutscher Politiker (DP, CDU). Eickhoff wurde als Sohn eines Bäckermeisters geboren. Nach dem Besuch der Mittelschule absolvierte er eine Bäckerlehre, die er mit der Gesellenprüfung abschloss. Er ging er auf die Berufsfachschule, bestand dort 1925 die Meisterprüfung und arbeitete anschließend im Geschäft seines Vaters in Sulingen. 1931 übernahm er die Leitung des Geschäftes. Seit 1939 nahm er als Soldat am Zweiten Weltkrieg teil. Zuletzt geriet er in Gefangenschaft, aus der er 1945 entlassen wurde. Nach seiner Rückkehr aus der Kriegsgefangenschaft arbeitete Eickhoff erneut als Bäckermeister. Er war seit 1945 Kreishandwerksmeister im Landkreis Grafschaft Diepholz, wurde Vorstandsmitglied der Bäckerinnung Niedersachsen und gehörte der Vollversammlung der Handwerkskammer an. Eickhoff trat 1945 in die Deutsche Partei (DP) ein, die damals noch Niedersächsische Landespartei (NLP) hieß, ein und wurde zum stellvertretenden Vorsitzenden des DP-Kreisverbandes Grafschaft Diepholz gewählt. Am 3. November 1960 wechselte er zur CDU über. Er war nach 1945 Kreistagsmitglied des Kreises Grafschaft Diepholz und dort Vorsitzender der DP-Fraktion. Dem Deutschen Bundestag gehörte Eickhoff seit der ersten Bundestagswahl 1949 bis 1957 als direkt gewählter Abgeordneter des Wahlkreises Diepholz - Melle - Wittlage an. Von 1953 bis 1957 war er stellvertretender Vorsitzender der DP-Fraktion und stellvertretender Vorsitzender des Bundestagsausschusses für Sonderfragen des Mittelstandes. Vom 6. Mai 1959 bis 5. Mai 1963 war er Mitglied des Niedersächsischen Landtages in der vierten Wahlperiode. Zunächst gehörte er der DP-Fraktion bis 19. September 1960 an. Seit dem 20. September 1960 war er fraktionslos galt jedoch ab dem 27. September 1960 als Gast der CDU-Fraktion. Der CDU-Fraktion gehörte er ab 3. November 1960 an. Seit 1948 amtierte er als Bürgermeister der Stadt Sulingen.

Detailangaben zum Buch - Bürgermeister (Landkreis Diepholz)


EAN (ISBN-13): 9781158920648
ISBN (ISBN-10): 1158920644
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2011
Herausgeber: General Books
24 Seiten
Gewicht: 0,050 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 2011-04-13T08:28:43+02:00 (Berlin)
Detailseite zuletzt geändert am 2012-06-26T08:25:36+02:00 (Berlin)
ISBN/EAN: 9781158920648

ISBN - alternative Schreibweisen:
1-158-92064-4, 978-1-158-92064-8


< zum Archiv...